VOGELLISI-FESTIVAL (7./8. JULI 2017)


Lovebugs (Zur Galerie)


Chica Torpedo (Zur Galerie)


Halunke (Zur Galerie)


Dabu Fantastic (Zur Galerie)


Züri West (Zur Galerie)


Klischée (Zur Galerie)

Klassenzusammenkunft der Schweizer Musikerszene


Das Vogellisi-Festival in Adelboden ist Geschichte. Heuer fand es zum 10. Mal statt - und präsentierte ein Line-Up, das sich gewaschen hat: Fans waschechter Schweizer Musik kamen definitiv auf ihre Kosten.


Zwei Tage lang brannte die Luft am Vogellisi-Festival in Adelboden. Klein, herzig, freundlich, bodenständig und unkompliziert sind nur einige Adjektive, die die Organisation und das einzigartige Ambiente beschreiben. Das neunköpfige OK hat es auch dieses Jahr wieder geschafft, gemeinsam mit rund 200 freiwilligen Helferinnen und Helfern, ein einmaliges Musikerlebnis ins Berner Oberland zu zaubern.

Das Line-Up präsentierte das Allerfeinste aus der Schweizer Musikszene: Züri West, Lovebugs, Halunke, Hecht, Troubas Kater, Dabu Fantastic, Chlyklass, Schmidi Schmidhauser, Klischée und viele mehr rockten am Freitag und Samstag über die Bühne.
Hecht, die den Swiss Music Award als beste Live-Band in der Tasche haben, machten der Auszeichnung alle Ehre: Sie schafften es, die Adelbodner zum Tanzen zu bringen. Keine leichte Aufgabe für Zürcher - und auch Dabu Fantastic meisterten die Herausforderung problemlos. Mit Hits wie "Angelina" liessen sie das Publikum ausflippen, mit ruhigen Tönen wie bei "Min Ort" schufen sie eine wunderbar stimmige Atmosphäre bis in die hintersten Reihen.

Nur zwei Frauen auf der Bühne

Auffällig: Das Vogellisi-Festival schien ganz in den Händen der Männer zu sein. Nur gerade zwei Frauen standen während der beiden Tage auf der Bühne - und beide gehörten zu Halunke. Eine Band, die definitiv in Erinnerung bleibt! Frontmann Häni gab volle Energie und holte das Publikum mit den eingängigen Melodien und Texten sofort ab.

Unverwechselbare Bühnenperformances lieferte Troubas Kater ab. Frontmann QC beeindruckte mit Live-Impros über Themen, die von Fans stammten und die Band haute die Songs von "Aber morn…" und "Verdammte Novämber" voller Power in die Alplandschaft hinaus. Zwei grosse Highlights waren natürlich Züri West und die Lovebugs. Bei beiden Konzerten drückten sich fast alle Besucher vor die Bühne, um das legendäre Schweizer-Musikfeeling hautnah erleben zu können. Den Abschluss des Festivals bildete Klischée. Müdigkeit hatte hier nichts zu suchen - eine perfekt abgestimmte Licht- und Soundshow sowie einzigartige Musiker-Einlagen (ein Posaunist, der mit dem Fuss spielt und vieles mehr) holte die letzte Energie aus dem Publikum raus. Ein grande Finale, das perfekt die beiden Tage in Adelboden widerspiegelt: Ein wunderschönes Festival mit Persönlichkeit, wo Herzblut spürbar ist. Hinter und auf der Bühne.




OK Vogellisi 2017


Stella Nera

Linktipps:
Offizielle Website
Fotogalerie

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?