INTERVIEW MIT MR. DA-NOS



Mr. Da-Nos - Green
1. Mr. Da-Nos feat. Ellyland - Outta Control
2. Mr. Da-Nos feat. Max Urban & MC Yankoo - Sweet Ass Girl
3. Mr. Da-Nos feat. Maury - All I Wanna Do
4. Aloha heja he
5. Mr. Da-Nos feat. Natalia - Move It Up
6. Hold On
7. Mr. Da-Nos feat. Maury - Overdoze
8. Mr. Da-Nos feat. Giuzz - Find The Love
9. Rainbow
10. The Fire
11. Mr. Da-Nos feat. Uslender Productions (Ensy, Baba Uslender, Effe) - Proscht! [Bonus Track]
mehr Infos

Get the Flash Player to see this player.

Nach "Blue" im letzten Jahr folgt das zweite Album "Green" der Trilogie von Mr. Da-Nos. Der Seuzacher DJ hat uns für ein Interview besucht.

hitparade.ch: 28 Alben hast du bereits veröffentlicht. Warum veröffentlichen DJs mehr Alben als andere Musiker?
Mr. Da-Nos: Weil wir wahrscheinlich ein bisschen schneller sind als eine Band, bei welcher es zwei bis drei Jahre dauern kann. Dance-Musik ist seit Beginn auch sehr kurzlebig. Ich spiele eigentlich bei jedem Set auch neue Musik und so kann man halt auch innert kürzerer Zeit ein neues Album herausbringen.

hitparade.ch: "Green", das zweite Album einer Trilogie, die ganz auf Farben basiert: Haben Farben eine spezielle Bedeutung für dich, weil du farbenblind bist?
Mr. Da-Nos: Ich bin nicht farbenblind, ich habe eine Rot-Grün-Sehschwäche (lacht). Ich weiss zwar, wie Rot und Grün aussehen, aber wenn beide Farben gemischt werden, erkenne ich sie nicht mehr richtig, haben mir mehrere Augenärzte gesagt. Blau ist meine Lieblingsfarbe, darum habe ich damit gestartet. Grün habe ich genommen, weil ich sehr naturverbunden bin und im schönen Zürcher Weinland direkt an der Landwirtschaftszone wohne. So wie die Natur mich bewegt, bewegt die Musik die Menschen und aus diesem Grund heisst das zweite Album "Green". Die Songs aus dem Album haben aber nichts mit Grün zu tun; es gibt am Schluss eine schöne Trilogie und man muss alle drei Alben haben, damit sie zusammenpassen.

hitparade.ch: Mit der Single "Outta Control" wagst du dich in musikalisch neues Terrain. Wie kam die Idee dazu?
Mr. Da-Nos: Es war ein Demo, welches am Anfang nicht für mich gedacht war. Weil wir den Release aber nicht schafften, blieb das Demo bei mir. Das Demo kam recht innovativ daher, was mir gefällt. Ich lebe davon, ein DJ muss immer ein Stück weit voraus sein. Umso mehr war ich glücklich und überrascht, als Avicii drei Wochen später "Wake Me Up!" herausbrachte.
Live spielen kann ich den Song an meinen Events nicht, dazu ist er zu radiotauglich. Ich habe ihn vielen Leuten gezeigt, auch meiner Plattenfirma, und ihnen hat es gefallen. Es soll mit Absicht zeigen, wie breit meine Musik sein kann.

hitparade.ch: Der Bonus-Track "Proscht" mit "Uslender Productions" ist wiederum ein völlig anderes Terrain. Wie war die Zusammenarbeit mit den Jungs?
Mr. Da-Nos: Das soll auch so sein. Die Leute, die meine Musik kennen, wissen, dass ich immer einen Track auf meinen Alben habe, welcher total nicht ins Schema passt. "Uslender Productions" sind Kollegen von mir. Wir haben uns immer mal wieder getroffen und Party gemacht und dabei entschieden, mal etwas zusammen zu machen. Sie kommen aus einer total anderen Musikwelt und ich finde das cool, verschiedene Welten ineinander verschmelzen zu lassen. Die Zusammenarbeit war genial.

hitparade.ch: Du hast auf deinem neuen Album unter anderem "Aloha heja he" des fast schon vergessenen, deutschen Sängers Achim Reichel gecovert. Wie bist du auf das Lied aufmerksam geworden?
Mr. Da-Nos: "Spirit Of The Hawk" von Rednex, welches sehr ähnlich ist, habe ich schon immer cool gefunden. Es war ein Sample, welches ich bei mir im Studio hatte. Irgendwann habe ich einen Beat daruntergeknallt, wollte es aber gar nie öffentlich herausgeben, da ich wusste, dass wir es sowieso löschen müssen. Ich habe es dann mitgenommen zu meinen Auftritten. Ich habe viele Remixe, die ich extra nur zu meinen Auftritten mitnehme. Dort ist es so abgegangen und die Leute haben mich gefragt, was das für ein Song sei. Darauf habe ich beim Verlag nachgefragt. Ich wusste zuerst gar nicht, dass er von Achim Reichel ist. Er selber weilte aber gerade in Indien, und bis ich sein Okay hatte mit allem Drum und Dran verging ein Jahr. Von ihm habe ich zum Song bisher kein Feedback erhalten, nur vom Verlag, der ihn gut gefunden hat.

hitparade.ch: Auf dem neuen Album "Green" bist du im Booklet bei sehr vielen Songs als Produzent aufgeführt. Das war bei "Blue" noch nicht der Fall, obwohl du teilweise mit den gleichen Leuten zusammengearbeitet hast (Maury Pozzi, David May, Boris Fleck, z.B.). Inwiefern war deine Arbeit bei diesem Album eine andere als bei "Blue"?
Mr. Da-Nos: Eigentlich war die Arbeit genau gleich, nur habe ich mit meinen Co-Produzenten einen anderen Deal gemacht. In der heutigen Zeit teilst du dein Studio. Wir vermieten es auch. Aus finanziellen Gründen und aus Gründen des Aufwandes hatte ich mehr oder weniger Co-Produzenten dabei.

hitparade.ch: Am Tag des Album-Releases hattest du einen Auftritt vor dem Robbie Williams-Konzert. Wie hast du den Auftritt erlebt?
Mr. Da-Nos: Es war schwierig, da 48'000 Leute dort waren und keiner wegen dir. So einen grossen Auftritt hatte ich noch nie in meinem Leben (lacht)! Es ist dasselbe, wie wenn du eine Oper besuchen gehst und vorher noch AC/DC spielt. Es ist eine total andere Welt, es wurde aber von seinem Management so gewünscht. Es war für mich eine Ehre, aber schon ein bisschen schwierig. Die Sound-Anlage war zuerst mit Absicht wenig aufgedreht, damit sie bei Robbie Williams noch mehr aufgedreht werden konnte. Man hat meine Musik vor allem in den ersten Reihen gehört, weiter hinten gar nicht. Es war ein einmaliges Erlebnis und sensationell! Die Letzigrund-Atmosphäre war sehr speziell. Robbie Williams habe ich zwar nicht getroffen, aber dafür seine Frau und sein Kind. Seine Musik finde ich cool, ich war vor sieben Jahren selber an seinem Konzert als Fan im "Stade de Suisse".

hitparade.ch: Das Album steht seit dem Release immer in den obersten Plätzen der iTunes-Charts. Wie oft schaust du als Künstler in die iTunes-Charts und welchen Einstieg in die Schweizer Hitparade erwartest du?
Mr. Da-Nos: Normalerweise schaue ich nicht in die iTunes-Charts, aber jetzt ist natürlich eine emotionale Zeit für mich, und ich finde es schön, dass ich in den oberen Rängen sein darf. Vier- bis fünfmal pro Tag schaue ich sie mir schon an. Es ist natürlich cool, dass es sich die ganze Zeit wieder updatet. In der Schweizer Hitparade wäre die Top 8 mein Ziel, umso schöner wäre natürlich Platz 1.

hitparade.ch: …und "Green": 2014 wird's wohl weitergehen mit der nächsten Farbe. "Red" oder "Yellow" oder etwas ganz Anderes?
Mr. Da-Nos: Das gibt eine Überraschung! Das möchte ich noch nicht verraten.

hitparade.ch: Wie weit bist du schon mit der Planung fürs neue Album?
Mr. Da-Nos: Ich habe bereits damit begonnen. Demos mache ich fortlaufend, unabhängig davon, ob ein Album geplant ist. Aber wann, wie und wo, steht noch offen. Ich gebe jetzt erstmals Vollgas mit dem aktuellen Album und bringe es unter die Leute.

hitparade.ch: Kannst du die Top 10 der Schweizer Singles-Charts kommentieren?

8. Martin Garrix - Animals
Mr. Da-Nos: Es ehrt mich, dass er auf Platz 8 ist. Eine Riesen-Überraschung für mich.

7. Katy Perry - Roar
Mr. Da-Nos: Kenne ich noch nicht.

6. Daft Punk feat. Pharrell Williams - Get Lucky
Mr. Da-Nos: Sehr cool!

5. John Newman - Love Me Again
Mr. Da-Nos: Er hat eine sensationelle Stimme. Ich würde gerne einmal mit ihm zusammenarbeiten.

4. Sean Paul - Other Side Of Love
Mr. Da-Nos: Die neue Single ist Geschmackssache. Ich wundere mich, dass er auf Platz 4 ist. Die letzten Tracks von ihm haben mir besser gefallen.

3. Robin Thicke feat. T.I. + Pharrell - Blurred Lines
Mr. Da-Nos: Ich habe ihn selber schon geremixt für meine Sets. Finde ich recht stark.

2. Naughty Boy feat. Sam Smith - La La La
Mr. Da-Nos: Ist nicht so mein Geschmack, aber Platz 2 spricht für sich.

1. Avicii - Wake Me Up!
Mr. Da-Nos: Ich finde es cool, dass man mit einem solchen Stil so weit nach vorne in die Charts kommt.
Interview durchgeführt: Steffen Hung
Redaktion: Remo Hiltbrunner, Gabi Wegmüller


Linktipps:
Zum neuen Album "Green" - Wir verlosen 3 signierte CDs!
Künstlerportal von Mr. Da-Nos
Offizielle Website

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?