INTERVIEW MIT JULIETTE LEWIS



Neben beinharten Metalheads stand am vergangenen Greenfield Festival auch ein waschechter Hollywood-Star auf der Bühne. Niemand geringeres als die Oscarnominierte Juliette Lewis lud uns zum Interview. Wir waren von ihrer Natürlichkeit und Down To Earth Einstellung absolut begeistert.

hitparade.ch: Am diesjährigen Greenfield Festival spielen Bands, mit welchen du in der Vergangenheit schon zusammengearbeitet hast. 2004 hast du einen Song für The Prodigy geschrieben und eingesungen. Seid ihr immer noch in Kontakt?
Juliette Lewis: Ja! Wir sehen uns immer wieder mal an Festivals und verbringen Zeit zusammen. Ich möchte unbedingt wieder mit Liam Howlett zusammenarbeiten. Damals rief er mich an und fragte, ob ich Lust hätte mit ihnen was zu machen. Ich war total aus dem Häuschen. Ich finde The Prodigy brilliant.

hitparade.ch: Du Hast auch in dem Video zu "Burried Alive By Love" von HIM mitgespielt...
Juliette Lewis: Ja, das ist lustig, dass ich heute auf der selben Bühne spiele! Dieses Video war ganz am Anfang meiner Gesangskarriere. Bam Margera der zum Video Regie führte ist ein guter Freund meines Ex-Mannes und so kam das zu Stande. Ich kannte die Band HIM vorher gar nicht und hörte mir zuerst deren Sound an. Er gefiel mir auf Anhieb und ich war Feuer und Flamme. HIM begegne ich seither auch immer wieder auf Festivals.

hitparade.ch: Was ist für dich der große Unterschied an Gefühlen, die du hast, wenn du dich in einem Film auf der Leinwand siehst oder Live auf der Bühne stehst?
Juliette Lewis: Beides ist für mich eine Herausforderung. Ich spiele immer eher schwierige Schauspielrollen welche oft total gegensätzlich zu meinem Charakter sind. Ich mag es dabei zu verschwinden. Bei der Musik ist es ganz anders. Da bin ich mit mir im Reinen und auf eine tiefe Ebene ganz ich selbst. Ob es sich um einen rockigen oder bluesigen Song handelt, das bin ich. Jeder Takt, jedes Gitarrenriff ist zu 100% Juliette. Ich bin bei keinem grossen Plattenlabel und schreibe die meistens Songs selbst. Wenn ich im Tourbus einen Song fertiggeschrieben habe und ihn am Abend auf der Bühne live jamen kann ist das ein großartiges Freiheitsgefühl für mich. An Festivals ist es immer ganz besonders, denn viele Besucher sind nicht nur wegen dir da und du musst dich vor Leuten beweisen, welche dich unter Umständen gar nicht kennen. Das ist eine tolle Herausforderung.

hitparade.ch: Musstest du Anfangs nicht gegen das Klischee "Schauspielerin denkt sie kann singen und spielt in einer Rockband" kämpfen?
Juliette Lewis: Natürlich musste ich das, aber das war schon immer so! Auch als Schauspielerin musste ich kämpfen. Ich war immer schon anders als die meisten und eine Außenseiterin. Aber wenn du etwas aus tiefstem Herzen und aus Leidenschaft machst, dann wirst du Leute finden, die deine Arbeit mögen und dich unterstützen. Ich habe in den USA mal an einem Festival gespielt an dem zu 99% Männerbands waren. Ich musste mich extrem beweisen und eine starke Show abliefern. Deswegen mag ich Liveshows auch so besonders. Mit einer starken Präsenz und einer guten Show kannst du viele überzeugen. Ich bin wirklich stolz, dass ich mittlerweile von meiner Musik leben kann. Das war harte Arbeit.

hitparade.ch: Du bist Mitglied von Scientology. Inwiefern hilf dir dein Glaube eine gute Schauspielerin und eine gute Musikerin zu sein?
Juliette Lewis: Jede spirituelle Auseinandersetzung hilft einem im künstlerischen Schaffen. Ich werde oft auf Scientology angesprochen und finde es schade, dass Journalisten selten je nur eine Textzeile von L. Ron Hubbard gelesen haben. Die generellen Lehren dieser Religion sind sehr einfach und weder mysteriös noch irgendwie sonderbar. Das meiste basiert auf gesundem Menschenverstand. Scientology hilft mir in vielerlei Hinsicht. Die Religion hat mich gelehrt wie ich mich am besten ausdrucken kann. Sie hat mir geholfen mit meinen Ängsten umzugehen. Als ich vor vielen Jahren schwere Drogenprobleme hatte, fand ich einen unglaublichen halt in den Lehren, ohne diese ich vielleicht nicht überlebt hätte.

hitparade.ch: Was war dein emotional bester Moment als Schauspielerin und welcher als Sängerin?
Juliette Lewis: Oh mein Gott da gibt es viele. Ich denke der Film "Cape Of Fear" war sehr wichtig für mich. Martin Scorsese war der erste Regisseur der mich sehr instinktiv hat spielen lassen. Bei einem so grossen Film ist man als Schauspieler oft in Selbstzweifel verstrickt. Es hat unglaublich gut getan, dass mir Martin immer gesagt hat, dass ich meine Sache gut mache. Das war für mich persönlich ein Schlüsselmoment. Dabei zusammen mit Robert de Niro zu spielen war magisch! Als Musikerin war es für mich ein Wahnsinn zusammen mit The Who die Bühne zu teilen. Als ich ein kleines Kind war hörte ich bei meinem Vater auf Autofahrten immer The Who. Als mich meine musikalische Arbeit soweit brachte und ich The Who vor mir sah rührte mich das zu Tränen.

hitparade.ch: Mit welchen Musikern möchtest du zukünftig gerne zusammenarbeiten?
Juliette Lewis: Es gibt einen unglaublichen Gitarristen aus England, der aber nicht wirklich bekannt ist. Ich hätte auch gerne das Beck mein nächsten Album mitproduziert. Es ist immer schwierig gute und bekannte Künstler zu finden, welche bereit sind für wenig Geld mit dir was zu machen. Im Moment arbeite ich sehr gut mit Chris Wattson zusammen, der ja in meiner Band spielt und ich denke, dass da noch sehr viel tolles, neues entstehen wird. Mit Kid Cudi, dem Hip Hop Künstler möchte ich auch gerne was machen! Er ist total verrückt und das gefällt mir. Ich würde gerne etwas mehr Seele in die Hip Hop Szene bringen. Coole elektrische Beats aber mit klassischen Rock'nRoll Texten. Ich mag den Gedanken von Stilmixen in der Musik. Das Hip Hop Genre würde ich gerne ein wenig aufwühlen!

hitparade.ch: Du bist 37 Jahre alt und siehst unglaublich jung aus. Hast du ein Schönheitsgeheimnis?
Juliette Lewis: Ach tue ich das? *wird rot und lächelt* Keine Ahnung, ich denke es ist immer gut, wenn man sich hauptsächlich mit guten Menschen abgibt und umgeben von guter Energie ist. Oh mein Gott, ich bin langsam wirklich alt. Eigentlich fühle ich mich in all den Jahren jünger als früher *grinst* Ein Geheimnis habe ich nicht. Ich achte auf gesunde Ernährung und trinke nicht übermässig viel Alkohol. Ich denke, dass ein kindliches Gemüt immer hilfreich ist.



Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?