SUCHE

MS MR - Secondhand Rapture


Cover

Charts

Hitparadeneinstieg:26.05.2013 (Rang 51)
Letzte Klassierung:26.05.2013 (Rang 51)
Höchstposition:51 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:9149 (50 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 51 / Wochen: 1
de  Peak: 36 / Wochen: 2
be  Peak: 126 / Wochen: 1 (Vl)
au  Peak: 22 / Wochen: 3

Tracks

10.05.2013
CD Creep City / Columbia 88725477012 (Sony) / EAN 0887254770121
Details anzeigenAlles anhören
1.Hurricane
  3:46
2.Bones
  4:14
3.Ash Tree Lane
  3:13
4.Fantasy
  3:28
5.Dark Doo Wop
  2:53
6.Head Is Not My Home
  3:32
7.Salty Sweet
  3:12
8.Think Of You
  3:25
9.Twenty Seven
  3:39
10.BTSK
  3:27
11.No Trace
  3:15
12.This Isn't Control
  3:57
   
10.05.2013
LP Columbia 88883704961 (Sony) / EAN 0888837049610
Details anzeigenAlles anhören
   

MS MR   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Secondhand Rapture26.05.2013511
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.25 (Reviews: 4)

sbmqi90
Member
******
Es gibt Alben, dir gefallen mir sehr, sehr gut (aktuelle Beispiele sind die neuen Alben von Charli XCX, Little Boots, Alizee, Leslie Clio oder Lindsey Stirling), doch dann gibt es auch Alben, die überwältigen mich schon beim ersten Hördurchgang so sehr, dass ich mich der Illusion hingebe, als sei das Album nur für mich aufgenommen worden.

Das ist natürlich unsinnig, doch genauso ist es mir 2009 bzw. 2010 gegangen, als die Debüt-Alben von La Roux bzw. Marina and the Diamonds eben dieses Gefühl in mir auslösten und die beiden mich auf Anhieb als Bewunderer gewannen (und seither nicht mehr verloren).

Gestern, den 09.05.2013, um etwa 23:45 kannte ich MS MR noch nicht, doch drei Stunden später bin ich Feuer und Flamme für dieses Duo (bestehend aus Mr. Max Hershenow und Ms. Lizzy Plapinger). Dabei war es (fast) nur Zufall, dass ich MS MR entdeckte. Ich landete beim ziellosen Surfen durch das Internet auf einer Seite, die Musikneuerscheinungen vorstellt. "Secondhand Rapture" fiel mir dabei nur wegen dem schön gestalteten Album-Cover auf (da sieht man wieder, wie wichtig das Cover sein kann). Wenige Minuten später kannte ich die schon vorab veröffentlichten Songs durch Videos auf youTube und dachte mir, dass ich den spontanen Album-Download vielleicht nicht bereuen würde.

Als Folge des Ganzen sitze ich nun seit drei Stunden vor dem Computer, höre das Album rauf und runter und kann gar nicht fassen, dass ich mal eben so mitten in der Nacht das beste Album entdeckt habe, das ich seit Langem gehört habe.

Das Überraschende ist unter anderem, dass man mit den Singles "Hurricane", "Bones" und "Fantasy" zwar ausschließlich hervorragende Popsongs fernab vom Chartseinheitsbrei vor sich hat, dass diese aber längst noch nicht die Highlights von "Secondhand Rapture" sind, denn die befinden sich tendenziell in der zweiten Hälfte des Albums (was ebenfalls eine Seltenheit ist).

Man höre sich nur "Think Of You", "Twenty Seven" oder "BTSK" an und staune ob der Juwelen, die da ins Ohr schallen! Das ist gehaltvolle, innovative Popmusik, welche nicht nur anspruchsvoll, sondern auch randvoll mit Hitpotential ist, was, wie MS MR mit ihrem Debüt beweisen, nun wirklich kein Widerspruch ist. Stimmlich ist die Miss auch eine Wucht und zeigt Facetten - das gibt den grandiosen Kompositionen und Produktionen noch mehr Würze.

Wenn man überhaupt Vergleiche mit anderen Künstlern anstellen will, dann drängt sich Florence and the Machine wohl am ehesten auf. Ansonsten machen die beiden aber ihre ganz eigene Musik und werden sich als Original etablieren.

Ich bin auf die Meinungen der anderen Member gespannt. Von meiner Seite jedenfalls gibt es eine 100% Kaufempfehlung. Auch ich werde mir das Album noch einmal als CD besorgen - für dieses Meisterwerk gebe ich gerne zweimal Geld aus.

Kirin
Member
*****
Ganz tolles Album, kann ich mir echt täglich anhören, die Songs werden einfach nicht langweilig. Je länger man sich auf Stimme, Atmosphäre und Instrumente einlässt, desto faszinierter ist man von diesem Album. Top 5 des Jahres, kein Zweifel, weiss nicht, wieso das niemand kennt. Ausser einigen wenigen openminded Musikliebhabern, von denen es leider viel zu wenige gibt.
Das ist doch perfekter Pop, eigen, experimentell und einfach cool.

5-6, knapp keine 6.

Highlights: Hurricane, Bones, Ash Tree Lane, Fantasy, Salty Sweet, Think of You, Twenty Seven

Der_Nagel
Member
****
Indie Pop / Pop. Ein gutes Debütalbum aus 2013 des amerikanischen Duos, das sich aus Lizzy Plapinger (MS) sowie Max Hershenow (MR) zusammensetzt. Man wusste anfangs ja nicht, wer hinter dem Namen steckt, nur dass es eine Dame und ein Herr ist. Einmal schauen, ob man von ihnen in Zukunft noch viel hören wird, abgerundete 4.5...

Am besten gefallen mir hierauf:
Salty Sweet
No Trace


Kamen hiermit Ende Mai 2013 auf #65 in den britischen Albumcharts.

sophieellisbextor
Staff
******
C'est dans des séries télévisées que j'ai pu découvrir plusieurs morceaux de ce duo new-yorkais d'indie pop. Et je suis ressorti de l'écoute de leur premier album avec quelques véritables coups de cœur. Un univers poignant, énigmatique et très séduisant. Vivement la suite.
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Bildungslücke betreffend Alben
ESC 2015
Suche Musikvideo
Champions-League / Europa League, Te...