Tijana Bogićević - In Too Deep

Cover Tijana Bogićević - In Too Deep
Cover

Song

Jahr:2017
Musik/Text:Joacim Persson
Johan Alkenäs
Borislav Milanov
Lisa Desmond
Hörprobe:
Digital Track Download:
Durchschnittliche Bewertung:3.49

35 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 2017:
Halbfinale: 11 (Punkte: 98)

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:07Eurovision Song Contest - Kyiv 2017Universal
00602557380019
Compilation
CD
28.04.2017
3:07Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [Limited Vinyl Box Set]Universal
06025 5738011
Compilation
LP
23.06.2017

Tijana Bogićević   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.49 (Reviews: 35)

sanremo
Member
****
gut

Cartoon network freak
Member
**
Sehr unoriginell, monoton und kurzlebig. Vor allem der Beat im Refrain erinnert mich an Sigma feat Birdy "Find Me".

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
*****
Eurovision Song Contest 2017 - Serbia

Erinnert mich stellenweise an Losco's "Walk On Water" aus dem letzten Jahr. Eine starke Pop Nummer welche in der Bridge ihren Moment hat sobald die etwas etnischen Töne ainschlagen. Schade ist die Nummer nicht mehr Balkan ausgefallen...
5*-
Zuletzt editiert: 11.05.2017 20:05

vancouver
Member
****
Dieser Titel wird Serbien am ESC 2017 in der Ukraine vertreten.

Tijana Bogićević, die in den Staaten lebt, wollte schon im 2009 zum ESC. Nun klappte es nachdem sie bereits als Begelitsängerin am ESC war. Moderne zeitgemässer Song, der streckenweise etwas zu opulent arrangiert worden ist mit einem kleinen Ethno-Teil für den ESC.

Greeneyed_soul
Member
******
Another great song from Serbia.

Kamala
Member
***
...uh ja, das ist great ...... ähm, langweilig weil, so schon wieder eine Kopie der Kopie der Kopie...

Shanfa Chai
Member
******
My 2nd place for this year's Eurovision.

Young_Wild_Free
Member
****
Eurovision Song Contest 2017 - Serbia

Guter serbischer Beitrag, aber: schon tausendmal gehört. Einer der unoriginellsten Titel dieses Jahres.

meikel731
Member
***
Eurovision Songcontest 2017 / Serbien.

Kann man machen.

hisound
Member
****
Nichts was hängen bleibt. Zudem sind die Strophen geklaut (Sugababes - About You Now). 4-

ulver657
Member
**
typische ESC-Mucke, die mich keinstenfalls beeindruckt...

triancula
Member
*
something is missing...

Kirin
Member
****
Nett, wird aber vermutlich untergehen.

Jonas.St
Member
*****
Erinnert mich an Katy Perry; Firework. Denke Sie schafft den Final Einzug dort aber eher chancenlos. So Platz 22. Leider war das nicht mit dem Finale.
Zuletzt editiert: 13.05.2017 22:53

Galaxy
Member
****
Ganz gut, aber ist dann doch zu "safe", darum wird das glaube ich eher untergehen. 4*

Musicfreaky_93
Member
****
Geht in Ordnung.

ShadowViolin
Member
****
Solide, aber auch zulieb um beim Contest etwas zu reissen. Als erste Performerin im zweiten Semi-Finale wird sie's dann wohl auch nicht ins Finale schaffen. 4*

Chartsfohlen
Member
***
Nach alles in allem eher durchwachsenen Resultaten in den vergangenen Jahren will Serbien diesmal mit einem Song durchstarten, der ziemlich stark nach Resterampe eines beliebigen DJs mit hoher Chartquote klingt. Durchschaubares Rezept, ödes Rezept und auch nicht so wahnsinnig erfolgsversprechendes Rezept, wie ich angesichts des nicht wirklich hängen bleibenden Sounds meinen möchte. Wird schnell vergessen sein, von mir aus gerne schon am späten Donnerstagabend.

Knappe 3.

ul.tra
Member
****
Guter unscheinbarer durchschnitt der es nicht weit bringt.

DeejayDave
Member
**
De tweede halve finale begint vanavond met dit 'hoogstandje'. De studioversie is hier en daar nog best aardig met een Rudimental-achtige beat. De zangeres vliegt echter gierend uit de bocht.

!Xabbu
Member
**
da sind stellen von katy perry herauszuhören (firework)
und schon das gekreische von katy perry mag ich nicht.

diese numme rpunktet nur dank der stimme der sängerin.

Bearcat
Member
****
Geen onaardig liedje uit Servie
Ben benieuwd hoe het Live gaat klinken

hugo1960
Member
****
Ze mag er wel zijn deze dame! Het lied klinkt ook niet slecht.

Steffen Hung
hitparade.ch
****
Ganz okay.

Alphabet
Member
**
Einfallsloser Einheitsbrei. Da half auch die Prostituiertengarderobe nicht viel.

Sebastiaanmember
Member
****
Best wel goed nummer, maar het is niet vreemd dat dit niet door is, vooral met de slechte act.

Besnik
Member
***
Nummer ist knapp in Ordnung, aber nichts besonderes! Bin da sehr von Serbien enttäuscht, weil sie hatten in der Vergangenheit oft starke Beiträge! Das Ausscheiden im 2. Semifinale wundert mich nicht wirklich!
Zuletzt editiert: 12.05.2017 19:49

southpaw
Member
***
Nicht schlechter als das Gros der für das Finale qualifizierten Beiträge. 3 plus.

sbmqi90
Member
****
Die Studioversion ist solider Fließbandpop; live war das relativ schlecht und ist zurecht ausgeschieden. Die Serben haben es doch gar nicht nötig, mit solch nichtssagendem Plastikpop zum ESC zu fahren. Soll ihnen dieser Misserfolg eine Lehre sein. 4-

lumlucky
Member
***
nicht schlecht, nicht recht...

josh4u92
Member
****
This song was robbed. Not making it through the semi finals. Such a shame. Was better than some of the dodgy ones that made it through to the grand final.

gherkin
Member
**
Geen al te overtuigende prestatie in mijn ogen.

Snormobiel Beusichem
Member
***
▒ Geflopt "ESC 2017" inzending voor Servië, door de schone 35 jarige Servische zangeres: "Тијана Богићевић", alias: "Tijana Bogićević" !!! Maar het vioolspel redt de derde ster bij mij ☺!!!

goodold70
Member
***
Aus derselben Produktionswerkstätte stammend wie der massiv erfolgreichere bulgarische Beitrag. Kühle Professionalität signalisierend, jedoch latent dröge und ermüdend. Richtigerweise im Semifinale hängen geblieben. Für mich eine ganz knappe Drei.

staetz
Musikdatenbank
***
Auf durchaus nette Strophen folgt beim Eröffnungssong des zweiten Halbfinales ein harmloser, lascher Refrain. Darob und aufgrund der überladen-unkoordinierten Produktionsweise runde ich Tatjana Bogićevićs serbischem ESC-Beitrag leicht zur 3 ab. Zweitklassig!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?