ZAK MCKRACKEN AND THE ALIEN MINDBENDERS (PC)



Titel Zak McKracken And The Alien Mindbenders
System PC
Genre Adventure
Entwickler
Publisher/Firma Lucasfilm Games
Altersfreigabe
Release EU 1988
Der Spieler übernimmt die Rolle von Zak McKracken, einem frustrierten Boulevardreporter aus San Francisco. Im Vorspann zum Spiel erscheinen ihm in einem Traum Außerirdische, eine uralte Karte der Erde, ein merkwürdiges Gerät und eine unbekannte Frau, die er am nächsten Morgen in einer Fernsehsendung wieder sieht und später auch kennen lernt. Im Verlauf der Handlung wird klar, dass Zak McKracken mit seinen neuen Freundinnen die Erde vor einer Invasion durch Außerirdische retten muss.

Die Handlung des Spiels verwendet in geschickter Weise verschiedene ungelöste und populärwissenschaftlich ausgeweidete Rätsel der Menschheit. Neben dem großen Kapitel Prä-Astronautik, das den Rahmen für die Geschichte bildet, werden u. a. auch die Hochkultur der Inka, das Rätsel der Pyramiden und der Sphinx in Ägypten, El Astronauto, die ungeklärte Funktion von Stonehenge, das Mysterium des Bermudadreiecks, der Mythos Atlantis und das vermeintliche Marsgesicht aufgegriffen.

Entsprechend dieser Vielzahl von Einflüssen werden im Spiel zahlreiche Orte auf allen Kontinenten und auf dem Mars aufgesucht.

Im Spiel, dessen gesamte Handlung im Jahr 1998, also 10 Jahre in der Zukunft des Jahres 1988, angesiedelt ist, werden einige interessante Aussagen hinsichtlich zukünftiger Techniktrends getroffen. Beispiele sind das ausschließliche Bezahlen mit einer sog. CashCard und die Verwendung von DAT-Kassetten. Ersteres hat heute eine reale Entsprechung beim bargeldlosen Zahlungsverkehr mit Maestro-Card und Geldkarte, während sich letztere nie wirklich durchsetzen konnten und heute weitestgehend durch CDs verdrängt wurden.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.66 (Reviews: 3)

******
Eines der umfangreichsten und witzigsten Adventure-Games. Habs leider nur mit Lösung durchgespielt. Hatte eine ganz miese Kopie einer C64-Lösung, wo jeweils am Anfang und Ende einige Zeilen fehlten ;-). Damals gabs halt noch kein Internet
Das geniale an den Lucasfilm-Games-Adventures war (mit einigen Ausnahmen), dass man nicht sterben oder in eine Sackgasse gelangen konnte, wo es nicht weiterging.
******
Das Spiel hab ich auf dem Amiga (etwas besser als die PC Version) auf ITALIENISCH durchgespielt (ich war 10 oder 11)! Irgendwas musste man mit dem pane und dem cazzo machen....:-) Absolut schräge Story, wegweisend für dieses Genre. Ein Klassiker!
**
Das sind so Spiele die ich nicht lange zocken könnte. Ja, auf Amiga etwas besser! Für den Titel gäbe es fast die Höchstnote. Bei den PC Spielen mag ich mehr die neuesten 2+

-Amiga (3)
-PC Version (2)

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?