Diskussionsforum

Forum - Allgemein - Populäre Musikirrtümer

Hier ist der Platz, um immer wieder gelesene Fehlinformationen zu korrigieren.

Ich beginne mal damit, dass die Urversion von "Unchained Melody" nicht von den Righteous Brothers stammt, siehe

http://en.wikipedia.org/wiki/Unchained_Melody

Auch hat Prince "Nothing Compares 2 U" zwar geschrieben, doch es war die hauseigene Kapelle namens "The Family", die den Song zuerst aufnahm.
Die BÖHSEN ONKELZ ist keine Faschokapelle, wie heute noch manch einer behauptet und glaubt!!!!
Zuletzt editiert: 14.03.2008 21:20
Der Titel ist etwas verwirrend... Postet ihr hier die Irrtümer oder die Berichtigung?
Beides.
dann muss man es aber klar bezeichnen...
Vico Torriani sang: Kalkutta liegt am Ganges ....

klar doch ...

Kalkutta liegt am Hooghly. Der Ganges ist etwa 100 km entfernt...
Als "Hoch auf dem gelben Wagen" von Walter Scheel ein Hit in Deutschland war, bekleidete der Interpret noch das Amt des Außenministers und war entgegen landläufiger Meinung noch nicht Bundespräsident.


Zuletzt editiert: 14.03.2008 21:32
Ozzy Osbourne war nie Mitglied der okkulten Gruppe COVEN, die 1969 auf ihrem Album "Witchcraft destroys minds and reaps souls" einen Song namens "Black Sabbath" hatten und einen Bassisten der sich "Oz Osborne" nennt... Das war nicht der Ozzy, der im selben Jahr mit dem Debüt von seiner Band BLACK SABBATH rumkam.
das lied bad boys war nie von bob marley, sondern von inner circle
Dschingis Khan kommen nicht aus der Mongolei
"As Time Goes By" wurde für Casablanca geschrieben.

Nein, es ist 11 Jahre älter:

http://en.wikipedia.org/wiki/As_Time_Goes_By_%28song%29
Der Sommerhit Lambada von Kaoma ist eine Coverversion. Das Original stammt von Los Kjarkas aus dem Jahre 1982 und heisst Llorando se fue.
Radiohead haben zwar noch nie ein Cover auf einem ihrer Alben veröffentlicht, "Idioteque" sampelt aber das Stück "Mild und leise" von Paul Lansky.
die george baker selection singt "UNA paloma blanca" und nicht wie das cover von den ömapalöma boys suggeriert "oh ma paloma blanca".

und: die berühmte orgelmelodie aus "a whiter shade of pale" von procul harum basiert NICHT auf dem "air" von j. s. bach: harmonien und melodie sind grundverschieden. es wurde allerhöchstens von einem bach-stück inspiriert.
ELVIS LEBT!
tokio hotel sind keine japaner
Nochmal Glück gehabt... die Japaner.
klar, und paul mccartney ist wirklich, WIRKLICH tot

http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_is_dead

es muss doch aufgefallen sein, dass die wings verglichen mit den beatles gar nicht so schlecht hätten sein KÖNNEN, wäre das nicht nur ein double gewesen...
das ist wirklich eine krasse geschichte um diese beatles!
man kann sie wohl als pioniere der rückwärtsbotschaften bezeichnen. dass spielt noch eine rolle, wie wir später sehen werden.
die geschichte spielte sich 1966 ab. ein jugendlicher telefonierte einem dj in detroit. der junge fragte den dj, ob er gehöhrt habe, dass paul mc carntney tot sein solle. und ob er das stück revolution nr. 9 schon einmal rückwärts gehört hätte? der dj liess es auf einen versuch ankommen und spelte den song rückwörts ab. was er hörte, liess ihn erschaudern. turn me on, dead man, turn me on, dead man. gib mir leben, toter mann, gib... das war der auslöser einer kettenreaktion. die telefone liefen heiss im studio und der wohl grösste schwindel in der geschichte der pop musik fand seinen anfang. paul mc c. sollte angeblich bei einem autounfall im jahre 1966 ums leben gekommen sein. der unfall vertuschte man angeblich. ein ersatz im linkshänder william cambel wurde angeblich gefunden. dieser unerzog sich einer gesichts operation. im jahre 1966 nam "diese geschichte" ein solches ausmass an, dass ein spezielles fernsehprogramm darüber gemacht wurde und immer mehr "beweise" wurden erbracht, dass paul doch tot sein müsse. bis weihnachten 1966 waren die beatles platten aus den kaufhäuser von capitol records total ausverkauft. - als dan paul plötzlich aus schottland auftauchte, platzte die bombe. seine antwort war nur. wenn ich tot wäre, bin ich der letzte, der es erfahren hat.

nun zu den "beweisen", die diese story ins rollen gebracht hat. ob es "nur zufall" oder aber bewusst verwendet wurde... finanziell hat es sich für die beatles und capitol records sicher gelohnt!
1. wenn man den song revolution nr. 9 vom weissen album rückwärts hört, soll man angeblich den unfall hören.
2. beim rückwärtsspielen des gleichen titels hört man jemanden schreien: let me out! let ne out! - s mich heraus!
3. wie schon am anfang erwähnt. turn me on, dead man. bei rückwärtsspielen des gleichnamigen titels.
4. auf dem album st. pepper lonely hearts club band, sehen wir die beatles um ein grab herumstehen. gelbe blumen sind so arrangiert, dass eine bassguitarre für linkshänder! formen. paul war der bassguitarrist und linkshänder.
5. auf dem gleichen album wird eine hand über pauls kopf gehalten. ein zeichen für den tod.
6. auf der rückseite des gleichen albums ist paul der einzige beatle mit dem rücken zur kamera.
7. paul trägt auf diesem bild eine armbinde mit den initialen " o p d " gleich official pronounced dead. offiziell für tod erklärt.
8. auf dem album abbey road sehen wir die beatles, wie sie eine strasse überqueren.. paul ist der einzige, der nicht den gleichen schritt hat und barfuss läuft.
9. auf der rückseite dieser platte, linke obere bildfläche, hat es eine ansammlung von punkten und daneben denschriftzug - beatles auf der mauer, verbindet man die punkte, erhält man die zahl 3, drei beatles!
10. im hintergrund des albums abbey road sehen wie auf der linken seite ein geparkten volkswagen. auf dem nummernschild steht: 28 if gleich 28 wenn... paul wäre 28 geworden, wenn....
11. wenn man das stück strawberry fields forever am ende rückwärts spielt, hört man john lennnon sagen: " i buried paul." ich habe paul begraben !
12. beim rückwärtsspielen des songs " i`m so tired" ich bin so müde, hört man am ende: paul ist tot, vermisse ihn, vermisse ihn. paul is dead, miss him, miss him...
13. in dem lied "glass onion" singt lennon: "the walruss is paul" das waloss ist paul - "walruss" ist griechisch und bedeutet "leiche."
14. auf seite 3 des bilderbuches zum album magical misrery tour sitzt paul vor einem zeichen auf dem steht: i was (ich war).
15. auf seite 23 des gleichen buches trägt er eine schwarze nelke. ein zeichen des todes oder trauer.
Wenn man die Reviews zu "Georgia On My Mind" in verschiedenen Versionen liest, sei erwähnt, dass das Original natürlich nicht von Ray Charles ist.

http://en.wikipedia.org/wiki/Georgia_on_my_mind

Und für diejenigen, die immer noch nicht wahrhaben wollen, dass Vader Abrahams Slipeinlage auf "The Rose" basiert, sei auf die Autorennennung Amanda McBroom verwiesen.

"Georgia On My Mind" ist ja auch nicht von Ray, sondern von Helge Schneider!
Das Original "Somebody Dance With Me" Video von DJ Bobo ist in schwarz weiss, die Version in Farbe war dagegen der Erfolg

http://www.youtube.com/watch?v=CsNVwY9ScBg

Und da oben muss man nicht ernsthaft glauben das Paul McCartney tot ist, also wenn man das liest
Zuletzt editiert:
Musik und Politik geht nicht zusammen. Nein ...

http://www.hitparade.ch/showperson.asp?name=Diether+Dehm

ist Bundestagsabgeordneter für die Linkspartei.

Das 'USA' im Namen des Benefizprojekts "USA For Africa" steht nicht für 'United States Of America', sondern für 'United Support of Artists', wobei das wahrscheinlich absichtlich so ausgewählt wurde.
Und jetzt ein Irrtum, der auch mir immer wieder unterläuft:

"J'attendrai" ist keine französche Komposition, sondern ein Cover des Titels "Tornerai".

http://www.youtube.com/watch?v=h67WLLa6uIA

Gerade wieder gelesen, "You'll Never Walk Alone" wäre im Original von Gerry & The Pacemakers.

Nein, etwa 20 Jahre älter:

http://de.wikipedia.org/wiki/You%27ll_Never_Walk_Alone


ICH MAG PRINCE
"Always on My Mind" ist nicht im Original von den Pet Shop Boys und auch nicht von Elvis Presley, sondern von Brenda Lee.
KISS steht nicht für:

A) Knights In Satan's Service
B) Knights in Service of Satan
C) Kids In Satan's Service
D) Kids In Service of Satan
E) Kings in Satan's Service
F) Kings in Service of Satan
G) Kids In your Sister's Skirt

sonsern ist einfach nur KISS
Eine LP hat hunderte oder sogar tausende von Rillen. Sie hat genau zwei (auf jeder Seite eine) durchgehende Rillen.
Zuletzt editiert:
Die 12" Maxi von http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=M&titel=Pop+Muzik&cat=s hat auch nur 2 Rillen.
Stimmt nicht. Diese Maxi hat 3 !! !!
Jamelias bekannter R&B-Song 'Superstar' ist zuvor nie dagewesen...nein, die Dänin Christine Milton hat diesen Song zuvor veröffentlicht und in ihrer Heimat einen Riesenerfolg anfangs 2003 gefeiert (7 Wochen Spitze, total 21 Wochen in den Charts)...

Hörprobe:
http://www.youtube.com/watch?v=HsO5BDO3yrI (8.10.09)
@Rewer:
Wie geht denn das mit drei Rillen?
Auf der A-Seite hat es 2 Rillen, parallelverlaufend, beide von ganz aussen nach ganz innen. Du kannst das mal aufzeichnen, dann siehst du, dass es wichtig ist, wie du den Tonarm auflegst, um das richtige Stück zu treffen..
Hier mal ein weit verbreiteter Irrtum durch eine (beabsichtigte!) Namensähnlichkeit:

Google wirft heute noch ca. 1.300.000 (differenzierte) Ergebnisse für die Suche nach "Ritchie Valens - Tell Laura I Love Her" aus. Dabei hat er den bekannten Titel nie gesungen, sondern der Waliser "Ricky Valence". Der Song kam erst 1960 heraus (Original von Ray Peterson), der Mexiko-Amerikaner "Valens" kam bereits im Februar 1959 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben (u.a. mit Buddy Holly).

Selbst bei hp.ch musste die Songliste korrigiert werden... .
Der Klassiker: AC/DC bedeutet keineswegs "Anti Christ / Dead Christ".
"I am music and I write the songs" trällerte Barry Manilow, doch für genau diesen Riesenhit zeichnete Bruce Johnston verantwortlich.
"Anita" sang Costa Cordalis nicht für diesen Mann

http://de.wikipedia.org/wiki/Vurnon_Anita

Ich fand ihn irgendwo, auf einem Ajax-Klo ...
auch ein irrtum:
pillermaik und fuedlibuerger hätte eine punkband
was für ein blödsinn!!!
Weiß der Geier wieso, aber Love is Like Oxygen wird im Netz schon seit Jahren oft als ELO-Song ausgewiesen. Dabei war das Stück immer schon von Sweet
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Monica+Morell&titel=Ich+fange+nie+mehr+was+an+einem+Sonntag+an&cat=s

Komponist wie auch Texter bestätigten, dass dieses Lied nichts mit einem evtl. Tod eines früheren Lebensgefährten der Sängerin zu tun habe. Vielmehr sei der Titel unabhängig von ihr und bereits dann entstanden, als man sich noch gar nicht begegnet gewesen wäre.
Die Originalversion von "I Love Rock 'N' Roll" ist nicht von Joan Jett & The Blackhearts, sondern von den Arrows!

"Killing Me Softly With His Song" ist nicht von Roberta Flack, sondern von Lori Lieberman welches 2 Jahre vorher herauskam!

Infinity ist im Original von Guru Josh aus dem Jahre 1990!

Und Take On Me von a-ha hat eine Urversion und die heisst "Lesson One" dort werden die Strophen zu einem komischen Refrain mit diesem Titel geträllert!

Miley Cyrus ist die einzige in der Famile die erfolgreich Musik macht...
das ist auch falsch ihr Vater Billy Ray Cyrus hatte mit Achy Breaky Heart, Could've Been Me, In The Heart Of The Woman drei #1 Hits! und drei weitere Top 10 Hits!
Zuletzt editiert:
Naja, FCB 39, das sind ja alles bekannte Dinge, irrtümlich ist davon eigentlich nix. Ausser das von A-ha, doch das hat ja nichts mit einem Irrtum zu tun...

Aber wenn wir schon auf diesem Level "Irrtümer" diskutieren - das weiss zwar auch schon jeder, doch "Without you" ist im Original von Badfinger, nicht von Nilsson.
Billy Ray Cyrus mit 3 #1-Hits?

In den kanadischen Countrycharts, haha, und sonst nirgends.

Jetzt mal eine Art Umfrage.

Im Internet und z.T. auch bei Reviews hier liest man oft, "Fiumi di parole" von Jalisse wäre ein Plagiat von "Listen To Your Heart". Bis auf ein paar Töne im Intro kann ich da wenig erkennen. Was denkt ihr? Und hätte Per Gessle das bei einem populären Sanremo- und ESC-Song das nicht weiterverfolgt?

Ich liebe dieses Lied
An Englishman in New York hat NIX mit dem Song von Sting zu tun!!!

Godley & Creme
http://www.youtube.com/watch?v=-CYmnqtyOVQ&feature=related

Sting
http://www.youtube.com/watch?v=JQQkI4W6_r8
Der deutsche ESC-Beitrag "Satellite" wurde nicht von Stefan Raab geschrieben.

Die Komposition stammt aus der Feder des Dänen John Gordon und der US-Amerikanerin Julie Frost.
Eigentlich eher ein Sprachirrtum:

George Nussbaumer - Weil's dr guat got

26.01.2010 16:54
remember
Member *****
@southpaw: das ist nicht allemanisch, sondern Vorarlberger Dialekt (Weil's dir gut geht).


http://www.badische-seiten.de/alemannisch/

Und ob man in Vorarlberg Alemannisch spricht.

Wapedia bemerkt folgendes richtig:

"Alive" is a song by the American rock band Pearl Jam. "Alive" was Pearl Jam's first single, and appeared on the band's debut album, Ten (1991). Written by guitarist Stone Gossard, "Alive" originated as an instrumental titled "Dollar Short" and was included on a demo tape circulated in hopes of finding a singer for the group. Vocalist Eddie Vedder obtained a copy of the tape and wrote lyrics that describe a fictionalized account of the time when he was told that the man he thought was his father was not actually his biological parent.

"Alive" charted at number 16 in the UK (the single was available only through import in the US). Remixed versions of the song were included on Pearl Jam's 2004 greatest hits album, rearviewmirror (Greatest Hits 1991-2003), and the 2009 Ten reissue. Although the song was not a huge hit upon its release (peaking at number 16 on the Billboard Mainstream Rock Tracks chart), it has endured as a fan favorite and a staple of rock radio since then, as well as one of the most requested songs at the band's concerts.

The vocal melody of the "Alive" chorus was covered by the hardcore production group Neophyte (as Bodylotion) in 1996 as "Always Hardcore", which was later adapted by the German techno group Scooter as "One (Always Hardcore)" on the 2004 album, Mind the Gap.

Es gibt ein Lied mit dem Titel "Timmi, der Hamster". Viele sagen, es wäre von j.b.o.. Viele sind der Meinung, es wäre von Frank Zander. Der Meinung war ich auch, bis ich vor ein paar Tagen hörte, es wäre auch nicht von dem. Was stimmt denn nun? Weiß das jemand?
Timmy = Werner Becker, Dicky Tarrach und Manfred Thiers
"You Are Not Alone" hätte R. Kelly für Michael Jackson geschrieben.

Nein, er hat es nur für ihn geklaut.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,505248,00.html
In Fergie´s "London Bridge" geht es um keine Sehenswürdigkeit in England, sondern um eine Stellung beim Sex!
Nicht "Gotta Go Home" von Boney M. ist das Original, sondern "Hallo Bimmelbahn" von Nighttrain.

"Barbra Streisand" covert/sampelt das Thema auch wieder.
Der Song You Might Need Somebody stammt im Original NICHT von Randy Crawford (1981), sondern Turley Richards war ein Jahr zuvor (1980) damit bereits auf #54 in den Billboard Hot 100...bekannt ist auch die Version von Shola Ama (Onkel southpaw hat das dort zwar korrekt erwähnt, vergass aber den Titel von Turley Richards der Datenbank hier hinzuzufügen - habe ich nun nachgeholt)...Selbst Musikjournalisten glauben, das Original stamme von Randy Crawford - dem ist jedoch nicht so.
Zuletzt editiert:
Les Humphries starb nicht 1998, sondern im Dezember 2007.

George McCrae wurde in der offiziellen Billboard Top Pop Singles Ausgabe von 1986 als tot gemeldet und lebt heute noch.

@southpaw

3x #1 Hits in den kanadischen Charts, sind halt eben 3x #1 Hits
---------------------------
$o zurück zum Thema

Popcorn ist nicht von Hot Butter (1972) sondern von Gershon Kingsley (1969)
Zuletzt editiert:
KEIN Irrtum ist es hingegen, dass Countryschnalle Lorrie Morgan mittlerweile mit Heinrich VIII. in Bezug auf die Zahl der Ehepartner gleichgezogen hat.

Kisha - Love Is Enough

02.03.2011 15:03
Reto
Member ******
Diente einer längst abgesetzten TV-Soap als Erkennungsmelodie. Kisha hat eine tolle Stimme, das wird hier einmal mehr deutlich.

-------------------------------------------------------------------

Nein, "In aller Freundschaft" läuft in aller Freundschaft seit 1998 munter weiter.

Das Original von "In The Army Now" ist nicht von Status Quo, sondern von Bolland (& Bolland).
http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Ray+%26+Mick&titel=Oho+Vorarlberg&cat=s#lastreview

siehe mein Eintrag vom 23.04.2010.

Ich wiederhole mich ungern.

Entgegen des Links auf der englischen Wikipedia und entgegen eines Eintrags auf einer Fanseite ist Jan "Harpo" Svensson doch nicht Vorsitzender des Åtvidabergs FF.

Wird mal wieder Zeit, hier schreibt ja sonst niemand.

"Cherry Bomb" von Mr. Mellencamp beschreibt weder eine Kirschbombensüßigkeit noch den mittlerweile verbotenen Feuerwerkskörper, sondern einen gleichnamigen Club. Wobei der sich natürlich wahrscheinlich nach der Knallgranate benannt hat.

That's when a sport was a sport
And groovin' was groovin'
And dancin' meant everything
We were young and we were improvin'
Laughin', laughin' with our friends
Holdin' hands meant somethin', baby
Outside the club "Cherry Bomb"
Our hearts were really thumpin'
Say yeah yeah yeah
Say yeah yeah yeah
Zuletzt editiert:
Alex C. hat den Ausdruck "Der schönste Arsch der Welt" nicht erfunden ... das sangen die Lollies bereits 2004.

Und ich dachte das bereits vor 10 Jahren bei A.P. in L.

http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Inga%20%26%20Wolf&titel=Gute%20Nacht%20Freunde&cat=s#reviews

Alfons Yondraschek ist entgegen der Meinung eines Reviewers nicht der wahre Name von Reinhard Mey.
Eine scheinbar einfache Frage: wessen Version ist das Original von "I Swear"?

Die Datenbank hier behauptet nämlich All-4-One.
Viele Reviewer und coverinfo.de behaupten John Michael Montgomery.

(Je nachdem, was nun die Wahrheit ist, hätte der Beitrag auch ins Thema "Fehler in der Datenbank gehören können...)
Musikirrtümer: "Original und Fälschung"

Dolly Parton - I Will Always Love You (1973)
http://www.youtube.com/watch?v=gS-F4rfU4ns
Whitney Houston - I Will Always Love You (1992)
http://www.youtube.com/watch?v=CPnu_giDswQ

Garth Brooks - If Tomorrow Never Comes (1989)
http://www.youtube.com/watch?v=b58p7GLR3Qo
Ronan Keating - If Tomorrow Never Comes (2002)
http://www.youtube.com/watch?v=zG2Kw482pcg

The Equals - Rub A Dub Dub (1969)
http://www.youtube.com/watch?v=iIsbv9SbkKc
Whigfield - Saturday Night (1994)
http://www.youtube.com/watch?v=vyIAfEqA220

Typically Tropical - Barbados (1975)
http://www.youtube.com/watch?v=z3RBRaJUI-Q
Vengaboys - We're going to Ibiza (1999)
http://www.youtube.com/watch?v=KkPUChtzGcw

Patrice Rushen - Forget Me Nots (1982)
http://www.youtube.com/watch?v=W2XhhuM9GZo
Will Smith - Men In Black (1997)
http://www.youtube.com/watch?v=KSRF3slguhI

Pitbull - Back in Time (2012)
http://www.youtube.com/watch?v=guAAwPlI8OQ
Mickey & Sylvia - Love Is Strange (1956)
http://www.youtube.com/watch?v=baIPEEsvunY
Zuletzt editiert:
Übrigens, wenn man nach Cover Versionen oder Original "Samples" sucht, ist folgende Webseite sehr zu empfehlen:

http://www.whosampled.com/

...da wurden schon so einige "Musikirrtümer" aufgedeckt
:D Sowas habe ich schon immer gesucht, wer kennt das Gefühl nicht einen "neuen" Song im Radio zu hören und zu denken " den kenn ich doch"....
Es heißt nicht "Agathe Bauer" sonder "I got the power"
Ich machte den gleich Hörfehler als Kind.
oh dann habe ich das wohl falsch verstanden...
Aus einem Review zu Duke Ellington:


12.11.2013 14:39
BeansterBarnes
Member

***
Peaked at #5 in Australia, 1944.


Hatten die damals überhaupt schon Strom. Oder Papier?

Die Australische Hitparade existiert seit Jänner 1940.
http://en.wikipedia.org/wiki/Australian_charts

"in a retrospective fashion"

Klar, ein Dutzend Jahre vor den Charts des britischen Mutterlands und sogar vor den amerikanischen Hitparaden, sehr glaubhaft.

Warum nicht, selbst Neuseeland hatte ab 1946 eine Hitparade.
Die US Charts gab es bereits 1934, In England ab 1952, Deutschland 1954.
Österreich hatte im 18. Jahrhundert schon seine Weltstars, denoch die Hitparade erst ab 1965
und die Schweiz rückte 1968 nach.
Die Billboard Single Charts gibt es seit dem 20.07.1940. Alles andere ist ebenfalls "retrospective".
Und überhaupt..

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." (F. Nietzsche)
Eminem hat etwas mit Musik zu tun; großer Irrtum!! Es ist purer Shit!
http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Bobby+Vinton&titel=My+Melody+Of+Love&cat=s

Danke dem Spatz für die Hitnotierung in Kanada. Damit wäre dann auch das oft zu hörende Gerücht widerlegt, dass der Erfolg auf dem US-Markt nur polnischstämmigen Einwanderern zu verdanken wäre. Sooooo viele gibt's in Kanada dann doch nicht.

Karpatenhund ist nicht der Übernahme von Peter Maffay. Zumal das dann ja höchstens ein ganz kleiner Kläffer wäre.

A cappella schreibt man nicht a capella.

http://www.youtube.com/watch?v=JkE1MunM2mM

Das ist NICHT Ryan Gosling.

http://hitparade.ch/album/Ina-Mueller/Das-grosse-Du-74799

Falsch, damals war sie eine junge Hexe.

http://hitparade.ch/song/The-Belle-Stars/World-Domination-33857

In meinem Buch der britischen Charts sind die Belle Stars 7x in den Top 75 verzeichnet.

Trance ist keine Abkürzung für transpirative Musik...
http://hitparade.ch/song/Keith-Sweat/Nobody-22698#lastreview

Nein, eigentlich kein Künstlername, denn er trägt den Familiennamen der Mutter. Und Crier (Vaters Nachname) wäre für einen Sänger auch nicht besser.

Also 4 mal gestohlen: 1.Living next Door to Alice is nicht von "Smokie". War 2 Jahre vorher in Australien ein Hit von der Gruppe 2.Rivers of Babylon von Boney M. war ein Kirchenlied irgendwo im Busch. 3. Das wohl bekannteste aus der Kleptomanie war Madonnas "Hung up" nähmlich von ABBAS "Gimme,Gimme,Gimme ( A man afther midnight).4.Ist das kurielste:ABBA stahl bei ABBA was? Jawohl,und zwar vergleicht mal: Money,Money,Money und Summer night City. Bei ABBA ist es eh egal,denn ich bin ABBA fan. Und das mit Lambada glaube ich 99% nicht.Apropo ABBA,grüsse an Falco Fan,denn Du kennst ABBA nur von S.O.S,leuchtet es. JA Bring me Edelweiss.
5 Star waren im Gegensatz zur Meinung eines bekannten Members nicht 5 Mädels sondern nur 3:2 Weiber.

@Lilli über mir

zu 1. Korrekt, das Original war von "New World". Allerdings hatten Smokie zu der Zeit das unheimlich aktive und populäre Songwriter-Team Mike Chapman/Nicky Chinn "am Hals". Von denen stammten die meisten der Songs in der Ära 1975-1978 - und eben auch "Living Next Door To Alice" was zuerst für "New World" geschrieben wurde, aber noch kein Erfolg war.

zu 2. Stimmt nicht ganz, aus dem Busch war's nicht, die populärste bekannte Version vor Boney M. war von den Melodians. Ansonsten ist das Hauptthema geklaut aus einem Song von 1919; der Text ist eine Anlehnung an Psalmen aus der Bibel und stammt aus 1960 - siehe http://www.originals.be/en/originals.php?id=5164
Zuletzt editiert:
At Silvaheart: Danke für deine Infos. Jetzt aber noch zu Boney M. resp.Frank Farian. Der hatte doch vor Boney M. den Hit "Rocky" von einem anderen deutschen Sänger geklaut. Und auch noch andere Songs von Boney M. wie z.b."Sunny" und noch mehr. Was ich jetzt neu aufgegriffen habe ist,dass der Song "Marys boy child oh my lord" auch geklaut wurde,wenn ich das so formulieren darf. Also Frank Farian war der Meister im klauen,sehe ich das richtig?... LG.
Viele Eurovision Song Geschichten müssten neu geschrieben werden, wenn man nachträglich die Plagiate aus der Platzierung löschen müsste. Einige Beispiele:

Plagiat: Chiara - The one that I love
Original: Enya - Go to beyond

Plagiat: Séverine - Un banc, un arbre, une rue
Original: Serge Reggiani - Votre fille a 20 ans

Plagiat: Belle And The Devotions - Love games
Original: The Supremes - Baby love
Lilli 1: Klauen ist wohl etwa übertrieben. Frank Farian hat einige Coverversionen mit Boney M. eingespielt. Neben 'Sunny' und Mary's Boy Child' auch zum Beispiel Neil Young's 'Heart Of Gold' oder auch 'Painter Man', das von the Creation stammt. Solange Frank Farian brav angibt, wer den Song komponiert hat, kann man nicht von Klauen sprechen. Es gibt Interpreten, die fast nur Coverversionen in ihrem Repertoire haben wie z.B. James Last, Andy Williams oder Three Dog Night. Das ist doch ganz legitim.

Von Klauen würde ich dann sprechen, wenn Songs komponiert wurden, die von der Melodie her ganze Passagen von anderen Songs übernehmen. Obwohl das auch oft Ansichtssache ist.
Berühmtestes Beispiel ist wohl George Harrison 'My Sweet Lord' <-> Chiffons 'He's So Fine'.
At rhayader: Ja aber was ist denn eigentlich mit "Rocky" genau passiert?Den wollte doch zuerst ein anderer deutscher Sänger (Name entfallen) singen? Die Medien berichteten damals,dass Farian dem anderen buchstäblich den Song "Rocky" von der Nase wegschnappte..
Ich habe in Erinnerung, dass das Bernd Clüver war. Aber nicht, dass F.Farian ihm das Lied vor der Nase weggeschnappt hatte, B.Clüver wollte es zuerst nicht singen.

Ich rede von der deutschen Cover-Version.
Zuletzt editiert:
Mit Mutmaßungen und Hörensagen kommt man aber bei solchen Diskussionen nicht weiter.

Laut einer großen Musikdateiseite ist der Originalinterpret von "Rocky" ein gewisser Austin Roberts, geschrieben wurde der Song von einem Jay Stevens".

Ich würde auch nicht von "klauen" reden. Auch der Verweis auf Madonnas "Hung up" ist sehr an den Haaren herbei gezogen. Das Management von Madonna hat sich zuvor bei ABBA die Erlaubnis eingeholt, Teile des ABBA Songs verwenden zu dürfen. Die Autoren des Songs sind auch in den Madonna Credits genannt. Also lieber mal etwas auf die Wortwahl achten.
Apropo auf die Wortwahl achten: Mann sehe sich die Bewertung des ABBA Songs I Do,I Do,I Do,I Do,I Do an. Von Member Nr.1 und dann von Member Nr.5. ... Danke Rewer...
Entgegen der Vermutung einiger Member ist Lilli 1 keine Frau sondern ein Mann.
Ja und jetzt? Das ist doch egal was ich bin. Aber bitte steh jetzt nicht auf mich,denn Schwul bin ich nicht,nur hab ichs gern zu dritt. Wilst du noch etwas wissen? Frag nur...miau...
Als Eröffner und Hauptbestreiter dieses Threads sage ich:

Bitte zurück zum Thema!

@ Lilli 1, musicfan, Alphabet

Korrekt, der Song "Rocky" ist im Original von Austin Roberts, kenne ich aber nicht. Geklaut hat Farian hier nicht, nur gecovert mit einem deutschen Text. Haben damals viele gemacht, mit am bekanntesten Jürgen Drews mit seinem "Bett im Kornfeld"; Original von den Bellamy Brothers (Let Your Love Flow) aus 1976.
Farian selber war schon ein Schlingel in gewisser Weise. Fast alle Songs von Boney M waren keine Originalkompositionen. Weil Du "Marys Boy Child/Oh My Lord" ansprichst: Yo, auch das war nicht von ihm selber bzw. seinem Team. "Marys Boy Child" ist im Original von Harry Belafonte aus 1956. Und "Oh My Lord" ist ein altes Traditional und noch älter. Ebenso sehr cool auch, das Original von "Gotta Go Home", welches später nochmal als "Barbra Streisand" gecovert wurde ist im Original von Nighttrain, einer eher unbekannten deutschen Band mit der Michael Holm unterwegs war. Seht Euch das mal an, sehr geil :-)
https://www.youtube.com/watch?v=EcXiMQ0J2So

Barry Manilow hatten wir 2009 schon mal, nicht vergessen sollten wir auch, dass "Copacabana" nicht vom Strand Rio de Janeiros handelt, sondern von einem Club "North of Havana".

"Debut" ist nicht das Debütalbum von Björk. Sie nervte schon als 12-jährige.
Johnny Rivers - Summer Rain

'And the jukebox kept on playin'
Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band'

Aber remember weiß es ja besser.

Liebe Kiddies da draussen, der Nr.1-Song von Alan Walker heisst nicht "Where Are You Now?" sondern "Faded"... kapiert?... "FADED"!!!
Populäre Frage, die Wikipedia nun nach 12 Jahren beantwortet hat:

http://hitparade.ch/song/Jennifer-Rush/Down-To-You-62557

Bobby Stern ist Jennifer Rushs Bruder :-)
http://hitparade.ch/song/Boomkat/The-Wreckoning-5625#lastreview



Weder ist (wie behauptet wird) Kellin Manning eine Frau noch ist (wie ein anderer Member sagt) Taryn Manning ein Mann.
http://hitparade.ch/song/Dalida/Komm-zurueck-92131

Ich Oberheini! Fügte selbst das Original hinzu, mahnte an, nicht immer von französischen Vorlagen zu sprechen und bezeichnete es dann selbst als "eine der schönsten französischen Kompositionen".

Haut mich!
gerne!
was Amy Macdonalds im Lied "Left That Body Long Ago" über Demenz sagt, kann man - aus meiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit dementen Menschen - durchaus als Irrtum befinden... wenn nicht sogar als Mist!
http://hitparade.ch/song/Celine-Dion/D'amour-ou-d'amitie-31940#myreview

Ja, wo landete denn dieses Lied in der französischen Hitparade?

Hitparade.ch sagt #115, Wikipedia "-", ein bekannter User spricht von Platz 1 und der geschätzte LarkCGN von #10.
http://www.hitparade.ch/song/Keimzeit/Kling-Klang-102807

Hier muss ich den sehr geschätzten Kollegen southpaw korrigieren, denn Rudolf Heß flog natürlich nach Schottland und nicht nach England.

Wohl die vernünftigste Tat in seinem Leben, eben weil sie unvernünftig war.
Rock And Roll Dreams Come Through

http://hitparade.ch/showitem.asp?key=15709&cat=s

Jim Steinman hat den Song nie selber gesungen veröffentlicht. Auf seiner Solo LP 1981 sang er zwar die meisten Songs selber, nicht aber diesen ;-). Das übernahm Rory Dodd.

Da müssten ein paar Leute ihr Review anpassen...
ne, du irrst!
denn da steht 1000x, das Original sei von Steinman gesungen.
Zuletzt editiert:
Gesungen worden ist der Song allerdings von Rory Dodd, wie auch auf der kanadischen Pressung erwähnt.
eben, das meine ich, steht ja auch sonst da.
http://hitparade.ch/song/Helmut-Fischer/Spatzl,-schau-wie-i-schau-252616#lastreview

Urmünchner und sicher kein Österreicher.

Dass Alphabet sich ständig prüde über Sexismus echauffiert und dann dem marshall'schen Oberförster 5 Punkte spendiert, lasse ich mal unkommentiert.

Southpaw: wenn Du der Meinung bist, mich auf Irrtümer meinerseits hinweisen zu wollen, dann kannst Du dies gern über Memo tun.

Ob Du 3 oder 4 Reviewer hier nicht magst, ist Deine Angelegenheit, die kannst Du aber auch gerne für Dich behalten. Bashing und Mobbing sind hier nicht angesagt!

Übrigens: wer Sexismus und Prüderie in einen Topf wirft, entlarvt sich selbst. Ich weiß wohl zu unterscheiden zwischen zotiger Doppeldeutigkeit und sexistischer Eindeutigkeit.

Zurück zu den Musikirrtümern.
http://hitparade.ch/song/Anne-Marie-David/Au-bout-du-monde-32270

Kann jemand die Bemerkung von Augustin54 aufklären?
Et voilà:
https://en.wikipedia.org/wiki/Anne-Marie_David

War nicht so schwierig zu finden
Und wo steht etwas von "Au bout du monde"? Es geht zudem um 1973, nicht um 1972.
"Juicy Fruit" von Mtume handelt nicht von Oralsex, sondern vom gleichnamigen Kaugummi!

http://hitparade.ch/song/The-Beach-Boys/Little-Saint-Nick-21039#lastreview

Ist aus dem Jahr 1963, auch wenn remember es besser zu wissen meint.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?