Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
Eaten Alive

Album
Jahr
1985
4.7
10 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
13.10.1985 (Rang 16)
Zuletzt
24.11.1985 (Rang 23)
Peak
10 (1 Woche)
Anzahl Wochen
7
4072 (588 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 10 / Wochen: 7
DE
Peak: 20 / Wochen: 9
AT
Peak: 14 / Wochen: 6
NL
Peak: 8 / Wochen: 12
SE
Peak: 3 / Wochen: 5
NO
Peak: 9 / Wochen: 4
Tracks
CD
24.09.1985
RCA / Ariola PCD1-5422 (BMG) / EAN 0007863554222
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.7

10 BewertungenDiana Ross - Eaten Alive
05.07.2004 18:40
Dieses Album wurde von Barry Gib produziert und auf dem Titelsong ist Michael Jackson als Background Vocal zu hören
29.07.2005 23:03
gut
04.10.2005 14:54
Ein durchgängig gelungenes Popalbum; bis auf den Titelsong , der von Michael Jackson coproduziert wurde, stammen alle Songs aus der Feder der Bee Gees.

Highlights: "Eaten alive", "Chain reaction", "More and more", "Experience"
12.04.2006 11:35
Finde das Album mittlerweile auch sehr schön, hat aber ein bisschen gedauert. Aber die Bee Gees Produktionen für die großen Ladys des Entertainments waren alle super. Streisand, Warwick, Newton-John, Ross - Spitzenalben!!! Mein Favorit neben "Chain Reaction" und "Eaten Alive": "Don't Give Up On Each Other"!
21.08.2007 23:29
Für mich eines der besten Diana Ross Alben. Wie schon oben erwähnt sorgt dafür vorallem die unverwechselbare Produktion der Bee Gees, welche mich schon bei den anderen Diven total begeistert hat. Aber auch Diana's Stimme schafft wiedermal eine wunderbare Atmosphäre und außerdem ist mit "Chain Reaction" eines meiner absoluten Lieblingslieder vertreten. Ganz klar 6 Punkte!
23.05.2008 20:22
common..wenn dann "diana" aus 1980 ihr top-album, ansonsten vereinzelte tracks.
das hier vorliegende werk ist wirklich nur 08/15..
Die Bee Gees Produktion werten das Album noch auf.
CD Bonus Track Eaten Alive (Ext. Vers.) mit Michael Jackson ist Klasse.
4+
Hatte ich damals auf Vinyl, aber nicht mehr auf CD nachgekauft, deshalb ganz vergessen.
Aber die einzelnen Stücke wie Eaten Alive etc. habe ich noch auf mp3 und gehören natürlich zu einem Diana Ross Repertoire.