Diskussionsforum

Forum - Umfragen - First Review - I'm so proud

Nein. Wuahahaha. Immer offene Fragen stellen, southpaw.
Zuletzt editiert:
Wenn du bereits 2003 Reviews geschrieben hast, gibt es viele ältere Songs, die mit deinem Review beginnen....

Zum Beispiel Mike Krüger - Der Nippel

http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Mike+Kr%FCger&titel=Der+Nippel&cat=s


Zuletzt editiert:
Offene Fragen sind die Grundlagen von Umfragen, lieber nicevoice.

Du hast aber eine geschlossene gestellt.

JA/NEIN

Eine offene Frage beginnt mit W
Jein, es ist eine geschlossene Frage, wobei ich davon ausgehe, dass der Fragesteller möchte, dass die Forumsmitglieder ihre Antwort ausführlicher begründen, da ein "ja" hier wahrscheinlich nicht ausreichen dürfte.
Für diejenigen, welche ganz klug sind ... "und falls ja, welche".

Um Gottes großen Willen aka Meine Fresse.

Wir sind halt ganz präzis.
Meinerseits wüsste ich diese beiden:

http://www.hitparade.ch/song/The-Disco-Boys-feat.-Manfred-Mann's-Earth-Band/For-You-84271
http://www.hitparade.ch/song/Bob-Sinclar-presents-Goleo-VI-feat.-Gary-Nesta-Pine/Love-Generation-142202
Zuletzt editiert:
... das mi dem Stolz ist ja so eine Sache ...
... also am meisten freu ich mich über die 'ersten Reviews', die andere Musikbegeisterte hier für mich schreiben ...
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Laing&titel=Morgens+immer+m%FCde&cat=s

Getharda war wohl im Studio mit dabei. Und nach meinem Review dauerte es immer noch 3 Monate bis zum Bundesvision Wettbewerb.
Hallo southpaw,
um auf Deine Frage zurückzukommen:
Gibt es Songs oder Alben, die ihr entdeckt habt und auf deren erstes Review ihr stolz seid?

Sicherlich habe ich auch nicht wenige Songs und Compilations "entdeckt", die nicht einmal im Musicdirectory standen. Stolz? Nein! Es ist aber so ein gewisses kribbeln, wenn man der erste ist, der eine "hitparade.ch-cdvorlage" ausfüllt und mit fotografiertem Plattencover abschickt. Hier und da schaue ich mal bei dem einen oder anderen Review vorbei, wenn ich gerade mal in der jeweiligen Ecke (Jahrgang) bin.
Bei einigen meiner (New Entry-)Reviews bin ich allerdings immernoch der einzige.

Nur ein Beispiel:
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Hard+Corps&titel=To+Breathe&cat=s

Allerdings beruhen meine Reviews auch nur auf Songs die ich auch kenne. Angefangen mit den 70ern bis heute sind es ja einige. Und mit einem "Gut" oder "weniger" bis hin zum "." bin ich natürlich nicht ganz zufrieden.
Zuletzt editiert:
Mal ganz generell dazu:

*Der Adder ist ja "der Entdecker", wenn man das so bezeichnen möchte. Der erste Reviewer ist ja nicht zwangsläufig derjenige, der den Song hinzugefügt hat oder den Tonträger geaddet hat. Es gibt so viele bereits hinzugefügte Songs und Alben, die noch ohne jegliches Review sind. Dazu fände ich mal eine Auswertung interessant.

*In der relativ kleinen Community hier ist es auch heute noch verhältnismäßig leicht, "Unentdecktes" hinzuzufügen. Schaut man auf grössere Communitys wie Discogs, Wikipedia oder YouTube, dann sieht man, dass der Song, den man nun meint entdeckt zu haben, womöglich schon 100.000 Clicks dort hat oder bereits vor geraumer Zeit dort hinzugefügt wurde. Es ist, als meine "man" eine einsame Insel "entdeckt" zu haben, die von anderen Pionieren in der Vergangenheit längst beschritten wurde. Die Notizen zu dieser Entdeckung befinden sich eben nicht hier, sondern sind auf anderen Sites hinterlegt. Wenn ich für mich selbst was entdecke, dann meist durch Info's von Leuten, die es bereits kurz oder sogar schon lange vor mir kannten. Diese Info's sind dann eben nicht zwangsläufig von hier und ich fühle mich dann auch nicht als "Entdecker", nur weil ich es hier als erster reviewe. Anders herum ist es theoretisch auch denkbar, dass ich ein Lied schon wesentlich vor dem Zeitpunkt des ersten Reviews kannte. Wird wohl vielen so gehen. Lol, was sagt es also aus (zumal es u.U. ein kleines Weilchen dauern kann, die eigenen Songs zu beackern)? Die ersten Reviews hier fanden wohl 2003 statt. Einige scheinen ja auf das erste Review "richtig geil" zu sein, oft liest man dieselben Namen, sei ihnen unbenommen. Mir ist es wurscht, ob ich einen Song als 1. oder 100. reviewe. Bei mir entsteht eher häufiger die Situation, dass ich mich frage: Warum hat das so wenige Reviews? Warum ich nun als erster? Oft denke ich, es gibt schöne Songs aus der Vergangenheit, die kaum Reviews haben und gerade bei den aktuellen Songs ist aus meiner Sicht soviel Mist dabei, der schon über 100x gereviewt wurde. Als ob es so einen Aktualitätszwang gibt, damit "man" sagen kann: Ich bin Uptodate. Sorry, kleiner Exkurs.

Es gibt schlicht ein paar Aspekte, die die Sinnhaftigkeit dieses Threads zumindest hinterfragbar machen. Just for fun, ist ok, viel Aussagekraft hat das alles nicht.

*Sammler-Stolz gibt es auch bei mir, der drückt sich aber nicht über ein erstes Review hier aus. Mich macht es immer froh, wenn ein vermeintlich rarer Tonträger bereits in der Datenbank ist. Dann kann ich mir das Hinzufügen nämlich erfreulicherweise knicken und das ist in den meisten Fällen zum Glück auch so.
Zuletzt editiert:
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Psy&titel=Gangnam+Style&cat=s

Knapp vorbei an diesem Weltwunder. Aber der Erstreviewer hatte ja auch den Australienvorteil und ich nur Facebook.

http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Stephan+Eicher&titel=L%27envol%E9e&cat=a

hehe, diesen erstreview habe ich mir gekapert - bin ich doch schon lange grosser fan vom Stephan!
habe gerade am letzten Wochenende einige Quincy Jones Titel hinzu gefügt, ausserdem über die ganzen Jahre so manche Perle aus den Sixties, aber das empfinde ich als normal, schliesslich ist das ja eines der Dinge, die wir Members in diesem Forum übernehmen.

Ja, nicevoice, ich habe mich schon des öfteren gewundert, warum ein Titel erfasst war, aber kein Kommentar dabei war. Wenn ich einen Titel kenne und erfasse, kann man den doch auch gleich kommentieren.

Was mir diebisch Spass macht ist das finden von seltenen Covers. Wenn ich die Zeit habe, kann ich stundenlang rumsurfen und nach einer Single uns den 60er/70er Jahren fahnden, und war recht oft erfolgreich.
http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Bosse&titel=3+Millionen&cat=s


Bosse -3 Millionen

der song bekam zum glück das was er verdient.
eine größere beachtung im internet.

und hier - bis auf eine ausnahme - starke reviews
Zuletzt editiert:
Tja, es gibt auch Fälle, da wäre mir das erste Review wichtig gewesen und es kam nicht dazu (in dem Fall wäre es mir sogar sehr wichtig gewesen):

http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=MoniQue+met+Snotkop&titel=Ek+val+vir+jou&cat=s

Diese zum Song gehörige südafrikanische CD bestellte ich mir vor 1 1/2 Jahren beim südafrikanischen Portal "kalahari.com", als ich begann mich mit suidafrikaanser Musik zu beschäftigen und fügte es dann der Datenbank mit allen Details incl. Hörproben hinzu. Erst vorgestern, mit über einem Jahr Verzögerung, begann ich dann die Songs des Albums zu reviewen. Am 07.01. reviewte ich den Song "Lose control" mit Verweis darauf, dass dies ein englisches Cover ist, welches es auf dem Album auch in Afrikaans gibt, mit dem Titel "Ek val vir jou". Da ich müde war loggte ich mich aus. Am nächsten morgen war "Ek val vir jou" dann von Snormobiel Beusichem gereviewt. Vorher stand das Album unbehelligt bereits über ein Jahr in der Datenbank. Diese Artistin verfolge ich seit Anfang ihrer Karriere im südafrikanischen Musikbiz und habe immer dann wenn es was neues gab, auch einzelne Songs, dies der Datenbank hinzugefügt, es fehlt noch ihr aktuelles Album "Pienk Champagne", welches ich mir nun auch bei "kalahari.com" bestellt habe. Aber diese Sängerin ist von Anfang an ein Steckenpferd von mir gewesen.

Leider gibt es immer wieder Reviewer, die einem dann auch (selbst bei diesen unbekannten Artisten) diese kleine Freude des ersten Reviews nehmen, obwohl ich alles mit Liebe zum Detail hinzufügte. Sehr schade......Aber so ist das hier halt. Die Review-Raffgier grassiert. Da wird alles mitgenommen, was bestimmte Reviewer, z.B. Snormobiel, irgendwie in die Finger kriegen können. Du kannst kein Album in Ruhe durchreviewen, ohne dass andere dazwischenfunken und sich hinten ranhängen. Ist für mich in dem Fall total frustrierend und motivationsraubend und beinhahe schon ein Grund (andere Gründe kommen hinzu) mich hier komplett zurückzuziehen. Eine ähnlich frustrierende Erfahrung machte ich beim Album Ewig. "Wir sind Ewig.".

Hinzu kommt, dass Snormobiel dann auch noch das Album-Cover von "Ek val vir jou" dem Song hinzugefügt hat. Habe ich wieder gelöscht. Genau so sollte es nicht laufen. Diverse Fehler in der der Datenbank beobachte ich jeden Tag, ohne gross danach suchen zu müssen. Bei hinzugefügten Compilations, z.B. Johnny Clegg "Spirit is the journey" wurde bei der Jahreszuordnung nicht darauf geachtet, von welchen Originalalben die Songs stammen. Es gab mehrere falsche Jahresangaben. Finde ich alles nicht gut. Es mangelt teilweise wirklich an akurater Arbeit und Sorgfalt. In der Datenbank ist eine gewisse Sorgfalt erforderlich, meine ich.

hitparade.ch bereitet mir im Moment überhaupt keinen Spass mehr, aus diversen Gründen. Für mich gibt es hier wirklich Konfliktpotential im Bereich: Datenbankhelfer vs. Massenreviewer und Rekordjäger. Letztere werde ich nie verstehen. Für mich selbst gilt immer die Devise: Erst ordentlich hinzufügen, danach reviewen und wenn's geht anderen nicht dazwischenfunken. Bin im Moment richtig sauer und es ist mir auch egal welche Reaktionen das auslöst. Habe sooo einen Hals.
Zuletzt editiert:
Boah, nicevoice, du bist schon ein richtiger Nerd, gell ..?!

Zwei spontane Gedanken zu deinen Ausführungen:

- Bezüglich mangelnder Sorgfalt in der Datenbank gebe ich dir recht. Aber immerhin existiert mit dem Meldeformular eine effiziente Korrekturmöglichkeit für den "gemeinen" User.

- Woher hätte in diesem konkreten Fall der Snormobiel denn wissen sollen, dass du dir das Recht aufs "Erstreview" ausbedingst ..?
Und noch ein (ernstgemeinter!) Vorschlag:

Schreib doch künftig bei von dir eingefügten Tonträgern, bei denen dir das Erstreview so wichtig ist, du aber nicht sofort Zeit dafür hast, ein Review mit einem vergleichbaren Text:

"DIESER PLATZ FÜRS 1. REVIEW GEBÜHRT MIR! REVIEW FOLGT.."

Einem (mutmasslich) verdienten Mitglied wie dir wird man das nachsehen ...
Sorry, nicevoice, aber über Deinen Beitrag hier, kann ich mich, zumindest teilweise, wieder nur wundern. Du redest von Review-Raffgier, weil jemand es gewagt hat, einen Song als erster zu reviewen, den Du in die Datenbank hinzugefügt hast. Das ist doch wirklich kindisch und lächerlich.
Ich habe hier auch schon einige Songs mit den dazugehörigen Alben in die Datenbank eingearbeitet, die auch nicht jeder kennt und die ich bisher noch nicht bewertet habe und bei denen bisher auch noch keine anderen Reviews da sind. Ich würde mich echt freuen, wenn mir hier jemand zuvorkommt, weil ich dann denken würde, ach es gibt noch jemand, der diesen/dieses eher ausgefallenen Song/Album kennt/mag. Du tust gerade so, als ob die von dir geaddeten Songs Dein Eigentum sind. Das erinnert mich an das schlimme Verhalten, das vorwiegend von meinen deutschen Landsleuten im Urlaub praktiziert wird, nämlich das Belegen von Liegestühlen mit Handtüchern am Hotel-Swimmingpool. Das ist im Prinzip doch genau dasselbe. Freu Dich doch, dass es jemand wie Snormobiel Beusichem gibt, der Deine Reviews liest und daraufhin sich das afrikanische Original anhört und bewertet. Ist es nicht schön für Dich, wenn sich jemand für die Musik interessiert und sich damit befasst, die Dir gefällt. Ob Du nun als zweiter oder dritter den Song bewertest ist doch wirklich so egal, wie wenn in Peking ein Fahrrad umfällt.
In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch auf Deine auch in einem anderen Thread geäußerte Meinung eingehen, in dem Du es missbilligst, wenn Leute hier nur einzelne Songs adden, aber sich nicht die Mühe machen das dazugehörige Album sowie Laufzeiten, Komponisten, Producer usw einzugeben. Es hat nicht jeder die Zeit, die Informationen und auch vielleicht den Willen hier intensiv mitzuarbeiten.Das Recht muss hier jedem einzelnen zugestanden werden, ob und inwieweit er hier mitarbeiten möchte. So kann auch ein einzelner Song sehr nützlich sein, weil es vielleicht einen anderen Member auf die Idee bringt, das dazugehörige Album hinzuzufügen. So trägt jeder auch noch so kleine Mosaikstein dazu bei, die Datenbank voranzubringen.
Natürlich gebe ich Dir Recht, dass wenn jemand aktiv mitarbeitet, er möglichst genau recherchieren sollte, ob die angelegten Daten richtig sind. Mich selbst ärgert es auch, wenn jemand sich wenig Mühe gibt, nachzuprüfen, ob ein Song bereits angelegt wurde (ein fiktives Bsp. 'Take Five' wird unter dem Namen Dave Brubeck angelegt, ist aber bereits unter Dave Brubeck Quartet gelistet). Allerdings ist mir so etwas auch schon passiert, habe aber meinen Fehler korrigieren lassen. Schließlich sind wir alle nur Menschen.
Auch bei den von Dir angesprochenen Massenreviews bzw. A-Z-Reviews von einigen Membern muss ich Dir recht geben. Wenn in fünf Minuten zehn bis zwanzig Reviews weggeschickt werden und diese Methode über Stunden an einem Tag praktiziert wird, dann liegt der Verdacht nahe, dass die einzelnen Songs nicht komplett gehört werden. Ohne einen Namen zu nennen, kann ich sagen, dass mir gegenüber jemand schon mal zugegeben hat, dass er oft nur die Tonproben hört und dabei seine Bewertung abgibt. Wenn man dann einen 10 Minuten Song nur aufgrund der Tonprobe reviewt, ist das natürlich ärgerlich
Zuletzt editiert:
"Ist es nicht schön für Dich, wenn sich jemand für die Musik interessiert und sich damit befasst, die Dir gefällt."

Noch schöner wäre es für mich, wenn ich ein Album in Ruhe reviewen könnte, ohne dass mir jemand in seiner Review-Sammelleidenschaft dazwischenwurschtelt. Mache ich ja bei anderen auch nicht, weil's nervt, mich zumindest. Im Fall von moniQue nervte es mich sogar extrem. Das mit dem Eigentum hat in dem Fall sogar sinnbildlich seine Richtigkeit, zumindest emotional. Aber ist öffentlich, hier kann halt jeder machen wie er denkt. Aber vielleicht gibt es auch sowas wie Review-Fairplay. Fingerspitzengefühl. Ungeschriebene Regeln. Ein Gefühl dafür, was man besser lässt. Man muss ja nicht im Panzer durch den Reviewwald rauschen. Aber egal, vielleicht denke ich da falsch.

Zudem stelle ich fest, dass mir 'ne Einstellung "Der eine hat Zeit, der andere nicht. Der eine will, der andere nicht. Der eine macht halt viel Fehler, der andere weniger. Es gibt ja Meldeformulare anhand derer diejenigen, die mehr Zeit haben den anderen hinterherräumen können" nicht in den Kram passt. Die Fehlerquote ist hier einfach aus meiner Sicht definitiv zu hoch. Es kann nicht Aufgabe einiger weniger sein, das zu begradigen. Ausserdem scheint ja bei vielen genügend Zeit dazusein, den Massen von Reviews nach zu urteilen. Ist auch 'ne Frage, wie die Zeit eingesetzt wird.

"Einer fügt den Song hinzu und ein anderer darf sich dann die Mühe mit der Trackliste machen", ist auch nicht meine Welt. Meine Welt wäre: Bevor jemand etwas reviewen möchte, soll er es bitte mit allen Daten ausgestattet hinzufügen. Genau so sähe meine Reviewwelt aus. Das sorgt auch für eine angemessene Verteilung der Arbeit auf mehrere Schultern.

Letztlich wirkt sich dies alles zumindest auf meine Motivation erheblich aus. Andere sehen das vielleicht anders.

Dann ist ist das hier eben insgesamt nichts für mich, mit meiner Denkweise. Love it or leave it. Change it geht nicht, dazu habe ich leider nicht die Mittel. Doch, meine eigene Einstellung könnte ich ändern und mich den widrigen Gegebenheiten anpassen. Wie auf Arbeit halt. Aber will ich das oder muss ich das?
Zuletzt editiert:
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Jay%2DZ+%2B+Alicia+Keys&titel=Empire+State+Of+Mind&cat=s

Eine Hymne für die Ewigkeit. Nur, dass ich lediglich 5 Sterne gab, ist natürlich peinlich und frustrierend.

Es lag wohl an 'Jay-Z' ?!
Genau. Immer diese Partner und Väter ihrer Kinder wie z.B. dieser Swizz Beatz!
na, ja.....
Mir fiele zumindest nicht viel ein. Vermutlich auch, weil ich sehr viel in die Datenbank gebe.
http://hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Klingande&titel=Jubel&cat=s

Hier muss man dem Herrn Nagel mal ein Kränzchen winden. Hätte mir den link aber auch schicken können.

http://hitparade.ch/song/Jim-Croce/I-Got-A-Name-16559

If you're going my way, I'll go with you.
So, wie man mir damals im Plattenladen erzählt hat, bin ich der Erste, und vielleicht sogar der Einzige in der Schweiz, der diese LP gekauft hat:

http://www.hitparade.ch/album/Rock-Goddess/Rock-Goddess-25945
http://www.swisscharts.com/song/John-Grant/I-Wanna-Go-To-Marz-693842

Ich bin da nicht stolz, der Erste zu sein, der den Titel bewertet hat, sondern eher schockiert. So eine schöne Nummer wird nicht bewertet, obwohl John Grant sicher nicht so unbekannt ist. Aber 1000 Bewertungen abgeben bei solchen Kaspern wie David Guetta etc.
Collombin, natürlich warst du nicht der einzige, so unbekannt waren die nicht.Auch das zweite Album kaufte ich mir:
http://hitparade.ch/showitem.asp?key=25946&cat=a
"Don't Want You Love", ein echter Knaller.

Zuletzt editiert:
erster und bisher einziger Reviewer auf dieser Plattform... vielleicht wäre das was für dich, Collombin?!

http://www.hitparade.ch/album/Bornholm/Inexorable-Defiance-211110
Dass ich nicht der Einzige war, der eine Rock Goddess Platte kaufte, ist mir schon klar. Aber ich dachte, dass sich hier niemand mehr an die Mädels erinnert. Sie treten übrigens seit 2 Jahren wieder in Originalbesetzung auf.

Bornholm ist überhaupt nichts für mich. Ich lese seit den 80ern Metalzeitschriften (seit 25 Jahren nur noch Rock Hard), aber von dieser Band habe ich noch nie was gehört.
Schon 2008 geschrieben und immer noch niemand ist gefolgt.

Album:
Romeo's Daughter - Romeo's Daughter
http://www.hitparade.ch/album/Romeo's-Daughter/Romeo's-Daughter-85208
Zuletzt editiert:
http://hitparade.ch/song/Uriah-Heep/July-Morning-119997#lastreview

Nein, nicht dass es das erste Review war, sondern dass es am 01. Juli geschrieben wurde.

Für so was habe ich doch ein Händchen.

http://hitparade.ch/song/Adamo/Inch'-Allah-90463

Weshalb ich allerdings nur 5 Sterne gab, das wissen die Götter.

OK, ich gebe immer nur 5 Sterne!

An die alten Hasen bei hitparade.ch: kann von euch erinnert oder recherchiert werden, welches das allererste Review war? Von welchem Member für welchen Song? Und welches das erste Review für ein Album? Würde mich mal interessieren. Danke.
dass ich der erste und bisher einzige Reviewer bei einer Platte der legendären Can bin, wundert mich doch sehr. hab aber nix dagegen...

http://www.hitparade.ch/album/Can/Can-16020
Noch nicht lange her, aber immer noch der Einzige mit einem Review:

http://hitparade.ch/song/Alexander-[70]/Workin'-My-Way-1576915
Wenn man schon "stolz" ist, erstes Review verfasst, oder gar der Db hinzugefügt zu haben, dann sollte man aber auch den korrekten Titel eingeben. Und lieber southi-boy, bei Tom Waits hast du den Zusatz (Four Sheets To The Wind In Copenhagen) vergessen, was erst ich knapp 3 Jahre später ändern ließ
http://hitparade.ch/song/Del-Shannon/Runaway-20445

In 2:20 alles verdichtet, was an Popmusik grandios sein kann.
Ich ueber meine x C.C. Catch Reviews...bin ich sehr stolz
Etwas finde ich noch wichtig. Nehmt euch doch fuer eine Bewertung etwas Zeit. Ich finde, man sollte wie zb bei amazon eine Mindesteingabe von ca. 25 Buchstaben einfuehren....lg PS die obigen Reviewer ausgenommen
Zuletzt editiert:
> Gibt es Songs oder Alben, die ihr entdeckt habt

Ja. Das passiert öfters. Hier ist vieles noch nicht erfaßt.

> und auf deren erstes Review ihr stolz seid?

Nö. Bis jetzt noch nicht.

Ich finde es eher nett,
daß nach einem meiner First Reviews ein schönes von Alphabet folgte.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?