Home | Impressum | Kontakt
Login

AC/DC
Back In Black

Album
Jahr
1980
5.47
51 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
29.06.2003 (Rang 53)
Zuletzt
17.01.2021 (Rang 76)
Peak
18 (1 Woche)
Anzahl Wochen
60
982 (1757 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 18 / Wochen: 60
DE
Peak: 3 / Wochen: 80
AT
Peak: 6 / Wochen: 46
FR
Peak: 110 / Wochen: 30
NL
Peak: 27 / Wochen: 6
BE
Peak: 61 / Wochen: 11 (V)
Peak: 86 / Wochen: 27 (W)
SE
Peak: 12 / Wochen: 27
FI
Peak: 9 / Wochen: 10
NO
Peak: 8 / Wochen: 27
DK
Peak: 27 / Wochen: 3
IT
Peak: 22 / Wochen: 378
ES
Peak: 33 / Wochen: 7
AU
Peak: 38 / Wochen: 3
NZ
Peak: 24 / Wochen: 29
Tracks
LP
25.07.1980
Atlantic ATL 50 735 (Warner) [au]
AC/DC
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Heatseeker
Eintritt: 14.02.1988 | Peak: 15 | Wochen: 11
14.02.1988
15
11
Thunderstruck
Eintritt: 28.10.1990 | Peak: 16 | Wochen: 9
28.10.1990
16
9
Highway To Hell (Live)
Eintritt: 08.11.1992 | Peak: 37 | Wochen: 5
08.11.1992
37
5
Big Gun
Eintritt: 08.08.1993 | Peak: 5 | Wochen: 15
08.08.1993
5
15
Hard As A Rock
Eintritt: 08.10.1995 | Peak: 28 | Wochen: 8
08.10.1995
28
8
Play Ball
Eintritt: 12.10.2014 | Peak: 19 | Wochen: 4
12.10.2014
19
4
Rock Or Bust
Eintritt: 30.11.2014 | Peak: 55 | Wochen: 2
30.11.2014
55
2
Highway To Hell
Eintritt: 04.01.2015 | Peak: 65 | Wochen: 2
04.01.2015
65
2
Hells Bells
Eintritt: 14.06.2015 | Peak: 61 | Wochen: 1
14.06.2015
61
1
Shot In The Dark
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 19 | Wochen: 4
11.10.2020
19
4
Realize
Eintritt: 22.11.2020 | Peak: 37 | Wochen: 1
22.11.2020
37
1
Kick You When You're Down
Eintritt: 22.11.2020 | Peak: 54 | Wochen: 1
22.11.2020
54
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Flick Of The Switch
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 28 | Wochen: 1
06.11.1983
28
1
Fly On The Wall
Eintritt: 28.07.1985 | Peak: 19 | Wochen: 6
28.07.1985
19
6
Who Made Who
Eintritt: 29.06.1986 | Peak: 21 | Wochen: 2
29.06.1986
21
2
Blow Up Your Video
Eintritt: 14.02.1988 | Peak: 4 | Wochen: 16
14.02.1988
4
16
The Razors Edge
Eintritt: 30.09.1990 | Peak: 2 | Wochen: 35
30.09.1990
2
35
Live [Special Collector's Edition - 2 Compact Disc Set]
Eintritt: 08.11.1992 | Peak: 5 | Wochen: 13
08.11.1992
5
13
Live
Eintritt: 08.11.1992 | Peak: 10 | Wochen: 33
08.11.1992
10
33
Ballbreaker
Eintritt: 01.10.1995 | Peak: 1 | Wochen: 16
01.10.1995
1
16
Stiff Upper Lip
Eintritt: 12.03.2000 | Peak: 2 | Wochen: 39
12.03.2000
2
39
Back In Black
Eintritt: 29.06.2003 | Peak: 18 | Wochen: 60
29.06.2003
18
60
Highway To Hell
Eintritt: 29.06.2003 | Peak: 57 | Wochen: 5
29.06.2003
57
5
Family Jewels [DVD]
Eintritt: 10.04.2005 | Peak: 13 | Wochen: 10
10.04.2005
13
10
Plug Me In [DVD]
Eintritt: 04.11.2007 | Peak: 34 | Wochen: 9
04.11.2007
34
9
Black Ice
Eintritt: 02.11.2008 | Peak: 1 | Wochen: 46
02.11.2008
1
46
BackTracks
Eintritt: 22.11.2009 | Peak: 24 | Wochen: 4
22.11.2009
24
4
Iron Man 2 (Soundtrack / AC/DC)
Eintritt: 02.05.2010 | Peak: 1 | Wochen: 24
02.05.2010
1
24
Live At River Plate
Eintritt: 02.12.2012 | Peak: 4 | Wochen: 21
02.12.2012
4
21
Rock Or Bust
Eintritt: 07.12.2014 | Peak: 1 | Wochen: 50
07.12.2014
1
50
High Voltage
Eintritt: 14.06.2015 | Peak: 67 | Wochen: 1
14.06.2015
67
1
Hell Ain't A Bad Place To Be
Eintritt: 17.07.2016 | Peak: 30 | Wochen: 7
17.07.2016
30
7
Power Up
Eintritt: 22.11.2020 | Peak: 1 | Wochen: 9
22.11.2020
1
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.47

51 BewertungenAC/DC - Back In Black
23.02.2004 12:44
...sehr gut...
02.04.2004 10:22
Enttäuschender Nachfolger von "Highway to hell" und Brian Johnsons Einstand... Nur mässig!
05.10.2004 18:40
wieso war das 2003 in den charts??????
08.06.2005 10:20
Das Album "Back In Black" war das erste AC/DC Album mit dem Sänger Brian Johnson. Alles sehr gute Songs auf diesem Album. Wurde von "Mutt" Lange Produziert und auf den Bahamas/Nassau aufgenommen. Das bestverkaufte AC/DC Album aller Zeiten. Das Album ist zur Erinnerung an den am 19. Feb. 1980 verstorbenen Sänger Bon Scott mit schwarzem Cover veröffentlicht worden. Auch im Jahre 1980 wurden oft Songs von diesem Album im Radio gespielt. AC/DC haben im Jahr 2003 mit der neuen Plattenfirma alle CD's nochmals herausgebracht mit neuem Cover und neuem Booklet und ConnecteD für den Internetzugriff für Raritäten zu jedem Album. Back In Black verkaufte sich mehr als 44 Mio. mal und ist nicht nur von den Verkauszahlen her das beste AC/DC Album... man hört und fühlt den "Geist" des verstorbenen AC/DC Sängers zum letzten mal auf diesem Studio Album.....
04.08.2005 13:37
wunderbar
12.08.2005 14:47
Eigentlich "ohne Worte" :-)
25.11.2005 13:36
Für mich nach Highway To Hell und Let There Be Rock ihr drittbestes Studioalbum.
12.05.2006 18:13
@pillermaik: jap!
09.11.2006 20:39
das ist der rock den ich liebe!!!
26.11.2006 13:00
Ohne Wenn und Aber das bestes Werk (und das zum Einstand) von Brian Johnson.
08.04.2007 14:27
LETS ROCK !!!
11.04.2007 08:42
Eines der Besten AC/DC Alben.
13.04.2007 22:18
MEGA!!!
14.04.2007 10:52
Reicht nicht an Let There Be Rock und Powerage heran, aber mit Brian Johnson als Sänger das beste Album
15.04.2007 10:24
***************
MASTERPIECE!
***************
23.04.2007 12:11
Ein sehr tolles Album mit einigen coolen, aber auch einigen weniger guten Songs. Meine Favoriten:

Shoot To Thrill
Back In Black
Hells Bells
You Shook Me All Night Long
Rock And Roll Ain't Noise Pollution
Have A Drink On Me
What Do You Do For Money Honey
10.05.2007 21:53
die Zahlen sprechen für sich
42 mio. mal verkauft Welt weit

Rock rekord

einfach genial
18.05.2007 10:47
Vielleicht kann ich damit noch jemanden schocken, denn ich finde das Album auch klasse. War nie ein AC/DC-Fan, dann habe ich mal spontan diesen Klassiker runtergeladen und muss sagen: Zum gepflegten Auskotzen und Abrocken genau das Richtige. Ja, die Stimme - an die muss man sich erst gewöhnen. Aber danach geht die Post ab. Also, dann geben wir dem Hund mal einen Knochen. ;-)
08.06.2007 09:28
16.08.2007 15:12
Mit Brian Johnson als Sänger vermutlich noch das beste Album, aber insgesamt betrachtet nur ein weiteres gutes Ac/Dc-Album.
Zu meinen Favoriten zählen:
"Let Me Put My Love Into You", "Back In Black" und "You Shook Me All Night Long".
26.08.2007 07:41
hä? was machen den die in den charts???? soooo geil!!!!! da rockt die hütte....
29.08.2007 22:08
Gutes Album. Auch wenn nicht das Beste von ACDC
30.08.2007 12:23
Jeder Song ein Knaller, absolut geiles Album! :-) zu recht so erfolgreich
20.10.2007 20:49
Okay, kein Comment zu dem einen Stern (ist auch ein Comment...). D A S Album mit Brian Johnson und eines der besten Rockalben aller Zeiten. Mann, das sind Erinnerungen...
29.01.2008 15:33
das beste album nach der bon scott ära
09.03.2008 19:55
wow, das Album haut einen glat um!
10.05.2008 18:00
DAS ALBUM! und zum krönenden Abschluss:
Rock`n`Roll and Noise Pollution!
10.05.2008 18:07
Spitzeneinstand des Ex-Geordie'-Sängers Brian Johnson
10.05.2008 22:12
Nettes Album
Drei ihrer besten Songs (Back In Black, You Shook Me All Night Long & Hells Bells). Aber ansonsten hat dieses Album leider recht viel mediokre Rock-Kost zu bieten. Das Tempo war schon höher, die Riffs schon knackiger und die Melodien schon eingängiger als bei den meisten Songs auf diesem Album. 4+
Ein recht gutes Album!
Das macht eine gute Band aus, das sie nach dem Tod ihres charismatischen Sängers, Bon Scott, mit dem Nachfolger, Brian Scott, ein solches Album hinlegt. Hells Bells und Back in Black sind die absoluten AC/DC Songs.
Ein Hammer Album ohne irgendwelche Aussetzer
sehr gut
Für mich hat's ein paar Reisser, aber auch einige Durchschnittssongs drauf. Und da mir AC/DC ohnehin nur zum Teil zusagen, gibt's "nur" eine 4...
Mein Lieblingsalbum von AC/DC noch vor "Highway to hell" oder "High voltage"! Die Hälfte der Song sind grandios und absolute Spitzenklasse. Auch der Rest ist überwiegend sehr gut. Insgesamt natürlich klare 6* wert.

Meine Top-6-Highlights:
1. You shook me all night long
2. Back in black
3. Hells bells
4. Let me put my love into you
5. Shoot to thrill
6. What do you do for money honey
Der Klassiker von AC/DC
genial
cooler Sound
Vielleicht einen Hauch (ich würde eher sagen ein "Häuchlein")
schwächer als sein Vorgänger, aber reicht immer noch
für die Höchstnote. Kann hier beim besten Willen keinen
schwachen Song ausmachen, und ich finde Brian Johnsons
Stimme tönt jetzt auch nicht so schlecht auf diesem
Album.....


... ein sehr gutes Album, kommt aber trotz eines hervorragenden Sounds, wegen der doch eher mäßigen (oder ungewohnten) Stimme nicht an die 'alten' Sachen ran ... wie sollte das auch mit einem Sänger gelingen, den man zu Geordie-Zeiten 'den Noddy Holder für Arme' genannt hatte ... wie soll der Bon Scott ersetzen?
It's a pretty cool album; their highest selling and overall 2nd highest selling album of all time. Just not something I'd like to have on repeat.
Für mich ist BACK IN BLACK das beste Hardrock-Album aller Zeiten! Jeder Song müsste zwingend mit der Höchstnote belohnt werden!
Ich glaube zwar, dass Bon Scott der bessere Sänger war, aber irgendwie passt Brian Johnson fast besser zu AC/DC und diesen 10 Jahrhundertsongs!
Super Album, praktisch jeds Lied ist absolut hörenswert
Great
AC/DC's big one, well sales wise anyway... and the album made them a global phenomenon... 50 million or so in sales...HUGE!!!!

The biggest change...well obviously...the lead vocalist & lyricist. Bon Scott had passed away and was replaced in a matter of months by Brian Johnson (from Scottish band Geordie), the group set to work on a new album immediately (more likely than not, to get through the grieving process).

Some hardcore fans believe two of the tracks where written by Bon (from he's journals, and yes these books do exist) rather than Brian...being "Rock And Roll Ain't Noise Pollution" and "Givin The Dog A Bone". Me personally, well I kinda of believe it too, these numbers...well... I really could/can hear Bon singing them, they also read/sound way more like Bon Scott lyrics than Brian Johnson lyrics...

That aside (and sales)... given the circumstances this is a quality record and became the blueprint for much of everything else released in their recording career. It's a powerful, meaty and rockin' album, all the classic AC/DC riffs and hooks are here. It's production is slick smooth and crystalline in sound.

Brian Johnson proved a quality replacement for Bon (only in terms of reaching success, but not persona)..he's voice did and does fit with the AC/AC sound.... post Bon.

Standout tracks...aforementioned tracks, along with "Back In Black", "Hells Bells", the great band tribute too Bon "Have A Drink On Me" and the groups biggest single on a world scale "You Shook Me All Night Long"...

An album that has stood the test of time...no doubt..
Dieses Album muss unbedingt in jede Musiksammlung dabei sein. AC/DC sind hier einfach unschlagbar.
Starke Scheibe von AC/DC!
Immerhin vereinzelt was für mich, bei dieser Stimme schon erwähnenswert.
Neben "Highway to Hell" das Beste von AC/DC. Die Zahlen sprechen für sich...
Ein absolute Meisterwerk -mittlerweile 40 Jahre alt.