Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
Blue

Album
Jahr
2006
5
6 Bewertungen
Tracks
CD
03.07.2006
Motown 02498 87003 / EAN 0602498870037
2
3:06
5
2:56
12
3:00
14
2:45
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5

6 BewertungenDiana Ross - Blue
19.07.2006 10:16
Noch nicht veröffentlicht, aber als Pressemensch habe ich zum Glück schon ein Exemplar hier liegen. Wundervolles Album mit grandiosen Songs - 1971 wurde das Werk nicht veröffentlicht, weil es zu jazzig war. Dabei hatte sie zuvor sehr viel Erfolg und eine Nummer eins mit dem Sdtr. zu "Lady Sings the Blues" gehabt. Kurios, aber "Blue" wird hoffentlich viel von dem Ruf verbesseren, den die Ross in den letzten Jahren hatte. Eine tolle Scheibe, die vielleicht auch Fans von Nana Mouskouris New-York-Scheibe interessieren könnte.
31.03.2008 21:37
Schließe mich Lark's gelungener Review voll und ganz an. Ein erstklassiges Jazz-Album, dass mich stilistisch auch sehr an Nana's ebenfalls wunderbaren Ausflug nach New York erinnert. Zähle ich mit zu den besten Alben der Diva!
16.06.2008 20:35
Kann mich grundsätzlich auch den beiden 2 Vor-Reviews anschliessen
Wunderbares Jazz-Album. Ärgerlich das es damals nicht veröffentlicht wurde.
Was Jazz, Pseudo ist das. Oberlangweilig und ermüdend.
gut