Serj Tankian - Imperfect Harmonies

Cover Serj Tankian - Imperfect Harmonies
CD
Reprise 9362496597
Cover Serj Tankian - Imperfect Harmonies
Cover

Charts

Einstieg:03.10.2010 (Rang 12)
Zuletzt:17.10.2010 (Rang 72)
Höchstposition:12 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:3
Rang auf ewiger Bestenliste:7567 (168 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 12 / Wochen: 3
de  Peak: 18 / Wochen: 4
at  Peak: 13 / Wochen: 4
fr  Peak: 29 / Wochen: 6
nl  Peak: 94 / Wochen: 1
be  Peak: 80 / Wochen: 1 (V)
  Peak: 46 / Wochen: 4 (W)
se  Peak: 44 / Wochen: 1
fi  Peak: 14 / Wochen: 2
it  Peak: 23 / Wochen: 2
es  Peak: 96 / Wochen: 1
gr  Peak: 15 / Wochen: 3
nz  Peak: 26 / Wochen: 2

Tracks

17.09.2010
CD Reprise 9362496597 (Warner) / EAN 0093624965978
Details anzeigenAlles anhören
1.Disowned Inc.
  4:07
2.Borders Are...
  4:37
3.Deserving?
  4:05
4.Beatus
  4:41
5.Reconstructive Demonstrations
  5:04
6.Electron
  3:46
7.Gate 21
  2:43
8.Yes, It's Genocide
  3:15
9.Peace Be Revenged
  3:59
10.Left Of Center
  3:07
11.Wings Of Summer
  4:45
   
17.09.2010
LP Reprise 9362496594 (Warner) / EAN 0093624965947
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
CD
   

Serj Tankian   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Elect The Dead04.11.2007115
Elect The Dead Symphony (Serj Tankian feat. The Auckland Philharmonia Orchestra)28.03.2010641
Imperfect Harmonies03.10.2010123
Harakiri22.07.2012138
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 2)

philippkramer
Member
****
ein weiteres melancholisch-symphonisches werk aus serjs genialem hirn. wie die wiederaufnahme in der orchesterversion von "elect the dead" bereits erwarten ließ, ist dieses album nun noch stärker mit streichern und pompösen arrangements ausgestattet. auf die harte altbewährte tour kommen da jedoch höchstens noch 1-2 songs.

der neue stil wirkt schnell ermüdend und man wünscht sich den
wütenden rocker der band system of a down zurück.
Zuletzt editiert: 21.10.2010 20:23

toolshed
Member
****
Zweiter Streich des SOAD-Frontmanns, weniger Wumms dafür experimenteller und dramatischer - wie angeküdigt, mehr ein Ochestral-Dingens als Rockalbum! Ohne Frage ein durchaus gutes Album, vor allem im lyrischen Sinne - doch es kristallisiert sich für mich hier der gleiche Eindruck heraus, den auch schon die erste Veröffentlichung von Serj Tankian bei mir weckte: er ist ein guter Songschreiber, Texter sowieso, aber es fehlt ein entscheidender Teil, um diese Musik emotional perfekt zu machen. Diesen liefern meiner Meinung nach die restlichen Bestandteile von SOAD. Ich will hier garnicht jammernd den guten, alten Zeiten hinterher trauern. Aber Serj Tankian solo begeistert mich bei weitem nicht so sehr, wie es SOAD taten.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?