INTERVIEW MIT BULLET FOR MY VALENTINE



Vergangenen Freitag trafen wir die Jungs von Bullet For My Valentine zum Interview. In der Garderobe im Backstagebereich ging es stürmisch zu und her. Matt & Co verrieten uns, dass sie bis zum Abend noch einen Demosong aufnehmen und der Plattenfirma zukommen lassen müssen. Trotz des Stresses nahmen sich Schlagzeuger Moose und Bassist Jay kurz Zeit uns ein paar Fragen zu beantworten.

hitparade.ch: Ihr gebt heute euer aller erstes Konzert hier in der Schweiz. Was erwartet ihr von den Schweizer Fans?
Moose: Ja, wir spielen heute zum ersten Mal in der Schweiz. Von den Fans erwarten wir nichts anderes, als von allen anderen Fans. Wir hoffen, dass sie das Konzert genießen und richtig abgehen.
Jay: Ja, wir hoffen einfach, dass ihr eine richtig gute Zeit habt. Wir haben keine spezielle Erwartungen.

hitparade.ch: Festivalauftritte geben einem immer die Möglichkeit, auch Leute zu erreichen, welche sonst möglicherweise nie ein Konzert von euch besuchen würden. Wie wollt ihr diese Leute für euch gewinnen?
Jay: Mit unseren eingängigen Pop-Metalsongs (grinst). Ach, wir sind halt einfach Bullet For My Valentine und hoffen, dass den Menschen heute Abend unsere Sachen gefallen.

hitparade.ch: Ihr denkt also, dass ihr nach eurem Auftritt ein paar Fans mehr haben werdet?
Moose: Da bin ich mir schon sicher. Ich hoffe es zumindest sehr! Wenn nicht, dann kommen wir morgen noch mal und versuchen es erneut (grinst).

hitparade.ch: Eure Karriere ist bemerkenswert. Ihr habt erst zwei Alben veröffentlicht und spielt schon an großen Festivals (wie das Greenfield in Interlaken) als Headliner. Wann habt ihr selbst realisiert, dass ihr in einer ziemlich großen Liga mitspielt?
Jay: Das kam vor ein paar Jahren, als wir als Supportact für Iron Maiden angefragt wurden. Danach kamen diverse Anfragen für diverse große Bands die Show zu eröffnen. Da haben wirs zum ersten Mal richtig realisiert, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

hitparade.ch: Wie war dieses Gefühl?
Jay: Das kannst du dir nicht vorstellen! Es ist einfach unglaublich! Plötzlich fragen uns unsere Idole, ob wir mit ihnen auf Tour gehen. Das war fantastisch!
Moose: Genau! Unsere absoluten Vorbilder fragten uns an. Zuerst dachten wir, das sei ein Scherz! Ein Traum wurde wahr.

hitparade.ch: Sammelt ihr auch schon fleißig neues Material für ein zukünftiges Album?
Jay: Ja, wir sind gerade voll im Stress und müssen heute noch einen Demosong abliefern. Während der ganzen Tour haben wir jemanden dabei, der Ideen von uns aufnimmt. Wir sind also voll dabei.

hitparade.ch: Das klingt stressig, aber die Fans werden sich freuen. Wann darf man denn ein neues Album erwarten?
Moose: Wenn alles so läuft, wie wir es uns vorstellen, ca. im September 2009.

hitparade.ch: Euer Sänger Matt Tuck nahm einen Songs zusammen mit Apocalyptica und Max Cavalera (Ex-Sepultura) auf. Ward ihr da nicht ein bisschen eifersüchtig, dass er mit so einer Ikone des Metals, wie Max es ist, zusammenarbeiten durfte?
Jay: Nein, er repräsentierte damit auch unsere Band und das ist gut so.
Matt unterbrach sein Gitarrenspiel im Hintergrund und sagte: "Lüg doch nicht! Du warst grün vor Neid!" (Gelächter)
Moose: Ja, wir gebens zu, wir waren neidisch und zertrümmerten vor Wut alles, was uns in den Weg kam (grinst).

hitparade.ch: Gibt es Musiker, mit denen ihr gerne zusammenarbeiten würdet?
Moose: Nein, ich bin zurzeit sehr zufrieden wie alles ist.
Jay: Wenn man Benny Hill zu den Musikern zählen kann (grinst). Ich bin ein Benny Hill Fan und mit ihm würde ich gerne was Lustiges machen. Doch soviel ich weiß, ist er schon tot, von dem her könnte das schwierig werden.

hitparade.ch: Seid ihr Fussballfans und wenn ja, habt ihr eine Lieblingsmannschaft an der Europameisterschaft?
Moose: Ich schau mir nur die Spiele unserer Mannschaft aus Wales an und die haben sich ja nicht qualifiziert. Also nein, ich sehe mir die Spiele der Europa Fußballmeisterschaft nicht an.
Jay: Da wir auf Tour sind sehen wir zurzeit sowieso nur vorbeiziehende Bäume vom Fenster unseres Tourbusses aus.

hitparade.ch: Was denkt ihr den, wer sich den Pokal holt?
Jay: "Germaly" (Gelächter). Ich hab mich verhaspelt, aber ich denke entweder Deutschland oder Italien (Germany/Italy) (grinst).

hitparade.ch: Wie versucht ihr euch auf eure Show vorzubereiten?
Jay: Ich geh auf die Toilette (grinst) danach trink ich ein Red Bull, rauche eine Zigarette und dann geht's ab auf die Bühne.
Moose lacht und hat dem nichts mehr hinzu zu fügen.

hitparade.ch: Und was macht ihr direkt nach der Show?
Jay: Heute packen wir direkt unsere Sachen, gehen zum Flughafen und fliegen nach England ans Download Festival.

hitparade.ch: Klingt wirklich nach Stress. Könnt ihr denn dabei noch jede Show genießen?
Moose: Ja, auf jeden Fall! Wir lieben es live zu spielen, aber zurzeit haben wir dazwischen nicht mal mehr Zeit um zu furzen. (Gelächter)
Jay: Ja, dem stimme ich zu!

hitparade.ch: Ich zeige euch noch rasch die aktuellen Top 10 der Schweizer Single Charts. Könnt ihr diese kurz kommentieren?

10. Rihanna - Take A Bow
Jay: Die hat einfach nen richtig sexy Hintern!

6. Leona Lewis - Better In Time
Jay: Das ist doch die, die bei Top Idols gewonnen hat. Ja, die ist ganz ok.

4. Duffy - Mercy
Jay: Duffy ist cool, weil sie wie wir aus Wales ist und süß ist sie auch noch.
Moose: Duffy klingt ja wie Buffy (im Bann der Dämonen) (grinst)

2. Madonna & Justin - 4 Minutes
Moose: Unser Tourmanager sieht aus wie Justin Timberlake! Er zeigt auf ihn und ruft: "Hey Justin, wie war es mit Madonna zu arbeiten!" (Gelächter)


Linktipps:
Höre ins aktuelle Album "Scream Aim Fire" rein
Offizielle deutsche Seite
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?