Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
Touch Me In The Morning

Album
Jahr
1973
4.67
3 Bewertungen
Tracks
LP
22.06.1973
Tamla Motown 772 (UMG) [us]
8
3:01
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.67

3 BewertungenDiana Ross - Touch Me In The Morning
13.07.2005 16:34
Eins der besten Alben in der langen Karriere von Diana Ross. Neun Lieder: Lied eins und neun sind gleichzeitig die Höhepunkte: Titelsong und "Brown Baby/Save The Children" sind definitive 6-Punkte-Kandidaten - großartige Songs. Auch sonst keine Ausfälle und tolle Balladen!
22.08.2007 00:09
Bei mir sind zwar noch eine paar 6er-Kandidaten mehr drin, aber im großen und ganzen kann ich ich da nur zustimmen. Eindeutig ein Highlight von ihr!
Ich glaube eine langweiligere Platte als vorliegende, hat sie nie mehr veröffentlicht. Ein Song träger, zäher und ermüdender als der Andere.
US #5 und ihr erster Erfolg als Solistin. Aber die Amis stehen halt auf Langeweile.