Ed Sheeran - No. 6 Collaborations Project

Cover Ed Sheeran - No. 6 Collaborations Project
Digital
Asylum / Atlantic 190295411411

Charts

Einstieg:21.07.2019 (Rang 1)
Zuletzt:18.08.2019 (Rang 5)
Höchstposition:1 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:5
Rang auf ewiger Bestenliste:4458 (492 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 5
de  Peak: 2 / Wochen: 5
at  Peak: 1 / Wochen: 5
fr  Peak: 2 / Wochen: 4
nl  Peak: 1 / Wochen: 6
be  Peak: 1 / Wochen: 6 (V)
  Peak: 1 / Wochen: 6 (W)
se  Peak: 1 / Wochen: 5
fi  Peak: 1 / Wochen: 5
no  Peak: 1 / Wochen: 3
dk  Peak: 2 / Wochen: 4
it  Peak: 2 / Wochen: 4
es  Peak: 1 / Wochen: 4
pt  Peak: 1 / Wochen: 4
au  Peak: 1 / Wochen: 5
nz  Peak: 1 / Wochen: 3

Tracks

12.07.2019
CD Asylum / Atlantic 9029542788 (Warner) / EAN 0190295427887
12.07.2019
Digital Asylum / Atlantic 190295411411 (Warner) / EAN 0190295411411
Details anzeigenAlles anhören
1.Ed Sheeran feat. Khalid - Beautiful People
  3:17
2.Ed Sheeran feat. Camila Cabello & Cardi B - South Of The Border
  3:24
3.Ed Sheeran feat. Chance The Rapper & PnB Rock - Cross Me
  3:24
4.Ed Sheeran feat. Stormzy - Take Me Back To London
  3:09
5.Ed Sheeran feat. YEBBA - Best Part Of Me
  4:03
6.Ed Sheeran & Justin Bieber - I Don't Care
  3:40
7.Ed Sheeran & Travis Scott - Antisocial
  2:41
8.Ed Sheeran feat. Eminem & 50 Cent - Remember The Name
  3:26
9.Ed Sheeran feat. Young Thug & J Hus - Feels
  2:30
10.Ed Sheeran feat. Ella Mai - Put It All On Me
  3:17
11.Ed Sheeran feat. Paulo Londra & Dave - Nothing On You
  3:20
12.Ed Sheeran feat. H.E.R. - I Don’t Want Your Money
  3:24
13.Ed Sheeran feat. Meek Mill & A Boogie Wit Da Hoodie - 1000 Nights
  3:32
14.Ed Sheeran feat. Skrillex - Way To Break My Heart
  3:10
15.Ed Sheeran, Chris Stapleton & Bruno Mars - Blow
  3:29
   
12.07.2019
LP East West 9029542789 (Warner) / EAN 0190295427894
Details anzeigenAlles anhören
   

Ed Sheeran   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The A Team11.12.20112325
Lego House29.01.2012594
I See Fire29.12.2013267
Sing18.05.2014724
Don't29.06.2014737
Thinking Out Loud02.11.2014372
All About It (Hoodie Allen feat. Ed Sheeran)15.03.2015347
Photograph07.06.2015480
Lay It All On Me (Rudimental feat. Ed Sheeran)04.10.20152625
Shape Of You15.01.20171122
Castle On The Hill15.01.2017234
How Would You Feel (Paean)26.02.2017182
Perfect12.03.2017195
Galway Girl19.03.2017754
River (Eminem feat. Ed Sheeran)24.12.2017226
Happier20.05.20182220
I Don't Care (Ed Sheeran & Justin Bieber)19.05.2019114
Cross Me (Ed Sheeran feat. Chance The Rapper & PnB Rock)02.06.2019216
Beautiful People (Ed Sheeran feat. Khalid)07.07.201977
Best Part Of Me (Ed Sheeran feat. Yebba)14.07.2019401
South Of The Border (Ed Sheeran feat. Camila Cabello & Cardi B)21.07.2019191
Antisocial (Ed Sheeran & Travis Scott)28.07.2019402
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
+29.01.2012273
x29.06.20141212
÷ [Divide]12.03.20171128
No. 6 Collaborations Project21.07.201915
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Jumpers For Goalposts - Live At Wembley Stadium [DVD]22.11.201591
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3 (Reviews: 9)

Michael Grs
Member
******
Das erste Album von Ed Sheeran, was ich wirklich klasse finde, es ist so vielfältig, da ist alles dabei, was man sich wünscht. Wirklich kein einziger Song lässt mich kalt, die hören sich alle ziemlich gut an. Es ist auch interessant zu sehen, dass Ed Sheeran und Rapper wie Chance The Rapper oder auch Travis Scott gut zusammen passen, was man vielleicht nicht gleich erwartet. Insgesamt ist das Album echt ein Erfolg.

ShadowViolin
Member
****
Beautiful People *** *
South Of The Border *** *
Cross Me *** **
Take Me Back To London *** *
Best Part Of Me *** *
I Don't Care ***
Antisocial *** *
Remember The Name *** *
Feels *** *
Put It All On Me *** *
Nothing On You *** *
I Don’t Want Your Money ***
1000 Nights ***
Way To Break My Heart *** *
Blow *** **

3.93 - 4*

Da ist es nun, das neue Projekt von Ed Sheeran. Es wird zwar nicht als normales Album promotet, doch was ist genau der Unterschied? Klar sind dies Kollaborationen mit anderen Künstlern, teils auch mit für Ed eher untypischen Künstlern und in für ihn eher untypischen Genres, doch die Promotion, die Single-Releases und die Länge (50 Minuten, 15 Tracks) sprechen meiner Meinung nach für ein normales Album. Nun gut, es ist was es ist. Und das ist für meinen Geschmack leider nicht so toll, wie ich erhofft habe. Schon die Lead-Single war extrem schwach, wenn man bedenkt für was Ed in Vergangenheit fähig war. Das Album ist dann auch so geraten, wie man nur anhand dieser Single erwarten würde: Viele Songs plätschern lieb vor sich hin und man hat stets im Hinterkopf, dass da eigentlich mehr möglich gewesen wäre. Ed selbst ist oftmals sogar der eher schwächere Künstler, was wiederum aber cool für die GastsängerInnen ist. Einzig "Cross Me" und "Blow" können mich wirklich überzeugen, mit "I Don't Want Your Money" und "1000 Nights" gibt es aber zwei weitere schwache Songs. Insgesamt zwar ein solides Werk, aber im Vergleich zu früheren Veröffentlichung schon eine Enttäuschung.

Randnotiz: Bin überrascht, dass wir dieses Jahr damit schon wieder etwas Neues von Ed bekommen haben. Vor nicht all zu langer Zeit hat er noch gesagt, er würde sich länger Zeit für neue Musik lassen (Stichwort: Übersättigung). Klar ist das kein normales Projekt, aber ich bin gespannt, ob 2020 wirklich schon der richtige Nachfolger zu "÷" folgen wird wie ursprünglich geplant. Ich persönlich liebte seine Musik - vor allem während "x" und auch noch zu Beginn von "÷" - doch irgendwie habe ich mich momentan an ihm satt gehört.

Blue System
Member
*
Der vielleicht überbewerteste Sänger aller Zeiten hat ein neues "Meisterwerk" vorgelegt.
Zuletzt editiert: 23.07.2019 00:37

emalovic
Member
*
überflüssig und schrecklich. Nur die kollabo mit EMINEM und 50 CENT ist hörenswert.

tgebele
Member
****
Ich war ja auf dieses Album schon deshalb neugierig, weil es wenigstens mal jemand wagt, etwas anderes zu machen. Wenn man die aktuelle Musikszene so betrachtet, klingt doch innerhalb der derzeit angesagten Musikrichtungen gefühlt sowieso alles gleich. Die einzelnen Songs und Kollaborationen werden sicher nicht Musikgeschichte schreiben. Für mich ein okayes Album, das einfach mal eine andere Seite (und auch die verschiedenen Talente) von Ed Sheeran zeigt.

da_hooliii
Member
***
Leider eine komplette Entäuschung. Die vielen Gäste auf dem Alben trösten darüber auch nicht hinweg.

juna13
Member
*
...

fabio
Member
****
gut

Werner
Member
***
11x3 und 4x4 Punkte. Bei Ed Sheeran reicht das nicht für eine vier.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.