Home | Impressum | Kontakt
Login

Ben Zucker
Was wir haben, ist für immer - Das Beste aus 5 Jahren

Album
Jahr
2022
3
1 Bewertung
Album-Hitparade
Einstieg
06.11.2022 (Rang 9)
Zuletzt
22.01.2023 (Rang 98)
Peak
9 (1 Woche)
Anzahl Wochen
3
10233 (121 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 9 / Wochen: 3
DE
Peak: 3 / Wochen: 13
AT
Peak: 55 / Wochen: 2
Tracks
CD
28.10.2022
Airforce1 060244567415 (UMG) / EAN 0602445674152
6
Na und?! (Version 2022)
3:42
10
3:59
12
Mein Berlin (Remix)
3:18
14
Einfach weg (Orchesterversion)
3:49
20
3:18
Ben Zucker
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Na und?!
Eintritt: 13.08.2017 | Peak: 90 | Wochen: 1
13.08.2017
90
1
Was für eine geile Zeit
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 74 | Wochen: 1
29.10.2017
74
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Na und?!
Eintritt: 13.08.2017 | Peak: 9 | Wochen: 41
13.08.2017
9
41
Wer sagt das?!
Eintritt: 16.06.2019 | Peak: 8 | Wochen: 24
16.06.2019
8
24
Jetzt erst recht!
Eintritt: 25.04.2021 | Peak: 5 | Wochen: 10
25.04.2021
5
10
Was wir haben, ist für immer - Das Beste aus 5 Jahren
Eintritt: 06.11.2022 | Peak: 9 | Wochen: 3
06.11.2022
9
3
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wer sagt das?! Zugabe! [DVD]
Eintritt: 21.06.2020 | Peak: 5 | Wochen: 1
21.06.2020
5
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3

1 BewertungBen Zucker - Was wir haben, ist für immer - Das Beste aus 5 Jahren
Von dem Mann hat mir bisher ehrlich gesagt nichts auch nur ansatzweise gefallen, was aber weniger an Musik und Texten liegt: Objektiv ist das Gebotene gar nicht mal schlimm, aber gesanglich ist Ben Zucker für mich nur schwer verdaulich.

Seine Stimme klingt auch auf dieser Kollektion durchweg schwer danach, als habe er die ganze Nacht mit billigem Fusel von der Eller-Montan-Tankstelle unweit der Hochhäuser durchgezecht, um auf eine bestimmte Studentin der Uni, die er gerade besucht, endlich mal cool zu wirken und ihr "Werte" suggerieren zu können, die er eigentlich nicht repräsentiert.

Im Grunde ist das Mainstream-Schlager mit hohem Nerv-Faktor; eben so richtig durchschnittliches, uninteressantes und zähes Deutschpop-Gefrickel und eddelige Musik für die MDR-Schlagerreise, wo der Gute auf einem die Spree entlang schippernden Boot steht und einen Song nach dem anderen playbackt. Mit einer anderen Stimme wäre die ganze Litanei eventuell besser gewesen - ich runde zur Drei auf, weil die Kollektion nichts auslässt. Hinsichtlich der bedeutsamen Singles Ben Zuckers ist sie komplett.