SUCHE

Christian Anders - Es fährt ein Zug nach Nirgendwo


7" Single
EMI Columbia 006-29 946 (de)

Charts

Hitparadeneinstieg:23.05.1972 (Rang 10)
Letzte Klassierung:15.08.1972 (Rang 7)
Höchstposition:3 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:12
Rang auf ewiger Bestenliste:2219 (1146 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 3 / Wochen: 12
de  Peak: 1 / Wochen: 30
at  Peak: 16 / Wochen: 8

Song

Jahr:1972
Musik/Text:Christian Anders
Fred Jay
Produzent:Christian Anders
Hörprobe:
Flash benötigt für die Hörprobe.
Digital Track Download:
Gecovert von:Christian Anders (Es fährt ein Zug 2011)
Mike Bauhaus
International Trance Trashers (There Is A Trip)
Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe (There Goes A Train (Es fährt ein Zug nach nirgendwo))
Frank Zander
Dieter Thomas Kuhn & Band
Christian Anders (Es fährt ein Zug nach Nirgendwo 2003)
Durchschnittliche Bewertung:4.18

106 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Tracks

1972
7" Single EMI Columbia 006-29 946 [de]
1972
7" Single EMI Columbia 5C 006-29946 [nl]
Details anzeigenAlles anhören
1.Es fährt ein Zug nach Nirgendwo
  4:40
2.Wer liebt dich mehr
3:59
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:40Es fährt ein Zug nach NirgendwoEMI Columbia
006-29 946
Single
7" Single
1972
4:40Es fährt ein Zug nach nirgendwoEMI Columbia
997 008
Album
LP
1972
4:40Die grosse Hitparade 2 [EMI]EMI Columbia
148-30 050/51
Compilation
LP
1972
4:40Stars und ihre grossen Erfolge 2mfp
MFP 5614
Compilation
LP
1972
4:40Herbst Hits '72EMI Columbia
048-24755
Compilation
LP
1972
»» alles anzeigen

Christian Anders   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Geh' nicht vorbei11.11.1969314
Es fährt ein Zug nach Nirgendwo23.05.1972312
In den Augen der andern10.04.1973412
Einsamkeit hat viele Namen08.05.1974510
 

Angebote in der Fundgrube

InterpretTitelZust.TypAnbieterPreis
Christian AndersEs fährt ein Zug nach Nirgendwo**Vinyl Singleguidoph1 CHFin den Warenkorb
Christian AndersEs fährt ein Zug nach nirgendwo**Vinyl SingleRewer4 CHFin den Warenkorb
Christian AndersEs fährt ein Zug nach nirgendwo***Vinyl LPRewer15 CHFin den Warenkorb

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.18 (Reviews: 106)
27.09.2003 23:09
Rewer
Moderator
****
...gut...
16.10.2003 20:42
Schiriki
Member
******
Der wohl bekannteste Song von Christian Anders. Sehr gut
27.10.2003 16:35
Phil
Member
***
nicht schlecht
29.02.2004 03:25
gupan
Member
***
geht
04.04.2004 08:48
pillermaik
Member
**
Nee, damit muss mir keiner kommen... Was soll das?
04.04.2004 21:53
southpaw
Member
****
So daneben, dass es schon wieder gut ist.
Lanoo for president!
04.04.2004 22:06
HeNK!
Member
******
Gefällte mich so. Schönes Lied, schöne Text. Dramatisch. War 4 Wochen am Platz # 1 in meine Hitparade ab 11. November 1972. Christian Anders kam nie wieder zurück. Er wollte doch sein Frau verkaufen? Einige Jahren her, als er in Geldschwierigkeiten war? ... ai!
Zuletzt editiert: 04.04.2004 22:08
26.07.2004 00:04
PlattenPap(z)t
Member
***
da gibt es aber bessere schlager sachen
11.11.2004 15:13
Feanor
Member
**
gute 2.....die alte kräuterhexe mag ich nicht
28.11.2004 01:49
LarkCGN
Member
****
Ja, Christian Anders ist heute ein ziemlich Esotherik-Spinner mit obskuren Theorien zu Politik, Gesellschaft und sogar AIDS. Aber der Schlager war schon gut.
27.01.2005 20:51
vancouver
Member
*****
dramatischer Schlager, finde Song ok, Sänger weniger
27.01.2005 20:58
Schwizerin
Member
****
HAHAHA, und jetzt fristet er ein armseliges Leben auf der "Promi"-Burg..
03.02.2005 14:55
Sacred
Member
****
Ja genau :))
Aber für sein Alter und dafür, dass er so viel säuft, sieht er gar nicht mal so abgefrackt aus.
12.06.2005 15:42
80s4ever
Staff
****
das ist doch der, welcher nackt gegen irgendwas protestierte, oder. So ein Ewig-69er... Ah ja, es geht ja um den Song... Find' ich noch ganz ok.
12.06.2005 15:50
oONatiOo
Member
****
Als Person interessiert mich Christian Anders wirklich nicht!
Der Song ist ganz okay.
14.06.2005 11:25
Voyager2
Member
*****
Einer der 70s Schlagerklassiker schlechthin, und dazu noch einer mit echtem Kultpotential.
Zuletzt editiert: 19.10.2005 10:30
23.06.2005 00:09
Claude
Staff
****
toller Refrain, für den Rest gehts so
06.08.2005 16:54
Eyes Only
Member
****
Durchschnittlicher Song
23.08.2005 12:08
Beastmaster
Member
***
Hab's nicht so mit Schnulzen, aber hier ist wenigstens eine nette Melodie zu hören.
13.11.2005 12:10
Jan84
Member
******
Absoluter Klassiker im Schlagerbereich
12.12.2005 13:22
urs2222
Member
*****
christian 'lanoo' anders war schon damals ein 'sonderfall'. ein sonderling, der hervorragende schlager schrieb, sie selber produzierte und natürlich auch interpretierte.

dieser song hier ist vielleicht nicht sein bester, aber ich finde ihn immer noch gut und verbindet mich mit erinnerungen an diese stürmische zeit....

singen, konnte CA eigentlich nie...und das hat er bis heute nicht gelernt...sein erfolg kam mehr von seiner einzigartigkeit. und das hat er wiedereinmal in der PRO7 reality show 'die burg' bewiesen. CA ist und bleibt ein sonderling.....
Zuletzt editiert: 26.12.2005 17:11
12.12.2005 15:14
musicfan
Member
****
Schnulzig, aber nicht soo schlecht.
17.01.2006 15:48
Trille
Member
**
Da gehört schon viel Mut zu sowas zu veröffentlichen.
23.02.2006 08:12
andal31
Member
******
Sehr gut
23.02.2006 14:51
variety
Member
***
Schon sehr kitschig. Erinnerungs-Bonus: plus 1*....
09.03.2006 22:54
junilo
Member
*****
Finde ich wirklich gut, wenn auch sehr, sehr kitschig...!
13.06.2006 08:23
Tommiboy72
Member
******
Der Zug nach Nirgendwo war sicher einer der herausragenden Schlager Anfang der 70er mit diesem wunderschönen Bild.
So abgedreht Christian Anders auch ist, so viel Sinn für Romantik und Poesie hat er aber auch.
25.06.2006 13:05
AlterJunge
Member
****
ein sehr schöner Schlager
25.06.2006 13:21
bandito
Member
***
3+, weil der Composer auch in die Verse noch Ideen reingebracht hat. Ansonsten aber: nicht mein Parcours.
08.07.2006 20:20
otterobb
Member
*****
Schöner Schlager.
Zuletzt editiert: 20.02.2010 10:45
21.07.2006 17:45
pwill
Member
***
Fand ich damals sehr aussagekräftig. Erst nach Jahren merke ich, wie dünn die Produktion war, textlich und auch musikalisch.
03.09.2006 23:00
goodold70
Member
******
Einer der stärksten Schlager der 70er-Jahre, welcher durch kontinuierliche Strophensteigerung, eine engagierte Orchestralleistung sowie die gehauchte Choraldisposition überzeugt. Die intellektuellen Qualitäten des Werks kommen in der Textanalyse deutlich zu Tage: Die metaphorische Feststellung, dass sich die Eisenbahn, welche am Vortag noch gar nicht existent war, mit einem exklusiven Passagier an Bord ins Nirgendwo verabschiedet, öffnet Raum für Interpretationen. Ergreift der Bahnkunde die Flucht? Weshalb, wenn der Abschied von Maria offenbar so hart war? Wieso fährt Maria nicht mit? Im Songverlauf wird deutlich, dass Maria - trotz einer Träne in ihrem Blick - die Initiantin der Zugfahrt war. Die Ernsthaftigkeit in der Christian Anders seine bizarren Songs performte, verdienen definitiv den Status "Kult".
09.12.2006 16:07
remember
Member
*****
auch ein fantastischer song, der zu den 30 erfolgreichsten deutschsprachigen songs zählt..
18.12.2006 15:00
Jeanny32
Member
***
Habs wohl mittlerweile zu oft gehört.
18.12.2006 15:02
sanremo
Member
**
lass ihn fahren
06.01.2007 23:43
thomas86
Member
*****
schön
04.04.2007 18:11
Derrick
Member
*****
Sein zweitbester Titel nach "Geh' nicht vorbei"...
18.04.2007 16:31
Homer Simpson
Member
*****
den fand ich immer gelungen
15.05.2007 22:41
Demeter
Member
****
Schlagerhölle der 70's, Klassiker und so richtig schön schmalzig... 4-
22.05.2007 10:52
Heinz-Harald
Member
******
ganz gut... 4*

Edit: erhöht auf 6*
Zuletzt editiert: 10.07.2007 10:14
24.05.2007 23:29
MartinBrueckner2007
Member
******
super
Zuletzt editiert: 12.07.2007 23:30
22.06.2007 15:45
ultimo
Member
*****
Einer meiner Lieblingsschlager. Mit englischsprachigem Text wäre das sicher international erfolgreich gewesen.
04.07.2007 17:52
jschenk
Member
****
passend dazu gabs in der DDR das Lied "Nimm den Zug, der Sehnsucht heißt" von Aurora Lacasa
10.07.2007 10:11
heide1950
Member
*
Es fährt ein Zug auf's Abstellgleis.
27.07.2007 11:57
guidoph
Member
*****
Kultig.
18.09.2007 01:30
Tom
Member
****
gut
18.09.2007 03:58
brasil
Member
****
Gefiehl mir damals sehr gut. Heute weniger.
29.09.2007 10:09
winterthurer
Member
***
16.10.2007 15:34
schlagergalaxie
Member
****
4-
18.11.2007 13:13
missmoneypenny
Member
****
Kommt nicht an 'Geh nicht vorbei' heran
18.11.2007 13:27
rallimain
Member
*****
Einfach nur schön,immer noch...
21.11.2007 18:49
longlou
Member
**
goodold70 ist schon beinahe ein begnadeter Satiriker.
28.11.2007 18:03
öcki
Member
****
Nett gemachter Song aus dem "Zugabteil Schmalz und Öl" - Damals war für diesen Anders der Zug noch nicht abgefahren.
01.12.2007 07:19
Cornwell
Member
****
Pathos ohne Ende, dazu eine nette kleine Geschichte mit offenem Ausgang...gibt es ein Happy End?
Zuletzt editiert: 06.12.2007 09:52
26.12.2007 00:20
begue
Member
****
Finde ich ganz okay. War seine zweite und letzte #1. In 3/72 D #1
Zuletzt editiert: 26.12.2007 00:23
12.01.2008 17:38
holger56
Member
****
nicht sein zweitbester Titel, Derrick, sondern nur sein zweiterfolgreichster. Nikotinstange auf dem Plattencover führt zur Abrundung.
31.01.2008 11:30
schlagerfrau1990
Member
******
Nächste Haltestelle: Nirgendwo.
Schöner Oldie
21.02.2008 22:26
Elektra
Member
*****
Heute noch so schön wie Damals!
05.04.2008 15:34
aufrechtgehn
Member
******
Auch hier ist die Höchstnote verdient. Alleine dafür, dass er dem wohl schönsten Frauennamen der Welt, Maria, ein solch monumentales Denkmal setzte.
16.04.2008 23:32
berlinbaer
Member
**
Für mich musikalisch kein D-Zug.
11.05.2008 14:36
!Xabbu
Member
****
nicht übel
Zuletzt editiert: 01.08.2012 12:47

Miraculi
Member
*****
Schlager-Klassiker aus der guten alten HITPARADE mit Dieter Thomas Heck - gibt es eigentlich seinen 70er Trash-Kung-Fu Film schon auf DVD?

toolshed
Member
*
Den Zug nach Nirgendwo hätte er einfach nicht verpassen dürfen, verflixt!

schnurridiburr
Member
*****
Schlagerkult Nr. 1 halt.

Blackbox!
Member
***
Nein danke.

FranzPanzer
Member
*
Nein, das muss nicht sein.

meikel731
Member
*****
Kann man auch noch gut hören.
Zuletzt editiert: 16.09.2008 16:40

ABBAsolut
Member
*****
... Herz-Schmerz-Unglücks-Verlust-Ballade mit Schmachte-Touch ...

aschlietuna
Member
******
so gut , einfach nur saugut

ChrisW
Member
******
da gibts noch einen ösi Bonus drauf für den Steirer!

Raphael87
Member
******
sehr gut

Time_Q
Member
*
Abfahre ...

querbeet
Member
*****
Je älter ich werde, je besser finde ich das...

rhayader
Member
*****
geht mir auch so wie Querbeet. Fand ich früher schrecklich und heute einfach gut.

AASFRESSER
Member
*****
Mit der Musik wird eben ein bestimmtes Publikum bedient - es ist nicht zu anbiedernd, der Text ist gemessen an heutigen Schlagertexten geradezu fantastiosch... 5+

Alxx
Member
*****
Hey netter Kult-Schlager...

SoC_Girl
Member
*
Ein unbegreiflich schlechtes Lied

Schlagerhoelle
Member
*****
Refrain fällt gegenüber den Strophen etwas ab, aber das schmälert den Gesamteindruck nicht radikal. Textlich zwischen banal ("Oh, Maria") und grenzgenial ("Doch wenn die Tür sich schließt, was dann"). Die Stimme von Anders klingt jedenfalls auf der Studioversion noch recht gut.

seargent_pepper
Member
*****
Typische 70er Schlagerschnulze - furchtbar kitschiger Text - Musik ist bestenfalls Durchschnitt - daher eigentlich ziemlicher Schrott....

... aber trotzdem - das was in den 70ern peinlich war hat durch Herren wie Dieter Thomas Kuhn und Guildo Horn eine zweite Chance bekommen. Heute hat sich dieses Genre eine größere Fangemeinde denn je erobert und viele der Schlager dieser Zeit sind zu echten Kultsongs avanciert. Der damals von den meisten verleugnete "Musikmüll" sorgt heute gerade wegen der kitschig-schnulzigen Texte und den einfachen und eingängigen Refrains auf manch lustigen Fete für ordentliche Stimmung.
Was soll ich sagen - damals fand ichs doof - heute, mit dem Abstand der Jahre und als bekennender Fan von Fun- und Stimmungsmusik gebe ich dafür locker fröhliche 4-5 Punkte.

Redhawk1
Member
****
Netter Deutschsong

Musicfreak
Member
***
Es gibt sicher schlimmeres in diesem Genre. Im Refrain geht's so richtig ab ;-)

oldiefan1
Member
******
Top Oldie

Fritz260449
Member
******
großartiger deutscher Topschlager

Der_Nagel
Member
****
diesen Schlager aus 1972 kann man mit einem Bummler-Zug vergleichen: gemütlich und harmlos - 4*...

hawe7
Member
**
Kein flotter Zug.

Chartsfohlen
Member
*****
Fand ich sehr gelungen, damit wurde ich in meiner Kindheit aber auch vollgespielt. ;)

captain t
Member
******
Einer der unerreichten Klassiker des deutschen Schlagers. Anders bewies hiermit endgültig, dass er auch ohne Joachim Heider als Komponist und Produzent bestehen konnte.

80sMan
Member
*****
Mit Dramatik zum Erfolg.

Stendarr
Member
**
Das ist sie wieder, Kräuterhexe Christian Anders mit seinem bekanntesten und auch einem der nervigsten Titel. Gibt nen Extrastern für Eingängigkeit, ansonsten war das nix.
Zuletzt editiert: 06.06.2011 20:46

Windfee
Member
******
an dem Song konnte ich mich als pubertierender Teenie nie satt genug hören, auch heute nach all den Jahren hat er nichts von seiner sentimentalen Meisterklasse verloren. Nur der Refrain (oh Maria) wirkt ein bisschen zerstörend. Tut aber der Höchstwertung in keinster Weise einen Abbruch - grandioses Meisterwerk von A-Z!

Neusser
Member
*****
Tolle Zeit !

klamar
Member
****
... ein Schlagerklassiker ...

Kamala
Member
**
..oje, mir stehen die Haare zu Berge....

rs0675
Member
******
Ein hochdramatisches Werk und ein KLASSIKER!

nicevoice
Member
******
Fantastisch

arbol01
Member
*
Grausam!

lumlucky
Member
***
naja, mittelprächtig...

mikebordt
Member
****
sein Klassiker halt

Oski.ch
Member
***
Nicht meins...

Allusers
Member
*
Auf Anders bin ich aufmerksam geworden, weil er Theorien zu Darwinismus, Impfungen, Nazismus, AIDS etc. vertritt - halt das übliche Programm der durchgeknallten Esoteriker (vgl. Nina Hagen: "... na klar gibts [Fotos von UFOs] ... das Internet ... ist eine riesen Universität ... man findet sehr viel Material ... sogar verbotene Bücher ... ).
Nun wollt ich auch mal hören, was er musikalisch so gerissen hat. Tja, was soll ich sagen, er hat eben Schlager mit üblichem Text und Musik geschrieben, und was ich von so was halte, behalte ich jetzt mal für mich.

Mogli1943
Member
******
Man sollte hier eigentlich den Songtitel mit seinem Interpreten bewerten und nicht was er noch für Hobbys, Theorien oder sich für "was weiss ich noch alles" interessiert ! Urs222 schreibt da weiter oben: singen, konnte CA eigentlich nie... und das hat er bis heute nicht gelernt ! Dem würde ich dringenst empfehlen sich mal bei'm HNO Arzt anzumelden ! Und der User ober mir wollte seine Gedanken über C.A. bei sich behalten.... na warum hat er es nicht getan ??? Wenn mir z.B. ein Lied überhaupt nicht gefällt und bevor ich mich negativ äussere - schreibe ich gar nichts dazu ! Gibt ja jeden Tag genug negative Schlagzeilen ! So - zum Lied, wieder ein wunderschöner, melancholischer C.A. Titel ! Höchstbewertung !
Zuletzt editiert: 21.02.2013 16:38

Reviewer70
Member
***
Geht so

amozart
Member
******
Kitsch hin, Kitsch her, mir hat es damals gefallen und gefällt es auch noch nach Jahrzehnten. Lief damals bei einer Radiosendung "für Verliebte" rauf und runter, war also bei der 70er Jugend sehr beliebt

Widmann1
Member
*****
Toller Schlager

fleet61
Member
******
... siehe "Mogli" , .... ein wahnsinnig schöner Schlager! Und wer wie schon von "Mogli erwähnt" an CA's Gesangsqualitäten zweifelt, der hat wirklich Verstopfung in seinen "Radartüten" ...

Widdi
Member
*****
Irgendwie zu kitschig, aber für die damalige Zeit ein sehr guter Schlager und auch ungewöhnlich lang. Fast 5 Minuten, war ja vor 40 Jahren ausser bei irgendwelchen Experimentiellen Sachen doch eine Hausnummer. Der Text ist gut, bis auf den banalen Refrain. Grad noch 5*
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

ESC 2015
Suche dringend Electro/Technosong
Alvin Stardust (27.09.1942 - 23.10.2...
Bildungslücke betreffend Alben
Vergessene Kinderserien, Teil 4