Amanda Lear - Never Trust A Pretty Face

Cover Amanda Lear - Never Trust A Pretty Face
LP
Ariola 200 017 (de)

Charts

Weltweit:
de  Peak: 24 / Wochen: 14
se  Peak: 20 / Wochen: 8

Tracks

01.1979
LP Ariola 200 017 [de]
Details anzeigenAlles anhören
1.Fashion Pack (Studio 54)
  5:05
2.Forget It
  4:10
3.Lili Marleen
  4:40
4.Never Trust A Pretty Face
  4:45
5.The Sphinx
  4:20
6.Black Holes
  5:00
7.Intellectually
  4:15
8.Miroir
  2:00
9.Dreamer (South Pacific)
5:10
   

Amanda Lear   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Queen Of China-Town03.12.197758
Follow Me22.04.197879
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.5 (Reviews: 6)
18.04.2004 03:39
LarkCGN
Member
*****
Starkes Disco-Album (1979) mit den Top-Hits "The Sphinx" und "Fashion Pack". Tolle Disco Beats, teilweise sehr mystische Texte und nebulöse Atmosphären. Nicht alle Songs sind top, aber doch keiner unter 4 Punkte.
23.10.2005 21:08
Richard (NL)
Member
******
very good album & and a great cover.
11.05.2007 16:41
hummelkönig
Member
****
Das Erscheinen des Albums wurde damals damit beworben, Anthony wolle komponieren, hätte jedoch keine Texte von Amanda erhalten. Er habe sie aufgefordert, endlich zu schreiben und fünf Stunden später wäre sie mit dem kompletten Lyric-Material im Studio erschienen.
Der Gag war unnötig, da diese Geschichte eh niemand glaubte.

Tatsächlich ist dieses Album ausgereifter als sein Vorgänger und recht facettenreich. Allerdings entsprach es nicht ganz den Erwartungen des Publikums, dass vergeblich einen Tanzhammer wie 'Queen of Chinatown'darauf suchte.
Amanda wirkte weniger verrucht, als viel mehr 'sophisticated', womit die Fans ein wenig überfordert waren.

discofanmarc
Member
******
The best Thing Amanda ever did! Now with 'I dont like disco' she close again to perfection!

6470hans
Member
******
helemaal mee eens.
zei verdiend een hele grote hit.

Alphabet
Member
******
War für mich lange Zeit das beste Amanda Lear Album, wechselte immer wieder ab mit "Incognito". Beide stehen ebenbürtig nebeneinander, "Never trust a pretty face" als reines Disco-Album, "Incognito" als kommerziell erfolgloser Versuch, in eine neue Richtung zu gehen.

Es gibt faktisch keinen Song auf diesem Album, der mir nicht gefällt. Alle haben eine unglaubliche Aura.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?