Home | Impressum | Kontakt
Login

Daft Punk
Human After All

Album
Jahr
2005
4.43
14 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
27.03.2005 (Rang 8)
Zuletzt
08.05.2005 (Rang 75)
Peak
8 (1 Woche)
Anzahl Wochen
7
4984 (450 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 8 / Wochen: 7
DE
Peak: 38 / Wochen: 6
AT
Peak: 23 / Wochen: 7
FR
Peak: 3 / Wochen: 37
NL
Peak: 40 / Wochen: 5
BE
Peak: 8 / Wochen: 10 (V)
Peak: 11 / Wochen: 17 (W)
SE
Peak: 30 / Wochen: 2
NO
Peak: 36 / Wochen: 1
IT
Peak: 19 / Wochen: 8
ES
Peak: 87 / Wochen: 1
AU
Peak: 36 / Wochen: 1
Tracks
CD
14.03.2005
Virgin 5635620 (EMI) / EAN 0724356356207
7
On/Off
0:19
10
6:57
Daft Punk
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Around The World
Eintritt: 15.06.1997 | Peak: 14 | Wochen: 16
15.06.1997
14
16
One More Time
Eintritt: 26.11.2000 | Peak: 6 | Wochen: 32
26.11.2000
6
32
Aerodynamic
Eintritt: 15.04.2001 | Peak: 46 | Wochen: 9
15.04.2001
46
9
Digital Love
Eintritt: 24.06.2001 | Peak: 60 | Wochen: 10
24.06.2001
60
10
Harder Better Faster Stronger
Eintritt: 04.11.2001 | Peak: 70 | Wochen: 6
04.11.2001
70
6
Harder Better Faster Stronger (Alive 2007)
Eintritt: 02.12.2007 | Peak: 50 | Wochen: 3
02.12.2007
50
3
Around The World (Alive 2007)
Eintritt: 09.12.2007 | Peak: 47 | Wochen: 6
09.12.2007
47
6
Technologic
Eintritt: 02.11.2008 | Peak: 63 | Wochen: 2
02.11.2008
63
2
Get Lucky (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 05.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 57
05.05.2013
1
57
Give Life Back To Music
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 58 | Wochen: 1
02.06.2013
58
1
Lose Yourself To Dance (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 59 | Wochen: 5
02.06.2013
59
5
Instant Crush (Daft Punk feat. Julian Casablancas)
Eintritt: 19.01.2014 | Peak: 40 | Wochen: 12
19.01.2014
40
12
Starboy (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 02.10.2016 | Peak: 2 | Wochen: 35
02.10.2016
2
35
I Feel It Coming (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 7 | Wochen: 37
27.11.2016
7
37
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Discovery
Eintritt: 25.03.2001 | Peak: 6 | Wochen: 27
25.03.2001
6
27
Human After All
Eintritt: 27.03.2005 | Peak: 8 | Wochen: 7
27.03.2005
8
7
Musique Vol. 1 - 1993 - 2005
Eintritt: 16.04.2006 | Peak: 36 | Wochen: 6
16.04.2006
36
6
Alive 2007
Eintritt: 02.12.2007 | Peak: 17 | Wochen: 18
02.12.2007
17
18
Tron Legacy (Soundtrack / Daft Punk)
Eintritt: 26.12.2010 | Peak: 21 | Wochen: 24
26.12.2010
21
24
Random Access Memories
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 1 | Wochen: 79
02.06.2013
1
79
Homework
Eintritt: 07.03.2021 | Peak: 43 | Wochen: 1
07.03.2021
43
1
Daft Club
Eintritt: 07.03.2021 | Peak: 69 | Wochen: 1
07.03.2021
69
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.43

14 BewertungenDaft Punk - Human After All
15.03.2005 23:31
Drittes Album der französischen Soundtüftler. Zuerst war ich gar nicht begeistert, aber nach mehrmaligem Hören zündet das Teil doch recht! Es steht rein musikalisch zwischen den beiden Vorgängern. Album 1 war Kunst; Album 2 war der pure Pop-Kommerz und Album 3 ist eine Mischform...eher für die Clubs geeignet. Etwas gar viele Loops kommen vor...aber Daft Punk sind auf der Suche nach sich selbst und das sollte man ihnen doch nicht verübeln.
Highlights: Human After All / Robot Rock / Make Love / Television Rules The Nation
29.03.2005 14:43
good music
14.05.2005 10:53
hart aber gut!
17.08.2006 14:11
Eine der grössten Enttäuschungen der letzten Jahre. Mir sind die meisten Tracks einfach etwas zu lieblos gemacht. Der Opener ist der beste Track auf dem ganzen Album. Dann hats noch 2,3, vielleicht vier andere Tracks die irgendwie Spass machen. Aber die Jungs sind selbst Schuld, dass sie mit den ersten zwei Alben die Messlatte extrem hoch gesteckt hatten. Deshalb kann ich diesem Album, dass quantitativ (nur 9 Titel!?) und qualitativ nicht meinen hohen Daft Punk-Anforderungen entspricht, auch keine genügende Note geben. Ich höre stattdessen viel lieber Homework und Discovery und hoffe, dass möglichst bald was neues rauskommt. Zum Beispiel ein Album der Livetour. Denn da hatten sie ein affengeiles Set und mischten ihre Hits PERFEKT zusammen (z.B. Harder, Better... mit Around The World.....oder Aerodynamic mit One More Time), reicherten sie sogar noch mit zusätzlichen, neuen Elementen an.

PS: Das ausgerechnet ich hier den Schnitt runterziehe, hätte ich nicht gedacht. Daft Punk ist einer meiner absoluten Lieblingsbands.

Muss mittlerweile halt doch aufrunden. Human After All, Prime Time Of Your Life, Robot Rock, Television Rules The Nation und Technologic "holen die Kohlen aus dem Feuer". 3>4
08.12.2006 23:33
...gut, nahe an der 5...
24.02.2008 14:36
weil von daft punk gibt's ne 6 die jungs sind echt genial
top 3:
television rules the nation
technologic
robot rock
03.04.2008 18:45
gut
Nachdem ich mir dieses Album zum ersten Mal angehört hatte, habe ich mich nur gefragt: "What happened?"
Beinahe wärs vielleicht eine 5, aber bei weitem nicht eine 6 Wert wie bei 'Discovery'. Während auf besagtem Album die innovativsten Dancetracks des Jahrzehnts enthält, haben wir es hier mit einem offensichtlich kurzfristig aufgenommenem Album zu tun, bei dem die erste Singleauskopplung "Robot Rock" eine quasi 1:1-Übernahme von "Release The Beast" (Gruppe: 'Breakwater') ist, an dem nicht viel geändert wurde.
Die Tracks klingen nicht übel, wenn auch teilweise eher durchschnittlich oder gar einfallslos. Eine Enttäuschung ist das Album schon, denn auch ich als Fan habe Innovation erwartet, die aber auf diesem Album fehlt.
No Mercy, 2.5 mein D/S
Electroschrott der ordentlich nervt.
Bueno.
Deutlich besser und düsterer als der Vorgänger.
Ein sozialkritisches Album, das sich mit der Macht der Medien auseinandersetzt.

ich bin mir ganz sicher, dass das Album vom Irakkrieg und der Medienmacht in der Bush-Ära und dem Krieg gegen den Terror inspiriert ist.

TELEVISION RULES THE NATION
BRAINWASHER
PRIME TIME OF YOUR LIFE

sind eindeutig sozialkritische Botschaften gegen die übermacht der Medien

wieder mal sehr viel Sampling vorhanden.

Highlights ROBOT ROCK, TELEVISION RULES THE NATION, TECHNOLOGIC, THE BRAINWASHER

während Künstler wie Madonna, Incubus usw. ihre Kritik an die Gesellschaftszustände offen zeigen, machen es DAFT PUNK sehr geschickt, latent und unterhaltsam
voelde voor mij meer aan als een EP, niet als een ahum...>>LANGVERWACHT<<< nieuw album. Hier zat niets geniaals in. Robot Rock voelt als een instrumentale uitvoering van het origineel, Release the Beast van Rockwater. Human After All en Television Rules the Nation waren zeer magere lichtpuntjes, zo vond ik de remixes door andere artiesten beter. Het klinkt allemaal hetzelfde en niet creatief, Random Access Memories vond ik niet per se beter, maar is al ieder geval meer waard voor je geld.
Gut
Underrated album!