INTERVIEW MIT WILLIAM WHITE



William White spielt und spielt und spielt... Und er wird geliebt dafür. Nach einem Dutzend kleinen Konzerten spielt er sich nun zusammen mit seiner Band "The Emergency" durch ein paar kleinere Open Airs, unter anderem macht er dabei auch noch halt in der Fussball-Fan-Zone in Winterthur am 8. Juli.

hitparade.ch: William, du hast etwas pausiert in letzter Zeit und hast dich im Frühling zurückgemeldet mit diversen kleinen Konzerten, nur im Quartett. Wie waren diese kleinen Konzerte für dich?
William White: Sie waren sehr schön. Ich habe diese kleinen, intimen Konzerte mit dem Quartett sehr genossen. Praktisch alle Shows waren ausverkauft und die Stimmung war immer sehr berührend.

hitparade.ch: Das erstaunliche ist ja, dass kaum Werbung gemacht wurde für diese zwölf Konzerte, und trozudem war es immer gerammelt voll. Wie erklärst du dir das?
William White: Ich möchte jetzt nicht spekulieren, aber sagen wir es so: Ich, oder wir, sind dankbar, dass wir treue Fans haben und dass sie es immer schaffen, ihre Freunde, Familie oder Bekannten noch mitzuschleppen... Klingt jetzt ein bisschen blöd, aber so machen wir alle zusammen ein cooles Konzert. So bleibt alles auch sehr erdig und persönlich. Und schön.

hitparade.ch: Jetzt ist Open-Air Saison und nun bist du auch wieder mit "The Emergency" unterwegs, da seid ihr grad wieder doppelt so viele Leute auf der Bühne und es knallt dann auch mal schön von der Bühne, nicht nur leise Töne. Was bedeutet dir das, den Luxus zu haben, in verschiedenen Formationen spielen zu können? Und macht dieses stete Umstellen auch Spass?
William White: Musik ist meine Arbeit... Ich bleibe flexibel, um diese Arbeit so gut wie möglich zu machen. Und schliesslich liebe ich meine Arbeit ja sehr und möchte so viel wie möglich erledigen so wie auch erleben. Und ja, es macht Spass so.

hitparade.ch: Du bist umgezogen, von der Grossstadt Winterthur ins Berner Oberland, nach Frutigen. Sicher schön, auch gerade wenn man Familie mit Kindern hat, wie du. Wie hat sich das musikalisch ausgewirkt bis jetzt, von der hektischen Industriestadt mit Nachtleben ins ländliche, manchmal fast verschlafene Oberland?
William White: Ich fühle mich gut hier. Das Landleben - ich bin auf dem Land aufgewachsen - hat mich noch einen Schritt weiter gebracht. Den Kindern tut es besonders gut, und das macht uns sehr glücklich und zufrieden. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das gibt gute Musik.

hitparade.ch: Jetzt kommst du für ein Konzert aber zurück "nach Hause" und rockst an einem Spielfreien WM-Tag die Fanzone in Winterthur. Bist du etwas nervös ab dieser neuen Situation des "nach Hause kommen"? Freust du dich auf all die alten bekannten Gesichter?
William White: Ein wenig nervös bin ich schon, aber ich freue mich sehr.

hitparade.ch: Du bist wieder am Touren, jedoch nicht mit neuem Material. Hast du schon angefangen an neuen Songs oder gönnst du dir noch einen entspannten Sommer?
William White: Es sind schon viele neue Ideen da und ich freue mich auf die Aufnahmearbeiten im Winter. Jetzt bin ich aber noch unterwegs, dort wo meine Musik gewünscht ist und scheinbar ist sie das sehr und das gibt viel zu tun.

hitparade.ch: Was hast du dir so vorgenommen in nächster Zeit? Ist das Ausland noch ein Thema?
William White: Ins Ausland gehen werde ich in September etwas. Holland, Belgien, Deutschland und eventuell auch Frankreich. „Evolution“, haben wir in diesen Ländern gerade veröffentlicht. Scheint gut zu gelingen, wer weiss was da passiert...


Linktipps:
William White: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Infos zum Konzert
3x2 Tickets für den 8. Juli in Winterthur zu gewinnen!

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?