Airbourne - Runnin' Wild

Cover Airbourne - Runnin' Wild
Cover

Charts

Einstieg:15.06.2008 (Rang 61)
Zuletzt:13.07.2008 (Rang 73)
Höchstposition:49 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:7336 (198 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 49 / Wochen: 5
de  Peak: 27 / Wochen: 9
at  Peak: 59 / Wochen: 4
fr  Peak: 95 / Wochen: 7
au  Peak: 21 / Wochen: 4
nz  Peak: 39 / Wochen: 1

Tracks

25.01.2008
CD Roadrunner RR7963-2 / EAN 0016861796327
Details anzeigenAlles anhören
1.Stand Up For Rock'n'Roll
  4:01
2.Runnin' Wild
  3:38
3.Too Much, Too Young, Too Fast
  3:42
4.Diamond In The Rough
  2:53
5.Fat City
  3:26
6.Blackjack
  2:42
7.What's Eatin' You
  3:36
8.Girls In Black
  3:15
9.Cheap Wine & Cheaper Women
  3:10
10.Heartbreaker
  3:56
11.Hellfire
  2:23
   
31.10.2008
CD Roadrunner RR7963-8 / EAN 0016861796389
Details anzeigenAlles anhören
   

Airbourne   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Runnin' Wild15.06.2008495
No Guts. No Glory.21.03.201097
Black Dog Barking02.06.201398
Breakin' Outta Hell02.10.201647
Diamond Cuts - The B-Sides04.03.2018521
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.85 (Reviews: 13)
18.04.2008 20:21
gartenhaus
Member
*****
Du kannst nicht mehr länger auf das neue AC/DC Album warten?
Dann empfehle ich dir diese Scheibe. Australischer Hard Rock vom Feinsten, der dann doch immer wieder mal an AC/DC erinnert.
Songs wie "Stand Up fpr R`N`R" sind dann aber doch schneller und moderner. Bei "Heartbreaker" kam mir z.B. Krokus in den Sinn. Endlich wieder mal handgemachter und ehrlicher Rock`N`Roll, einmal mehr aus DownUnder!
20.04.2008 11:27
Mümmelgreis
Member
******
Jap, wärmstens zu empfehlen. Ich sag nur: Das ist im Bereich (Hard)Rock wohl so ziemlich das Beste was im 21. Jahrhundert rausgekommen ist. So was Geiles hab ich selten gehört.
Bei genauerem Interesse konsultiere man meine Reviews zu den einzelnen Songs... :-)
24.04.2008 11:08
Mönch
Member
******
Kracher folgt auf Kracher. Macht Laune von vorne bis hinten! Ich habe neben Status Quo eine neue Lieblingsband. Klare 6*!
11.06.2008 20:11
ferf50
Member
******
YEEEEEEAAAAH!!!
Hatte schon Angst, dass keine Nachfolger für AC/DC oder Krokus in den Startlöchern stehen und würdig vertreten könnten (falls die Seniores der genannten Gruppen doch irgendwann einmal in den Ruhestand treten).
Die Angst war vergebens, die Jungs von Airbourne lassen's von der ersten bis zur letzten Minute krachen dass einem der Bart abfällt.
Volle Kanne. Keine Balladen. Nix. Braucht's auch gar nicht.
Die Songs ein Mix aus alten und neuen AC/DC-Songs (Gitarrenriffs aus der Bon Scott-Ärä, die Stimme kommt eher in Brian Johnson-Gewässer).
Lassen grosse dicke Baumstämme auf alle Hiphop-, Disco- und Rap-Freaks runterrollen. Just voll Brett. So muss dass sein :)

Anspieltipps:
- Heartbreaker
- What's eatin' you
- Fat city
- Too much, too young, too fast
12.06.2008 10:16
don.mar1o
Member
******
Hammer! Airbourne rockt richtig dreckig los!!
hab die Jungs in Frauenfeld gesehen... geile show und geile Qualität!

Freue mich wie ein Kind auf Weihnachten auf den nächsten Gig von den Jungs: 25. Juni, Huttwil!

röcknröll!

13.06.2008 09:30
hp
Member
******
Richtig guter alter harter Gitarren-Rock. Super Album für alle, die AC/DC-Sound mögen.
06.07.2008 17:19
soia
Member
**
die band wird überbewertet...der hype um die band ist meiner meinung nach nicht gerechtfertigt...das album versprcht vieles und kann in seltenen fällen seine versprechen halten. durchschnittlicher rock, bei denen jetzt viele meinen, dies sein the next big thing...

Koumbianer
Member
*****
Gutes zweites Album der Australier.

Anspieltipps:
- What's Eatin' You
- Stand Up For Rock'n'Roll
- Let's Ride
- Blackjack
- Heartbreaker

Homer Simpson
Member
****
Die Musik gefällt mir zwischendurch sehr aber leider enthält dieses Album keinerlei eigenständige Ideen. Daher kann ich nicht mehr als eine 4 geben.

Ockham
Member
*****
Machen das, was AC/DC mit dem neuen Album nicht (mehr) zu Stande brachten: Geilen Hardrock-Sound.
YEAH, Yeah, Yeah!!!

toolshed
Member
**
Gedächtnisriffing, Vokuhila-Tiefgang und Toilettengraffitifeuerwerk - das sind zumindest alle Dinge die mir zu dieser Platte in den Sinn kommen. Falls dieses "Runnin' wild" am Jahresende irgendwo wirklich ganz oben in den Bestenlisten 2008 aufgetaucht ist, so sagt das im Zweifelsfalle mehr über die Verfassung eines Genres aus, als über die Platte selbst.

King Peos
Member
*****
starke Hardrock-Scheibe der Australier, rockt einfach von Anfang bis Ende mit jeder Menge Power, Energie und Tempo. Verdiente 5*

Meine Top-5-Highlights:
1. Stand up for rock'n'roll
2. Cheap wine & cheaper women
3. Diamond in the rough
4. Too much, too young, too fast
5. Fat city

Mister Otto
Member
*****
Ein Muss für alle Hard Rock Fans
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.