SUCHE

Cyndi Lauper - At Last


Cover

Charts

Hitparadeneinstieg:21.12.2003 (Rang 50)
Letzte Klassierung:04.01.2004 (Rang 81)
Höchstposition:50 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:8454 (71 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 50 / Wochen: 2
fr  Peak: 85 / Wochen: 9
au  Peak: 32 / Wochen: 5

Tracks

18.11.2003
CD Sony 513476 2 (Sony) / EAN 5099751347620
Details anzeigenAlles anhören
1.At Last
2:45
2.Walk On By
4:33
3.Stay
3:15
4.La vie en rose
3:34
5.Unchained Melody
4:27
6.If You Go Away
4:29
7.Until You Come Back To Me (That's What I'm Gonna Do)
4:39
8.My Baby Just Cares For Me
2:39
9.Cyndi Lauper & Tony Bennett - Makin' Whoopee
4:16
10.Don't Let Me Be Misunderstood
3:38
11.You've Really Got A Hold On Me
4:04
12.Hymn To Love
3:37
13.On The Sunny Side Of The Street
4:05
   

Cyndi Lauper   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Girls Just Want To Have Fun01.04.1984615
Time After Time10.06.1984715
She Bop26.08.19841011
All Through The Night02.12.1984168
True Colors21.09.19861710
Hole In My Heart (All The Way To China)31.07.1988137
{Hey Now} Girls Just Want To Have Fun27.11.1994375
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
She's So Unusual10.06.1984829
True Colors12.10.198688
A Night To Remember28.05.1989189
Hat Full Of Stars20.06.1993324
Twelve Deadly Cyns... And Then Some25.09.1994714
At Last21.12.2003502
The Body Acoustic19.03.2006861
Memphis Blues17.10.2010773
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.78 (Reviews: 9)
26.04.2007 21:47
Bette Davis Eye
Member
*****
Sehr gutes Album von Cyndi. Sie begnügt sich nicht einfach damit die alten Standards brav nachzusingen, sondern verleiht jeden Song ihre eigene Note, und vor allem stimmlich haut sie mich hier wirklich um. Geil!
12.11.2007 15:21
Schaes
Member
*****
gänsehaut reibend ;-)

hier sind sie, die klassiker; die ich bis anhin nicht alle kannte, aber jetzt so ziemlich alle lieben. das liegt natürlich an der stimme der cindy, die hier wie nie zuvor zum scheinen kommt; und die man ihr so wohl nicht gegeben hätte. und dann liegts an den schön stimmigen, einfachen, warmen arrangements. "unchained melody", "at last", "dont let me be misunderstood" sind so schön, dass man nach dem hören einfach abtreten könnte :-)

eigentlich fällt nur das letzte lied aus dem rahmen, und das eine duett ist auch nicht so....desshalb ne 5.

remember
Member
****
Die flippige 80er Prinzessin interpretiert alte Hits auf ihre Art, die Stimme dazu hat sie ja auch.
Ich bin positiv überrascht, dass es gesamt so gut wurde..
4.5 minus
Zuletzt editiert: 19.03.2012 07:13

Widmann1
Member
***
Ich find's furchtbar, weil ich die junge flippige Cyndi mag.
Balladen von ihr sind ja gut, aber nicht diese Interpretationen zum Einschlafen.

AllSainter
Member
****
Ordentliches Stück.

LarkCGN
Member
*****
Vielleicht sogar das beste Album seit ihrem Debüt (die Compilations lassen wir mal außer Acht). Zum großen Teil wunderbare Klassiker, die Lauper, wie von Bette richtig erwähnt, kongenial mit den intimen Arrangements sehr eigen interpretiert wurden. Insbesondere der Anfang ist stark, nach einer flauen Mitte folgen noch ein paar Highlights. Vielleicht hätte man 7, 8 und 13 weglassen können, dann wäre es noch runder geworden. In den USA war es Laupers kleines Comeback, # 38 und damit so hoch wie seit 1989 nicht mehr.

southpaw
Member
****
Generell gut. Hätte sie denn bis ins Rentenalter rumgören sollen, Widmann1? :-)

NachoGhez
Member
**
Malo

hisound
Member
**
Ganz schwach und ganz ermüdend. 2+
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

kollegah alben
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Resident DJ gesucht - Club Kt. Aargau
Tennis, Teil 8
Suche ein Lied mit Klavier