INTERVIEW MIT KIRSTY UND IGOR BLASKA

Get the Flash Player to see this player.

Zehn Jahre nachdem Kirsty als Co-Autorin von "Black Coffee" der Band "All Saints" einen Nummer 1 Hit in England ermöglicht hat, überrascht sie erneut mit künstlerischen Aktivitäten. Ihr Debüt-Album "Elusive" wurde im Januar 2010 über Universal Music veröffentlicht und kam in die Top 20 der Schweizer Charts. Nach dem grossartigen Erfolg begab sich Kirsty erneut ins Studio, wo eine gemeinsame Produktion mit dem berühmten Schweizer DJ Igor Blaska entstand. Die Single "Green" mit dem Dance Groove ist ein engagierter Song für Natur und Umweltschutz. Wir haben die beiden zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Kirsty, willst du jetzt richtig Karriere machen?
Kirsty: Ich bin jetzt erstmal total happy, dass das Album so gut läuft - es kam ja in die Top 20. Es war mir möglich, weiter kreativ zu sein und zu schreiben. Ich habe auch einige Auftritte gehabt. Ach, es war einfach wunderbar, jetzt mit Igor Blasko "Green" aufzunehmen - und ich finde das Resultat grossartig.

hitparade.ch: Hast du den Song geschrieben und dann Igor gezeigt?
Kirsty: Wir haben uns bei der Siegesfeier nach dem America's Cup getroffen. Ich habe ihm dann einige Songs geschickt…
Igor: …die ich mir sofort angehört habe. Ich habe an einigen Songs rumgewerkelt, aber "Green" war von Beginn an der Favorit. Dann haben wir die Vocals aufgenommen und Musik druntergelegt. Das Original war mehr Poprock, aber plötzlich wurde es ein Dance-Track. Wir mochten ihn - und entschieden uns, ihn 'rauszubringen. Am Sundance habe ich als DJ ein grosses Set gespielt, und dann habe ich Kirsty gefragt, ob sie mit mir "Green" performen mag. "Black Coffee" mag ich übrigens auch ganz gut. Der Energy-Promoter Arnold Meyer war auch da und fragte uns, ob wir im Hallenstadion auftreten wollen. Ihr dürft dreimal raten, wie unsere Antwort lautete.

hitparade.ch: Ihr habt zugesagt! Igor, mit wem arbeitest du eigentlich so zusammen?
Igor: Auf "Eternity" habe ich mit Guru Josh gearbeitet. Für Violeta White habe ich auch einen Remix gemacht. Beides war toll. Die Zusammenarbeit mit Kirsty war etwas total Neues für mich, ich arbeite normalerweise nicht mit Popmusiker zusammen. Aber Pop ist so schön strukturiert - das mag ich irgendwie.

hitparade.ch: Kommt "Green" auf ein Album?
Kirsty: Wer weiss? Ich bin schon wieder am Songs schreiben. Nächste Woche geht es wieder ins Studio. Mal schauen, was passiert.

hitparade.ch: Was ist die Aussage in "Green"?
Kirsty: Meine Kinder haben mich inspiriert. Sie meinten mal, ich solle den Wasserhahn zudrehen und das Licht löschen, um Energie zu sparen. Es war interessant zu sehen, wie sich diese kleinen Lebewesen schon Gedanken um die Umwelt machen. Ich ging umgehend ins Studio und nahm den Song auf. Jetzt, als Igor einen Remix draus gemacht hat, tanzen die Leute vergnügt zu den Aussagen meiner Kleinen.
Igor: Die Message ist wirklich toll. Die Leute in den Clubs haben den Song sofort gemocht. Sowohl den Remix als auch den Text.
Kirsty: Es ist einfach grossartig, was du aus diesem Song gemacht hast. Der Erlös geht übrigens ans WWF.

hitparade.ch: War das eure Idee oder hat euch WWF angefragt?
Kirsty: Ich habe den Song in Gstaad gespielt, an einer Veranstaltung für den Schutz der Meere. Natürlich waren da auch ein paar WWFler unter den Zuschauern. Sie haben mich angefragt - und ich habe zugesagt! Ich bin einfach nur froh, dass meine Musik bis jetzt immer so gut angekommen ist.
Igor: Du machst gefühlvolle Musik mit tollen Texten. Wenn du tolle Texte hast, dann wird meistens auch der Song gut.

hitparade.ch: Igor, wie geht es deiner Website?
Igor: Sie ist fast fertig. Aber wir konnten noch nicht online gehen, weil ich noch in den Ferien war. Aber in den nächsten zwei Monaten ist es so weit. Nach zehn Jahren mit der alten Homepage war es Zeit für etwas Neues. Die alte Seite war ja nicht wirklich gut.

hitparade.ch: Kirsty, warst du von den Krawallen in England betroffen?
Kirsty: Nicht direkt, aber natürlich war ich schockiert. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass so etwas in England passiert.

hitparade.ch: Wollt ihr noch einige Songs aus den Schweizer Charts kommentieren?

Lucenzo feat. Don Omar - Danza Kuduro
Igor: Der ist ja im deutschsprachigen Raum ein richtiger Renner. In Frankreich noch nicht, aber das kommt bestimmt noch.

Alexandra Stan - Mr. Saxobeat
Igor: Starker Dance-Song, natürlich der Sommerhit schlechthin.

Pitbull feat. Ne-Yo, Afrojack & Nayer - Give Me Everything
Igor: Jeder kennt Pitbull. Ich mag die Mischung aus Hip Hop und Elektro.
Kirsty: Ja, eine sehr unterhaltsame Kombination.

DJ Antoine vs. Timati feat. Kalenna - Welcome To St. Tropez
Kirsty: DJ Antoine ist fantastisch!

Adele - Set Fire To The Rain
Kirsty: Adele hat eine brillante Stimme.

LMFAO feat. Lauren Bennett & GoonRock - Party Rock Anthem
Kirsty: Meine Kinder und ich mögen den sehr.
Interview durchgeführt: Kurt Kovac
Redaktion: Nicolas Kesper


Linktipps:
Musikvideo "Green" von Kirsty vs Igor Blaska anschauen
Künstlerportal von Kirsty
Offizielle Website von Kirsty

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?