Ensiferum - From Afar

Cover Ensiferum - From Afar
CD
Drakkar 88697 566122

Charts

Einstieg:27.09.2009 (Rang 57)
Zuletzt:27.09.2009 (Rang 57)
Höchstposition:57 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:12218 (44 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 57 / Wochen: 1
de  Peak: 25 / Wochen: 3
at  Peak: 64 / Wochen: 1
fi  Peak: 9 / Wochen: 2

Tracks

11.09.2009
CD Drakkar 88697 566122 (Sony) / EAN 0886975661220
Details anzeigenAlles anhören
1.By The Dividing Stream
  3:50
2.From Afar
  4:51
3.Twilight Tavern
  5:38
4.Heathen Throne
  11:09
5.Elusive Reaches
  3:26
6.Stone Cold Metal
  7:25
7.Smoking Ruins
  6:40
8.Tumman virran taa
  0:52
9.The Longest Journey [Heathen THrone Part II]
  12:49
   
11.09.2009
CD Drakkar 88697 566152 (Sony) / EAN 0886975661527
Details anzeigenAlles anhören
   
13.08.2010
LP Drakkar DRAKKAR45056 / EAN 4024572450564
Details anzeigenAlles anhören
   

Ensiferum   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
From Afar27.09.2009571
Unsung Heroes09.09.2012251
One Man Army01.03.2015242
Two Paths24.09.2017182
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 6 (Reviews: 1)

Philgood
Member
******
Oh Mann, was für ein tolles Album, das macht richtig Spass!

Grundsätzlich ist das wohl Wiking-Metal, aber da ist noch viel mehr drin. Melodic Speed und Death, Epic, Pagan, Black, Folk und sogar Klassik find ich da. Das tönt alles sehr widersprüchlich, aber die Jungs bringen da eine absolut explosive und überzeugende Mischung hin. Intelligentes Songwriting, viele Breaks und Wechsel in den erwähnten Stilrichtungen machen diese Platte extrem abwechslungsreich und unterhaltsam. Der Gesang ist vorwiegend in Growls gehalten, über weite Strecken werden diese aber von der Lead-Gitarre unterstützt und klingen dadurch ungewohnt melodisch. Immer wieder werden epische Chöre eingeworfen, ohne nervig zu wirken.

Als einzigen Negativpunkt könnte man die doch etwas dürftig ausgefallene Spielzeit ins Feld führen. Rechnet man Intros, Outros und Intermezzos ab ist es alles in allem doch ein eher kurzes Album geworden.

Nichtsdestotrotz, die Scheibe muss man haben!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.