hitparade.ch Newsletter

Melde dich beim hitparade.ch-Newsletter an, der dich bereits am Mittwoch über die aktuelle Hitparade, neue CD-Releases, Interviews, Wettbewerbe und weitere interessante Neuigkeiten rund um hitparade.ch informiert. Das Archiv hier wird jeweils am Sonntag aktualisiert.


Newsletter Archiv:

NEWSLETTER 20/2017 - 21.05.2017

hitparade.ch-Newsletter 20/2017

Newsletter Woche 20/2017
Rhythm Of The Chartsvon Jochen Tierbach
  • Diverse ESC-Erfolge in beiden Charts
  • Überflieger Helene Fischer auf #1
  • Neuester Reggaeton-Star: Maluma
Auch wenn das Finale des Eurovision Song Contests mal wieder ohne Schweizer Beteiligung abgelaufen ist, hinterlässt das Spektakel deutliche Spuren in den Charts. Man beachte den Plural! Zum ersten Mal seit Måns Zelmerlöw 2015 landet ein Wettbewerbssong in der Top 10. Es ist der erste Siegersong aus Portugal und zudem der erste Siegersong in nicht-englischer Sprache seit "Molitva" 2007. Damals sang Marija Serifovic serbisch (CH 19), diesmal sang Salvador Sobral in seiner Heimatsprache, nämlich portugiesisch. Gab es letztes Jahr ein geteiltes Votum der Jurys und des Publikums, so gab es diesmal von beiden Hälften jeweils die meisten Punkte für "Amar pelos dois". Das Ergebnis dieses Erfolges ist der Topeinstieg auf #6 in der Schweizer Hitparade.

Mit Neugier wurde das Abschneiden der ESC-Songs in den Charts erwartet. Wie würden sich die Plazierungen unterscheiden nachdem Streaming immer mehr die Downloads ablöst? Die Antwort mag überraschen. 2015 schafften es neun Songs in die Top 75 (keine Schweizer Finalteilnahme), 2016 nur vier in die Top 75 (auch keine) und 2017 ganze neun in die Top 100 und zur besseren Vergleichbarkeit: sieben in die Top 75. Ebenfalls eine sehr gute Notierung landet die Belgierin Blanche. Sie holte die dritte ESC-Top 10-Notierung für das BeNeLux-Land in Folge. "City Lights" erreichte Rang 4 (CH 24 neu), dengleichen Platz, den Loic Nottet 2015 mit "Rhythm Inside" (CH 34) belegte. Und zum Vorwurf, dass der Wettbewerb nur Eintagsfliegen produziere, sei angemerkt, dass Loic Nottet mit seiner neuen Single "Million Eyes" in der siebten Woche 95-73 steigt - nach einem Einstieg letzten Monat auf #43. In seiner Heimat Wallonien/Belgien war der Song im November auf #2 hereingekommen. Die Position, die dort aktuell Blanche belegt. Fast hätte es drei Jahrgänge ESC gleichzeitig in den Schweizer Charts gegeben. Aber "If I Were Sorry", der letztjährige schwedische Beitrag von Frans ist gerade aus der Airplay Top 100 herausgefallen. Erfreulich, dass mit "Apollo" (CH 80-37) auch unser Beitrag eine nachträgliche Würdigung erfährt. Der San Remo-Sieger tanzte wieder mit dem Affen und "Occidentali's Karma" nach dem 6. Rang in Kiew reentert die Hitliste auf #43 (nach #25 im Frühjahr). Noch viel auffälliger ist der erstmals zu sehende Effekt auf die Albumcharts. Francesco Gabbani debütiert auf #35 mit seinem zweiten Studioalbum "Magellan" und Salvador Sobral, übrigens der Siebtplazierte der 2013 'Idols'-Ausgabe in Portugal, kommt mit seinem letztjährigen Debütalbum "Excuse Me" auf #31 herein.

Deutschland hat sich in Kiew marginal verbessert. Aber der deutsche Export-Star schlechthin erobert wieder den Kontinent. Nach dem fulminanten Erfolg von "Farbenspiel" war das neue Album "Helene Fischer" mit Spannung von Fans und der Branche erwartet worden. Und das Ergebnis ist umwerfend. In Deutschland der erfolgreichste Longplay-Start seit Herbert Grönemeyer vor 15 Jahren, in der Schweiz ihr zweites Topalbum und sogar #5 in Flandern/Belgien und #6 in den Niederlanden. Doch der wahre Test für ein erfolgreiches Album heutzutage sind die Einzeltracks in den Songcharts. Und was sonst nur Ed Sheeran, Adele und diversen Rappern vorbehalten scheint, schafft auch die gebürtige Russin: drei Songs in der Top 100: "Flieger" auf #12, "Herzbeben" auf #49 und "Nur mit dir" auf #52!

Bei den Songs hingegen führen Luis Fonsi und Daddy Yankee (und Justin Bieber) zum fünften Mal die Liste an. "Despacito", im Airplay von Rag'n'Bone Mans "Skin" abgelöst, verfügt inzwischen über elf Topnotierungen von Spanien bis Großbritannien. Neben dem Album-Debüt von Helene Fischer gab es auch die Veröffentlichung des ersten Solowerkes von Harry Styles. Der gleichnamige Tonträger des One Directioners landet auf #3 und beflügelt auch die Leadsingle. "Sign Of The Time" (Air 30-13) war im April auf #10 gestartet und legt jetzt 15-5 zu. Stellt aber auch die einzige Notierung des 23jährigen dar... Sie ist schon länger mit ihren Eskapaden aus den Schlagzeilen verschwunden. Vielleicht konzentriert sich Miley Cyrus jetzt wieder vermehrt auf Musik? Ihre letzte Notierung datiert aus dem Herbst/Winter 2013. Allerdings war "Wrecking Ball" auch ihr erster Top 10-Erfolg und kletterte bis #5. Ein neues Studioalbum kündigt sich an, eingeleitet vom Song "Malibu" (CH 16 neu), ihre zehnte und direkt zweitbeste Notierung. Auffällig diese Woche zudem, dass das posthume Interesse an Robert Miles' "Children" noch anhält: CH 28-47. Normalerweise enden diese 'Tribute' immer nach einer Notierungswoche. Und das Schlusslicht wird dieses Mal von "Vente pa' ca" gebildet. Das ist gleich in zweifacher Hinsicht erwähnenswert. Zum einen ist es die 17. Chartsingle für den Puerto Rikaner Ricky Martin, den Vorreiter der Latin-Welle Ende der 90er Jahre. Und das auf die Woche exakt 20 Jahre nach seinem Chartdebüt mit "Maria (Remixes)" auf #23. Letztendlich landete die Single auf #3. Unter 'featuring' läuft auf "Vente" der kolumbianische Reggaeton-Sänger Maluma. An der Seite von Shakira notiert er aktuell auf #45 ("Chantaje", CH 10), seine Solosingle "Felices los 4" rutscht in der zweiten Woche 89-96 und jetzt folgt schon die dritte Notierung auf #100.

Alle Neueinsteiger
Singles:
6. Salvador Sobral - Amar pelos dois
12. Helene Fischer - Flieger
16. Miley Cyrus - Malibu
24. Blanche [BE] - City Lights
49. Helene Fischer - Herzbeben
50. Ilinca feat. Alex Florea - Yodel It!
52. Helene Fischer - Nur mit dir
55. Sunstroke Project - Hey Mamma
70. Pápai Joci - Origo
71. Imagine Dragons - Whatever It Takes
75. KC Rebell & Summer Cem - Murcielago
83. Robin Bengtsson - I Can't Go On
84. Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono - Hot2touch
85. Kristian Kostov - Beautiful Mess
91. Calvin Harris feat. Future & Khalid - Rollin
92. J-Ax & Fedez vs. T-Pain - Senza pagare
100. Ricky Martin feat. Maluma - Vente pa' ca
Alben:
1. Helene Fischer - Helene Fischer
3. Harry Styles - Harry Styles
8. Mando Diao - Good Times
11. Mudi - Sabr
13. Sofiane - Bandit saleté
16. Seether - Poison The Parish
25. The BossHoss - The Very Best Of Greatest Hits 2005-2017
28. Machine Gun Kelly - Bloom
29. Paramore - After Laughter
31. Salvador Sobral - Excuse Me
35. Francesco Gabbani - Magellan
37. Cris Rellah - Crossroads
40. Snakecharmer - Second Skin
52. Renato Zero - Zerovskij - Solo per amore
53. Inglorious - II
58. Soundtrack / Daniel Pemberton - King Arthur - Legend Of The Sword
72. Zac Brown Band - Welcome Home
80. Freudenberg & Lais - Best Of Freudenberg & Lais
90. Harem Scarem - United
98. Warrant - Louder Harder Faster

Single-Hitparade vom 21.05.2017
Album-Hitparade vom 21.05.2017

Releases 21/2017
Alben
- Future Trance 80
- House Summerlove 2017
Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand Kraftwerk - 3-D - Der Katalog
Marteria - Roswell



Interviews
Adel Tawil gewährt uns mit seinem neuen Album "So schön anders" einen Einblick in sein Innerstes. "Die Songs lassen viel Raum für Interpretation. Aber es steckt sehr viel von mir drin", sagt er. hitparade.ch hat mit dem deutschen Musiker gesprochen. Zum Interview
LOGIN
PASSWORT