Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
Every Day Is A New Day

Album
Jahr
1999
4
5 Bewertungen
Tracks
CD
15.11.1999
EMI 5214762 (EMI) / EAN 0724352147625
5
Not Over You Yet (Album Version)
5:03
11
3:42
12
Not Over You Yet (Metro Radio Edit)
4:02
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

5 BewertungenDiana Ross - Every Day Is A New Day
23.03.2007 18:11
Dabei ist der Auftakt so gut! Die Ross haut drei Knaller nach einander raus und baut dann stetig ab. Im Mittelfeld ödet sie uns mit zähen R&B-Balladen an, wo ihr die Pop-Schmachtfetzen viel besser stehen. Tja, schade!
05.09.2007 11:47
Alles in allem ein gutes Album.
01.04.2008 00:24
Insgesamt ein gutes Album, dass nach einem Spitzen-Auftakt jedoch mit unzähligen, viel zu langen R&B-Balladen dezent langweilt. Lediglich "Someone That You Loved Before" stellt dann nochmal einen Höhepunkt da. Gute 4 Punkte sind aber drin!
Wie "The Force Behind The Power" ist dieses 1999 Album schwer von Anfang bis Ende durchzuhören ohne einzuschlafen. Es fängt doch gut an mit Ross' Cover von "He Lives In You", aber danach folgen viel zu viele langsame Balladen, die sich nicht von einander trennen, und das Album sehr monoton machen, bis die lang erwartete Dance-Hymne am Ende, "Carry On" (ursprünglich von Martha Wash) die Langeweile bricht. Dadurch ist wirklich nur "Someone That You Loved Before" schön - die zwei Singles, "Not Over You Yet" (für Europa) und "Until We Meet Again" (für die USA) sind in ihren Remix-Versionen wesentlich besser. Übrigens, zwei Titel wurden nur in Japan veröffentlicht, "Drop The Mask" und "Free (I'm Gone)" - beide sind doch mehr derselben vergessbaren R&B.
o.k.