hitparade.ch Newsletter

Melde dich beim hitparade.ch-Newsletter an, der dich bereits am Mittwoch über die aktuelle Hitparade, neue CD-Releases, Interviews, Wettbewerbe und weitere interessante Neuigkeiten rund um hitparade.ch informiert. Das Archiv hier wird jeweils am Sonntag aktualisiert.


Newsletter Archiv:

NEWSLETTER 11/2017 - 19.03.2017

hitparade.ch-Newsletter 11/2017

Newsletter Woche 11/2017
Rhythm Of The Chartsvon Jochen Tierbach
  • weiterhin Chart-Triple für Ed Sheeran
  • Sandees erfolgreichstes Album
  • Stargate erstmalig als ausführende Künstler
Weiterhin ein ungefährdetes Charttriple für den Rotschopf aus England. "Shape Of You" führt zum siebten Mal die Airplaycharts und zum zehnten Mal die Schweizer Hitparade an. In letzterer ist "Shape" damit der 46. Song seit 1968, dem dies mindestens so lange gelungen ist. Aus einer Reihe von 560 Tophits überhaupt. Auch Ed Sheerans Album "÷" verteidigt seine letzte Woche eroberte Spitzenposition. Die notierten Songs haben sich allerdings verändert - außer, dass es nachwievor drei in der Top 10 sind. "Castle On The Hill" rutscht von #3 auf #7. Doch "Perfect", letzte Woche noch #7, ist verschwunden. Dafür debütiert "Galway Girl"auf #10. Der Grund? Es gibt doch tatsächlich im Chartsreglement der IFPI eine Klausel, die die Anzahl von Songs eines Künstlers auf normalerweise drei beschränkt. Das bedeutet, dass "Perfect" in der Beliebtheit hinter "Galway Girl" zurückgefallen ist. Ob es jetzt gut ist, dass "Perfect" deshalb gar nicht mehr ausgewiesen wird, muss jeder für sich selbst entscheiden. England bietet da wieder ein Bild, das durchaus Sympathie für diese in der digitalen Ära eigentlich überflüssige Regel wecken kann. Dort notieren alle 16 Albumtracks immer noch in der Top 30. Eigentlich wurden für ein Bündel von Albumtracks der Begriff 'Album' bzw. 'Longplayer' erfunden und separate Charts eingeführt. Aber das war in der Zeit der physischen Tonträger...

Trotz des Ed Sheeran-Hypes gibt es eine gute Nachricht für Frau Moser. Die Mundartsängerin Sandee kann zwar nicht ihr erstes #1-Album feiern, aber auch der Einstieg auf #2 für "Zrügg zu mir" beschert ihr ihre beste Notierung jemals! Sie verbessert damit die Marke von "Meh vo mir" aus dem Jahr 2005, das mit dem Einstieg auf #3 vor exakt einem Dutzend Jahren ihr erstes Top 10-Album wurde. Glückwunsch! Das Album und die Ballade "Zrügg zu mir" (Air 77 neu) markiert ihr Comeback nach einer sechsjährigen Auszeit, weil ihr der Trubel zu viel und sie zudem Mutter geworden war. Apropos Comeback... Weitere neue Girl Power in der Top 10 stammt von Yvonne Catterfeld. Die Sängerin und Schauspielerin startete 2003 mit ihrem Tophit "Für dich" und dem #3-Album "Meine Welt". Ihre Soapvergangenheit hat sie inzwischen längst hinter sich gelassen und musikalisch gesehen auch ihre Dieter Bohlen-Phase. Die 2015er Teilnahme an 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert' hat ihr ein erfolgreiches Comeback beschert. Ein erstes Chartalbum in neun Jahren, auch wenn "Lieber so" nur #20 erreichte. Aber es hat den Grundstein für ihr drittes Top 10-Album "Guten Morgen Freiheit" gelegt, das auf #7 debütiert.

Der höchste Nicht-Sheeran-Einstieger ist diesmal ein Trio. Der Dresdner Produzent Zuna mit dem deutschen Rapper Azet und dem albanischen Rapper Noizy startet mit "Nummer 1" auf Nummer 25... Knapp dahinter, auf #32, gibt es aus Zürich ein Liebeslied an die Bundesstadt Bern, ihre Bewohner und deren Kultur. Vorletztes Jahr war der Zürcher Musiker Dodo mit seinem "Hippie-Bus" 33 Wochen in der Hitliste unterwegs. Der höchste Parkplatz in der Zeit war #13. Jetzt hat er mit "Zürimaa" (Air 61 neu) einen Song veröffentlicht, der inspiriert wurde von seinen eigenen Jahren in Bern. Weitere Musikproduzenten neben Dodo landen aktuell ein Chartdebüt. Das Duo Stargate besteht aus Tor Erik Hermansen und Mikkel Eriksen. Die Tophits "Beautiful Liar" (Beyoncé & Shakira, 2007) sowie "Diamonds" (Rihanna, 2012) gehen u.a. auf ihr Konto. Jetzt treten sie namentlich in Erscheinung - wieder in Verbindung mit zwei erfolgreichen Frauen. Für den Gesang auf "Waterfall" (CH 38 neu, Air 75 neu) sind P!nk und Sia verantwortlich.

Alle Neueinsteiger
Singles:
10. Ed Sheeran - Galway Girl
25. Zuna feat. Azet & Noizy - Nummer 1
32. Dodo - Zürimaa
38. Stargate feat. P!nk & Sia - Waterfall
49. Pitbull & J Balvin feat. Camila Cabello - Hey Ma
50. Nicki Minaj, Drake & Lil Wayne - No Frauds
86. Lorde - Liability
91. Wincent Weiss - Feuerwerk
97. Post Malone feat. Quavo - Congratulations
Alben:
2. Sandee - Zrügg zu mir
7. Yvonne Catterfeld - Guten Morgen Freiheit
13. Carlo Brunner's Superländlerkapelle / Alpenland Sepp und Co. - Volksmusik Spektakel
17. SDP - Die bunte Seite der Macht
29. Soundtrack - Beauty And The Beast [2017]
34. Obituary - Obituary
37. Fabrizio Moro - Pace
38. Valerie June - The Order Of Time
44. The Shins - Heartworms
46. Laura Marling - Semper femina
52. Albin De La Simone - L'un de nous
59. Fink [UK] - Fink’s Sunday Night Blues Club, Vol. 1
69. Khatia Buniatishvili - Rachmaninoff: Piano Concertos Nos. 2 & 3
73. Yung Hurn - Love Hotel
75. Bush - Black And White Rainbows
79. Churer Gschichta - Churer Gschichta
86. Greg Graffin - Millport
96. Havok - Conformicide

Single-Hitparade vom 19.03.2017
Album-Hitparade vom 19.03.2017

Releases 12/2017
Alben
DJ Ötzi - Von Herzen
James Blunt - The Afterlove
SpongeBob Schwammkopf - Der Meister grillt
Take That - Wonderland
The Kelly Family - We Got Love
Züri West - Love


LOGIN
PASSWORT