Home | Impressum | Kontakt
Login

Amon Amarth
Berserker

Album
Jahr
2019
3.33
3 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
12.05.2019 (Rang 1)
Zuletzt
11.08.2019 (Rang 90)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
10
4727 (497 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 10
DE
Peak: 1 / Wochen: 14
AT
Peak: 2 / Wochen: 7
FR
Peak: 50 / Wochen: 3
NL
Peak: 57 / Wochen: 1
BE
Peak: 11 / Wochen: 11 (V)
Peak: 48 / Wochen: 3 (W)
SE
Peak: 5 / Wochen: 2
FI
Peak: 4 / Wochen: 2
NO
Peak: 33 / Wochen: 1
IT
Peak: 70 / Wochen: 1
ES
Peak: 20 / Wochen: 5
PT
Peak: 16 / Wochen: 1
AU
Peak: 19 / Wochen: 1
Tracks
CD
03.05.2019
Metal Blade / Columbia 19075920522 (Sony) / EAN 0190759205228
Amon Amarth
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Twilight Of The Thunder God
Eintritt: 05.10.2008 | Peak: 21 | Wochen: 4
05.10.2008
21
4
Surtur Rising
Eintritt: 10.04.2011 | Peak: 20 | Wochen: 5
10.04.2011
20
5
Deceiver Of The Gods
Eintritt: 07.07.2013 | Peak: 9 | Wochen: 8
07.07.2013
9
8
Jomsviking
Eintritt: 03.04.2016 | Peak: 3 | Wochen: 6
03.04.2016
3
6
Berserker
Eintritt: 12.05.2019 | Peak: 1 | Wochen: 10
12.05.2019
1
10
The Great Heathen Army
Eintritt: 14.08.2022 | Peak: 3 | Wochen: 6
14.08.2022
3
6
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Pursuit Of Vikings [DVD]
Eintritt: 25.11.2018 | Peak: 1 | Wochen: 13
25.11.2018
1
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.33

3 BewertungenAmon Amarth - Berserker
Einfach schrecklich! Nicht mein Fall!
Musik für die harten Fans der Szene!
Ein schwieriges Album! Musikalisch hart, jedoch innerhalb der Grenze, deshalb gut! Doch der (gutturale) Gesang vermiest mir durchs band den Hörgenuss. Deshalb ist eigentlich für das gesamte Album die drei schon grosszügig.
Dass das Album hier aufgrund des gutturalen Gesangs schlecht bewertet wird ist eine Frechheit! Wer mit Kehlgesang nichts anfangen kann, der kauft sich kein Album von Amon Amarth; so einfach ist es.

Wer ein Ohr für die Schönheit in der Härte hat, wird dieses Album feiern! Die Emotionen reichen von kriegerischer Wut bis sehnsüchtiger Verzweiflung; manche Texte sind aufgeputschte Drachenschiff-Reiseberichte, andere wiederum aufwühlende Metaphern für seelisches Leid. Das Klangbild ist hart und rau - genau so wie es sein muss und von den Fans erwartet wird.