INTERVIEW MIT ELIANE



Eliane - Venus & Mars
1. Together Forever
2. Hidden Heart
3. Venus & Mars
4. Neonlight
5. Black Mascara
6. Wishlist
7. Raindrops
8. Looking For Love
9. The Higher They Fly
10. Alright
11. Come riparare un cuore
mehr Infos

Get the Flash Player to see this player.

Mit ihrem Debut-Album "Like The Water" erreichte sie Gold-Status und verzauberte auf ihrer Tour ihre Schweizer Fans. Ihre Nominationen als beste Newcomerin an den Swiss Music Awards und beim Prix Walo bestätigten ihr Talent und ihre Beliebtheit auf eindrückliche Weise. Nach Abschluss der Tournee widmete sie sich ganz ihren Aufnahmen für ihr zweites Album "Venus & Mars". Gefühlvoll, berührend und überzeugend verzaubert und verführt Eliane mit ihrer Stimme. Sie lädt ein in ihre Welt, die Welt der Balladen und des Piano, zieht Einen in diesen Bann, der eine leichte Gänsehaut hinterlässt und lässt tief in ihre Gedanken und in ihre Persönlichkeit einblicken. Wir haben Eliane zum Interview getroffen.

hitparade.ch: Mittlerweile sind über eineinhalb Jahre vergangen seit deinem Sieg bei "Die grössten Schweizer Talente", was waren deine tollsten Momente in dieser Zeit?
Eliane: Einer der ersten schönen Momente nach dem Final war der Empfang von meiner Gemeinde in Hochdorf. Sicher auch sehr schöne Momente waren Weltklasse Zürich, die Konzert-Premiere der Tour und das erste Konzert zuhause vor Heim-Publikum. Diese Momente haben mich emotional sehr gefordert und waren sehr schön.

hitparade.ch: Gab es auch Enttäuschungen?
Eliane: Rückblickend kann ich sagen, dass es eigentlich keine grossen Enttäuschungen gab. Klar gibt es immer wieder Momente, in denen man etwas plant und es dann doch nicht klappt oder man denkt, man habe es gerade so streng.

hitparade.ch: Neben deiner Musik-Karriere hast du auch deinen Bachelor in Medienwissenschaften abgeschlossen. Wie hast du diese Doppelbelastung empfunden?
Eliane: Es war schon nicht ganz einfach, auch das Pendeln zwischen Tessin und Luzern. Es war aber eine absehbare Zeit, von daher ging es gut.

hitparade.ch: Du hast im Tessin studiert, bist du dort noch völlig unbekannt?
Eliane: Nein, nicht völlig unbekannt. Ich durfte dort zwar schon bei Radio-Stationen vorbei, aber bin halt schon weniger bekannt als in der Deutschschweiz, da es eine Sendung war, welche in der Deutschschweiz lief. Daher wird sie im Tessin fast nicht geschaut. Wenn ich in Luzern in der Stadt unterwegs bin, werde ich fast jedes Mal erkannt und angesprochen. Es ist aber völlig angenehm, und ich fühle mich überhaupt nicht unwohl oder beobachtet. Ich lebe mein Leben auch genau so weiter wie davor und verzichte nicht auf's Ausgehen oder einen Besuch in einer Cafeteria, weil mich jemand kennen könnte.

hitparade.ch: Dein Debut-Album war bisher 44 Wochen in der Schweizer Hitparade und hat Gold-Status erreicht. Neben Baschi hat es kein Casting-Teilnehmer geschafft, so lange mit einem Album in den Charts vertreten zu sein. Was denkst du, sind die Gründe für die Langlebigkeit von "Like The Water"?
Eliane: Ich habe das Gefühl, weil mein Musik-Stil ein breites Publikum anspricht und nicht einfach nur jüngere oder ältere Leute. Das habe ich an den Konzerten dem Publikum angemerkt, es hatte ganz viele Kinder, Familien, Pärchen zwischen 30 und 50 und viele ältere Menschen. Jugendliche waren am wenigsten da. Und ich denke, das ist ein sehr breites Publikum, durchs Band durchmischt.

hitparade.ch: Da die Sendung "Die grössten Schweizer Talente" abgesetzt wurde, wirst du (vorläufig) das letzte "Schweizer Talent" bleiben. Denkst du, dass du dadurch mehr Vorteile hast, weil nicht nach einem Jahr ein/eine NachfolgerIn folgt?
Eliane: Ein Jahr später hat es ja "the Voice of Switzerland" gegeben und damit wieder den Nachschub eines Kandidaten. Leider konnte ich die Sendung nicht gross verfolgen, da ich mitten in der Tournee steckte. Ich glaube nicht, dass es ein spezieller Vorteil war.

hitparade.ch: Hast du Feedback aus dem Ausland bekommen? Was war das schönste Feedback bisher?
Eliane: Bis jetzt noch nicht, es wäre aber schön, um den Horizont zu erweitern.
Was ich sehr schön finde, ist, wenn Leute mich als eine von ihnen empfinden und nicht abgehoben, sondern bodenständig. Das ist eines der schönsten Komplimente, welches nicht auf meine Musik bezogen ist, sondern auf meine Art und meine Person.

hitparade.ch: Nun ist bereits dein zweites Album "Venus & Mars" erschienen. Wann hat die Arbeit dafür begonnen?
Eliane: Im letzten März. Also über ein halbes Jahr ist seither vergangen.

hitparade.ch: Du hattest mehr Zeit für dieses Album, wie hat sich das auf deine Songs ausgewirkt?
Eliane: Ich glaube schon, dass man das merkt. Ich konnte mehr kreativ sein und auch mal sagen, wenn ein Song nicht funktioniert. Bis auf den Song "Wishlist" habe ich alle Songs zusammen mit Georg Schlunegger selber geschrieben.

hitparade.ch: Wie "Like The Water" hast gemeinsam mit Georg Schlunegger die Songs bei HitMill aufgenommen und produziert. War nun bereits alles Routine oder gab es die eine oder andere Überraschung?
Eliane: Es war sicher mehr Routine, aber man beginnt mit einem neuen Album trotzdem von vorne. Der Aufwand ist derselbe, man weiss einfach schon, was auf einen zukommt. Ich denke, auch die Anforderungen sind höher. Das Texte Schreiben ist zwar immer eine Herausforderung, aber ich wusste, wie man vorgehen muss, deshalb ging es dieses Mal einfacher. Ich notiere mir immer Gedanken oder Themen, wenn ich denke, dass es einen Song geben könnte. Sonst haben wir Song für Song unterschiedlich gemacht.

hitparade.ch: Wie das Debut-Album gibt's 11 Tracks, 10 auf Englisch, einer auf Italienisch. Was ist anders bei "Venus & Mars"?
Eliane: Die Songs sind mehr reduziert auf Piano und Gesang, und es hat mehr Radio-Songs.

hitparade.ch: Das Album heisst wie die Single "Venus & Mars". Was bedeuten die Planeten Venus und Mars für dich?
Eliane: In dem Album sind sie für mich stellvertretend für die beiden Personen, welche in fast jedem Song vorkommen. Es geht manchmal um Liebe, manchmal um eine freundschaftliche Beziehung oder sonstige Gefühle. Aber es geht meistens um zwei Personen und das wird von den Planeten verkörpert.

hitparade.ch: Auf den Album-Cover sitzt du wieder vor dem Flügel. Ist das dein Markenzeichen?
Eliane: Ich glaube, dass kann man schon so sagen. Damit unterscheide ich mich auch von vielen Künstlern in der Schweiz. Entweder du spielst ein Instrument oder singst, aber beides machen wenige. Ich habe damit begonnen, war immer mit meinem Klavier unterwegs, und ich glaube, das gehört auch zu mir. Darauf möchte ich auch nicht verzichten.

hitparade.ch: Ende Januar gehst du auf Tour, du hast nun 2 Alben im Gepäck mit dabei. Was kann man von dir auf der Bühne erwarten?
Eliane: Es geht sicher weiter mit Balladen. Ausserdem habe ich eine grosse Band, sieben Leute sind dabei, darunter auch Streicher. Ich werde Songs beider Alben spielen, und auch italienische Songs werden dabei sein. Ebenfalls sind Covers dabei, welche die Leute sicher kennen werden.

hitparade.ch: Hast du schon einmal daran gedacht, ein Album nur auf Italienisch aufzunehmen?
Eliane: Das eher weniger, da mir die Texte doch vor allem auf Englisch einfallen. Es würde mich aber schon reizen, mehr auf Italienisch zu machen.

hitparade.ch: Hast du dir Ziele gemacht für dieses neue Album?
Eliane: Mein Ziel ist, dass das Album gut verkauft wird, die Leute daran Freude haben und die Konzerte gut besucht sind.

hitparade.ch: Kommen wir zur Top 10 der Singles-Charts. Kannst du sie kommentieren?

10. Avicii - Wake Me Up!
Eliane: Gefällt mir noch viel besser als sein neuer Song "Hey Brother". Der gefällt mir einfach extrem gut.

9. James Blunt - Bonfire Heart
Eliane: Von James Blunt bin ich sowieso ein Riesen-Fan. Ich habe bereits Konzert-Tickets für den Frühling. Auch diesen Song finde ich super.

6. Martin Garrix - Animals
Eliane: Ist nicht wirklich meine Musik, höchstens beim Ausgehen.

5. Miley Cyrus - Wrecking Ball
Eliane: Ein sehr cooles Lied, der Videoclip ist aber nicht so ganz cool, eher peinlich.

4. Avicii - Hey Brother
Eliane: Wie gesagt, "Wake Me Up!" gefällt mir besser.

3. Lorde - Royals
Eliane: Mega Ohrwurm! Wenn man ihn aber zu oft hört, hat man genug davon.

2. Kingande - Jubel
Eliane: Ist okay, herzig.

1. Eminem feat. Rihanna - The Monster
Eliane: Ganz, ganz cooler Song. Mir gefallen Duette.
Interview durchgeführt: Steffen Hung
Redaktion: Remo Hiltbrunner, Steffen Hung


Linktipps:
Das Album "Venus & Mars" anhören und downloaden - Wir verlosen 3 signierte CDs!
Künstlerportal von Eliane

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?