Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
I Love You

Album
Jahr
2006
3.5
8 Bewertungen
Weltweit
FR
Peak: 187 / Wochen: 1
NL
Peak: 92 / Wochen: 3
IT
Peak: 82 / Wochen: 1
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.5

8 BewertungenDiana Ross - I Love You
12.08.2007 12:09
Insgesamt bin ich von dem Album etwas enttäuscht, hatte mir etwas mehr davon erwartet. Die meisten Songs sind so schnell vergessen wie gehört. Den überwiegenden Teil des Albums werde ich sicherlich so schnell nicht mehr anhören, dafür sind die Songs zu belanglos.

Highlights sind "Lovely day", "I want you", "The look of love", "To be loved", "Only you" und auch "Remember", bei diesen Songs passt die Leichtigkeit von Dianas Stimme perfekt.

3 Punkte !
30.12.2007 12:43
Dieses Album ist nur was für knallharte Fans. Aber selbst die werden nicht begeistert sein.
Ein alles in allem schönes Album.
Ich bin ein großer Fan von Diana Ross, aber sicher nicht fanatisch oder verblendet, denn auch als Sammler ihrer Alben muss ich sagen, dass dieses Werk sicher nicht zu ihren besten gehört und mit einer soliden 4 bestens bedient ist. Wie der Titel schon vermuten läßt, interpretiert die Ross ausschließlich (sentimentale) Liebeslieder, hauptsächlich in triefend-kitschigen Arrangements. Die meisten Songs bieten solide Unterhaltung, vor allen Dingen wenn man ihre Stimme mag, die durchaus noch Ausstrahlung besitzt.

"Lovely Day" oder "You Are So Beautiful" ragen aus der CD heraus, auch "Always and Forever" ist charmant gelungen. Eher peinlich ist das Queen-Remake "Crazy Little Thing Called Love". Für ein echtes Comeback reichte es nicht, auch wenn "I Love You" kurzzeitig die Top-40 in den USA knackte und somit ihr bestplatziertes Album seit 22 Jahren ("Swept Away") war. Schade, sie hätte lieber das famose, fast zeitgleich veröffentlichte Motown-Schätzchen "Blue" promoten sollen. Denn dabei handelt es sich um eines ihrer besten Werke, das leider mangels Promotion nur ein kleiner Erfolg war.
Ich verehre Diana Ross doch was sie hier abgeliefert hat schwankt leider nur zwischen einem schlechten Scherz und bestenfalls solider Unterhaltung. Ihre billigen Cover-Versionen wie "Only You" o. "I Want You" treiben einen vor lauter Verzweiflung fast die Tränen in die Augen und nur selten, wie z.B. beim zauberhaften "What About You" blitzt noch die Diana, die ich so liebe. Knappe 4!
..habe sogar versucht dieses Album auf Ebay zu verkaufen....und niemand wollte es
Die Ross singt ihre Lieblingssongs, hätte sie es lieber in der Badewanne belassen.
#32 USA
gut