SUCHE

Kate Bush - The Red Shoes


Cover

Charts

Hitparadeneinstieg:14.11.1993 (Rang 35)
Letzte Klassierung:26.12.1993 (Rang 49)
Höchstposition:26 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:5009 (325 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 26 / Wochen: 5
de  Peak: 18 / Wochen: 10
at  Peak: 34 / Wochen: 4
nl  Peak: 23 / Wochen: 13
se  Peak: 16 / Wochen: 4
au  Peak: 17 / Wochen: 3
nz  Peak: 30 / Wochen: 1

Tracks

29.10.1993
CD EMI 8272772 (EMI) / EAN 0724382727729
Details anzeigenAlles anhören
1.Rubberband Girl
  4:44
2.And So Is Love
  4:17
3.Eat The Music
  5:10
4.Moments Of Pleasure
  5:16
5.The Song Of Solomon
  4:27
6.Lily
  3:52
7.The Red Shoes
  4:01
8.Top Of The City
  4:14
9.Constellation Of The Heart
  4:46
10.Big Stripey Lie
  3:32
11.Why Should I Love You?
  5:01
12.You're The One
  5:51
   
13.05.2011
CD Fish People FPCD005 / 0292952 (EMI) / EAN 5099902929521
Details anzeigenAlles anhören
   

Kate Bush   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Wuthering Heights01.07.1978812
Running Up That Hill29.09.19851011
Rocket Man (I Think It's Going To Be A Long, Long Time)19.01.1992206
King Of The Mountain06.11.2005475
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Hounds Of Love13.10.1985311
The Sensual World12.11.1989115
The Red Shoes14.11.1993265
Aerial20.11.20051211
Director's Cut29.05.2011235
50 Words For Snow04.12.2011125
 

Angebote in der Fundgrube

InterpretTitelZust.TypAnbieterPreis
Kate BushThe red shoes ***CD AlbumRewer18 CHFin den Warenkorb

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.27 (Reviews: 15)
12.02.2004 14:40
ps86
Member
*****
für ihre verhältnisse doch ziemlich mainstreamig, aber durchaus nicht schlecht
12.02.2004 18:45
Rewer
Moderator
******
...sehr gut...
02.03.2004 04:19
rogerp
Member
*****
Würdiger, gelungener Abschied einer grossartigen Sängerin.
10.09.2004 14:44
kahaha
Member
*****
gut
04.01.2006 02:09
pwill
Member
*****
Ich musste dies Album einige Male hören, bevor es mir seine Reize enthüllte. Dann aber - langsam und gewaltig - haben mich die 12 Songs gefangengenommen. Ganze 4 Jahre hat Kate Bush daran gearbeitet! Wie experimentell kommerzielle Pop-Musik sein kann, konnte bei ihr ein weiteres Mal gelernt werden. Paradestücke dafür: "Big Stripey Lie" und Titelstück "The Red Shoes". Dagegen sind die fünf lyrischen Balladen allesamt heiße Anwärter für Kuschel- und Schmusehitsammlungen. Kate Bushs hingehauchte flehende Seufzer zu zauberhaft melancholischen Tonfolgen bestricken und werden sicher so manchem Zuhörer die eine oder andere Gänsehaut entlocken. Das liegt nicht zuletzt an so prominenten Gastmusikern wie Eric Clapton, Jeff Beck und Prince. Letzterer arrangierte zusammen mit Kate Bush einen merkwürdigen Song über Jesus: "Why should I love you?". Mag dieser eher Geschmacksache sein, so war "And So Is Love" mit Eric Claptons genialen E-Gitarren-Einwürfen ganz sicher hitverdächtig. Originell war neben der Musik übrigens auch das Beiheft: Beim Auseinanderfalten entstand ein kleines Poster mit einladenden Fruchtlandschaften.
Zuletzt editiert: 25.02.2006 00:08
01.12.2006 11:33
mutzpunter
Member
****
Das letzte Album vor der zwölfjährigen Pause hinterlässt auch heute bei mir bestenfalls einen zwiespältigen Eindruck. Ein paar der schlechtesten KB-Songs aller Zeiten sind hier zu finden. Aber auch einige wenige sehr schöne. Darf im Regal fehlen. Gnädige 4.
25.08.2007 12:28
sanremo
Member
***
gute 3
20.01.2008 17:47
s-v-e-n
Member
***
Eigentlich wirklich nicht schlecht, gibt es für die miserable Produktion dann doch Punktabzug. Einige Lieder klingen wie durch ein billiges Plastikradio gespielt, und dadurch völlig energielos. Das hätte die gute Kate dann doch lieber nicht selbst machen sollen. Lediglich "Moments of pleasure" und "Eat the music" überstehen es unbeschadet...
Zuletzt editiert: 28.01.2008 02:41

remember
Member
****
4+, in GB u FIN #2.
Es gibt nur 2 Ausfälle, ansonsten typische, bzw traumhafte Kate Bush Sounds.
Von der Qualität her, ist es quasi 1:1 mit "Hounds of love" zu vergleichen.
Die Prominenz kann sich hier aber sehen (und hören) lassen: Prince, Jeff Beck, Eric Clapton und Michael Kamon.

Ich seh es nicht (wie im Augenblick nur #9 der Reviewwertung) als ihr schlechtestes Album.

Zuletzt editiert: 05.03.2012 20:21

LarkCGN
Member
*****
Sehr gut!

Eden
Member
****
Sicher nicht das schlechteste Kate-Album, wirklich Mieses gibt es zwar auch, doch wieder einmal ragen die ruhigen Stücke großteils haushoch hervor. Sie ist gut bei Stimme, bloß die schrägeren Auswahlen wirken meist zu gewollt um richtig zu überzeugen.
Zuletzt editiert: 05.09.2009 13:31

AllSainter
Member
****
Von mir gibt's eine schlechte 4.

nicevoice
Member
***
Obwohl ich mit "Hounds of love" und "The red shoes" immerhin 2 Alben von ihr besitze, bin ich im Prinzip überhaupt kein Freund der Kunst-Musik von Madame Bush. "Running up that hill" aus "Hounds of love" verabscheue ich zum Beispiel, obwohl das noch ein eher massentauglicher Song ist.

Was "The red shoes" anbelangt, muss ich sagen, dass die ersten 3 Songs des Albums wirklich stark sind. Ok, den vierten Track "Moments of pleasure" kann ich mir auch noch zu Gemüte führen. In der Folge geht es aber steil abwärts mit der Qualität des Albums. Es folgen die Kate-üblichen sperrigen Kunstsongs, mit denen man mich jagen kann, lediglich "Constellations of the heart" zeigt noch gute Ansätze. Im Grossen und Ganzen sind 2/3 des Albums unbefriedigend.
Zuletzt editiert: 09.09.2012 08:19

Dino-Canarias
Member
****
Solides (Früh-) Alterswerk von der guten Kate, aber an
ihre besten Sachen kommt's dann doch nicht ganz ran....

4 +

Widmann1
Member
****
Für mich ein mittelmäßiges ohne echten Klassiker, eine Enttäuschung.
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?