INTERVIEW MIT BRUNO HÄCHLER



Bruno Hächler - Herr Blume
1. Hallo!
2. Änte
3. Sibesache
4. De See-Elefant
5. Üle im Baum
6. Herr Blume
7. Wildsou
8. Wänns chalt isch
9. Ich fahre mit em Velo
10. Rund
11. Ameisebär
12. Söipfeblotere
13. Im Wald
14. So en schöne Tag
15. De Stern
mehr Infos

Get the Flash Player to see this player.



Mit seinen Liedern öffnet Bruno Hächler den Kindern Türen. Er lädt sie ein, neue Gedanken, neue Welten zu entdecken. Seine fantastische CD "Herr Blume" steckt voller Überraschungen. Wir haben ihn zum Interview eingeladen.

hitparade.ch: Die Kinder und ein Teil der Erwachsenen hören deine Lieder zweimal und bringen sie dann nicht mehr aus dem Kopf. Woher nimmst du immer so spezielle Melodien und Texte? Was inspiriert dich?
Bruno: Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben und wenn ich bereit bin zu schreiben, dann sauge ich meine Eindrücke auf. So ist zum Beispiel der Text zum Song "Änte" bei einem Spaziergang entstanden, als eine Ente komisch auf dem Teich landete.
Als zweite Quelle schöpfe ich aus Erinnerungen meiner Kindheit und meinem Erlebten oder ich nehme Ideen auf, die mir erzählt wurden.
Dass die Lieder gleich hängenbleiben, hat vielleicht damit zu tun, dass ich keine Noten lesen kann und alles aus dem Gehör heraus erarbeite. So muss es für mich gut klingen und nicht clever komponiert sein. Meine Lieder sind eine Herzenssache.

hitparade.ch: Seit 17 Jahren schreibst du für Kinder und ihre Familien. Was war der Ansporn, Kinderlieder zu singen?
Bruno: Ich habe für Erwachsene Bücher geschrieben und Musik gemacht und hatte die Idee, eine Kindergeschichte zu schreiben. Glücklicherweise fand ich gleich einen guten Verlag, der das Buch "Hubert und der Apfelbaum" veröffentlichte.
Dadurch kam es zu Anfragen für Vorlesungen und zur Idee, ein Lied dazu zu schreiben. Das kam gut an, und so ging diese Türe für mich auf. Ich fing an, immer mehr zu schreiben, und gleich mehrere Plattenfirmen interessierten sich dafür. Solange ich Spass daran habe und es den Kindern gefällt, werde ich dabei bleiben. Dafür gab ich die Arbeit für Erwachsene auf.

hitparade.ch: Welche Musikrichtung spieltest du, bevor du zu den Kinderliedern gewechselt hast?
Bruno: Ich habe mehrere CDs für Erwachsene aufgenommen. Musik machte ich seit der Schulzeit, und so ging es durch viele Stile: Folk, Pop, Rock. Die ersten beiden CDs "Pablo und anderi Chinderliedergschichte" und "Lily" nahm ich dann mit meinem Folk-Pop-Trio auf.

hitparade.ch: Die neue CD und das Buch heissen "Herr Blume". Was entstand zuerst?
Bruno: Zuerst entstand die Geschichte. Herr Blume ist ein Mensch, der glücklich ist und sich auch über kleine Dinge freut: Über Frösche, die quaken in der Nacht, über Schirme, die sich drehen bei Wind. Die Leute fanden ihn etwas eigenartig. Dann sieht Herr Blume ein Schild für ein Eislaufrennen, wo er mitmachen will. Er ist sehr motiviert, trainiert vergiftet und vergisst alles rundherum. Doch bevor er das Rennen gewinnt, passiert ihm etwas.
Als ich einen Titel für die CD suchte, kam meiner Frau die Idee, die CD "Herr Blume" zu nennen. Die Plattenfirma war gleich begeistert und wollte nur noch diesen Titel und keinen anderen. Ich finde, sie passt, es ist eine Herzensgeschichte.

hitparade.ch: Welches ist dein liebster Song?
Bruno: Das ist die schwierigste Frage! Ich verwende nur Songs für meine CD, die mir wirklich gefallen. Deshalb nehme ich mir auch die Zeit, um meine CD entstehen zu lassen. Konzertfavoriten sind "Pfäfferland", "Nei weisch", "Sibe langi Schlange", "Mäntig, Zischtig", "Ich bi wien ich bi", "De Schnägg".
"Mis Huus" haben wir auch oft gespielt, das war das Lieblingslied des Schlagzeugers. Ich bin gespannt, welche der neuen Lieder bei den Kindern am besten ankommen.

hitparade.ch: Du veröffentlichst deine CDs bei einem grossen Plattenlabel: Sony. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?
Bruno: Ursprünglich war ich bei "BMG Ariola", die durch die Fusion zu "Sony BMG" wurde und jetzt "Sony Music" ist. Ich bin immer dort geblieben und durfte auch bleiben.
Ich schickte mein Tape mit 4 Songs an verschiedene Labels, da ich als Musik-Journalist auch einige kannte, und es hatten Verschiedene Interesse daran. Doch BMG waren die ersten, die sich meldeten, und ich bin sehr glücklich über die Zusammenarbeit. Es hat sich vom Künstlervertrag zu einem Distribution-Deal geändert, da ich kein internationaler Künstler bin.
Mein Label bringt mich in die Läden, und ich bin durch meine Auftritte in Zeitungen und Zeitschriften zu finden, und das ist sehr gut.

hitparade.ch: Arbeitest du bei den Aufnahmen mit einer Studio-Band zusammen?
Bruno: Ich arbeite immer mit meiner Live-Band zusammen, und das ist ideal so. Wir sind ein eingespieltes Team: Sandra ist seit meiner zweiten CD 2003 meine Bühnenpartnerin, Remo war zwischendurch weg, Marcel ist seit 2005 und Andy seit "Stadtfüchs" dabei.
Die Kompositionen sind von mir, und ich könnte sie alleine vorspielen. Die Band bringt ihr Arrangement und ihre Ideen mit, die die Kompositionen unterstreichen. Wir arbeiten zusammen sehr effizient, meine Band ist mir ans Herz gewachsen.

hitparade.ch: Kannst du dir vorstellen, später wieder Musik für Erwachsene zu spielen?
Bruno: Ich habe mir das schon oft überlegt, aber ich habe das Gefühl, ich habe jetzt das Richtige gefunden. Eigentlich kann ich es mir nicht mehr vorstellen, nochmals CDs für Erwachsene aufzunehmen, vielleicht gibt es einmal einen Auftritt mit Liedern für Erwachsene zwischendurch.
Es kam die Anfrage, ein Buch für etwas ältere Kinder zu schreiben. Da werde ich einmal einen Versuch starten, man sagt nie "nein".

hitparade.ch: Kannst du von der Musik leben?
Bruno: Ja, ich habe sonst keinen anderen Job. Ich kann ganz von der Kunst, der Musik und den Büchern leben.

hitparade.ch: Hast du ein musikalisches Vorbild?
Bruno: Ich bin grosser Beatles-Fan, seit ich ganz klein war. Mich fasziniert, wie man all die Ideen haben kann. Bei "Pfäfferland" wurde ich unter anderem durch "Yellow Submarine" inspiriert.
Auch die Kinks mag ich, Ray Davies hat ja "Superman" geschrieben, das ich coverte.
Auch als ehemaliger Musik-Journalist hatte ich Vieles gehört und viel erlebt.

hitparade.ch: Was war dein schönster Augenblick, den du bisher erleben durftest?
Bruno: Die schönsten Momente sind, wenn ich auf der Bühne stehe und die Kinder das Singen übernehmen, auch wenn die CD erst zwei Wochen alt ist und sie trotzdem schon den Text kennen. Oder die schönen, positiven Rückmeldungen von Eltern. Wenn ich merke, dass jemand meine Musik ins Herz geschlossen hat, das sind sehr schöne Augenblicke.

hitparade.ch: Was war dein schlimmstes Bühnenerlebnis?
Bruno: Es gab zum Glück noch nicht viel Negatives. Aber wenn du in eine Halle kommst, die Veranstalter grüssen dich kaum, die Eltern schwatzen lautstark während des Konzertes, die Kinder rennen umher und zuletzt kommt noch eine Bemerkung, das Konzert sei auch schon fetziger gewesen.

hitparade.ch: Verkaufst du mehr CDs oder verdienst du mehr via Downloads?
Bruno: Die CDs, ich bin noch mehr auf der physischen Seite. Es werden schon auch viele Downloads gemacht, es holt langsam auf. Was immer mehr kommt, ist das Streamen, das ist vom Verdienen her aber schlecht.
Es werden mehr einzelne Songs heruntergeladen, wahrscheinlich durch Schulen. Das ist etwas schade, da die ganze CD doch eigentlich das Gesamtkunstwerk ist.
Es lohnt sich zum Glück für mich immer noch, eine CD zu machen mit einem schönen Booklet, schön illustriert von Iris (ist nicht dieselbe wie im Buch) und den abgedruckten Texten. Ich liebe es, eine CD mit Booklet in den Händen zu halten.

hitparade.ch: Wo sind deine nächsten Konzerte?
Bruno: Am Samstag im Chinderlade in Winterthur und in Wald am Walder Kinderfestival. Danach in Untervaz, Unterwasser, Stäfa und Winkel bei Bülach. Die CD-Taufe ist dann am 27. September in der Halle 710 in Winterthur. Alle anderen Daten findet man auf meiner Homepage: www.brunohaechler.ch

hitparade.ch: Wieviele Anlässe gibt es circa pro Jahr?
Bruno: Konzert und Schullesungen sind es circa 150. Konzerte wird es etwa 70 bis 80 geben, in verschiedenen Besetzungen.
Interview durchgeführt: Nicole Meyer
Redaktion: Nicole Meyer


Linktipps:
Das neue Album "Herr Blume" anhören und downloaden
Künstlerportal von Bruno Hächler

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?