Home | Impressum | Kontakt
Login

Crosby, Stills, Nash & Young
Déjà Vu

Album
Jahr
1970
5.57
14 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
23.05.2021 (Rang 32)
Zuletzt
23.05.2021 (Rang 32)
Peak
32 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
12264 (69 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 32 / Wochen: 1
DE
Peak: 12 / Wochen: 2
NL
Peak: 1 / Wochen: 71
BE
Peak: 12 / Wochen: 5 (V)
Peak: 31 / Wochen: 6 (W)
NO
Peak: 11 / Wochen: 6
IT
Peak: 54 / Wochen: 1
ES
Peak: 68 / Wochen: 1
PT
Peak: 38 / Wochen: 1
Tracks
LP
13.03.1970
Atlantic SD 7200
8
2:06
Neil Young
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ragged Glory (Neil Young and Crazy Horse)
Eintritt: 07.10.1990 | Peak: 38 | Wochen: 3
07.10.1990
38
3
Harvest Moon
Eintritt: 22.11.1992 | Peak: 31 | Wochen: 4
22.11.1992
31
4
Unplugged
Eintritt: 11.07.1993 | Peak: 25 | Wochen: 3
11.07.1993
25
3
Sleeps With Angels (Neil Young and Crazy Horse)
Eintritt: 04.09.1994 | Peak: 13 | Wochen: 10
04.09.1994
13
10
Mirror Ball
Eintritt: 09.07.1995 | Peak: 24 | Wochen: 11
09.07.1995
24
11
Broken Arrow (Neil Young with Crazy Horse)
Eintritt: 07.07.1996 | Peak: 25 | Wochen: 5
07.07.1996
25
5
Silver & Gold
Eintritt: 07.05.2000 | Peak: 70 | Wochen: 7
07.05.2000
70
7
Are You Passionate?
Eintritt: 14.04.2002 | Peak: 27 | Wochen: 7
14.04.2002
27
7
Greendale (Neil Young & Crazy Horse)
Eintritt: 31.08.2003 | Peak: 34 | Wochen: 3
31.08.2003
34
3
Prairie Wind
Eintritt: 16.10.2005 | Peak: 56 | Wochen: 3
16.10.2005
56
3
Living With War
Eintritt: 28.05.2006 | Peak: 48 | Wochen: 3
28.05.2006
48
3
Chrome Dreams II
Eintritt: 04.11.2007 | Peak: 72 | Wochen: 2
04.11.2007
72
2
Fork In The Road
Eintritt: 19.04.2009 | Peak: 65 | Wochen: 3
19.04.2009
65
3
Le Noise
Eintritt: 10.10.2010 | Peak: 29 | Wochen: 4
10.10.2010
29
4
Americana (Neil Young & Crazy Horse)
Eintritt: 17.06.2012 | Peak: 17 | Wochen: 3
17.06.2012
17
3
Psychedelic Pill (Neil Young / Crazy Horse)
Eintritt: 11.11.2012 | Peak: 12 | Wochen: 5
11.11.2012
12
5
Greatest Hits
Eintritt: 07.07.2013 | Peak: 95 | Wochen: 1
07.07.2013
95
1
Live At The Cellar Door
Eintritt: 22.12.2013 | Peak: 77 | Wochen: 1
22.12.2013
77
1
A Letter Home
Eintritt: 01.06.2014 | Peak: 29 | Wochen: 2
01.06.2014
29
2
CSNY 1974 (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 13.07.2014 | Peak: 41 | Wochen: 2
13.07.2014
41
2
Storytone
Eintritt: 09.11.2014 | Peak: 18 | Wochen: 4
09.11.2014
18
4
The Monsanto Years (Neil Young + Promise Of The Real)
Eintritt: 05.07.2015 | Peak: 36 | Wochen: 4
05.07.2015
36
4
Bluenote Café (Neil Young and Bluenote Café)
Eintritt: 22.11.2015 | Peak: 52 | Wochen: 1
22.11.2015
52
1
Earth (Neil Young + Promise Of The Real)
Eintritt: 03.07.2016 | Peak: 14 | Wochen: 5
03.07.2016
14
5
Peace Trail
Eintritt: 18.12.2016 | Peak: 24 | Wochen: 3
18.12.2016
24
3
Hitchhiker
Eintritt: 17.09.2017 | Peak: 13 | Wochen: 3
17.09.2017
13
3
The Visitor (Neil Young + Promise Of The Real)
Eintritt: 10.12.2017 | Peak: 40 | Wochen: 1
10.12.2017
40
1
Paradox (Neil Young + Promise Of The Real)
Eintritt: 29.04.2018 | Peak: 65 | Wochen: 1
29.04.2018
65
1
Roxy - Tonight's The Night Live
Eintritt: 06.05.2018 | Peak: 61 | Wochen: 1
06.05.2018
61
1
Songs For Judy
Eintritt: 09.12.2018 | Peak: 51 | Wochen: 1
09.12.2018
51
1
Tuscaloosa (Neil Young + Stray Gators)
Eintritt: 16.06.2019 | Peak: 36 | Wochen: 1
16.06.2019
36
1
Colorado (Neil Young / Crazy Horse)
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 9 | Wochen: 3
03.11.2019
9
3
Homegrown
Eintritt: 28.06.2020 | Peak: 2 | Wochen: 10
28.06.2020
2
10
The Times
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 31 | Wochen: 1
27.09.2020
31
1
Return To Greendale (Neil Young / Crazy Horse)
Eintritt: 15.11.2020 | Peak: 17 | Wochen: 1
15.11.2020
17
1
Way Down In The Rust Bucket (Neil Young with Crazy Horse)
Eintritt: 07.03.2021 | Peak: 18 | Wochen: 2
07.03.2021
18
2
Archives Vol. II
Eintritt: 14.03.2021 | Peak: 35 | Wochen: 1
14.03.2021
35
1
Young Shakespeare
Eintritt: 04.04.2021 | Peak: 28 | Wochen: 1
04.04.2021
28
1
Déjà Vu (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 32 | Wochen: 1
23.05.2021
32
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rust Never Sleeps [DVD] (Neil Young & Crazy Horse)
Eintritt: 10.07.2016 | Peak: 5 | Wochen: 5
10.07.2016
5
5
Crosby, Stills, Nash & Young
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
CSNY 1974
Eintritt: 13.07.2014 | Peak: 41 | Wochen: 2
13.07.2014
41
2
Déjà Vu
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 32 | Wochen: 1
23.05.2021
32
1
David Crosby
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
CSNY 1974 (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 13.07.2014 | Peak: 41 | Wochen: 2
13.07.2014
41
2
Déjà Vu (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 32 | Wochen: 1
23.05.2021
32
1
For Free
Eintritt: 01.08.2021 | Peak: 14 | Wochen: 4
01.08.2021
14
4
Stephen Stills
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Can't Get Enough (The Rides)
Eintritt: 08.09.2013 | Peak: 88 | Wochen: 1
08.09.2013
88
1
CSNY 1974 (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 13.07.2014 | Peak: 41 | Wochen: 2
13.07.2014
41
2
Pierced Arrow (The Rides)
Eintritt: 15.05.2016 | Peak: 51 | Wochen: 2
15.05.2016
51
2
Déjà Vu (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 32 | Wochen: 1
23.05.2021
32
1
Graham Nash
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
CSNY 1974 (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 13.07.2014 | Peak: 41 | Wochen: 2
13.07.2014
41
2
This Path Tonight
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 57 | Wochen: 1
24.04.2016
57
1
Déjà Vu (Crosby, Stills, Nash & Young)
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 32 | Wochen: 1
23.05.2021
32
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.57

14 BewertungenCrosby, Stills, Nash & Young - Déjà Vu
27.02.2004 02:43
Wenn das kein Meilenstein ist ... Bringt das Beste der beteiligten Musiker auf ein Album, wo jeder Song großartig ist.
Damit war dann die Hippie-Zeit vorbei.
30.10.2006 23:34
Kann nur ganz und gar zustimmen. Ein Meilenstein.
Ganz gleich wer von dem Quartett steuerte Songs von unvergesslicher Schönheit und Seelentiefe bei, die ich auch heute noch gern höre.
Das haben sie nie wieder toppen können.
10.12.2006 15:18
ihr bestes album
21.08.2007 16:12
Für ihr 2tes Album holte sich das Trio die Hilfe von Neil Young.
Fast 800 Stunden vergingen im Studio, bis zur Fertigstellung. Crosby, damals der Nadel verfallen, brachte nicht unbedingt beste Vorraussetzungen mit, ebenso die Unmengen an Kokain und Alkohol, das die Musiker begleitete.
Trotzdem kam eine ordentliche Platte zustande, damals nahezu konkurrenzlos, und von 0 auf 1..
Absolutes Highlight: Almost cut my hair.
03.05.2008 12:59
Absolutes Top-Meisterwerk der vier Barden - bis heute top
Ist ja wohl eine Legende und ein Highlight in Vaters CD-Sammlung.
Obwohl es mit dem Titeltrack ("Déjà Vu") einen kleinen
Korken drin hat, zücke ich hier doch auch die Höchstnote,
weil das restliche Songmaterial zum Teil überragend ist.

5 - 6
Na, da tanzt einer aber aus der Reihe... Schade, sonst hätten wir den angemessenen Durchschnitt für dieses Kult-Album. Hier blüht die ganze Hippie-Kultur nocheinmal in ihrer ganzen Schönheit auf. Ein einfaches "Meisterwerk" sollte zum Abschluss genügen!
Great
If Crosby, Stills & Nash's debut wasn't good enough, this sophomore effort with the inclusion of Neil Young (like Still's a former member of Buffalo Springfield) is amazing. Young gave the group a more harder edge to there sound (along with Dallas Taylor on drums/percussion & Gregory Reeves on bass) and extra depth vocally and musically.

The opener "Carry On" is a gem and this flows into an album full jewels..."Teach Your Children", "Almost Cut My Hair", "Helpless", "Our House", the "Country Girl" suite and the title track... plus a great rendition of Joni Mitchell's "Woodstock"...

This is all four members in full swing and momentum, on top of there game. A brilliant record that has stood the test of time, yet it also provides a wonderful time capsule of the "Woodstock" generation.

Plus the "Wild West" colonial outlaw photograph of the group on the cover is timeless...
Wenn jemand meint, ein Folkrockalbum in seiner Sammlung muss genügen, dann muss er sich auf jeden Fall 'Déjà Vu' zulegen.
Von der ersten bis zur letzten Minute ist jeder Ton grandios. Was die vier Herren hier an super Songs abgeliefert haben, ist nicht zu überbieten. Ein Klassiker jagt den Nächsten. Songs wie 'Teach Your Children', 'Woodstock', 'Carry On', 'Our House' oder 'Helpless' sind einfach zeitlos gut.
Ich habe es erst die letzten Wochen wieder fast täglich im Auto gehört. Bin süchtig nach diesem Album.
Belegte 1970 #1 in den USA, #5 in UK und nur #39 in D.
Bewertung: 6+
Wunderbare Worte rhayader. Auflegen, zurücklehnen und genießen. Folk steht dank der Zusammenkunft vier großartiger und unterschiedlicher Musiker in einem ganz neuen Licht. Ein Stück Musikgeschichte. Danke.
Toller Harmoniegesang, keine Frage, aber die richtigen großen Klassiker der Hippiezeit haben andere geschrieben.
Richtig verliebt war ich erst 1982 in "Wasted On The Way", mit diesem Song haben sie auch eine betörende Melodie geschaffen.

Highlights hier:
Carry On 
Teach Your Children 
Helpless 
Woodstock 


Ach ja: Zu diesem Album gibt es eine Podcast-Folge "SWR1 Meilensteine - Alben, die Geschichte machten", in der man interessante Infos und die Meinungen der Redaktion zu diesem Album bekommt.

Das erste Album "Déjà Vu" von Crosby, Stills, Nash & Young entstand unter schwierigen Bedingungen. Trotz vieler Spannungen hinter den Kulissen, kam ein beeindruckendes Werk raus.

https://open.spotify.com/episode/1VpGrQEui3P1O4c39zLtvF?si=54I5VNBYSD6cukXfMKwKmA&_branch_match_id=840247268704536416