Black Sabbath - Headless Cross

Cover Black Sabbath - Headless Cross
CD
I.R.S. 564-24 1005 2

Charts

Einstieg:14.05.1989 (Rang 23)
Zuletzt:21.05.1989 (Rang 25)
Höchstposition:23 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:8114 (154 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 23 / Wochen: 2
de  Peak: 18 / Wochen: 15
nl  Peak: 71 / Wochen: 6
se  Peak: 22 / Wochen: 4

Tracks

24.04.1989
CD I.R.S. 564-24 1005 2 (EMI) / EAN 5099924100526
24.04.1989
MC I.R.S. 264 24 1005 4 (EMI)
Details anzeigenAlles anhören
1.The Gates Of Hell
1:06
2.Headless Cross
6:29
3.Devil & Daughter
4:44
4.When Death Calls
6:55
5.Kill In The Spirit World
5:11
6.Call Of The Wild
5:18
7.Black Moon
  4:06
8.Nightwing
6:35
   

Black Sabbath   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Paranoid20.10.1970212
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Headless Cross14.05.1989232
Tyr16.09.1990245
Dehumanizer12.07.1992138
Cross Purposes13.02.1994413
Forbidden02.07.1995481
1323.06.2013120
Live... Gathered In Their Masses08.12.2013921
The Ultimate Collection06.11.2016523
The End - Birmingham26.11.2017143
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Live... Gathered In Their Masses [DVD]08.12.201342
The End - Birmingham [DVD]26.11.2017113
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 8)
16.08.2004 13:31
savage
Member
*****
Das Album musste während meiner gesamten RS herhalten. Ein gutes Album, hätte nie gadacht, dass ohne Ozzy ein solch gutes Album vom Riffmeister abgeliefert wird.
30.07.2007 17:16
Trille
Member
******
6-, ein sensationelles Album von Black Sabbath, dass ich in dieser Form nie mehr für möglich gehalten hätte. Für mich nach "Heaven And Hell" und noch vor "Mob Rules" ihr zweitbestes Werk.
#10 in GB und #115 in den USA
06.10.2007 07:30
vovo
Member
******
5,5 weder ozzy noch die werden auf diesem album vermisst

avs.ch
Member
*****
Ein wirklich gute Alternative zu Ozzy ist der Sänger Tony Martin. Tolles Album mit Cozy Powell - drums, Geoff Nicholls – keyboard und Laurence Cottle – bass guitar.

DerMeister
Member
*****
Naja nicht übertreiben. Knappe 5

soia
Member
*****
für mich das stärkste album mit tony martin...alles was nach headless cross folgte war leider nur noch lau.
headless cross war und ist eines der besseren alben von sabbath

ulver657
Member
****
kann mich der allgemeinen euphorie nicht ganz anschliessen. mir gefaellt Tyr viel besser. aber sie zeigen klar, dass sie es auch ohne ozzy drauf haben!

Dino-Canarias
Member
****
Ich auch nicht, ein Black Sabbath Album, das nach vielem
tönt, einfach nicht nach (den alten) Black Sabbath. Ein
stinknormales, angesichts des Jahrgangs durchaus noch
akzeptables Heavy Metal Album, aber dann auch nicht
wirklich mehr....

4 +
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.