INTERVIEW MIT WALLY WARNING

Foto Sepp Salvermoser

Wally Warning hat mit "No Monkey" einen Sommerhit bei uns gelandet. Nach einer Woche Verspätung erscheint nun auch bei uns sein neues Album. Wir haben ihn zu einem kurzen Interview getroffen.

hitparade.ch: Du bist auf Aruba geboren, lebst aber bereits seit zwanzig Jahren in München. Was für einen Bezug hast du noch zu deiner Heimat?
Wally: Es ist mir ganz wichtig, dass ich ein bis zweimal im Jahr nach Aruba gehen kann. Ich brauche die Stimmung und die Schwingungen Arubas.

hitparade.ch: Du hast schon sehr viele CDs veröffentlicht, doch erst jetzt hat es mit einem Charthit in Deutschland und in der Schweiz geklappt. Hast du jemals daran gezweifelt, dass du eines Tages den Durchbruch schaffen wirst?
Wally: Die Fans haben mich über Wasser gehalten. Sie haben die CDs immer gekauft. Aber irgendwann habe ich begonnen, meine Arbeit umzustellen. Die Plattenfirmen haben immer wieder gesagt, dass die Songs zu wenig Ohrwurm-Charakter besässen. Das hat mich müde gemacht. Nun gehe ich erst zum Label, wenn ich selbst mit dem Material zufrieden bin und alles sorgfältig vorbereitet habe.

hitparade.ch: Deine Single ist ein Sommerhit. Warst du dir im Vornherein sicher, dass der Song ankommen wird?
Wally: Ja, ich habe es gespürt. Ich habe den Song vorher schon live gespielt und die Leute hatten Freude. Es hat mir auch Spass gemacht, den Text zu schreiben. Der erste Vers kam mir noch im Proberaum in den Sinn, damit ging ich dann nach Hause und schrieb den Rest. Solche Songs, die direkt aus dem Herzen kommen, an denen du nicht ewig rumbasteln musst, kommen am besten an.

hitparade.ch: Wie sind deine Erwartungen bezüglich des neuen Albums?
Wally: Sehr gut. Es zeigt meine Vielseitigkeit. Man kann mich nicht in eine Schublade stecken. Man findet auf dem Album spanische Balladen, es hat Songs in Englisch, es hat Reggae-Stücke… ein farbiges Album.

hitparade.ch: Willst du in die Top 20 damit?
Wally: Ich hoffe, dass die neue Single hoch in den Charts einsteigt. Ich bin aber kein Künstler, der unbedingt alles in den Charts platzieren will. Viel wichtiger ist, dass die Botschaft ankommt.

hitparade.ch: Sommerhits sind oft Eintagsfliegen. Wie siehst du das?
Wally: Bei "No Monkey" könnte es anders sein. Der Song hat eine Botschaft. Die Melodie ist kommerziell, das ist klar. Aber der Text nicht, der hat eine gute Aussage.

hitparade.ch: Im Song singst du ja "No monkey won't stop my show" - ist das dein Motto?
Wally: Auf jeden Fall. Es gibt immer wieder Leute, die mich runterziehen wollen. Wenn ich dann aber wieder die Freude der Zuschauer an den Konzerten spüre, sage ich mir immer wieder, dass ich weitermachen will: No monkey won't stop my show. Bei deiner Internetseite war es doch sicher ähnlich; trotz vielen anfänglichen Schwierigkeiten hast du nie aufgegeben und das Ding durchgezogen. Jetzt hast du die Seite so hingekriegt, wie du es wolltest. Dieser Song soll auch ein Aufruf an alle Musikerinnen und Musiker sein: Glaubt an euch, gebt nicht auf.

hitparade.ch: Wie kam die Idee mit dem Video als Zeichentrick?
Wally: Ich wollte keinen normalen Clip mit realen Menschen machen, darum habe ich einen Freund gefragt, ob er mir helfen würde. Und siehe da - die Videos kommen gut an.
hitparade.ch: Aber so wird dein Gesicht nicht bekannt.
Wally: Ich wollte gar nicht, dass man mich erkennt. Es geht um die Musik und um die Botschaft. Wer will, kann ja immer noch herausfinden, wer dahinter steckt.
hitparade.ch: Habt ihr schon Pläne für das nächste Video?
Wally: Evt. machen wir ihn es Kuba, das würde zum Song passen. Es muss ein Tanz-Video sein. Aber noch ist nichts definitiv.

hitparade.ch: Im Pressetext zum Album steht, es verschmelzen verschiedenste Elemente zum Wally-Stil. Welche Elemente sind das?
Wally: Man mische Reggae mit Salsa, Calypso und Soul, dazu kommen ab und zu balladeske Elemente und natürlich gute Botschaften.

hitparade.ch: Welche Texte dominieren auf dem Album?
Wally: "Ambràssame" handelt von der Umarmung, in "Foundation" geht es um die Jugend. Man muss von klein an lernen, sich ein Fundament anzulegen, auf das man bauen kann. "Warning" soll jene Leute warnen, die alles für Geld machen. Sehr vielseitig also.

hitparade.ch: Hast du schon Erfahrungen mit Rassismus gemacht?
Wally: Ja, habe ich. Aber ich lasse ich mich nicht stören. Mein Motto ist, wie wir ja wissen: "No monkey won't stop my show".

hitparade.ch: Du bist nun in der Schweiz und in Deutschland erfolgreich. In welche Länder geht's noch?
Wally: Eigentlich müssten die Songs in Englisch sprechenden Ländern noch besser ankommen.
hitparade.ch: In der Heimat?
Wally: Die neue Single wird dort hoffentlich ein riesiger Hit werden.
hitparade.ch: Kennt man dich dort gut?
Wally: Auf jeden Fall, man kennt mich von einigen Songs, die ich dort rausgebracht habe.

hitparade.ch: Wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Wally: Ich will viel spielen und die Band vergrössern. Aber die Besetzung variiert von Konzert zu Konzert.

hitparade.ch: Vielen Dank für die Antworten. Nun kommen wir noch zur Top 10.

10. David Bisbal - Silencio
Wally: Tierisch guter Gesang, gefällt mir.

9. Timbaland feat. Keri Hilson - The Way I Are
Wally: Den finde ich sowieso super.

8. Fergie - Big Girls Don't Cry
Wally: Auch stark!

7. DJ Ötzi & Nik P. - Ein Stern (... der deinen Namen trägt)
Wally: Nicht schlecht, aber auch nicht überragend.

6. Enrique Iglesias - Do You Know? (The Ping Pong Song)
Wally: Das Herzblut fehlt bei seinen Songs.

5. Mika - Relax (Take It Easy)
Wally: Milka - kenne ich nicht so gut.

4. P!nk - Dear Mr. President
Wally: Der Hammer!

2. Monrose - Hot Summer
Wally: Da ist alles so routiniert.

1. Marquess - Vayamos compañeros
Wally: Ein Ohrwurm. So schnell er kam, wird er auch wieder gehen.


Linktipps:
Höre ins neue Album rein - 3 signierte Alben und Singles zu gewinnen
Offizielle Seite
Zum Musikvideo "No Monkey"

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?