Home | Impressum | Kontakt
Login

Disturbed
Divisive

Album
Jahr
2022
4.5
2 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
27.11.2022 (Rang 11)
Zuletzt
27.11.2022 (Rang 11)
Peak
11 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
11387 (90 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 11 / Wochen: 1
DE
Peak: 9 / Wochen: 1
AT
Peak: 11 / Wochen: 1
NL
Peak: 78 / Wochen: 1
BE
Peak: 57 / Wochen: 2 (V)
Peak: 152 / Wochen: 2 (W)
Tracks
CD
18.11.2022
Warner Bros. 093624867975 (Warner) / EAN 0093624867975
1
4:28
2
3:22
Disturbed
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Sound Of Silence
Eintritt: 21.08.2016 | Peak: 12 | Wochen: 30
21.08.2016
12
30
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Believe
Eintritt: 06.10.2002 | Peak: 91 | Wochen: 2
06.10.2002
91
2
Ten Thousand Fists
Eintritt: 09.10.2005 | Peak: 62 | Wochen: 2
09.10.2005
62
2
Indestructible
Eintritt: 15.06.2008 | Peak: 15 | Wochen: 6
15.06.2008
15
6
Asylum
Eintritt: 12.09.2010 | Peak: 14 | Wochen: 5
12.09.2010
14
5
The Lost Children
Eintritt: 20.11.2011 | Peak: 59 | Wochen: 1
20.11.2011
59
1
Immortalized
Eintritt: 30.08.2015 | Peak: 5 | Wochen: 36
30.08.2015
5
36
Evolution
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 4 | Wochen: 7
28.10.2018
4
7
Divisive
Eintritt: 27.11.2022 | Peak: 11 | Wochen: 1
27.11.2022
11
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.5

2 BewertungenDisturbed - Divisive
Im Gegensatz zum letzten Album „ Evolution „,
eine Härtestufe höher geraten, was mir persönlich besser gefällt.
Gut anhörbares Album das mittlerweile auch in meiner Sammlung ist
Hey You *** *
Bad Man *** *
Divisive *** **
Unstoppable *** **
Love To Hate *** *
Feeding the Fire *** *
Don't Tell Me *** *
Take Back Your Life *** *
Part Of Me *** *
Won't Back Down *** *

4.2 - 4*

Durchaus gutes neues Album von Disturbed, auf welchem die Band sehr viele, sehr eingängige und kurzweilige Metal-Songs präsentiert. Meiner Meinung nach fehlen hier grössere Überraschungen, man weiss leider, was einem erwartet, wenn man 2-3 Songs gehört hat. Trotzdem gefällt mir Divisive besser als der Vorgänger Evolution - wobei ich in den letzten Jahren allgemein offener für Male fronted Metalbands wurde.