INTERVIEW MIT ANDRINA





Ihre noch junge Karriere ist beinahe so steil wie ein Bergweg in den Schweizer Alpen. Die erst 13-jährige Zürcherin Andrina hat einen Plattenvertrag und veröffentlicht diese Woche ihre Debut-Single "Empty Rooms". Wir haben sie zu einem Interview getroffen.

hitparade.ch: Du bist so jung und hast bereits einen Plattenvertrag, das schaffen wenige. Wie kam es dazu?
Andrina: Mein Vater arbeitet im selben Geschäft wie mein Manager. Und da ich gerne singe, dachten wir uns wir machen mal eine CD für die Familie und die Verwandtschaft. Das haben wir auch getan, und dann hat sie Chris, mein Manager, ein bisschen herumgezeigt. Sie kam sie zum Produzenten Michael Kull, und mit ihm habe ich dann einen Vertrag ausgemacht.

hitparade.ch: Wie reagieren die Jungs und Mädels in der Schule und in deinem Freudeskreis?
Andrina: Meine Kollegen sind wirklich gut. Sie unterstützen mich, kommen auch an Konzerte und helfen mir.

hitparade.ch: Wie lange singst du schon und wann war für dich klar, dass du singen möchtest?
Andrina: Seit 5, 6 Jahren nehme ich Einzelstunden.

hitparade.ch: Was bedeutet dir die Musik?
Andrina: Musik ist sehr wichtig in meinem Leben und ich möchte Musik auch zu meinem Beruf machen zum Beispiel als Singlehrerin.

hitparade.ch: Deine Songs sind alles eher ruhigere und sehr emotionale Songs. Was für Musik hörst du privat? Wer sind deine Vorbilder?
Andrina: Eigentlich höre ich manchmal genau das Gegenteil. Ich höre eigentlich fast alles. Tektonik, House oder auch das was im Radio kommt.

hitparade.ch: Hast du Vorbilder?
Andrina: Ich finde Pink noch cool und auch Leona Lewis. Sie hat eine geile Stimme.

hitparade.ch: Du bist im Alter, wo man gerne das BRAVO und andere Jugendmagazine liest. Ist man, wenn man gerade eine eigene Single rausbringt auch mal am Träumen, gross dort drin präsentiert zu werden?
Andrina: Ich weiss nicht, das ist mir eigentlich nicht so wichtig. Natürlich träumt man davon, aber solange ich singen kann ist es gut, egal ob ich berühmt werde oder nicht.

hitparade.ch: Wenn du jetzt so auf Promo-Tour bist und viele neue Sachen und Dinge siehst und kennenlernst, ist das manchmal auch anstrengend für dich, hast du dir das manchmal einfacher vorgestellt?
Andrina: Also früher konnte ich mir das gar nicht vorstellen, da ich nicht dachte, dass es einmal so kommen wird, das kann man sich gar nicht vorstellen. Aber es ist sehr cool.

hitparade.ch: Du lernst sicher viele neue Menschen und Prominente kennen, gibt es jemand besonderes, der dir gerade geblieben ist oder der dich besonders beeindruckt hat?
Andrina: Ja, Börni und Marc Sway. Sie sind beide mega lieb, und auch ihre Songs finde ich sehr cool. Bei Börni durfte ich beim Videodreh von "Scream My Name" zuschauen, und dann durfte ich auch noch einmal mit ihr essen. Marc Sway traf ich an seiner Plattentaufe. Ich kenne ihn durch meinen Manager und meinen Vater, der ihn mir mal an einem Börni-Konzert vorgestellt hat.

hitparade.ch: Deine erste Maxi Single wird in Kürze veröffentlicht. Wie war das Gefühl, das erste Mal die eigene CD in den Händen zu halten?
Andrina: Es war ein krasses Gefühl. Ich kann es gar nicht glauben, dass es vielleicht bald auch noch andere in den Händen haben. Es ist so ein geiles Gefühl, ich kann es eigentlich gar nicht beschreiben.

hitparade.ch: Wie lange warst du im Studio?
Andrina: Zwei Tage, da wir an "Empty Rooms" ein bisschen länger hatten.

hitparade.ch: Wie bist du zu diesen Songs gekommen? Wurden sie auf dich zugeschnitten und was kommt von dir selbst?
Andrina: "Be A Friend" ist ein Song für meine beste Kollegin. Ich habe ihn mit meinem Musiklehrer geschrieben. Es war mein erster eigener Song, den ich geschrieben habe, als ich in die Oberstufe kam. Und "Empty Rooms" und "A New Temptation" wurden neu produziert. Diese wurden mir von der Plattenfirma zur Verfügung gestellt. Das schöne ist auch, dass ich singen darf was mir zusagt.

hitparade.ch: Du singst ja auf Englisch. Mit 13 Jahren kann man normalerweise ja noch nicht so gut Englisch. Verstehst du deine eigenen Songs überhaupt?
Andrina: Ja, ich verstehe sie. Meine Gotte, die bei uns wohnt, kommt aus Amerika und kann mir auch manchmal Tipps geben, und in der Schule bin ich auch nicht so schlecht in Englisch. "Be A Friend" habe ich mit meiner Gotte geschrieben.

hitparade.ch: Also du zum ersten Mal deine Songs gehört hast, wie fühltest du dich da?
Andrina: Ich habe gemerkt, dass es ein riesiger Unterschied ist zwischen der CD für die Familie und der jetzigen, vor allem wegen der Stimme, da hat sich viel verändert. Es ist irgendwie krass wenn man sich selbst auf der CD hört.

hitparade.ch: Dich kann man auch live sehen. Was singst du nebst deinen drei eigenen Songs an einem Konzert sonst noch?
Andrina: Neben meinen drei Songs singe ich noch "From Zero To Hero" von Sarah Connor. Dieser Song war auch auf der CD für meine Familie.

hitparade.ch: Wie ist es für dich auf der Bühne zu stehen?
Andrina: Vor meinen Auftritten bin ich meistens die letzten drei Minuten ziemlich nervös, vor allem auch wenn noch jemand mit mir sprechen will. Aber auf der Bühne bin ich dann nicht mehr nervös.

hitparade.ch: Wie gefällt dir das Autogramme geben?
Andrina: Ich finde es lustig. Es ist krass wenn man so denkt "Hey es will jemand eine Unterschrift von dir". Da fühle ich mich schon geehrt.

hitparade.ch: MusicStar ist ja jetzt wieder ein aktuelles Thema... Würdest du bei so einer Casting-Show mitmachen?
Andrina: Nein. Also ich klein war und MusicStar gesehen habe, dachte ich schon, dass das noch cool wäre, aber in der jetzigen Situation eher nicht.

hitparade.ch: Hast du MusicStar mitverfolgt?
Andrina: Ja, das habe ich immer mitverfolgt.

hitparade.ch: Welches war der bisherige Höhepunkt in deiner jungen Karriere?
Andrina: Die CD zu produzieren und dass sie jetzt bald in die Läden kommt.

hitparade.ch: Hast du auch schon Nachteile des Musikbusiness erlebt?
Andrina: Nein, es gab noch keinen Nachteil bei mir. Es ist cool, so wie es jetzt ist und ich möchte es auch nicht ändern.

hitparade.ch: Falls du in der Musik erfolgreich sein wirst, würdest du die Schule abbrechen?
Andrina: Nein, die Schule ist immer noch an erster Stelle. Und wenn ich dort schlecht bin, muss ich auch die Musik reduzieren. Mein Wunsch ist jetzt, ins Gymi zu gehen und dann Musik zu studieren. Weil wenn man die Schule abbricht und nur singen wurde, kann es einfach vom einen auf den anderen Tag vorbei sein und dann stehst du ohne nichts da.

hitparade.ch: Was machst du, wenn der Erfolg ausbleibt?
Andrina: Weitersingen. Es wäre logisch eine Enttäuschung, aber es heisst nicht, dass gleich alles fertig ist. Mir ist wie schon gesagt nicht so wichtig, dass ich jetzt super berühmt werde. Ich möchte einfach singen.

hitparade.ch: Wirst du in naher Zukunft auch ein komplettes Album veröffentlichen?
Andrina: Das weiss ich noch nicht, ich hoffe es.

hitparade.ch: Kommen wir zur Top 10 der Schweizer Hitparade. Was kannst du kommentieren?

10. Amy Macdonald - This Is The Life
Andrina: Ich finde es einen geilen Song. Sie hat eine Hammerstimme.

9. Jack White & Alicia Keys - Another Way To Die
Andrina: Finde ich cool, gefällt mir auch. Es ist sehr ein spezieller Song.

8. Madcon - Beggin
Andrina: Ist nicht ganz mein Geschmack, aber ist cool.

7. September - Cry For You
Andrina: Finde ich sehr geil. Sie hat eine super Stimme.

6. Söhne Mannheims - Das hat die Welt noch nicht gesehen
Andrina: Das ist ein Ohrwurm. Er läuft mir immer, nach wenn ich ihn im Radio höre.

5. Gölä - I ha di Gärn
Andrina: Ein typischer Gölä Song. Aber ist nicht so mein Ding.

4. Rihanna - Disturbia
Andrina: Finde ich sehr geil. Eine richtige Rihanna-Nummer. Hammer Stimme.

3. Katy Perry - I Kissed A Girl
Andrina: Auch ein Ohrwurm. Coole Stimme und cooles Video - gefällt mir.

2. Gabriella Cilmi - Sweet About Me
Andrina: Dieser Song gehört zu meinen Lieblingssongs.

1. Pink - So What
Andrina: Das ist mein Lieblingssong. Ich finde ihn geil. Ich höre ihn auch immer auf dem Handy, iPod und im Radio.


Linktipps:
Höre in die Debut-Single rein - 5 signierte Singles zu gewinnen
Offizielle Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?