Home | Impressum | Kontakt
Login

Eagles
Hotel California

Album
Jahr
1976
5.46
28 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
03.12.2017 (Rang 99)
Zuletzt
03.12.2017 (Rang 99)
Peak
99 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
18056 (2 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 99 / Wochen: 1
DE
Peak: 3 / Wochen: 28
AT
Peak: 9 / Wochen: 24
FR
Peak: 135 / Wochen: 7
NL
Peak: 1 / Wochen: 53
BE
Peak: 98 / Wochen: 3 (V)
Peak: 130 / Wochen: 3 (W)
SE
Peak: 3 / Wochen: 24
NO
Peak: 1 / Wochen: 43
ES
Peak: 51 / Wochen: 11
PT
Peak: 7 / Wochen: 25
NZ
Peak: 1 / Wochen: 70
Tracks
LP
08.12.1976
Asylum AS 53 051 (Warner) [us] / EAN 3283450530519
5
Wasted Time (Reprise)
1:22
Eagles
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hotel California
Eintritt: 23.07.1977 | Peak: 2 | Wochen: 12
23.07.1977
2
12
Heartache Tonight
Eintritt: 11.11.1979 | Peak: 10 | Wochen: 6
11.11.1979
10
6
Please Come Home For Christmas
Eintritt: 02.01.2022 | Peak: 67 | Wochen: 1
02.01.2022
67
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Very Best Of The Eagles [1994]
Eintritt: 24.07.1994 | Peak: 9 | Wochen: 11
24.07.1994
9
11
Hell Freezes Over
Eintritt: 20.11.1994 | Peak: 26 | Wochen: 12
20.11.1994
26
12
The Very Best Of The Eagles [2001]
Eintritt: 24.06.2001 | Peak: 28 | Wochen: 14
24.06.2001
28
14
The Complete Greatest Hits
Eintritt: 09.11.2003 | Peak: 71 | Wochen: 4
09.11.2003
71
4
Long Road Out Of Eden
Eintritt: 11.11.2007 | Peak: 2 | Wochen: 14
11.11.2007
2
14
Hotel California
Eintritt: 03.12.2017 | Peak: 99 | Wochen: 1
03.12.2017
99
1
Their Greatest Hits: Volumes 1 & 2
Eintritt: 26.08.2018 | Peak: 61 | Wochen: 1
26.08.2018
61
1
Live From The Forum - MMXVIII
Eintritt: 25.10.2020 | Peak: 4 | Wochen: 3
25.10.2020
4
3
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Farewell 1 Tour - Live From Melbourne [DVD]
Eintritt: 10.03.2013 | Peak: 4 | Wochen: 2
10.03.2013
4
2
History Of The Eagles [DVD]
Eintritt: 12.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 15
12.05.2013
1
15
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.46

28 BewertungenEagles - Hotel California
24.03.2004 17:32
Der Titelsong ist natürlich grandios und auch die anderen Singles waren erste Klasse! Ein großer Klassiker, den ich erst mit den Jahren zu schätzen lernte. Heute doch verdiente 5 Punkte. Balladen wie "Try and Love Again" und "Wasted Time" brauchen eben ihre Zeit.
24.03.2004 18:00
...sehr gut...
02.08.2004 15:46
Reicht zwar grade noch für 6 Punkte ist aber deutlich schwächer als "One Of Those Nights"! Ein bißchen zu gewöhnlich rockig und erdig. Manchmal befürchtet man sie gleiten auf billigeres Scorpions Niveau ab! Das liegt wohl großteils an Joe Walsh dem die Eleganz des Atmosphärischen ein bißchen abgeht!
04.11.2004 00:24
Nein, also Scorpions-Töne gibt es auf keinem der 9 Stücke und die Stimmen sind wohl auch nicht zu vergleichen.
Sehr gutes Album, das mehr zu bieten hat, als nur die beiden Charttopper.
11.04.2005 15:08
stark
25.04.2005 15:26
Nach dem Erfolg des 75er Album "One of these nights" und den Singles "One of these nights" "Lyin' Eyes" und "Take it to the limit" stiegen The Eagles in den USA entgültig in den Status einer Supergruppe auf. Mit dem im Dezember 1976 veröffentlichten Album "Hotel California" setzten die Jungs noch einen drauf und überzeugten nun auch entgültig die europäischen Rockfreunde von der Klasse ihrer Musik. Das Album beginnt mit "New kid in town", eine sanfte Rockballade, die sie im Frühjahr 1977 bis an die Spitze der amerikanischen Singlehitparade brachte. Gleiches Glück war auch Stück Nummer 2, dem Titelsong vergönnt. Mit dem grandiosen "Hotel California" standen sie auch in vielen Ländern Europas weit oben in den Singlecharts. Stück Nummer 3 "Life in the fast lane", ein knackiger Rocker, war auch Singleauskopplung Nummer 3. Mit dem sanften "Wasted Time" endet Seite 1. Seite 2 wird mit einem kurzen Reprise von "Wasted Time" eröffnet. Stück 2 "Victim of love" ist wieder ein Rocker, der die Handschrift ihres neuen Gitarristen Joe Walsh verrät. Sanft geht es mit "Pretty maids all in a row" und "Try and love again" weiter, bevor das Album mit "The last resort" einen geradezu unglaublichen Song als Abschluß zu bieten hat.
10.08.2005 10:11
Wunderschönes Album
04.01.2007 13:01
Sehe das genau wie Lark..
Aber alleine "Hotel california" und "New kid in town" rechtfertigt den Albumkauf (wobei es die auch als gemeinsame Single gibt).
Es gilt als eines der 10 meistverkauften Alben aller Zeiten..
4.5 plus*
04.01.2007 13:10
sehr gutes Album auch wenns glatt ist
04.01.2007 16:09
tip top...
21.11.2007 22:29
Gehört in die Top 200 der Jahrhundertalben. Nie waren die Eagles besser.
21.04.2008 08:46
Jahrhundertalbum-Genial!
Meisterwerk.
Der Titeltrack wurde leider im Radio totgedudelt und liess andere bekannte Songs wie "New Kid In Town" in den Hintergrund stellen. Ein empfehlenswertes Album für Liebhaber des gepflegten Country-Rocks mit leichten Folk-Einflüssen.
Ihr fünftes Studioalbum mit dem sie am Zenit Ihrer Popularität waren. Der Titelsong und 'New Kid In Town' sind meine beiden absoluten Lieblingssongs der Eagles und eigentlich schon die ganze Platte wert. Aber auch 'Wasted Time' (mit einer orchestralen Gänsehaut erzeugenden Reprise) und 'The Last Resort', das sich in vergleichbarer Weise wie 'Hotel California' kritisch mit dem 'American Way Of Life' auseinandersetzt, sind zwei ganz vorzügliche Balladen.
Doch auch die anderen Songs wie die rockigen 'Life In The Fast Lane' und 'Victim Of Love', oder auch der wunderbar gesungene Country-Schleicher 'Pretty Maids All in A Row' sowie das von Bassist Randy Meisner komponierte und gesungene 'Try And Love Again' sind alle mehr als gelungen.
Neben 'Desperado' mein Lieblingsalbum von den Adlern.

Die LP erreichte # 1 in USA, # 2 in UK und # 3 in D, die ausgekoppelten Singles 'New Kid In Town' # 1 in USA, # 20 in UK, Hotel California # 1 in USA, # 8 in UK, # 6 in D und 'Life In The Fast Lane' #11 in USA.

▒ Meesterlijke albumklassieker van de "Eagles" uit de zomer van 1976 !!! Afgerond ↑: 6 sterren ☺!!!
Lege ich auch heute noch gerne auf.
Wird seit ich denken kann zum reduzierten Preis verscherbelt - früher unter dem Label "Nice Price", heutzutage für 12.90 als Schnäppchen bei Ex Libris. Offenbar sind noch immer nicht alle Exemplare verkauft, respektive die Platte wird auf Grund der grosse Nachfrage immer wieder neu gepresst...

Lebt natürlich stark vom Titeltrack, hat aber durchaus noch mehr starke Ware zu bieten.

Highlights: Hotel California / New Kid In Town / Wasted Time / The Last Resort.
eine wunderbare Scheibe! 5.25
Their most iconic track is here, and it definitely stands out in amongst all of the songs on here. They're all good though and this was an enjoyable listen. Some nice easy listening tracks, including New Kids in Town and Wasted Time. Don Henley is the better vocalist and his songs are the ones with the best impact. Good stuff. 4.4/6.
Sehr schöne Nummer! 5+
Das Album wird schon etwas überstrahlt vom Titelsong, der auch noch als Erstes rausgefeuert wird. Nichtsdestotrotz folgt schöner Country, Soft und tlw. Blues Rock. Auch andere Stücke wie "Wasted Time" oder das ebenfalls als Single ausgekoppelte "New Kid in Town" haben ihre eigenen Stärken. Trotzdem fehlt mir hierbei die emotionale Befangenheit, um in die absolute Spitzenklasse der Alben einsortiert zu werden. Ich weiß aber auch, was ich an der Platte habe. 6 Sterne für diesen Klassiker!
Große Klasse, für mich ein Meisterwerk
Neben dem gigantischen Meisterwerk "Hotel California" enthält das gleichnamige Album natürlich noch weitere sehr starke Songs. Allen voran das bombastische "The Last Resort". Aber auch "New Kid In Town" und "Wasted Time" sind sehr starke Songs. Die nicht genannten sing geringfügig schwächer, aber keiner der Songs ist als "schwach" zu bezeichnen. Allein des Titelsongs wegen gehört das Album in jede Sammlung.
Great track.
Nach dem Durchhören aller Lieder komme ich zu einem Durchschnitt von 5,25. Ein gutes Album.
Top
Starkes Album mit vier verschiedenen Sängern, beeindruckend, auch wenn ich eine Best of vorziehen würde.

Klassiker:
Hotel California
New Kid In Town
Life In The Fast Lane


Zu diesem Album gibt es eine Podcast-Folge "SWR1 Meilensteine - Alben, die Geschichte machten", in der man interessante Infos und die Meinungen der Redaktion zu diesem Album bekommt.

1976 haben die USA ihren 200. Geburtstag gefeiert.
Den Eagles war nicht zum Feiern zu Mute – sie waren im Studio um an ihrem neuen Album "Hotel California" zu arbeiten.
Rausgekommen ist eines der besten und erfolgreichsten Alben der Rockgeschichte und eine Abrechnung mit dem amerikanischen Traum, passend zum 200. Geburtstag.
In Songs wie "Hotel California", "Life In The Fast Lane" oder "The Last Resort" halten die Eagles sich selbst und der ganzen amerikanischen Gesellschaft den Spiegel vor.
Es geht um Umweltzerstörung, Rassismus, Exzess, Überfluss, Missgunst, Neid, Streit und Trennung.
"Hotel California ist ein Meilenstein, weil die Melodien klasse sind, die handwerklich musikalische Umsetzung perfekt ist und die Texte Substanz haben", sagt SWR Musikredakteur Christian Pfarr im SWR1 Meilensteine Podcast mit Moderator Frank König. Und Kollege Dave Jörg ergänzt:
"Die Platte gehört einfach zur DNA der amerikanischen Rockmusik und hat nie ihre Faszination verloren."

https://open.spotify.com/episode/349v8j0XbLH5SQZcRF5e7q?
Das Album beansprucht aus verschiedenen Gründen einen Meilenstein-Status, den allerdings - genauer betrachtet - eigentlich lediglich das Titelstück zum Album begründet. Wäre das Stück nicht so maßgebend und prägend, den anderen Stücke auf dem Album, so gelungen sie sein mögen, fallen nur durch ihre überaus saubere Produktion auf, die das Ergebnis von immerhin 18 Monaten Produktionszeit waren. Don Henley setzte sich auf diesem Album als hauptsächlicher Leadsänger der Band durch, auch wenn alle anderen ihren Song bekamen. Beeindruckend war bei dem Album die Meisterung verschiedener Musikstile zur Verschmelzung eines ausgesprochen wiedererkennbaren Eagles-Sound. Da stehen riffgeprägter Rock (Life In The Fast Lane), gelungener Westcoast-Country (New Kid In Town, Try And Love Again), neben großen Balladen (Wasted Time, The Last Resort). Und allen voran das Überstück "Hotel California". Alles zugegeben.
Aber vergleiche ich dieses Album einmal mit dem 5 Jahre früher erschienenen Album "Déjà Vu" von Crosby, Stills, Nash and Young, dann weiß ich klar und deutlich, welchem der beiden Alben der Vorzug zu geben ist, wenn es um die Etikettierung "Meilenstein" geht.