INTERVIEW MIT SAMAEL



Am 29. April erscheint die lang ersehnte neue Scheibe der Kult-Metaller aus der Schweiz, "Samael". Vielversprechend haben sie das Album "Lux Mundi" getauft. Wir haben Sänger Vorph und seinen Bruder und Keyboarder XY zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Wir würdet ihr euer neues Album "Lux Mundi" mit ein paar wenigen Worten beschreiben?
Vorph: Strahlend und im gleichen Moment dunkel! Es zeigt eine komplett neue Richtung, die Samael einschlägt und gleichzeitig bleiben wir unseren Wurzeln treu.

hitparade.ch: Hat sich hinsichtlich der Texte viel verändert und in welche Richtung wollt ihr dabei gehen?
Vorph: Ich mache mir vorab keine grossen Gedanken, wie ich textlich vorgehen will und lasse mich einfach treiben. Das Meiste fliesst von selbst. Mit dem Song "Antigod" haben wir natürlich wieder das altbekannte Religions-Thema angesprochen, ansonsten sind auch viele positive, erhellende Songs auf dem Album.

hitparade.ch: Viele eingefleischte Samael-Fans können es kaum erwarten, das neue Album in den Händen zu halten. Könnt ihr euch vorstellen, dass auch der eine oder andere Metal-Fan mit diesem Album auf euch aufmerksam wird, oder sogar Musik-Fans, die vorher nie Metal hörten?
Vorph: Ich denke, dass wir an Festivals immer einige neue Fans dazugewinnen, wenn die Leute unsere neuen Sachen live hören.
XY: Ja, grundsätzlich bieten uns Festival-Auftritte immer eine exzellente Möglichkeit, neues Publikum zu erreichen. Aber wenn ich ehrlich und realistisch bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass Jemand dadurch plötzlich Samael-Fan wird, der vorher mit Metal nix am Hut hatte. *grinst*

hitparade.ch: Warum habt ihr euch für das Musikerleben entschieden? Hattet ihr spezielle Motive?
Vorph: Ich war als Teenager sehr viel an diversen Konzerten. Oft sah ich auf die Bühne und beobachtete die Musiker und dachte mir: "Ach, das hat er jetzt nicht gut gemacht. Das würde ich jetzt so oder so machen. Ich könnte das besser!" *grinst* Das war ehrlich gesagt meine Hauptmotivation: Bands und Musiker zu sehen und zu beurteilen. Mittlerweile habe ich selbstverständlich gemerkt, dass nicht alles so einfach ist bei einer Live Performance.
XY: Ich war schon immer total musikbegeistert! Schon als kleines Kind haben mich verschiedenste Instrumente und die unterschiedlichsten Geräusche enorm interessiert. Dass ich einmal Musiker werde, war irgendwie schon immer klar bei mir.

hitparade.ch: Welchen Part eurer Arbeit mögt ihr lieber: Ein Album schreiben/aufnehmen/fertigstellen oder Konzerte spielen?
Vorph: Ich liebte schon immer die Energie, die bei Live Shows herrscht!
XY: Ich fand es schon immer spannend, etwas zu kreieren und später einem Publikum zu präsentieren und die Reaktionen zu sehen. Wie ein Maler, der seine Werke zum ersten Mal einem öffentlichen Publikum präsentiert.
Vorph: Früher fand ich es extrem anstrengend, mehr oder weniger auf Kommando Songs schreiben zu müssen. Das hat mir immer sehr viel Mühe bereitet. Mittlerweile kann ich damit viel besser umgehen und geniesse es sogar, in meine ganz eigene Welt zu tauchen und etwas zu erschaffen. Trotzdem macht die Live-Performance einen guten Song erst richtig lebendig!

hitparade.ch: Welche Relevanz hat Musik in unserer heutigen Gesellschaft?
Vorph: Eine ganz grosse Bedeutung! Musik verbindet, Musik ist überall. Wenn du nur schon einen Raum betrittst, fühlt man sich doch automatisch wohler, wenn im Hintergrund Musik zu hören ist, egal was für eine. Musik weckt Emotionen, welche in unserer heutigen Gesellschaft leider viel zu oft unterdrückt werden! Ich fände das Leben sehr traurig ohne Musik!

hitparade.ch: Was hört ihr denn privat für Musik?
Vorph: In letzter Zeit haben wir ohne Witz wirklich nur unser neues Album gehört. Wir waren so damit beschäftigt, dass andere Musik keinen Platz hatte. Ich versuche mich aber krampfhaft zu erinnern, welches das letzte Album war, das ich mir selbst gekauft habe…
XY: Für mich gilt dasselbe! Wir waren wirklich so beschäftigt mit "Lux Mundi", dass auch ich nichts Anderes nebenbei hörte, ausser vielleicht einmal Standard Radio-Songs im Auto.

hitparade.ch: Könnt ihr eigentlich von eurer Musik Leben ohne nebenbei anderen Jobs nachgehen zu müssen?
Vorph: Glücklicherweise können wir mittlerweile davon leben, ja. Jedoch muss ich erwähnen, dass wir nicht in Saus und Braus leben und es auch nicht immer einfach ist. Dennoch bin ich überglücklich, dass das so funktioniert!

hitparade.ch: Der deutsche Rapper Bushido hat bei mehreren Metal Bands ganz prägnante Songparts geklaut und für sich verwendet. Dabei auch euren Song "The Cross". Ihr habt erfolgreich gegen ihn geklagt. Was denkt ihr im Nachhinein über diesen ganzen Vorfall?
XY: Ich fand es einfach komisch, dass er so offensichtlich klaut und dabei noch denkt, dass dies Niemandem auffällt. Naja, wir bekamen um die sFr. 3'000.- und damit war der Fall erledigt.
Vorph: Ich habe mich zum Glück zurückhalten können und habe mir seinen Song nie angehört. Zudem verstehe ich glücklicherweise auch kein Deutsch. Ich bin überzeugt, dass mir seine Version bestimmt nicht gefallen hätte! *grinst*

hitparade.ch: Was kommt bei euch als Nächstes? Geht ihr gross auf Tour?
Vorph: Ja, ab September gehen wir auf grosse Hallentour und im Sommer spielen wir an verschiedenen Festivals. Leider hatten wir bis anhin noch keine Anfrage eines Schweizer Festivals, aber wir hoffen, dass sich da noch etwas kurzfristig ergibt. Am liebsten würde ich aber einmal in Japan oder Australien spielen!
... Übrigens; jetzt weiss ich wieder, welches Album ich mir als letztes gekauft habe: Das war etwas von "Rage Against The Machine". *grinst* Die finde ich genial!
Interview durchgeführt: Sarah Tschümperlin
Redaktion: Sarah Tschümperlin


Linktipps:
Zum neuen Album "Lux Mundi" - Digital downloaden
Künstlerportal von Samael
Offizielle Website

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?