INTERVIEW MIT AD-RIAN



Für ein Interview durch die halbe Schweiz zu reisen, damit es dann noch misslingt, darauf hat niemand Lust. Aber wenn man bei Ad-Rian in der Creative-Lounge das Ganze zu lockerem Umtrunk mit heiterem Schwatz vorbeischauen darf, ist vieles nicht so schlimm. Der Grund für diese Aktion ist das neue Album "Berlin By Night", und das kommt sympathisch wie sein Sänger und Produzent daher.

hitparade.ch: Dein neues Album ist da - Ich finde, es ist ruhiger ausgefallen als "Coming Home", was gab den Ausschlag dazu?
Ad-Rian: Ich glaube es liegt einfach an der Lebensphase in der ich mich befinde. Man kann das ja schlecht planen, Songs entstehen im Leben. Kann sein, dass ich in letzter Zeit etwas melancholischer drauf war als sonst. Aber ich denke diese Gefühle kennt jeder, die gehören einfach irgendwie dazu.

hitparade.ch: Du hast es "Berlin By Night" getauft, wie ein ruhiger Song auf dem Album. wie kam es zu dem Song und wie schaffte er es als Namensgeber fürs Album?
Ad-Rian: Europa fasziniert mich sehr im Moment. Manchmal habe ich das Gefühl, dass durch meine langen US Aufenthalte, ich die geschichtlichen Aspekte Europas etwas vernachlässigt habe. Natürlich war ich auch in Europa viel unterwegs aber vielleicht nicht auf diese Weise, wie ich es zurzeit erlebe. Mit meinem keinen Schiff, das zurzeit in Holland festgemacht ist, reise ich zurzeit sehr viel – d.h. wann immer es die Zeit und Arbeit zulässt. Berlin spielt natürlich eine zentrale Rolle in Europa, eine faszinierende Stadt mit einer faszinierenden Geschichte. Die Idee zu dem Song basiert auf einem früheren Berlin Besuch... Es gab da ein bestimmtes Bild das mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Es hat mit der Stimmung und den Geschichten zu tun, welche die Strassen von Berlin erzählen.

hitparade.ch: Wie lange hast du an diesem Album gearbeitet? Von dem Punkt an, wo du dich für ein neues Album entschlossen hast und heute?
Ad-Rian: Schwer zu sagen, ich bin ja nicht Non Stop mit den Arbeiten an einem Album beschäftigt – Ich mache auch Pausen um wieder etwas Abstand zu gewinnen. Vermutlich waren es ca. ein bis eineinhalb Jahre oder so – inkl. der Kompositionsphase. Es gibt ja eine Phase in der man die Songs für ein Album schreibt und eine weitere in der man diese dann aufnimmt.

hitparade.ch: Momentan finden ja ein paar komische Sachen statt, einerseits gibt es Länder, die wollen auf Singlecharts und/oder Produktion/Vertrieb verzichten (wegen geringer Nachfrage), andere, Bands wie "Eskobar" oder "Muse" finden gar, sie wollen keine Alben, sondern nur noch Singles oder EP's herausgeben, weil Alben veraltet seien. Hast du solche Diskussionen mitbekommen und was denkst du darüber?
Ad-Rian: Kann sein, dass Alben veraltet sind.... Das stört mich jedoch wenig, ich habe noch nie etwas runter geladen vom Netz und werde dies vermutlich in Zukunft auch nicht tun. Musik zu hören ist für mich etwas Sinnliches, da hab ich kein Bock vor meinem PC oder Mac zu hocken. Innovative Weiterentwicklungen gehören natürlich zu unserer modernen Zeit dazu – da gibt es eigentlich nichts einzuwenden. Es gibt aber viele Hörer die Musik noch immer mit einem Physischen Tonträger in Verbindung bringen – es werden ja auch noch immer Vinyl Platten verkauft. Ich persönlich finde das sehr cool, denn ich gehöre auch zu jenen Leuten, die nur CD’s oder eben Vinyl kaufen. Old fashen I know, but I don’t care.... Die einen rauchen eben Zigaretten bis zum umfallen und andere gönnen sich zwischen durch mal eine gute Kubanische Zigarre – verstehst Du was ich meine?

hitparade.ch: Braucht es denn Alternativen zum Jetzigen, und was für Alternativen könnten für dich in Frage kommen?
Ad-Rian: Alternativen können helfen aber auch verwirren. Ich denke Du sprichst von Alternativen bezüglich der vorletzten Frage oder? Wie gesagt, dass Netz und die Download Kiste können für Bands Alternativen sein, wenn Sie das wollen...

hitparade.ch: Mein Englisch hat sich seit dem letzten Interview mit dir nicht wirklich verbessert, darum versteh ich deine Texte immer noch nicht. aber du hast mir mal gesagt, dass dir die Inhalte deiner Texte sehr wichtig sind. Müssen für dich Texte stets berühren oder gar etwas bewegen können?
Ad-Rian: Also ich muss das etwas relativieren. Ein Text sind einfach Worte, nicht mehr aber auch nicht weniger. Es kommt vielleicht mehr darauf an wie man etwas sagt als was man sagt. Aber klar, es ist immer schön wenn man spürt, dass ein Song etwas Emotionales in einem Hörer in Bewegung bringt – darum geht es ja in der Musik auch. Da gehört natürlich der Text eines Songs zu einem großen Teil dazu. Manchmal sehe ich jedoch bei Casting Shows Kandidaten, die große weltliche Songs mit aussagekräftigen Texten in Grund und Boden singen – Dies zeigt mir jeweils sehr deutlich die Wichtigkeit einer eigenständigen Interpretation, der beste Text wird nichts aussagen, wenn er von einem „Ich möchte jetzt mal ein Star sein“-Döödel-Typ interpretiert wird, der es einfach nicht bringt.

hitparade.ch: Was sind die Themen auf "Berlin By Night"?
Ad-Rian: Reinhören und herausfinden!

hitparade.ch: "Monday" erinnert mich von der Musik her etwas an "Don't Get Me Wrong - The Pretenders". Nicht das ich dir etwas unterstellen will. aber Einflüsse hat jeder. Was waren deine für dieses Album?
Ad-Rian: „Monday“ ist eine so genannte „Hommage“ an diesen legendären Song. Ich habe versucht das Thema auf meine Weise aufzugreifen. Mich hat immer die Kraft dieses Grooves fasziniert. Der ganze Song baut auf diesem Drum-Beat auf, das war spannend. Die positive und vorwärts treibende Kraft dieses Rhythmus’ fand ich einfach magisch. Einflüsse habe ich viele – Es gibt glücklicherweise noch immer sehr viele unglaublich starke Songschreiber, Bands und Künstler. Auch wenn diese manchmal in einer kommerziell gesteuerten Welt etwas schwieriger zu finden sind aber sie da und hinterlassen Ihr musikalisches Erbe....

hitparade.ch: Gerade ist ja die Fussball-EM aktuell und wird immer aktueller. Gehörst du auch zu den Heerscharen von Musikern, die einen EM-Song gebastelt haben?
Ad-Rian: Nein, das überlasse ich dem „Baschi! Jeder soll das machen was er am besten kann...

hitparade.ch: Du wohnst ja fast im eigenen Studio, respektive, du wohnst im Haus nebenan. Ich stell mir das ganz praktisch vor, ist es das?
Ad-Rian: Das ist sehr praktisch, bringt echte kreative Vorteile... Ich kann an jeder Idee gleich arbeiten, die sich in meine Gedanken schleicht. Ich muss nicht auf die Musik zugehen, ich lebe mitten drin – das ist doch voll geil!

hitparade.ch: Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es manchmal nervig sein kann. Wie oft bist du nachts aufgestanden und ins Studio, weil nur wenige Schritte dazwischenliegen?
Ad-Rian: Also für mich ist das überhaupt nicht Nervig... Vielleicht eher für Anouk, meine Partnerin, aber sie kommt eigentlich sehr gut klar damit. Ich denke, Sie haben sich daran gewöhnt, Sie weiß, dass ich viel Arbeite. Außerdem arbeitet Sie auch im kreativen Bereich. Als Fotografin ist Sie es gewohnt auch außerhalb der Geschäftszeiten und viel zu arbeiten, dass gehört zu Ihrem Job.

hitparade.ch: Dein Album ist ausgesprochen klar und gut produziert, ist dies das Resultat von solchen nächtlichen Aktionen?)
Ad-Rian: Nun ja vielleicht... Ich versuche mein bestes, ich bin ein sehr selbstkritischer Mensch. Dass führt dann schon auch mal dazu, dass man unheimlich intensiv an etwas arbeitet. Diese Eigenschaft hilft natürlich gute Resultate zu erzielen – Manchmal... Im Falle des neuen Albums bin ich zufrieden, der Sound spiegelt die Lebensphase in der ich gerade bin.

hitparade.ch: "Nichts machen" ist ja vermutlich nicht angesagt. Jetzt ist das Album draussen und jetzt wollen Bühnen bespielt werden. wie sieht dein Kalender diesbezüglich aus?
Ad-Rian: Mein Kalender ist sich erst gerade am Füllen. Das Album kam ja eben heraus, jetzt werden wir mit dem Booking und der ganzen Koordination beginnen.

hitparade.ch: "AVO Session" war auf der letzten Tour sicher ein Highlight, ist wieder so etwas im tun?
Ad-Rian: Wie gesagt, ich kann das noch nicht sagen. Beim letzten Album gab es einige High Lights. AVO aber auch das Vorprogramm von Nelly Furtardo hat mich umgehauen, das war Emotion Pur...

hitparade.ch: Und wie sieht die Zukunft aus? Was für musikalische Gelüste schlummern in dir, welche du gerne mal ausleben würdest?
Ad-Rian: Ich arbeite mit ein paar coolen und jungen Künstlern. Am aktuellsten ist ein Junger Rapper aus Deutschland (Caprice), mit dem ich gerade an Hip Hop aufnahmen arbeite. Durch meinen Job als Musikproduzent, kann ich mich musikalisch gut austoben. Ich hege von daher keine ungelebten Gelüste. Ich werde mir Treu bleiben, werde aber auch weiterhin absolut offen für alle Künstler und alle Styles sein. I love Music.. Musik ist für mich grenz- und kulturüberschreitend, wer engstirnig, konservativ oder intolerant denkt, wird mühe haben die Menschen emotional zu berühren...


Linktipps:
Höre ins aktuelle Album "Berlin By Night" rein
Offizielle Seite
Ad-Rian Myspace

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?