Home | Impressum | Kontakt
Login

ABBA
Voyage

Album
Jahr
2021
4.8
60 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
14.11.2021 (Rang 1)
Zuletzt
05.12.2021 (Rang 2)
Peak
1 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
4
5423 (397 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 4
DE
Peak: 1 / Wochen: 4
AT
Peak: 1 / Wochen: 4
FR
Peak: 1 / Wochen: 3
NL
Peak: 1 / Wochen: 4
BE
Peak: 1 / Wochen: 4 (V)
Peak: 1 / Wochen: 4 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 4
FI
Peak: 1 / Wochen: 4
NO
Peak: 1 / Wochen: 4
DK
Peak: 1 / Wochen: 3
IT
Peak: 6 / Wochen: 4
ES
Peak: 2 / Wochen: 3
PT
Peak: 1 / Wochen: 3
AU
Peak: 1 / Wochen: 4
NZ
Peak: 1 / Wochen: 4
Tracks
CD
05.11.2021
Polar 060243888580 (UMG) / EAN 0602438885800
ABBA
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Waterloo
Eintritt: 17.04.1974 | Peak: 1 | Wochen: 19
17.04.1974
1
19
Honey Honey
Eintritt: 07.08.1974 | Peak: 4 | Wochen: 12
07.08.1974
4
12
I Do, I Do, I Do, I Do, I Do
Eintritt: 02.05.1975 | Peak: 1 | Wochen: 17
02.05.1975
1
17
S.O.S.
Eintritt: 15.08.1975 | Peak: 3 | Wochen: 18
15.08.1975
3
18
Mamma Mia
Eintritt: 19.12.1975 | Peak: 1 | Wochen: 25
19.12.1975
1
25
Fernando
Eintritt: 19.03.1976 | Peak: 1 | Wochen: 22
19.03.1976
1
22
Dancing Queen
Eintritt: 13.08.1976 | Peak: 3 | Wochen: 34
13.08.1976
3
34
Money, Money, Money
Eintritt: 19.11.1976 | Peak: 2 | Wochen: 14
19.11.1976
2
14
Knowing Me, Knowing You
Eintritt: 26.02.1977 | Peak: 3 | Wochen: 17
26.02.1977
3
17
The Name Of The Game
Eintritt: 29.10.1977 | Peak: 6 | Wochen: 10
29.10.1977
6
10
Take A Chance On Me
Eintritt: 11.02.1978 | Peak: 3 | Wochen: 16
11.02.1978
3
16
Eagle
Eintritt: 03.06.1978 | Peak: 7 | Wochen: 11
03.06.1978
7
11
Summer Night City
Eintritt: 30.09.1978 | Peak: 5 | Wochen: 10
30.09.1978
5
10
Chiquitita
Eintritt: 04.02.1979 | Peak: 1 | Wochen: 15
04.02.1979
1
15
Does Your Mother Know
Eintritt: 27.05.1979 | Peak: 6 | Wochen: 10
27.05.1979
6
10
Voulez-vous
Eintritt: 26.08.1979 | Peak: 9 | Wochen: 6
26.08.1979
9
6
Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)
Eintritt: 04.11.1979 | Peak: 1 | Wochen: 12
04.11.1979
1
12
I Have A Dream
Eintritt: 23.12.1979 | Peak: 1 | Wochen: 12
23.12.1979
1
12
The Winner Takes It All
Eintritt: 03.08.1980 | Peak: 3 | Wochen: 11
03.08.1980
3
11
Super Trouper
Eintritt: 23.11.1980 | Peak: 3 | Wochen: 12
23.11.1980
3
12
One Of Us
Eintritt: 20.12.1981 | Peak: 3 | Wochen: 7
20.12.1981
3
7
The Day Before You Came
Eintritt: 07.11.1982 | Peak: 4 | Wochen: 8
07.11.1982
4
8
Happy New Year
Eintritt: 06.01.2019 | Peak: 86 | Wochen: 1
06.01.2019
86
1
Don't Shut Me Down
Eintritt: 12.09.2021 | Peak: 1 | Wochen: 7
12.09.2021
1
7
I Still Have Faith In You
Eintritt: 12.09.2021 | Peak: 6 | Wochen: 4
12.09.2021
6
4
Just A Notion
Eintritt: 31.10.2021 | Peak: 60 | Wochen: 1
31.10.2021
60
1
When You Danced With Me
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 34 | Wochen: 1
14.11.2021
34
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
I Love ABBA
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 14 | Wochen: 3
06.11.1983
14
3
Gold - Greatest Hits
Eintritt: 04.10.1992 | Peak: 1 | Wochen: 630
04.10.1992
1
630
More ABBA Gold - More ABBA Hits
Eintritt: 06.06.1993 | Peak: 13 | Wochen: 20
06.06.1993
13
20
Love Stories
Eintritt: 10.01.1999 | Peak: 47 | Wochen: 2
10.01.1999
47
2
The Complete Singles Collection
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 6 | Wochen: 24
19.12.1999
6
24
The Definitive Collection
Eintritt: 25.11.2001 | Peak: 34 | Wochen: 23
25.11.2001
34
23
The ABBA Story
Eintritt: 02.05.2004 | Peak: 14 | Wochen: 12
02.05.2004
14
12
Number Ones
Eintritt: 03.12.2006 | Peak: 53 | Wochen: 12
03.12.2006
53
12
The Albums
Eintritt: 09.11.2008 | Peak: 65 | Wochen: 7
09.11.2008
65
7
The Visitors
Eintritt: 06.05.2012 | Peak: 93 | Wochen: 1
06.05.2012
93
1
The Essential Collection
Eintritt: 01.07.2012 | Peak: 94 | Wochen: 1
01.07.2012
94
1
Live At Wembley Arena
Eintritt: 05.10.2014 | Peak: 10 | Wochen: 5
05.10.2014
10
5
The Studio Albums
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 25 | Wochen: 1
02.08.2020
25
1
Voyage
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 1 | Wochen: 4
14.11.2021
1
4
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Gold - Greatest Hits [DVD]
Eintritt: 03.08.2008 | Peak: 4 | Wochen: 7
03.08.2008
4
7
The Movie [DVD]
Eintritt: 23.11.2008 | Peak: 4 | Wochen: 4
23.11.2008
4
4
Super Troupers [DVD]
Eintritt: 30.11.2008 | Peak: 9 | Wochen: 1
30.11.2008
9
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.8

60 BewertungenABBA - Voyage
Juhu, ich hab sie! Erstes durchhören ist irgendwie, wie eine Zeitreise zurück in die 80er Jahre! Ich finde die Scheibe einfach wunderschön! Die meisten Songs sind eher ruhig und getragen!
Bin gespannt, was ihr so schreibt.
Bin etwas enttäuscht. Zu viele langsame Songs.
Nicht wirklich was dabei was bei mir im Ohr bleibt.
Die besten Songs sind wirklich die 2 Vorab-Singles.
Der typische "ABBA-Sound" ist jedoch vorhanden.
Keine Frage: die volle Punktzahl.

ABBA haben es uns nochmals gezeigt.
Meine Favoriten Don't Shut Me Down, I Can Be That Woman, Keep An Eye On Dan und No Doubt About It.
Augenwasser und Gänsehaut garantiert.

Ein unglaubliches Musikspektrum auf einem Album vereint. Und dann als krönender Abschluss diese Hymne. WOW


THANK YOU FOR THE VOYAGE !!!
Es ist ein ABBA-Album - da kann ich nur 6 Sterne geben.
Nie hätte ich geglaubt noch einmal ein neues Album von ihnen zu hören. Gut, ein zwei Songs brauchen noch eine Weile bis ich mich eingehört habe, aber das ist bei mir immer so.
Beethoven's Abschied aus der Welt der Sinfonien war "Ode To Joy", ABBA's aus diesem Album "Ode To Freedom" - was für ein Abschluss.
Sie sind sich erwartungsgemäß treu geblieben. Für die volle Punktzahl reicht's mir aber nicht.
So ein Album nach mehreren Jahrzenten hätte auch völlig in die Hose gehen können. Dafür ist es aber wirklich sehr gut geworden. Es klingt jedoch eher wie ein Album, dass schon in den 90ern fertig war aber nicht veröffentlich wurde, als ein Album von 2021. Auch wenn natürlich Songs mit 100% Wiederekennungswert zwingend auf so ein Album müssen, hätte man schon erwarten können dass Abba auch versuchen ihren Sound mit anderen Musikentwicklungen zu verbinden. Okay, das Album war als "Schlusspunkt" geplant und das ist eigentlich sehr solide umgesetzt.
super originelles Album
Geweldig
Voor mij het hoogtepunt van de afgelopen jaren

Favorieten : I can be that woman,Ode to freedom,Don't shut me down en No doubt about it

THANK YOU FOR THE MUSIC

Van mij ook
Wie kann man hier keine 6 vergeben? Wer MUSIK liebt, muss sie einfach vergeben. Wunderbar, dass ABBA sich treu bleiben, und sich nicht an die aktuelle Charts-Plastik-Schrott-Musik halten, die man eigentlich auch gar nicht Musik nennen darf. Denn immerhin wird und sollte Musik mit ECHTEN Instrumenten gemacht werden, und von keinem Programm. Ja, die ALTEN zeigen den jungen, wie Musik geht. Hat mich im Frühjahr schon Ornella Vanoni, die kanpp 90 Jahre ist mit ihren neuen Album umgehauen, tun es nun die vier Mitglieder von ABBA genau so.
Jeder einzelne Titel ist eine Perle. ich wünschte, die Musikbranche würde sich mehr besinnen, Musik wie in den 60ern und 70ern zu machen, eben mit Instrumenten. Da sollte in grosser Schritt zurück gemacht werden. Wenn ich mir die aktuellen Charts seit JAHRZEHNTEN betrachte.... da waren nie mehr als 5 gute Songs darunter
ABBA heeft nog eens een nieuw album gemaakt. En dat is zeker geen verkeerde zaak want ik kan wel waarderen wat ik hier hoor.
Was für eine Enttäuschung. Das Album kommt dermassen energie- und kraftlos daher. Die Melodien mit Ausnahme von "Don't Shut Me Down", "Keep An Eye On Dan", "I Still Have Faith In You" sind zäh und sperrig, die Melodiebögen teilweise nicht vorhanden und die dritte Single "Just A Notion" ist ein Abklatsch Ihrer selbst. Voyage ist für mich die musikalische Enttäuschung des Jahres.
Für das überraschende Comeback nach 40 Jahren gab es genau eine Option: Das Album muss besser sein als alles, was sie in ihrer glorreichen Karriere zuvor gemacht haben. Nun, da ich von ABBA nur die Singles kenne, mag der Vergleich nicht ganz einfach sein. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass VOYAGE tatsächlich ihre allerstärkste Scheibe ist. Knappe zehn Songs - wie anno dazumal üblich - und die sind allesamt Welt- oder zumindest Spitzenklasse. Unglaublich, was die Schweden nach der langen Pause abliefern. Ein vielseitiges Album mit perfekten Kompositionen, und das Ganze so produziert, dass es sowohl nach den Siebzigern klingt als auch in die heutige Zeit passt.

Kurz: Ein Meisterwerk, keine Frage!

Highlights: Fast alle
Mir ist es egal, wie viele Millionen Exemplare von diesem Album weltweit verkauft werden!

Das ist eine Schlaftablette und ich stehe auf die lebhafte Musik!

Weg damit!
Mir ist auch egal wie viele Alben verkauft werden - ich find's GROSSARTIG und habe damit viel Spaß. Und das ist das Einzige das für mich zählt.

@MikeMay :
Ach wie schön. Ich dachte schon ich bin der
Einzige der von der wunderbaren Ornella Vannoni und ihrem aktuellen Album so begeistert ist. Das selbe gilt übrigens auch
für das neue Album von Diana Ross.
Abba, nach 40 Jahren zurück mit so einem tollen Album. Der Stil ist der gleiche,
wie vor 40 Jahren. Warum sollte man so erfolgreiches Songwriting ändern?
Never change a running System. Anspieltipps: Have a little faith in me, Don´t shut me down,
Bumblebee, Ode to Freedom, Keep an Eye on Dan, I can be that woman . Für mich ne klare 6!!!
Für die BeWerbung des Albums gibt es 7 Sterne. In allen Medien wird man damit belästigt. Sogar in der Tagesschau!

Wenn hier sowas geschrieben wird wie: "Wie kann man hier keine 6 vergeben?", dann hat derjenige auch keine Ahnung von Musik. Mann kann sehr wohl weniger vergeben. Nur weil es mit echten Instrumenten gemacht wurde, muss es ja nicht jeden gefallen. Wenn dies das Kriterium für eine 6 ist, müsste ja alles was handgemacht ist, Höchstwertung bekommen. Im übrigen ist dieses Album auch durch den Computer gejagt worden. Hier und da hört man auch Computer Töne.

Wie echt ist denn eine Avatar Show?

Sicherlich ist das Album kein Plastik-Schrott. Wertvoll im Sinne von Wertvoll ist es auch nicht. Das jeder Song eine Perle sein soll, ist sehr übertrieben. Eine Enttäuschung trifft es schon eher. Das man die Musik gerne so haben möchte, wie vor 40 bis 47 Jahren ist ja okay. Hätten sie es damals irgendwann veröffentlicht, wäre es aber kein großer Erfolg geworden. Es ist kein wirklicher Hit dabei. Das muss es auch nicht unbedingt. Aber alles im allen klingt das Album langweilig, energie- und kraftlos und nichts bleibt wirklich im Ohr.
Eine Akzeptable 3 ist das für meine Ohren.
ich verstehe absolut, dass die fans aus dem häuschen sind und gönne jedem die freude über das album. ich bin halt kein abba-fan- mag einige songs von ihnen, andere eher nicht. meistens mochte ich die poppigeren, tanzbaren nummern mehr.
mich persönlich kickt das album nicht so richtig. ich finde zwei songs wirklich stark :"don´t shut me down" und "keep an eye on dan". das sind für mich zwei richtig gute titel, weil man abba sofort erkennt und beide eine schöne nostalgie mitbringen und trotzdem frisch klingen. ansonsten gibt es aber überwiegend kompositionen, die ich eher mittelmäßig finde.
positiv ist zu sagen, dass agnetha und anni-frid wirklich schön singen. klar, ihre stimmen sind etwas älter geworden, klingen aber nach wie vor sehr gut. auch handwerklich ist das natürlich ganz gut gemacht. nichtsdestotrotz find ich die meisten songs einfach als komposition nicht so richtig stark. 2,5 hits, 7 mal okay- das ergibt 3,4 punkten von mir.
"Keep An Eye On Dan" und die beiden ersten Singles sind für mich neben den auch im Alter traumhaften Stimmen Grund genug, noch auf eine Vier auf zu runden. Nummern wie "I Can Be That Woman" oder "No Doubt About It" sind schwach und nichtmals als Albumfüller zu ertragen. Einzelne grandiose Momente vermischen sich mit Gier und Kalkül der beiden Bs.
This album is superb, and is exactly how one would have imagined ABBA post-Visitors, with 40 years in between. The good thing about ABBA is that they don’t feel they have to compete with anyone - they just play their own style and their own music.

And it shows with this album. Every song is a journey, with Bjorn’s lyrics and Benny’s instrumentals combining so effortlessly with Agnetha’s and Frida’s vocals. There is no doubt they still have the magic there.

There have been mixed reviews with this album, and I think they come mainly from fans who wanted the ABBA of the mid-70s to come back, not realising that their songwriting had matured quite a lot already by the time of Visitors (indeed, we saw this maturity even with Super Trouper). So for those who are still unsure about Voyage, my suggestion would be to listen to Visitors first - and then Voyage will make sense.

An amazing effort for ABBA in what will 99% be their last ever album!
Ich finde den Albumtitel sehr gut umgesetzt - eine Zeitreise durch die verschiedenen ABBA-Musikstile. Vielleicht fehlt der ganz große Hit, aber mit den heutigen Chartsgrößen können es die vier Schweden auch mit über 70 noch locker aufnehmen. Einziger Wermutstropfen ist, dass "Just Like That" wohl auf ewig in der Schublade verschwindet - wäre für mich genau dieser fehlende Tophit gewesen.
Wenn man jetzt sagen würde es klingt zu sehr wie aus den 80ern oder 90ern dann würden sich ABBA zu sehr verbiegen wenn sie eben nicht so klingen würden. Es ein Meisterwerk und jeden Song als Perle zu bezeichnen finde ich aber komplett übertrieben. Es ist ok - viele Songs sind solide und keinen würde ich total schlecht bewerten aber insgesamt klingt es doch etwas zu zäh und zu gleich. Es kommt ein paar Jahre zu spät.
ABBA IS BACK.
To be honest, the music on Voyage must grow in your mind.
Don’t forget that all the music they made are for a long time in our memory. So we have to make new memories with this album.

ABBA delivered in my opinion a juwel. And I am not disappointed at all. A big variation of uptempo and ballads and different sounds. But all together still ABBA. I am relieved that they didn’t try to make a connection to the popmusici in 2021. They succeeded to stay true in the energy and skill where in they are in their power. The more I listen to the songs the more I hear about terrific chorus lines, beautiful orchestral moves. And the warm splendid way the voices of Agnetha and Frida still adapt together.

Benny is the master of sound and catchy melody’s.
Björn has the touch to write the good notes.

I Still Have Faith In You ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Reminds me of I Let The Music Speak)

When You Danced With Me ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Warm Nordic Irish song that with frases reminds me of The Piper)

Little Things ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Sweet Xmas song so we don’t hear ABBA not anymore alone on New Years eve)

Don’t Shut Me Down ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Beautiful Story telling song what could be mentioned as The Day Before You Came 2.0)

Just A Notion ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Catchy song from ABBA recorded in 1978 with new orchestral arrangements)

I Can Be That Woman ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Remindes on the songs of Tammy Wynette. Country style and beautiful lyrics, beautiful sung by Agnetha, and I think the following story after Slipping Through My Fingers)

Keep An Eye On Dan ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
( eyewink to I am A Marionette and very catchy song, emotional lyrics, and a bit of SOS at the end)

bumblebee ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Starts sweet as sugar, bit Fernandostyle, but the lyrics are very meaningful about our climate changing. So good choice that the Frida is chosen for lead in this song)

No Doubt About It ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
( beautiful uptempo song about the temper some people have showing their emotions, and Frida still has a VOICE!!!!)

Ode To Freedom ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
(Brilliant hymne and a juwel. Every time I hear it the meaning of the lyrics are growing. Warm and tender orchestral frases and choruslines. A piece of pure beauty)

ABBA succeed on this album to not disappoint but do wherein they are at best, bringing music to the heart ❤️ of people all around the world. The Voyage Project was worth waiting. Thank you ABBA.
Absoluter Wahnsinn super Musik einfach ABBA, Irish/Scottish Folk ,Swing ein pisschen Country ,beim letzten song klassisch und im hintergrund was da für instrumente kommen ,alle Faceten, da können Kritiker so viel kritiesieren wie sie wollen am 06Nov2021 ja am 06.Nov2021 in den ITunes Album Charts in 59 Ländern Platz 1 inclusiv USA was mich persönlich erstaunt,hey Leute 39Jahre nach The Visitor Weltklasse.

Bohlen4ever reizt mich mit seinem Statement direkt zum Aufrunden - da höre ich 100‘000x lieber Abba als eine Sekunde Bohlen-Schrott. Allerdings finde ich das neue Album der Schweden völlig unnötig und musikalisch eher schwach (nichts Neues und langweilige Arrangements). 3+
INSGESAMT eine 5. Aber KEEP AN EYE ON DAN ist der einzige Kracher.
Nach den Vorab-Singles "I Still Have Faith In You" und vor allem
"Don't Shut Me Down" waren die Erwartungen an "Voyage" riesengroß.
Leider können diese nicht ganz erfüllt werden; diese beiden Songs bleiben
die klaren Highlights des Albums.
Das größte Manko besteht in einigen der schnelleren Songs; vor allem
"Just A Notion" und viel mehr noch "No Doubt About It" klingen billig
und letzterer sogar nervig und chaotisch.
Überhaupt gefallen mir die ruhigeren Songs besser, da sie besser zu der
gealterten Band passen. So strahlen Nummern wie "I Can Be That Woman"
und "Ode To Freedom" eine reife Erhabenheit und Würde aus, die der Kult-Band angemessen
ist.
Alles in allem überwiegt der positive Eindruck; es hätte ja auch gar kein Album mehr
kommen können oder es hätte ein gesangliches Fiasko geben können. Auch Letzteres ist
keineswegs der Fall; dass man den Stimmen der beiden Damen hie und da das Alter ebenjener
anmerkt, ist eigentlich positiv zu verzeichnen und gibt diesem ABBA-Album eine eigene Note.


Highlights:

Don't Shut Me Down
I Still Have Faith In You
I Can Be That Woman
Ode To Freedom
Nein es ist kein Meisterwerk geworden, aber damit habe ich persönlich auch nicht gerechnet. Aber alles in allem ein knapp gutes Album das nur durch Track 3 eine Spur runtergezogen wird...
Erwartungen erfüllt, ohne Überraschungen
Brauchen die vier wirklich noch einen grossen Hit? Ich glaube nicht.
Vielleicht wollten sie einfach, ihrem Alter entsprechende Songs singen, sie sind ja keine 30 mehr. Da muss ich an Benny's Worte denken, wer will 70 Jährige Omas und Opas auf der Bühne rumhüpfen sehen.
Gut dafür gibts nachher die ABBAtare - dafür wurde ja eigentlich die ersten zwei Songs aufgenommen.
Aus zwei wurden dann halt zehn Songs.
Das Album gefällt mir sehr gut. Es sind natürlich nicht die Stimmen von damals aus den 70er oder 80er, man merkt schon ein bisschen das alter in den Stimmen. Aber was soll's.
Ich sehe es als Geschenk an, ein Dankeschön an die Fans, die ihnen in all den Jahrzehnten die Treu erwiesen.

Richtig anhören muss ich mir das Album noch. Dannach werde ich hier meine Bewertung hoch oder runter korrigieren.
Belangloses Album
Ich habe jetzt jeden Song einmal gehört (nur die beiden ersten Singles öfters).
Die zwei stärksten Songs wurden direkt zu Beginn veröffentlicht, und ich hab den Verdacht, dass man als Aufhänger für die neue Show 1, 2 neue Songs wollte und den Fans zuliebe ein Album draus gemacht hat. Allerdings hat man ihnen den Wunsch einer offiziellen Veröffentlichung von "Just Like That" (ein Fanfavorit, wie ich inzwischen weiss..) nicht erfüllt.
Einerseits finde ich das Album für so ein hochstilisiertes Comeback nach 40 Jahren (in denen sicher zahlreiche Angebote ausgeschlagen wurden) ziemlich dürftig.
Andererseits habe ich mir noch nie ein reguläres ABBA-Album angehört (!) und kann mir vorstellen, dass auch da nebst den Klassikern einiges an Durchschnittsware drauf ist.
Da ich (aktuell) kein Bedürfnis habe, das Album als Ganzes nochmals zu hören, bleibts wohl bei diesem ersten Eindruck.
Was könnte ich hier anderes geben als 6*?
Es ist eigentlich ein kleines (großes?) Wunder, dass es dieses Album überhaupt gibt. Man stelle sich nur vor, dass vier Leute mit 70+ nach 39 Jahren wieder zusammen ins Studio gehen und ein Album ausnehmen?
Nun, es ist sicher nicht das beste ABBA Album geworden, aber das habe ich auch nicht erwartet, das wäre unrealistisch. Aber wenn man die Umstände betrachtet ist das wirklich sehr stark geworden. Und ich bin doch ziemlich begeistert, wie gut Agnetha und Frida noch klingen.
Und ich bin ziemlich froh, dass sich hier eine Mischung aus tiefgründigeren und auch fröhlicheren Songs befindet, und dass sie nicht angefangen haben, sich an irgendeinen Trend anzupassen oder herumzuexperimentieren.
Ich finde das Album ist genau das, was wir in dieser Zeit brauchen. Danke dafür!
Tolles Album!!!!!!!!
Sorry, Folks...
bin ziemlich entäuscht vom Album,
nach den beiden Vorab-Singles waren meine Erwartungen wohl zu hoch.
Gepflegte Langeweile zieht sich durchs Album,
kein einziger Song der auch nur ansatzweise die Klasse früherer Mega Hits erreicht.
Im direkten Vergleich zum vorletzten Meisterwerk " The Visitors" nichts Besonderes.
Schade. Aber dennoch finde ich das Comeback an sich natürlich mega!
Insgesamt schon ne Enttäuschung. Habe mich irre über das Comeback gefreut, die zwei Vorabsingles waren echt stark, aber der Großteil des Albums schwankt leider nur zwischen Hardcore-Kitsch ("Little Things"), Songs aus dem ABBA-Giftschrank ("Just A Notion") und ziemlich gräßlichen Schunklern, die auch von ihren ersten Alben stammen könnten ("When You Danced") . Die angestaubten 90er Erasure-Synths auf "Keep An Eye On Dan" reißen auch nicht besonders viel. Immerhin sind Agnetha und Frida noch gut bei Stimme, dazu gibt es zwei solide Balladen ( "Woman" & "Freedom") und die hervorragenden ersten Singles.
Schade, schade...

Als alter Abba-Fan war ich riesig gespannt auf das neue Album. Ich hatte zwar nicht erwartet, dass dieses das beste all ihrer Zeiten werden würde. Aber im Wissen, dass Benny und Björn ja nie wirklich weg waren vom Musikgeschäft, hatte ich schon etwas Besonderes erwartet. Nun habe ich es x-mal durchgehört und warte immer noch vergebens darauf, dass ich mich daran erfreue.

Da hätten sie die Chance gehabt, einen tollen, endgültigen Schlusspunkt zu setzen mit diesem Album. Aber nein, dann kommt so etwas lieblos Hingeklatschtes. Die ersten beiden ausgekoppelten Singles geben ja wirklich was her (Von "Don't shut me down" kann ich mich wirklich mitreissen lassen.). Aber der Rest... Für mich ist das irgendwie seichter Synthie-Brei ohne Tiefgang und Nuancen. Natürlich alles sehr genau arrangiert und zusammengemixt. Aber es tönt halt wirklich, wie wenn alles in Bennys Wohnzimmer von ihm alleine auf seinem Yamaha Sowieso eingespielt wurde. Und wo sind Schlagzeug und Gitarre geblieben?!

Bei jedem Lied habe ich das Gefühl, dass es einfach ein neu aufgemotzte Demo-Version ist. Bzw. kommt es mir vor, als wären es "Vorversionen" von späteren Liedern wie "The Piper", "I'm a Marionette", "Does your mother know" etc. etc. Und dann "No doubt about it"! Das ist doch nicht fertig, oder? … Und überall hat's noch ein Synthie-Glöggli drin. Und warum kann man in "When you danced with me" nicht einen Dudelsack spielen lassen, wenn’s schon danach tönen soll? Wäre doch bestimmt nicht zu teuer gewesen. An anderer Stelle hat’s ja auch für eine Flöte oder gar ein ganzes Orchester gereicht. Auch "Just a notion" enttäuscht mich. Diesen elektronischen Boogie finde ich einfach seelenlos. Und auch hier hätte man sich doch sicher ein paar Bläser leisten können!

Und dann die Texte. Abba hatte ja schon immer ein Flair für wenig fröhliche Texte. Aber die lüpfige Musik konnte das locker aufwiegen. Dass jetzt zum Abschluss wieder dieses Trennung-Beziehungsproblem-Kindersorgen-Zeugs durchgekaut werden muss. Braucht Björn wirklich nach all den Jahren immer noch diese Paartherapie? ... Nein, nur schade.

Aber ist wohl schon klar. Wenn’s nur darum geht, die Bühnenshow zu promoten, und man sowieso weiss, dass die Fans einem jede Scheibe aus den Fingern reissen werden, muss man sich ja nicht wirklich grosse Mühe geben. Der Sache dient’s auch so. Aber ich, als treuer Abba-Fan, fühle mich schon etwas verar... So, das musste ich leider einfach loswerden. Genug gemotzt. Die tollen älteren Lieder gehen wegen diesem Finale ja nicht verloren.

Drei Sterne kann ich doch noch geben. Auch wenn's eigentlich ein Benny-Album ist. Aber die Arrangements sind ja stimmig und Abba-like, wie zu erwarten war. Nur die Ausführung ist für mich halt wenig erfreulich.
Nach 40 Jahren so ein Album abzuliefern ist einfach Weltklasse! Es tut einfach gut zu hören, dass sie nicht versucht haben, sich dem seelenlosen Einheitsbrei der heutigen Musikwelt anzupassen.
Man sollte das Album auch nicht mit früheren Werken vergleichen. Denn ABBA hat auch immer ausgemacht, dass sie sich musikalisch stetig verändert haben.

I Still Have Faith in You ******
When You Danced With Me ******
Little Things ****
Don’t Shut Me Down ******
Just A Notion *****
I Can Be That Woman ******
Keep An Eye On Dan *****
Bumblebee *****
No Doubt About It ******
Ode To Freedom ******

Highlights: I Can Be That Woman, Don‘t Shut Me Down, Ode To Freedom
Knapp aufgerundete 5 für Abba's Comeback. Klar, es tönt nach einer Kollektion von B-Sides, aber es ist trotzdem schön, Agnetha's und Frida's Stimmen wieder in den vertrauten und nostalgischen Abba Kompositionen zu hören. Das geniale "Don't Shut Me Down" hebt sich klar vom Rest ab und daneben gefallen mir auch "When You Danced With Me" und "Keep An Eye On Dan" sehr gut.
Was habe ich immer gehofft das sie noch einmal zusammenkommen und neue Musik veröffentlichen. Und jetzt ist gleich ein ganzes Album daraus geworden. Einfach sensationell. Alleine das sind schon die 6 Sterne wert. Abgesehen davon ist das eins der besten Alben die ich seit langer Zeit gehört habe, alle die weniger als 6 Sterne vergeben sind Ahnungslose und sollen am besten spielen gehen.
Hier hebben we met z'n (bijna) allen op gewacht. Klasse album van ABBA.
Een nieuw album van ooit de hitmachine uit Zweden.
Gewoon weer ABBA. Speelse melodietjes. Goede liedjes. Waarom een succesvolle formule veranderen? Trouw gebleven aan hun sound, en het zal ze niet spijten want gewoon weer #1 wereldwijd.
Sehr schöne Lieder. Besonders gefallen mir die langsam gesungenen Lieder.
Man erkennt sofort die Stimmen und die Art der Musik von ABBA.
Ich hoffe, dass es nicht das letzte Album von ABBA sein wird.
Sie können es immer noch sehr gut.
Wunderbar.
DANK an ABBA !
War sehr sehr gespannt auf das Album. Als "Nachgeborener" habe ich mir VOYAGE jedoch ohne jede Sentimentalität angehört. Und bin schon etwas enttäuscht. Kein Song kommt ansatzweise an das wirklich fantastische DON´T SHOT ME DOWN heran. Sehr viel Ballade, zu viel CHIQUTITA / FERNANDO, zu wenig DANCING QUEEN oder THE WINNER TAKES IT ALL. Die bewusst hochgeschraubten Erwartungen konnten die 4 bei mir nicht erfüllen.
Genieten van dit meesterwerk “ ode to freedom” “ little things” en “ bumble bee” zijn prachtig, Frida rocks nog prima op haar 75ste op “ no doubt about it” en ook de rest van de nummers zijn prima. Luister naar de teksten en beluister het album vijf keer achte4 elkaar en je bent verkocht!,,,,
Wat een prachtig album.
Het hoogte punt van dit jaar.
In heel de wereld op nummer 1.
Die erwartungen waren hoch und habe das auch wenig kritisch gesehn nach 40 jahren. Die 1. 2 Singles gefallen mir sehr gut. Als ich das Album hörte, es war wunderbar nach 40 jahren neue songs zu höhren, einfach himmlisch,Sensationel.Höhre zur zeit seit 5.11.21. nicchts anders und auch nach bald 50 x höhren es tut gut ABBA zu höhren.Mein absoluter lieblingstitel Keep on Eye an Dan.Das wichtigste es klingt nach the Visiters wieder flockiger und freundlicher man höhrt das es Ihnen spass bereitet.Ja hoffe das sie wenigstens noch eins machen. Von mir aus noch mehr aber sie sind alle über 70 daher eins wäre schön, auch das wäre eine tolle zugabe.Danke ABBA
Erst mal „Happy Birthday“ Frida.
Hmm, was soll ich da schreiben? Es wurde ja schon so viel geschrieben und von 1 - 6 gibt es ja auch schon alles.
Kurz und bündig: Wer von 1972 - 1982 auf einer Erfolgswelle reitet, dann eine Pause auf unbestimmte Zeit antritt und nach rund 40!!! Jahren mit einem neuen Album alles vom Thron kippen kann - tja, „The Winner Takes It All“
ABBA, Thank You For Your Songs!
I Still Have Faith In You *** *
When You Danced With Me *** *
Little Things *** *
Don't Shut Me Down *** *
Just A Notion *** *
I Can Be That Woman *** *
Keep An Eye On Dan *** ***
Bumblebee *** *
No Doubt About It *** **
Ode To Freedom *** *

4.3 - 4*

Dass ABBA auf dieser Seite hier für so Furore sorgen würden, hätte ich nicht gedacht. Legendär sind sie und es ist auch ziemlich beachtlich, dass Voyage nach 40 Jahren ihr Comeback darstellt. Musikalisch können mich die schwedischen ESC-Legenden aber nur durch das grandiose Keep An Eye On Dan und das upbeatige No Doubt About It packen.
Masslos überbewertetes Album, das nur so erfolgreich ist, weil ABBA draufsteht. Kein einziger Titel kann mit ihrer Top 10 mithalten.

Aber: Die Leute, die das ganze medial aufgebauscht haben, haben grossartige Arbeit geleistet. Wann platzt die ABBA Blase?
...HR001 ist nicht so streng wie HR007 und trotzdem muss ich sagen, dass alle 6 ABBA Alben zwischen 1975 und 1981meilenweit besser sind als Voyage.
Ich denke, ABBA hätten das vor 20 Jahren machen sollen. Ohne ABBA-Brille gebe ich 4 Sterne, also ein nüchternes gut. 6 ist meiner Meinung nach übertrieben , eine 2 kann ich nicht ernst nehmen ;-)...
Gewünscht hätte ich mir ein homogeneres Album, wie "The Visitors" und wenn ich 10 Songs nennen darf, nach denen das Album hätte klingen sollen, dann diese: When All Is Said And Done, One Man One Woman, Slipping Through My Fingers, When I Kissed The Teacher, Should I Laugh Or Cry, Disillusion, The Day Before You Came, Kisses Of Fire, Move On, Soldiers
:-)
Als ABBA-Fan der ersten Stunde brachen bei mir natürlich die Sicherungen durch, als ich erfuhr, dass nach 40 Jahren ein Album rauskommt. Ich war echt gespannt, ob ein solches Album kompositorisch und produktionstechnisch tatsächlich nahtlos an das grandiose Abschiedswerk «The Visitors» von 1981 anschliessen konnte.

Nun ist «Voyage» also da, und es kann meine hohen Erwartungen (zumindest knapp) erfüllen. Die grossen Übersongs vermisst man hier, obwohl die beiden ersten Singleauskopplungen hervorragende (6*) Kompositionen sind. Die Mehrheit der Songs sind einfach "nur" gut (4*) oder sehr gut (5*), landen jedoch eher irgendwo im Mittelfeld aller bisherigen ABBA-Songs. Auch die Produktion ist beileibe nicht auf dem Stand von 2021. Die Songs tönen eher nach 1975 (Just a Notion ist dazu auch kompositorisch total auf 1975 "gebürstet") - dies scheint jedoch offenbar auch so gewollt zu sein - das 70's Retrofeeling soll ja im Vordergrund stehen.

Trotz aller Kritik auf hohem Niveau finde ich es eine mutige Entscheidung, nach so vielen Jahren nochmals ein Album rauszubringen, die ich gesamthaft mit einer klaren 5 zu würdigen weiss: ABBA, Thank You for the Music!

6* I Still Have Faith in You
5* When You Danced With Me
4* Little Things
6* Don't Shut me Down
5* Just a Notion
5* I Can Be That Woman (inspiriert von Roxette's «Listen To My Heart»)
5* Keep an Eye on Dan (die Synth-Hook ist abgekupfert bei Vanilla Ninja's «Tough Enough»
4* Bumblebee
4* No Doubt About It
5* Ode to Freedom
Solides Album. Wenn man den Nostalgiefilm wegwischt, so schimmert mehr die kommerzielle Notwendigkeit durch als der künstlerische Anspruch.
Ich glaube, man darf hier einen Fehler nicht machen: Das Album mit denjenigen zu vergleichen vor 40 Jahren plus. Das waren andere Zeiten, die Band deutlich routinierter und eingespielter, auf dem Gipfel ihres Schaffens, so ein Vergleich bringt meiner Meinung nach nichts.
Es ist eine Sensation, dass sie es nochmals wagen und es hat sich auf jeden Fall gelohnt, wenn man die Verkaufszahlen sieht und auch den künstlerischen Aspekt. Die Songs klingen typisch nach ABBA, wirken frisch und absolut zeitlos.
Die Highlights sind für mich I Still Have Faith In You, When You Danced With Me, Don't Shut Me Down, I Can Be That Woman und Keep An Eye On Dan.
Das Album macht mir Freude und transportiert einfach diese unvergleichliche ABBA-Stimmung, die sich schwer beschreiben lässt.
Originell, Highlight, himmlisch, sensationell, gross u.s.w....

Für mich unglaublich was für Worte man zu einem Album finden kann das höchstens durchschnittliche Songs beinhaltet und nur durch den ganzen Hype überhaupt so viel Beachtung kriegt. 3
Great album. And so happy that they stayed true to their sound. Again timeless songs. Find it extremely difficult to identify a favorite. Changed to each listen. I really think Ode to freedom is a gem.
Absolut gelungene Scheibe der Altmeister. Abwechslungsreich, harmonisch, toll gesungen.
Einige Kritiker scheinen wohl zu vergessen das die Leute over 70 sind. Ich kenne sonst niemanden der in diesem Alter Hits produziert. Selbst Björn Ulvaeus sagte kürzlich dass er Heute kein Fernando mehr schreiben könnte. Solche Vergleiche finde ich auch daneben. Das Album finde ich sehr gelungen und unterhaltsam. Man spürt dass sie alles gegeben haben. Chapeau!
Bin sehr dankbar für dieses wunderschöne Album. Hier fehlt natürlich der Megahit,
aber der ist auf meinem Lieblingsalbum "The Visitors" auch nicht.
Als dritte Single "Just A Notion" auszukoppeln war auch kein Glücksgriff,
das einzige Lied das ich beim durchhören manchmal überspringe.
Danke ABBA.
Oha, da haben wir ja schon jedes einzelne Stück des Comeback-Albums bewertet. War mir gar nicht bewußt.

Keep An Eye On Dan ist ein Knaller, fraglos. Damit hätten sie auch zur Jetztzeit aufgeschlossen, mal so eben nebenbei nach 40 Jahren.

Little Things ist 'ne niedliche Gurke, I Still Have Faith In You nicht überzeugend.

Der Rest ist gut bis sehr gut.

Wertung: 4+ ... aufgerundet, weil ABBA.
so und nicht anders soll das geworden sein...ein Genuss, eine Konstante nach all den Jahren in der heutigen Welt... wunderbar