Home | Impressum | Kontakt
Login

Beatrice Egli
Pure Lebensfreude

Album
Jahr
2013
4.14
22 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
08.12.2013 (Rang 1)
Zuletzt
02.11.2014 (Rang 93)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
41
572 (2515 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 41
DE
Peak: 7 / Wochen: 33
AT
Peak: 5 / Wochen: 49
Tracks
CD
22.11.2013
Polydor 3762187 (UMG) / EAN 0602537621873
Beatrice Egli
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mein Herz
Eintritt: 26.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 20
26.05.2013
1
20
Verrückt nach Dir
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 53 | Wochen: 2
08.12.2013
53
2
Irgendwann
Eintritt: 04.05.2014 | Peak: 44 | Wochen: 1
04.05.2014
44
1
Auf die Plätze, fertig, ins Glück!
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 61 | Wochen: 2
19.10.2014
61
2
Herz an
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 89 | Wochen: 1
29.10.2017
89
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Feuer und Flamme
Eintritt: 02.10.2011 | Peak: 12 | Wochen: 13
02.10.2011
12
13
Glücksgefühle
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 1 | Wochen: 62
02.06.2013
1
62
Pure Lebensfreude
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 41
08.12.2013
1
41
Bis hierher und viel weiter
Eintritt: 02.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 54
02.11.2014
1
54
Kick im Augenblick
Eintritt: 17.04.2016 | Peak: 3 | Wochen: 53
17.04.2016
3
53
Wohlfühlgarantie
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 1 | Wochen: 28
25.03.2018
1
28
Natürlich!
Eintritt: 30.06.2019 | Peak: 1 | Wochen: 17
30.06.2019
1
17
Mini Schwiiz - mini Heimat
Eintritt: 23.08.2020 | Peak: 1 | Wochen: 50
23.08.2020
1
50
Alles was du brauchst
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 1 | Wochen: 20
05.09.2021
1
20
Balance
Eintritt: 09.07.2023 | Peak: 1 | Wochen: 23
09.07.2023
1
23
Das Beste zum Jubiläum
Eintritt: 06.08.2023 | Peak: 35 | Wochen: 2
06.08.2023
35
2
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Kick im Augenblick - Live Tour [DVD]
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 2 | Wochen: 9
19.03.2017
2
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.14

22 BewertungenBeatrice Egli - Pure Lebensfreude
Schon das erste Album hatte Potential zur Verbesserung aufgewiesen; meiner Ansicht nach wurde auch hier das Meistmögliche nicht genutzt. Zudem wird mir das alles langsam, aber sicher doch etwas zu omni-präsent, und wie das mit "Superstar"-Karrieren aus dem RTL-Paradies nach einiger Zeit ist, das hat sich ja in der Vergangenheit mit Bravour gezeigt. Das Album ist im Ganzen nicht verkehrt und hochwertig produziert (D.B. eben - der kann was!), es ist aber auch kein Reißer, und der alte Franzel aus dem Taubertal gibt versöhnlich-neutrale drei Sterne.

Auch wenn die Frau so schlecht sicher nicht singt, die Schlagerwelt hätte sie nicht gebraucht. Noch so einen Künstler bestenfalls der B-Klasse, noch so einen Statisten der Zweitliga brauchen wir nicht. Geschichte wird von einem Verrückten geschrieben. Ich bin ein Sentimentaler mit Hang zur Dramatik, und deswegen höre ich mir Schlager am liebsten an, wenn sie richtig kitschig und schmalzig sind. Das erkenne ich hier auch nicht. Was bleibt, ist passables Futter für die "Private Collection" von Dieter-Bohlen-Fans und das Drei-Uhr-Loch vom ARD-Nachtexpress.

Beim ersten Album textete der Franzel, dass er als Schlager-Insider durchaus trotz aller Professionalität des Werks noch viel Potential zur Verbesserung sähe; ob die Schweizerin am Limit ihres künstlerischen Könnens hier schon angekommen ist, hat er damals dahingestellt; dieser Sachverhalt zeige sich erst noch; die Dame solle ein zweites Album aufnehmen. Das zweite Album ist nun da und bietet den selben Standard wie der seelenlose Vorgänger. Musik wie ein 1993er Ford Mondeo - profilarm und langweilig.

Schlager-Handwerk, das man ernst nehmen kann, muss Charme und Seele haben, aber dieses Album erinnert mich im Ganzen eher an eine am Reißbrett entstandene Plattenbausiedlung à la Würzburg-Heuchelhof H1, Osloer Straße-Ecke Mainpost. Das alles wirkt hier allzu kalkuliert heruntergeleiert und ziemlich seelenlos bis blutleer. Wenig eindrucksvoll also!

Zudem: Die Frau ist doch mit unter 30 schon spießiger, als ich es mit 60 Jahren bin. Ich nehme sie erst dann für voll, wenn sie ein Duett mit Roland Bausert aufnimmt.

Ansonsten gibt es drei Sterne: Professionell, aber langweilig.
Ach was, alles Quatsch was da der 60jährige Kollege schreibt.

Ein grandioses Werk, das seinen Vorgänger "Glücksgefühle" in den Schatten stellt.

Noch mehr Energie, noch mehr Lebensfreude, noch mehr Gefühle. Das ist Beatrice Egli im Advent 2013. Zum Glück hat sich kein Weihnachtslied drauf verirrt.

Die Hammerhighlights:
Verdammt ich will leben, Irgendwann

Vergleiche ich nun dieses Album mit der aktuellen Andrea Berg und Helene Fischer, dann gebe ich klar der Schweizerin den Vorzug. Und alle anderen Schlagersängerinnen sind 2013 eh nur Statistinnen.
buono
Ein erfrischendes Album, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den deutschsprachigen Schlager populärer zu machen, 2 CD's vollgepackt mit guter Laune und Lebensfreude, charmant serviert von der bezaubernden Baeatrice Egli.
Grenzenlos✩✩✩✩✩
Verrückt nach Dir✩✩✩✩
Himmelbett✩✩✩
Verdammt ich will leben✩✩✩✩✩✩
Herz an Herz✩✩✩✩✩
Irgendwann✩✩✩✩
Du bist die Sonne✩✩✩✩✩
Bitte halt mich✩✩✩
So wie ein Stern✩✩✩✩
Und dann kommst Du✩✩✩✩✩
Mitten ins Herz✩✩✩✩✩
Die ganz grosse Liebe✩✩✩✩✩
Zweimal Wahnsinn und zurück✩✩✩✩
S.O.S.✩✩✩✩
Lieben ohne Hassen✩✩✩✩
Sehnsucht✩✩✩✩
Entweder authentisch und einfältig oder berechnend, das vermag ich nicht zu entscheiden.

Insgesamt liegen aber 2 💩💩 für den Bohlen-Einheitssound schon drin :-)
Super Album!!! Toll Bravo, ich wette jetzt schon das es bald heisst auf Platz 1 ist Pure Lebensfreude
Zum Mitsingen, zum Tanzen, einfach pure Lebensfreude!
Einfach Top und erneute auf der Nr. 1.
Hm... Nach gerade mal einem halben Jahr schon wieder ein neues Album. Es war mir von Anfang an klar, dass es kein riesen Schmaus sein würde, aber das es so schlimm ist, hätte ich nicht erwartet. Ich bekomme schon nach 10 Sekunden hören dieses Albums extremste Kopfschmerzen. Aber es gibt zum Glück viele andere Komponisten, die ihre Sache gut machen, dass ich getrost auf diesen Kitsch verzichten kann...
Prachtig album van Beatrice
Das nächste geile Album von Dieter und Beatrice!
concordo con chfam
Gut geschminkt. Viele besseres gibt es nicht zu sagen.
Endlich wieder mal Schlager in der Hitparade....Einfach toll
Auch wenn ich kein Schlagerfan bin, so muss auch ich eingestehen, dass Frau Egli ihre Sache richtig gut macht! Hat bei mir ein paar kleine Ohrenwürmer hinterlassen! Gute 5*!
Beatrice Egli scheint eine große Fan-Base hier auf Hitparade.ch zu haben. Ich dagegen habe große Mühe, diese beliebigen Schlager-Stampfer auf dem Album überhaupt voneinander unterscheiden zu können, so langweilig und ähnlich hört sich das alles an. 2-
Mag ihr den Erfolg ja gönnen, aber bleib bei meiner Meinung. Singen kann die Dame nicht unbedingt toll. Toll sind einzig die von Bohlen produzierten Melodien, auch wenn die langsam in die Jahre kommen. Schunkel-Munkel-Musik für Fasnacht oder Junggesellenabend.
Klingt alles sehr aehnlich. Der suessen Schweizerin eine 4 fuer diese Popsongs. Kaufen wuerde ich mir das nie.
Ein solides Schlager-Album. Aber halt ein Schlager-Album.
Weder an das Vorgänger- noch an das Nachfolgealbum kommt dieses hier ran. Da hat Bohlen wohl auf "Teufel komm raus" Schlager (massen-) produziert, um mit der Beatrice wieder schön Geld machen zu können.
Die Lieder sind nicht schlecht, aber oft langweilig oder zu einfach gestrickt. Der Power von "Glücksgefühle" ist hier kaum mehr vorhanden.
Definitiv kein Meisterwerk, da es in aller Eile produziert wurde und man das dem Album auch anmerkt. Abgesehen davon gibt es auch zahlreiche sehr mittelmässige, peinliche oder etwas gar kitschige Songs. Dazwischen gibt es aber auch immer mal wieder positive Überraschungen wie "Grenzenlos", "Verrückt nach dir", "Himmelbett", "Irgendwann", "Bitte halt mich" oder "Und dann kommst du".
Gut