SUCHE

Melissa Etheridge - Yes, I Am


CD
Island 848 660 2

Charts

Hitparadeneinstieg:10.10.1993 (Rang 34)
Letzte Klassierung:07.11.1993 (Rang 37)
Höchstposition:17 (2 Wochen)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:4525 (377 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 17 / Wochen: 5
de  Peak: 31 / Wochen: 11
at  Peak: 22 / Wochen: 5
nl  Peak: 2 / Wochen: 11
au  Peak: 39 / Wochen: 2
nz  Peak: 20 / Wochen: 5

Album

Jahr:1993
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Tracks

01.09.1993
CD Island 848 660 2 / EAN 0042284866026
Details anzeigenAlles anhören
1.I'm The Only One
4:54
2.If I Wanted To
3:55
3.Come To My Window
3:55
4.Silent Legacy
5:22
5.I Will Never Be The Same
4:41
6.All American Girl
4:05
7.Yes I Am
4:24
8.Resist
2:57
9.Ruins
4:53
10.Talking To My Angel
4:48
   

Melissa Etheridge   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Brave And Crazy15.10.1989710
Never Enough29.03.1992128
Yes, I Am10.10.1993175
Your Little Secret19.11.19952317
Breakdown17.10.1999384
Skin05.08.2001655
Lucky22.02.2004513
The Awakening07.10.2007872
Fearless Love09.05.2010512
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 4)
14.04.2006 14:08
pwill
Member
*****
Damals ging es so langsam herum, dass sich Melissa Etheridge als lesbisch geoutet hatte und mit der langjährigen Nummer 1 des Damen-Tennis, Martina Navratilova zusammenleben sollte.
In der Tat lesen sich die Texte ihres 4. Albums als die Geschichte einer Selbstbefreiung aus traditionellen Verboten, Erziehungsstrickmustern und Hemmungen. Besonders treffend ist ihr das in dem Song "The Silent Legacy" (Das stille Erbe) gelungen, der sich mit den unausgesprochenen moralischen Regeln auseinandersetzt, die uns alle bis heute unbarmherzig piesacken. Musikalisch aber bieten die Songs nichts Neues: Das bekannte Repertoire an Gitarrenakkorden wird leicht variiert abgespult, die Gitarrenriffs werden vielen Melissa Etheridge-Kennern bekannt vorkommen. Von einem gleichzeitigen Ausbruch aus musikalischen Strickmustern ist also bei "Yes I am" nichts zu spüren; die Arrangements sind eher noch glatter geworden, ganz im Gegensatz zu dem bewußt bruchstückhaft gehaltenen Layout des Beihefts.
Was bleibt sind ein paar eingängige Songs wie "I'm The Only One", "Come To My Window", "All American Girl" und die Hoffnung auf ein musikalisches Outing, das den leidenschaftlichen, kraftvollen Texten zu wünschen wäre.
Dennoch 5 solide Sterne.
04.08.2007 18:41
Ottifant
Member
*****
Gutes Review, pwill. Ich will da gar nicht mehr verzapfen.

remember
Member
****
Nach ihrem Debüt ist Album #4 das 2. beste.
Hervorragend der Opener, Silent legacy, Resist und Talking to my angel.
Knapp die 4.5 verpasst.
Zuletzt editiert: 14.04.2013 10:20

Widmann1
Member
*****
Nach drei hervorragenden Alben das 1. nicht so gute.
Schade ...
Highlights: If I wanted to
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Bester Rockstar der 50's, 60's und 7...
Arsenal FC, Teil 19
MQ - Reinkarnation LP / 29.05.2014
Tennis, Teil 8
Beste 90er Jahre Dancefloorhits, Tei...