INTERVIEW MIT LESLEY MEGUID



Nach 12 Jahren, 3 Alben und einem Top-20-Hit mit der Schweizer Band Redwood kam für die Leadsängerin Lesley Meguid 2008 die Zeit, ihren eigenen Weg als Solokünstlerin zu gehen. Sie wagte, wovon viele Menschen nur träumen. Von einem Tag auf den anderen gab sie alles auf: Sie kündigte die Wohnung, hängte den Job an den Nagel und zog ans andere Ende der Welt - nach Neuseeland. Nun ist die amerikanisch-schweizerische Sängerin/Songschreiberin zurück in der Schweiz, um ihr erstes Soloalbum vorzustellen. Auf "The Truth About Love Songs" singt Lesley über ihr grosses Abenteuer.

hitparade.ch: Nach 10 Jahren rockigem Sound mit Redwood stehst du nun hier mit deiner ersten, eigenen Solo CD, der Stil hat sich in positiven, fröhlichen Folk-Pop geändert. Wie kommt es zu dieser grossen Veränderung?
Lesley : Ich denke, für die Öffentlichkeit ist es eine grosse Veränderung, aber eigentlich mache ich das schon seit Jahren. Mit diesem Stil kann ich mich am besten identifizieren, das bin 100% ich.

hitparade.ch: Wie war es, als du die ersten Redwood Lieder gehört hast, mit der neuen Lead Sängerin Nicole Kammermann, als sie deine eigenen Texte sang?
Lesley : Ich war an der Plattentaufe und es war ein sehr interessantes Erlebnis. *lacht* Es war, als wäre ich irgendwie gestorben und ich hätte mir selber wie in einem Film zugeschaut, mit Nicole Kammermann in meiner Rolle. Ich freue mich für die Band, dass sie jemanden gefunden haben, der so mit ganzem Herzen dabei ist wie ich es war.

hitparade.ch: War für dich schon immer klar, dass du ein Solo-Album aufnehmen wirst?
Lesley: Ja ich wollte schon immer etwas Eigenes machen und jetzt hat sich der Zeitpunkt ergeben.

hitparade.ch: Du hast schon in verschiedenen Projekten mitgemacht wie zum Beispiel Vocals bei der Schweizer Band Amtsbladt und sogar Electro Trance mit Greed, wie kommt es zu diesen verschiedenen Stilrichtungen?
Lesley: Phil von Amtsbladt ist ein guter Kollege von mir, und ich habe mit ihm aus Spass ein Duett aufgenommen. Ich war nie fix in der Band, sondern mehr als Gast und machte die Backing Vocals. "Greed featuring Lesley" war auch ein Projekt von einem Kollegen, der elektronische Musik gemacht hatte und eine weibliche Stimme brauchte; es war alles ein sehr kreativer Prozess.

hitparade.ch: Deine erste Singleauskopplung dieses Albums heisst "Kanoodle", man hört verschiedene Geräusche von Töpfen und Gläsern. Der Song war inspiriert durch Matt während eines Besuches, der für dich eine Suppe kochte?
Lesley: *lacht* Ja, das stimmt. Der Song ist auch durch unsere Liebe entstanden, für meinen wundervollen Mann, der alles für mich macht. Der Song hat sehr viel Text und Geräusche und ist eigentlich auch aus einer Freude entstanden.

hitparade.ch: Jetzt wird schon die zweite Single namens "Love" laufend im Radio gespielt. Worum geht es?
Lesley: "Love" ist mehr ein Dankbarkeitssong für alle Leute um mich herum, die vielleicht dieses Glück noch nicht gefunden haben, wie ich es habe. Doch es wird kommen und man soll einfach glücklich sein für das, was man hat. Es gibt so schöne Sachen auf der Welt!

hitparade.ch: Du hast eine starke Band beisammen, unter anderem Peter Haas an den Drums, der unter anderem bei Krokus gespielt hat oder auch Domi Schreiber, den Live-Gitarristen von William White, der auch gerade noch solo mit "MyKungfu" unterwegs ist. Wie bist du auf diese Musiker gekommen?
Lesley: Ich sah Domi vor ein paar Jahren live mit William White und dachte mir damals: "Falls ich jemals einen Gitarristen brauche, werde ich ihn anfragen." Da ich ihn nie kennengelernt habe, schrieb ich ihm auf MySpace und stellte mich vor - er kannte zwar Redwood schon - schickte eine Demo und er war dabei. Auf Peter Haas kam ich durch meinen Booking Agent, sie sagte mir, er sei super. Ich habe ein bisschen gegoogelt und sah, dass er verschiedene Sachen spielt, von leise bis laut, so ist es entstanden.

hitparade.ch: Matt Thomas ist zugleich Bassist, Mann und Manager. Wie versteht sich das?
Lesley: Es funktioniert super, es ist nicht so, dass wir uns gegenseitig auf die Füsse stehen würden mit diesen verschiedenen Rollen, im Gegenteil. Zugleich ist er auch noch Produzent und hat geholfen, diese Songs zu arrangieren.

hitparade.ch: Steve Gadd, der in den 70er Jahren mit Paul McCartney, Eric Clapton und Paul Simon zusammen gearbeitet hat, hat an deinem Album mitgewirkt, wie bist du auf ihn gestossen?
Lesley: Wir wollten Steve Gadd schon immer irgendwie kontaktieren, da wir schon immer dachten, dass er der perfekte Schlagzeuger wäre. Es hatte aber nie richtig funktioniert. Wir haben ihn dann zufälligerweise in einem "Starbucks" getroffen. *lacht* Als Matt und ich noch keine Wohnung hatten, lebten wir ein bisschen überall und hatten kein Internet, darum gingen wir immer i einen "Starbucks", weil es dort gratis ist, rauchfrei und gemütlich. Matt sah Jemanden hineinlaufen und hätte schwören können, dass es Steve Gadd ist, war sich aber nicht sicher und hat zuerst nach ihm gegoogelt. Als wir ihn dann ansprachen, war er zum Glück in einer sehr guten Stimmung und war einverstanden, sich die Songs anzuhören. Wir wurden dann zu seinem Konzert eingeladen, das er an diesem Abend mit Randy Crawford hatte. Es ergab sich, dass wir später mit ihm in New York zusammen das Album aufgenommen haben.

hitparade.ch: Du spielst selber Gitarre, du schreibst alle Texte selber und du komponierst die Melodien. Hast du bei diesem Album mehr Freiheit gehabt als in der Band? Was ist der grösste Unterschied?
Lesley: Bei Redwood haben wir die Lieder immer zusammen geschrieben und komponiert. Bei diesem Album konnte ich mehr gestalten und musste keine Kompromisse eingehen, man hat mehr Freiheit.

hitparade.ch: Du bist schon recht lange im Schweizer Musik Business, wie hat sich die Industrie für dich entwickelt und wirst du versuchen, international durchzustarten?
Lesley: Es steckt sehr viel Arbeit dahinter, es ging nur schon zehn Jahre, bis bei Redwood endlich einmal etwas passiert ist. Ich würde natürlich sehr gerne in Zukunft in der ganzen Welt etwas machen. Ich denke, wenn sich die Möglichkeit ergibt, ins Ausland zu gehen, werde ich das sicher wahrnehmen. Ich bin glücklich, wie es mit dieser Platte momentan schon läuft und freue mich sehr auf die nächsten Dinge, die mich erwarten.

hitparade.ch: Heutzutage spielt das Internet eine grosse Rolle, was Werbung anbelangt. Wie viele Musiker nutzt auch du Facebook und andere soziale Netzwerke als Promotion, denkst du, dass es einen Vorteil hat im Gegensatz zu früher?
Lesley: Ich denke, durch das Medium Internet ist es heutzutage einfacher, Jemanden zu erreichen. Man erreicht viele Leute, es baut sich auf und geht immer weiter, daher ist es auch sehr gut für den Musikzyklus. Auch wenn es illegale Downloads gibt, müssen wir doch damit leben, schlussendlich gibt es mehr Vorteile mit der neuen Technologie.

hitparade.ch: Am 6. Mai findet die Plattentaufe im Abart statt und du wirst am Openair Gampel teilnehmen, welche Tourdaten kannst du sonst noch bekannt geben?
Lesley: Das nächste Konzert wird am 14. Mai im Nordportal in Baden stattfinden und am 5. August bei "Das Festival" in Schaffhausen werde ich auch Teil des Programms sein. Weitere Konzerte werden auf meiner Homepage bekanntgegeben.

hitparade.ch: Zum Schluss noch die Top 10 der Album-Hitparade. Kannst du sie kommentieren?

10. Scorpions - Sting In The Tail
Lesley: Kenne ich natürlich aus meiner Jugendzeit!

8. Lady GaGa - The Fame
Lesley: Sie ist sehr talentiert, aber es ist schade, dass sie nicht sich selber sein kann.

6. Krokus - Hoodoo
Kenne ich nicht so gut, habe aber viel von ihnen gehört. Ich weiss, dass sie sehr erfolgreich waren.

5. MGMT - Congratulations
Lesley: Erinnert mich an meine Neuseeland-Zeit. Das erste Album haben wir ständig gehört.

4. Slash - Slash
Lesley: Slash von Guns N' Roses?! Wow! Ich wusste nicht, dass er eine Solo Platte hat.

3. Sophie Hunger - 1983
Lesley: Bewundere ich sehr, ihre Musik ist sehr innovativ.

2. Gentleman - Diversity
Lesley: Deutsche Musik, sind auch schon lange im Business. Finde ich recht cool.

1. Amy Macdonald - A Curious Thing
Lesley: Sehr charmant. Finde es wirklich cool, dass sie Nummer 1 ist, sie ist super.


Linktipps:
Höre ins neue Album hinein - 3 signierte CDs zu gewinnen!
Offizielle MySpace-Seite

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?