Home | Impressum | Kontakt
Login

Bee Gees
Mr. Natural

Album
Jahr
1974
4.56
9 Bewertungen
Tracks
LP
07.1974
RSO 2394 132
1
4:13
4
4:50
6
3:43
Bee Gees
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Massachusetts
Eintritt: 02.01.1968 | Peak: 2 | Wochen: 5
02.01.1968
2
5
World
Eintritt: 09.01.1968 | Peak: 2 | Wochen: 12
09.01.1968
2
12
Words
Eintritt: 13.02.1968 | Peak: 1 | Wochen: 13
13.02.1968
1
13
The Singer Sang His Song
Eintritt: 26.03.1968 | Peak: 4 | Wochen: 6
26.03.1968
4
6
I've Gotta Get A Message To You
Eintritt: 27.08.1968 | Peak: 6 | Wochen: 8
27.08.1968
6
8
I Started A Joke
Eintritt: 21.01.1969 | Peak: 5 | Wochen: 7
21.01.1969
5
7
First Of May
Eintritt: 11.03.1969 | Peak: 4 | Wochen: 9
11.03.1969
4
9
Tomorrow Tomorrow
Eintritt: 24.06.1969 | Peak: 6 | Wochen: 7
24.06.1969
6
7
Don't Forget To Remember
Eintritt: 26.08.1969 | Peak: 2 | Wochen: 12
26.08.1969
2
12
Stayin' Alive
Eintritt: 11.03.1978 | Peak: 2 | Wochen: 21
11.03.1978
2
21
Night Fever
Eintritt: 06.05.1978 | Peak: 3 | Wochen: 13
06.05.1978
3
13
Too Much Heaven
Eintritt: 04.02.1979 | Peak: 5 | Wochen: 9
04.02.1979
5
9
Tragedy
Eintritt: 18.03.1979 | Peak: 2 | Wochen: 10
18.03.1979
2
10
Someone Belonging To Someone
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 24 | Wochen: 8
06.11.1983
24
8
You Win Again
Eintritt: 04.10.1987 | Peak: 1 | Wochen: 17
04.10.1987
1
17
E.S.P.
Eintritt: 10.01.1988 | Peak: 9 | Wochen: 8
10.01.1988
9
8
Ordinary Lives
Eintritt: 16.04.1989 | Peak: 9 | Wochen: 12
16.04.1989
9
12
Secret Love
Eintritt: 28.04.1991 | Peak: 19 | Wochen: 7
28.04.1991
19
7
Paying The Price Of Love
Eintritt: 12.09.1993 | Peak: 22 | Wochen: 11
12.09.1993
22
11
Alone
Eintritt: 02.03.1997 | Peak: 8 | Wochen: 22
02.03.1997
8
22
Immortality (Céline Dion with the Bee Gees)
Eintritt: 21.06.1998 | Peak: 8 | Wochen: 30
21.06.1998
8
30
This Is Where I Came In
Eintritt: 18.03.2001 | Peak: 41 | Wochen: 14
18.03.2001
41
14
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Staying Alive (Soundtrack / Bee Gees)
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 1 | Wochen: 19
06.11.1983
1
19
E.S.P.
Eintritt: 04.10.1987 | Peak: 1 | Wochen: 22
04.10.1987
1
22
One
Eintritt: 30.04.1989 | Peak: 6 | Wochen: 12
30.04.1989
6
12
High Civilization
Eintritt: 31.03.1991 | Peak: 6 | Wochen: 26
31.03.1991
6
26
Size Isn't Everything
Eintritt: 26.09.1993 | Peak: 14 | Wochen: 8
26.09.1993
14
8
Still Waters
Eintritt: 23.03.1997 | Peak: 1 | Wochen: 25
23.03.1997
1
25
One Night Only
Eintritt: 20.09.1998 | Peak: 2 | Wochen: 24
20.09.1998
2
24
This Is Where I Came In
Eintritt: 15.04.2001 | Peak: 5 | Wochen: 13
15.04.2001
5
13
The Record - Their Greatest Hits
Eintritt: 25.11.2001 | Peak: 11 | Wochen: 16
25.11.2001
11
16
Number Ones
Eintritt: 14.11.2004 | Peak: 22 | Wochen: 11
14.11.2004
22
11
Greatest
Eintritt: 14.10.2007 | Peak: 60 | Wochen: 3
14.10.2007
60
3
The Ultimate Bee Gees
Eintritt: 03.06.2012 | Peak: 38 | Wochen: 5
03.06.2012
38
5
Mythology
Eintritt: 30.06.2013 | Peak: 31 | Wochen: 2
30.06.2013
31
2
Timeless - The All-Time Greatest Hits
Eintritt: 13.01.2019 | Peak: 32 | Wochen: 3
13.01.2019
32
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.56

9 BewertungenBee Gees - Mr. Natural
21.11.2004 23:06
...sehr gut...
06.10.2005 10:47
Es geht wieder aufwärts mit den Bee Gees! Nach den dürftigen Alben der Jahre 1971-1973 hört man deutlich den Stilwechsel. Noch nicht der geniale Discosound, doch sie tasten sich langsam ran. Ein gelungenes Album.
Bueno.
Der Sound klingt hier schon ganz anders. Zwar etwas schwullastig, aber auch schon etwas nach Disco. Für den Sound wechsel von mir eine aufgerundete vier - und das obwohl mir kein einziger Titel richtig gut gefällt. 4-
Das 1974 erschienene "Mr. Natural" zähle ich zu ihren feinsten Alben. Produziert wurde es von Arif Mardin, der den luftigen Soul Groove jener Tage perfekt an die Bee Gees anpasste. Wie so oft in der Karriere der genialen Bee Gees ist die schlechte Vermarktung schuld daran das man sich heute kaum mehr daran erinnert. Absolute Meisterstücke wie "Throw A Penny", "Down The Road", "Give A Hand, Take A Hand" und "Mr. Natural" machen es zu einem Treasure.
Ganz gutes Album. Dennoch ihr größter Flop!

CDN: -
USA: #178, 1974
Nach dem sie 1973 am Tiefpunkt ihrer Karriere waren, riet ihnen ihr Freund Eric Clapton, sich mit R&B Producer Arif Marden zusammen zu arbeiten.
Hits gab es hier zwar auch keine, aber alleine die erste Seite ist es wert, sich diese Platte anzuhören...
Wieder deutlich besseres Album als der eher schwächelnde Vorgänger "Life In A Tin Can", hier wieder deutlich musikalischer und sie trauten sich sogar in Richtung R&B und Blue-Eyed Soul heran. War im Grunde das erste Album was den Disco Stil teilweise zumindest erahnen ließ. Kommt für mich sogar an so Sachen wie ihr 1st und Horizontal heran. Richtig gut!
Klare vier Punkte für dieses Album.