Serj Tankian - Elect The Dead

Cover Serj Tankian - Elect The Dead
CD
Warner 9362499285

Charts

Einstieg:04.11.2007 (Rang 11)
Zuletzt:02.12.2007 (Rang 80)
Höchstposition:11 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:5710 (309 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 11 / Wochen: 5
de  Peak: 10 / Wochen: 8
at  Peak: 5 / Wochen: 9
fr  Peak: 23 / Wochen: 12
nl  Peak: 45 / Wochen: 2
be  Peak: 64 / Wochen: 3 (V)
  Peak: 50 / Wochen: 4 (W)
se  Peak: 36 / Wochen: 2
fi  Peak: 12 / Wochen: 5
it  Peak: 43 / Wochen: 3
au  Peak: 19 / Wochen: 2
nz  Peak: 14 / Wochen: 3
Nach weltweiten Erfolgen mit System Of A Down hat Serj Tankian nun sein erstes Soloalbum Elect The Dead fertiggestellt. Auf 12 Tracks präsentiert der höchst charismatische Sänger und brillante Texter seine persönliche Vision engagierter Rockmusik. Mehr noch als bei SOAD verbindet Serj auf dem Album eine solide Hardrock-Basis mit Einflüssen aus seiner armenischen Heimat und einem Hauch klassischer Musik. Das Ergebnis ist ein Album mit kompromisslos harter Musik, die emotional so packend wie intellektuell anspruchsvoll ist - und die den hohen Wiedererkennungswert von Tankian's Stimme und Stilistik unterstreicht.

Tracks

19.10.2007
Limited Edition - CD Serijal Strike / Reprise 9362499283 (Warner) / EAN 0093624992837
Details anzeigenAlles anhören
1.Empty Walls
  3:49
2.The Unthinking Majority
  3:47
3.Money
  3:54
4.Feed Us
  4:32
5.Saving Us
  4:42
6.Sky Is Over
  2:57
7.Baby
  3:31
8.Honking Antelope
  3:51
9.Lie Lie Lie
  3:33
10.Praise The Lord And Pass The Ammunition
  4:24
11.Beethoven's Cunt
  3:13
12.Elect the Dead
  2:55
Extras:
Bonus CD
   
19.10.2007
CD Serijal Strike / Reprise 9362-49928-5 (Warner) / EAN 0093624992851
Details anzeigenAlles anhören
1.Empty Walls
  3:49
2.The Unthinking Majority
  3:47
3.Money
  3:54
4.Feed Us
  4:32
5.Saving Us
  4:42
6.Sky Is Over
  2:57
7.Baby
  3:31
8.Honking Antelope
  3:51
9.Lie Lie Lie
  3:33
10.Praise The Lord And Pass The Ammunition
  4:24
11.Beethoven's Cunt
  3:13
12.Elect the Dead
  2:55
   

Serj Tankian   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Elect The Dead04.11.2007115
Elect The Dead Symphony (Serj Tankian feat. The Auckland Philharmonia Orchestra)28.03.2010641
Imperfect Harmonies03.10.2010123
Harakiri22.07.2012138
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.75 (Reviews: 8)
29.10.2007 02:04
toolshed
Member
****
Poetisch, politisch, hart, melodisch. Ja, so ist er der Serj. Meine Lieblingssongs hierauf neben den schon im Vornherein bekannten "Empty walls" und "The unthinking majority". Das großartige "Feed us", das vielsichtige "Praise the lord and pass the ammunitionsund" und natürlich - allein schon wegen dem Titel ;) - "Beethoven's cunt". Ein recht gutes Album, stellenweise aber auch leicht belanglos. 4* meinerseits.

Sein nächstes soll ja aber ganz, ganz sicher kein Rockalbum werden. Schauen wir mal!
Zuletzt editiert: 23.04.2008 03:55
29.10.2007 23:08
Masi
Member
*
da soll er lieba wieda zu SOAD
31.10.2007 12:50
Alxx
Member
****
Ich halt's mit der 4, kommt an SOAD nicht ran, hat aber schon einige wirklich starke Titel, besonders die beiden Singles und Beethoven's Cunt sind wirklich gut...
Zuletzt editiert: 05.11.2007 14:15
06.12.2007 00:07
User5
Member
****
Mir ist schon klar, dass das nicht SOAD ist, aber es sind doch einige schwächere Nummern, leider noch schwächer als Hypnptize...

Schwach in diesem Sinn ist es nicht - nur weiß ich, dass es auch besser ginge.
07.02.2008 17:45
pillermaik
Member
****
Knappe 4* für das Solo-Werk von Serj... melodiös und eingängig geraten, oftmals aber auch etwas zu gefällig. Anders produziert wären das Popsongs. Was mir zudem auf die Nerven geht, ist die Stimme; klingt übertrieben und aufgesetzt - und wird so über lange Strecken zum Kampf. Ebenso das teils überladene Arrangement, das den oft sehr simplen Songstrukturen nicht dienlich ist und etwas fehl am Platz wirkt.
10.02.2008 19:27
Homer Simpson
Member
****
Enttäuschend wäre vielleicht das falsche Wort aber weniger gut als erhofft passt schon ziemlich genau. Zu oft in der Art gehört und musikalisch zu lasch umgesetzt.

DerMeister
Member
*****
toll

knappe 5
Zuletzt editiert: 20.01.2009 21:58

Worst User
Member
****
"Serj Tankian präsentiert einem hier sicher keine dreiviertel Stunde lang Langeweile. Sein Solo-Debüt ist kurzweilig, bietet die ein oder andere etwas überraschende Instrumentierung, aber sicher nichts Weltbewegendes. Braucht's in Wahrheit auch nicht, denn er bringt auch so genug Talent mit, um einem all das hier schmackhaft zu machen."

mehr auf http://www.musicmaniac.at
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?