Emerson, Lake & Palmer - Trilogy

Cover Emerson, Lake & Palmer - Trilogy
LP
Island ILPS 9186 (uk)
Cover Emerson, Lake & Palmer - Trilogy
CD
Legacy 88875004902

Charts

Weltweit:
de  Peak: 6 / Wochen: 6
nl  Peak: 4 / Wochen: 14
no  Peak: 4 / Wochen: 14
it  Peak: 88 / Wochen: 1

Tracks

06.07.1972
LP Island ILPS 9186 [uk]
1996
CD Castle Communications ESM CD 343
Details anzeigenAlles anhören
1.The Endless Enigma (Part 1 + Part 2) / Fugue
10:40
2.From The Beginning
  4:15
3.The Sheriff
  3:20
4.Hoedown
  3:50
5.Trilogy
  8:52
6.Living Sin
  3:10
7.Abaddon's Bolero
  8:04
   
07.04.2008
CD Universal 505074920582 (UMG) / EAN 5050749205827
Details anzeigenAlles anhören
   
25.02.2011
Remastered - CD Sony 88697830122 (Sony) / EAN 0886978301222
Details anzeigenAlles anhören
1.The Endless Enigma (Part One)
  6:42
2.Fugue
  1:57
3.The Endless Enigma (Part two)
  2:03
4.From The Beginning
  4:16
5.The Sheriff
  3:23
6.Hoedown
  3:47
7.Trilogy
  8:54
8.Living Sin
  3:13
9.Abaddon's Bolero
  8:10
10.Hoedown (Live)
  4:06
   
18.03.2011
LP Music On Vinyl MOVLP270 / EAN 8713748981389
Details anzeigenAlles anhören
   
27.04.2015
Deluxe Digipack - CD Legacy 88875004902 (Sony) / EAN 0888750049025
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
Original Trilogy
1.The Endless Enigma (Part One)
  6:41
2.Fugue
  1:56
3.The Endless Enigma (Part two)
  2:02
4.From The Beginning
  4:13
5.The Sheriff
  3:23
6.Hoedown
  3:45
7.Trilogy
  8:52
8.Living Sun
  3:11
9.Abaddon's Bolero
  8:07
CD 2:
New Stereo Trilogy
1.From The Beginning (Alternate Version)
  4:16
2.The Endless Enigma (Part One) (New Stereo Mix)
  6:43
3.Fugue (New Stereo Mix)
  1:57
4.The Endless Enigma (Part two) (New Stereo Mix)
  2:03
5.From The Beginning (New Stereo Mix)
  4:17
6.The Sheriff (New Stereo Mix)
  3:24
7.Hoedown (New Stereo Mix)
  3:46
8.Trilogy (New Stereo Mix)
  8:58
9.Living Sun (New Stereo Mix)
  3:11
10.Abaddon's Bolero (New Stereo Mix)
  8:13
Extras DVD:
DVD 5.1 Trilogy
   
30.09.2016
CD BMG Rights 405053818019 / EAN 4050538180190
Details anzeigenAlles anhören
   
30.09.2016
LP BMG Rights 405053818023 / EAN 4050538180237
Details anzeigenAlles anhören
   

Emerson, Lake & Palmer   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Black Moon07.06.1992231
 

Greg Lake   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Black Moon (Emerson, Lake & Palmer)07.06.1992231
 

Carl Palmer   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Black Moon (Emerson, Lake & Palmer)07.06.1992231
 

Keith Emerson   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Black Moon (Emerson, Lake & Palmer)07.06.1992231
 

Angebote in der Fundgrube

InterpretTitelZust.TypAnbieterPreis
Emerson, Lake & PalmerTrilogy**Vinyl LPgiopor10 CHFin den Warenkorb

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.38 (Reviews: 13)
20.09.2005 20:33
Der Kommissar
Member
*****
Für mich ihr bestes Album. Eine ganz tolle Platte, die man eigentlich haben muß.
02.12.2006 12:55
Voyager2
Member
*****
Für ihr viertes Album „Trilogy“ aus dem Jahre 1972 wichen Keith Emerson, Greg Lake und Carl Palmer keinen Millimeter von ihrem bisherigen Konzept ab. „Trilogy“ beginnt mit dem in drei Teilen gegliederten „The Endless Enigma“. Der Anfang klingt fast experimentell, doch bald dominiert der typische, keyboardlastige ELP-Sound, der in über 10 Minuten sehr ideenreich variiert wird. Besonders Greg Lakes angenehmer Gesang wird ein breiter Raum eingeräumt. Für ELP Verhältnisse eher ungewohnt klingt „From The Beginnung“, das als Singleauskopplung im Spätsommer/Herbst 1972 in den USA ein mittelprächtiger Hit war. Über Greg Lakes Stimme und seinem entspannten Gitarrenspiel wirft Keith Emerson einige Elektronikspritzer ein. „From The Beginning“ ist ein eher unauffälliges, aber sehr schönes Stück. Geradezu poppig kommen ELP mit „The Sheriff“ daher. Das Stück ist zwar nicht übel, gemessen an ihrem Standart aber eher Durchschnitt. Als Kontrast dazu steht ihre Bearbeitung des Aaron Copeland Titels „Hoedown“, ein wirklich starker Titel, der richtig gut abgeht. In dem fast neunminütigen Titelstück „Trilogy“ ziehen Keith Emerson, Greg Lake und Carl Palmer einmal mehr alle Register ihres Könnens. Wer auf keyboardlastige Musik steht, der kommt bei diesem Stück mit Sicherheit auf seine Kosten. Richtig schräg klingt das kurze „Living Sin“, in dem Greg Lake zeitweise mit ungewohnt tiefer Stimme singt. Mit Sicherheit ist dieses Stück kein Highlight im Gesamtwerk dieser Gruppe, klingt es eher wie solides Füllmaterial. Von ganz anderem Kaliber ist da „Abadon’s Bolero“, ein Stück, das besonders eingefleischten ELP gefallen dürfte. Angelehnt an Maurice Ravels „Bolero“ steigert sich „Abadon’s Bolero“ nach und nach. Alles in allen ist „Trilogy“ ein ausgezeichnetes Album, das aber mit den ersten Werken der Gruppe nicht ganz mithalten kann. Es gibt einige grandiose Momente („The Endless Enigma“, „From The Beginning“, Hoedown“ und „Abadon’s Bolero“), aber auch einige Längen. Wer ELP einmal kennenlernen möchte, der sollte das nicht unbedingt mit „Trilogy“ machen.
17.10.2007 13:43
longlou
Member
******
Gemeinsam mit dem Debutalbum ihre ausgeglichenste LP.
09.12.2007 11:16
Homer Simpson
Member
*****
Nicht gerade ihre beste LP. Trotzdem weit entfernt von dem was man Durchschnitt nennen könnte.
09.12.2007 11:43
Cornwell
Member
*****
Ihr letztes wirklich gutes Album, danach ging es langsam abwärts...
Zuletzt editiert: 15.07.2013 02:03
16.04.2008 12:28
Derrick
Member
*****
Zwischen 4,5 und 5.

Auf einer Stufe mit "Tarkus"...
16.04.2008 17:02
öcki
Member
******
obwohl nicht ihre beste, aber meilenweit über dem Durchschnitt
03.06.2008 14:28
giopor
Member
******
Meilenstein, Spitze!

elp_gallagher
Member
******
Mein Lieblings ELP Album
Mit der Endless Enigma Suite , From the beginning , Hoedown und dem starken Titeltrack

Dino-Canarias
Member
****
Sorry, aber für eine 5 reicht's da nicht mehr ganz bei
mir.

Ein brilliantes Stück ("From The Beginning"), ein ziemlich
gutes ("The Sheriff") und zwei die ich mal so gerade
noch als okay bezeichnen würde ("The Endless Enigma",
"Hoedown").....

....aber den Rest find ich ehrlich gesagt ziemlich schwach.

Deshalb "nur" eine gute 4.
Zuletzt editiert: 08.05.2009 17:37

ulver657
Member
*****
schönes album. hat zwar höhen (Endless Enigma, From The Beginning, Trilogy) und tiefen (Hoedown), aber eine 5 hat es klar verdient!

musikmannen
Member
******
Great

rhayader
Member
******
Hatte immer gehofft, dass sich die drei Herren nochmals aufraffen würden und vielleicht ein letztes großes Alterswerk abliefern. Hätte ja nicht unbedingt die Genalität ihres ersten Albums 'Emerson, Lake & Palmer' oder ihres vierten Albums 'Trilogy' sein müssen, aber wenigstens etwas ehrgeiziger und unkommerzieller als ihre letzten beiden Studiowerke 'Black Moon' und 'In The Hot Seat', die in den 1990er Jahren erschienen sind. Mit dem überraschenden Tod von Keith Emerson hat sich dieser Wunsch erledigt. So bleiben als Vermächtnis wenigstens ihre großen Alben aus den 1970er Jahren.
Gerade 'Trilogy' hat sich im Lauf der Jahrzehnte in meiner ELP-Gunst ganz nach vorne gespielt. Lediglich ihr erstes Album halte ich noch für einen Hauch besser.
Sicher braucht man für die Musik von Emerson, Lake & Palmer einen speziellen Zugang. Wer Rockmusik im herkömmlichen Sinne erwartet, wird enttäuscht oder irritiert sein. Emerson, Lake & Palmer, das war ein Trio, das die Rockmusik um kunstvolle Dimensionen erweiterte, das die Grenzen zur Klassik und anderen Musikstilen sprengte.
Keith Emerson hatte eine klassischen Musikausbildung und seine beiden Kollegen standen ihm auf ihren Instrumenten an Virtuosität kaum nach.
Komplexe Werke wie 'The Endless Enigma', das Titelstück 'Trilogy' oder 'Abaddon's Bolero' zeigen deutlich zu welch' gewaltigen Formen sich Rockmusik entwickeln kann, wenn eben das gewisse Können und Kreativität vorhanden ist.
Dass sie aber auch anders können zeigen z.B. die zerbrechliche Ballade 'From The Beginning' oder 'The Sheriff', das mit seiner Western-Atmosphäre überrascht.
Fazit: auch nach fast 45 Jahren immer noch ein 'Must Have' für Freunde des klassischen Prog-Rocks oder solche die ewss werden wollen.
Trilogy' kam 1972 bis auf #2 in UK, #5 in USA und #6 in D.

Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.