DIO - Lock Up The Wolves

Cover DIO - Lock Up The Wolves
Cover

Charts

Einstieg:10.06.1990 (Rang 30)
Zuletzt:01.07.1990 (Rang 38)
Höchstposition:25 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:4
Rang auf ewiger Bestenliste:6221 (277 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 25 / Wochen: 4
de  Peak: 16 / Wochen: 15
nl  Peak: 76 / Wochen: 4
se  Peak: 23 / Wochen: 3
"TEDDY COOK -- bass
RONNIE JAMES DIO -- vocals
JENS JOHANSSON -- keyboards
ROWAN ROBERTSON -- guitars
SIMON WRIGHT -- drums"

Tracks

1990
CD Vertigo 846 033
Details anzeigenAlles anhören
1.Wild One
4:02
2.Born On The Sun
5:39
3.Hey Angel
4:59
4.Between Two Hearts
6:27
5.Night Music
5:05
6.Lock Up The Wolves
8:30
7.Evil On Queen Street
6:01
8.Walk On Water
3:42
9.Twisted
4:44
10.Why Are They Watching Me
5:00
11.My Eyes
6:34
   

DIO   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Sacred Heart08.09.1985143
Dream Evil16.08.1987135
Lock Up The Wolves10.06.1990254
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Finding The Sacred Heart - Live In Philly 1986 [DVD]09.06.201381
Live In London - Hammersmith Apollo 1993 [DVD]25.05.201472
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 2)
06.07.2007 14:39
Trille
Member
****
4+, bei Ronnies fünftem Studioalbum wechselte er quasi die komplette Band aus (u.a. konnte er sich den Ex-Schlagzeuger von AC/DC angeln). Bemerkenswert ist vor allem, dass er dabei dem damals erst 17jährigen Rowan Robertson unter 5.000 Bewerbern eine Chance gab, die er, wie sich im nachhinein herausstellte, exzellent zu nutzen wußte. Neben seinem klasse Gitarrenspiel war auch bei allen Songs am Songwriting beteiligt.
Mit der Besetzung wechselte Ronnie auch fast rigoros seinen Stil. Waren die ersten Alben doch deutlich an seine Zeit bei Rainbow orientiert, so hat er sich jetzt wohl wieder etwas mehr seiner Black sabbath Vergangenheit gewidmet. Viele der Songs kommen sehr zähflüßig und schleppend daher, wobei mir gerade diese Songs, außer dem Titelsong, nicht so gefallen. Bester Song ist die Powerballade "My Eyes".
#28 in GB und #61 in den USA

stevometal
Member
******
Great sounding album. Hey Angel is a standout though none of the tracks are bad.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.