TADELLÖSER & WOLFF


DVD

Deutscher Titel Tadellöser & Wolff
Originaltitel Tadellöser & Wolff
Genre Drama
Regie Eberhard Fechner
Darsteller Edda Seippel, Karl Lieffen, Gabriele Michel, Martin Semmelrogge, Martin Kollewe, Michael Poliza, Jesper Christensen, Ernst Jacobi, Helmut Ahner
Land D
Jahr 1975
Laufzeit 192 min
Studio Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
FSK 12
Kinostart1975
DVD-Start2005

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.71 (Reviews: 7)

******
1974/75 entstand einer der besten deutschen Fernsehfilme (als Zweiteiler) überhaupt - "Tadellöser & Wolff". Die Romanvorlage von Walter Kempowski wurde von Regisseur Eberhard Fechner brillant in Szene gesetzt und mit erstklassigen Schauspielern besetzt. Stellvertretend seien hier Karl Lieffen, Edda Seippel und Martin Semmelrogge genannt.
Thematisiert werden die Kindheit und Jugend des 1929 in Rostock geborenen Schriftstellers Walter Kempowski.

Wer dieses Meisterwerk einmal gesehen hat, wird es mit Sicherheit nie wieder vergessen - von daher ist auch die Bewertung eindeutig... "Klare Sache das und damit hopp!". ;-)
******
Großartige Verfilmung des Kempowski-Romans.
Mit einer wunderbaren Edda Seippel.
******
Einer der denkwürdigsten Mehrteiler der deutschen Fernsehgeschichte, der, wie von meinen beiden Vorredner schon erwähnt, von seiner erstklassigen Besetzung lebt. Mit "Tadellöser & Wolff" bekommt man Geschichtsunterricht auf sehr unterhaltsame Art vermittel. Sehr empfehlenswert ist auch die Fortsetzung "Ein Kapitel für sich".
******
Grandioses Fernsehwerk, Tadellöser und auch "Ein Kapitel für sich". Hervorragende Schauspielerdarstellungen
******
Nachdem es im Fernsehen lief, dachte ich, dass ich mir das Buch wohl kaufen und auch lesen müsste. Und richtig.
*****
Diesen Film habe ich auch als hervorragend in Erinnerung.
*****
Super Familienstudie, die ganz viel Geschichtsunterricht mitbringt und den Zeitgeist sehr interessant beschreibt. Vor allem die Korrektheit, wie schön noch gesprochen wurde, wie harmlos die Schimpfwörter in besserer Gesellschaft waren :)... und gleichzeitig dieses naive Weltbild, das so viele Familien in Deutschland und Österreich hatten oder behauptet haben, gehabt zu haben. Nichts mitbekommen zu haben außer ein wenig leiden unter Lebensmittelmarken und Güterknappheit. Die Propagandamaschine hat schon gut funktioniert. Diesen Film zu sehen mit allen anderen Filmen im Hinterkopf vom Bockerer über die Wannseekonferenz, Schindler's Liste, Napola, Pianisten, jungen im gestreiften Pyjama oder zB Stauffacher's Attentat - lässt es einem schaurig den Rücken hinunter laufen und gleichzeitig ein wenig verstehen, wie es manche geschafft haben, sich in ihrem Familienidyll zu vergraben und weit entfernt von den fürchterlichen Kriegsverbrechen zu überleben.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?