Gotthard - Domino Effect

Cover Gotthard - Domino Effect
CD
G. G008 (ch)
CD
Nuclear Blast NB 1816-2 (us)
Cover Gotthard - Domino Effect
CD LTD Tour Edition
Nuclear Blast NB 2021-2
Cover Gotthard - Domino Effect
CD
Avalon MICP-10662 (jp)

Charts

Einstieg:13.05.2007 (Rang 1)
Zuletzt:07.11.2010 (Rang 81)
Höchstposition:1 (2 Wochen)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:34
Rang auf ewiger Bestenliste:773 (1934 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 34
de  Peak: 22 / Wochen: 7
at  Peak: 33 / Wochen: 2
Das faszinierende Gänsehautgefühl, das Steve Lee, Leo Leoni, Marc Lynn, Freddy Scherer, Hena Habegger und Gastkeyboarder Nicolo Fragile dank dem Zusammenspiel ihrer prägnanten Persönlichkeiten den Besuchern ihrer Konzerte bescheren, ist auf sie zurückgekommen. Derart motiviert sind sämtliche Songs für „Domino Effect“ in nur anderthalb Monaten entstanden. „Wir waren und sind in einem regelrechten Flow“, beschreibt Basser Marc Lynn begeistert. „Und wir haben das gute Gefühl, dabei nicht nur zeigen zu können, wo wir stehen, sondern auch, wo wir noch hin wollen.“

Nummern wie der Hitanwärter „Falling“, das explosiv stampfende „Domino Effect“, die anmutige und über alle Masse atmosphärische Ballade „The Call“, der bis ins Mark groovende „We Come Alive“, oder aber das smoothe und tief unter die Haut gehende „Where Is Love When It’s Gone?“ lassen dabei keine Wünsche übrig. Gotthard rocken auf „Domino Effect“ genauso stark und mitreissend los, wie sie das auf „Lipservice“ getan haben. Sie präsentieren sich dabei nur noch ein Quentchen rougher und selbstbewusster ihren Wurzeln gegenüber. So beeindruckt die Scheibe insbesondere durch eine noch dichtere, teils an alte Led Zeppelin erinnernde, grosse Atmosphärik. Die Songs sind dabei mit so viel Seele versehen, dass jede einzelne Note davon im Stande ist, der berühmte, alles auslösende Fingerschnipp zu sein.

Das, was auf altbewährte Art und Weise in den bandeigenen Studios in Lugano aufgebaut und unter der Regie von Leo Leoni in Zusammenarbeit mit Ronald Prent (verantwortlich für Grössen von Rammstein bis Herbert Grönemeyer) in den belgischen Galaxy Studios vollendet wird, ist konstruiert, um eine Kettenreaktion loszutreten.

Steve Lee: Lead Vocals
Leo Leoni: Guitars, Backing Vocals
Freddy Scherer: Guitars, Backing Vocals
Marc Lynn: Bass
Hena Habegger: Drums, Percussion

Tracks

27.04.2007
CD G. G008 (Musikvertrieb) [ch] / EAN 7640122540089
Details anzeigenAlles anhören
1.Master Of Illusion
  3:55
2.Gone Too Far
  3:55
3.Domino Effect
  3:48
4.Falling
  3:35
5.The Call
  3:55
6.The Oscar Goes To...
  4:21
7.The Cruiser (Judgement Day)
  4:27
8.Heal Me
  3:46
9.Letter To A Friend
  3:54
10.Tomorrow's Just Begun
  4:03
11.Come Alive
  2:51
12.Bad To The Bone
  3:40
13.Now
  4:11
14.Where Is Love When It's Gone
  4:10
   
06.06.2007
CD Avalon MICP-10662 [jp] / EAN 4527516007096
Details anzeigenAlles anhören
1.Master Of Illusion
  3:55
2.Gone Too Far
  3:55
3.Domino Effect
  3:48
4.Falling
  3:35
5.The Call
  3:55
6.The Oscar Goes To...
  4:21
7.The Cruiser (Judgement Day)
  4:27
8.Heal Me
  3:46
9.Letter To A Friend
  3:54
10.Tomorrow's Just Begun
  4:03
11.Come Alive
  2:51
12.Bad To The Bone
  3:40
13.Now
  4:11
14.Where Is Love When It's Gone
  4:10
Bonus Track
15.Superman
4:00
   
18.09.2007
CD Nuclear Blast NB 1816-2 [us] / EAN 0727361181628
Details anzeigenAlles anhören
1.Master Of Illusion
  3:55
2.Gone Too Far
  3:55
3.Domino Effect
  3:48
4.Falling
  3:35
5.The Call
  3:55
6.The Oscar Goes To...
  4:21
7.The Cruiser (Judgement Day)
  4:27
8.Heal Me
  3:46
9.Letter To A Friend
  3:54
10.Tomorrow's Just Begun
  4:03
11.Come Alive
  2:51
12.Bad To The Bone
  3:40
13.Now
  4:11
14.Where Is Love When It's Gone
  4:10
Bonus Tracks
15.Can't Be The "Real Thing"
3:41
16.Anytime, Anywhere
  4:18
17.El traidor
3:36
18.Lift 'U' Up
  3:59
19.Tu pasión
6:11
Extras:
Video: Anytime Anywhere
   
05.10.2007
LTD Tour Edition - CD Nuclear Blast NB 2021-2 / EAN 0727361202125
Details anzeigenAlles anhören
CD 1:
1.Master Of Illusion
  3:55
2.Gone Too Far
  3:55
3.Domino Effect
  3:48
4.Falling
  3:35
5.The Call
  3:55
6.The Oscar Goes To...
  4:21
7.The Cruiser (Judgement Day)
  4:27
8.Heal Me
  3:46
9.Letter To A Friend
  3:54
10.Tomorrow's Just Begun
  4:03
11.Come Alive
  2:51
12.Bad To The Bone
  3:40
13.Now
  4:11
14.Where Is Love When It's Gone
  4:10
Bonus Track
15.Can't Be The "Real Thing"
3:41
CD 2:
The Unplugged Radio Show "SWR1-Kopfhörer" - July 27, 2007
1.Hurry (Acoustic)
4:16
2.Let It Be (Acoustic)
5:31
3.Come Alive (Acoustic)
4:19
4.One Life, One Soul (Acoustic)
4:27
5.Lift 'U' Up (Acoustic)
4:11
6.Hush (Acoustic)
5:34
   

Gotthard   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
All I Care For05.07.19921316
Hush06.12.1992263
Mountain Mama26.12.19931117
Father Is That Enough?05.11.19952116
One Life, One Soul31.03.1996415
He Ain't Heavy, He's My Brother22.09.19961015
One Life, One Soul (Montserrat Caballé & Gotthard)09.03.19971410
Let It Rain29.11.19981020
Blackberry Way03.10.1999434
Merry X-Mas05.12.199948
Heaven26.11.2000149
Homerun01.04.2001615
What I Like09.02.2003189
Have A Little Faith05.10.2003495
One Team - One Spirit08.08.20041711
Lift 'U' Up08.05.2005326
Lift U Up (Theme Of Energy 05) (DJ Energy feat. Gotthard)03.07.20051711
Anytime, Anywhere30.10.20052713
The Call15.04.20071712
Need To Believe17.10.2010283
Don't Let Me Down17.10.2010412
Tears To Cry17.10.2010612
Remember It's Me11.12.2011582
Starlight06.05.2012251
Feel What I Feel...!09.02.2014194
Stay With Me27.11.20161001
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Gotthard01.03.1992535
Dial Hard30.01.1994123
G.28.01.1996124
D-Frosted05.10.1997137
Open14.02.1999129
Homerun11.02.2001148
One Life One Soul - Best Of Ballads10.02.2002141
Human Zoo09.03.2003135
One Team One Spirit (The Very Best)05.09.2004126
Lipservice19.06.2005139
Made In Switzerland14.05.2006133
Domino Effect13.05.2007134
Need To Believe20.09.2009132
Heaven - Best Of Ballads Part 212.12.2010136
Homegrown - Alive In Lugano16.10.2011215
Firebirth17.06.2012124
Bang!13.04.2014126
Silver22.01.2017125
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
More Than Live [DVD]24.10.201082
 

Angebote in der Fundgrube

InterpretTitelZust.TypAnbieterPreis
GotthardDomino Effect****CD AlbumRewer8 CHFin den Warenkorb

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.64 (Reviews: 33)
24.04.2007 21:47
ferf50
Member
***
Tja, wie habe ich dieses Album heiss erwartet...doch wie mich mein Bauchgefühl schon vor dem Anhören erahnen liess, ist dies nur ein schwacher Abklatsch früherer Aufnahmen, nicht einmal das Level von "Lipservice" wird erreicht...schon jenes Album kam bei weitem nicht mehr an die "G."-Scheibe ran.
Nun, was soll ich sagen? Die erste Single "The call" ist halt ein typischer Weichspüler-Gotthard-Track, sowohl für Möchtegernrocker als auch für die Grosis im DRS1-Wunschprogramm mit Walter-Andreas Müller. Mit ein bisschen Bon Jovi-Sound lässt sich halt die Kohle machen, gell.
Überzeugt hat mich keiner der Titel, gefallen haben mir einigermassen "The Cruiser (Judgement day)", "Heal me" und "Tomorrow's just begun".
Alle anderen Titel plätschern nett vor sich hin, reissen aber niemanden vom Hocker. Da hat's auf dem "Lipservice"-Album doch noch einige bessere Tracks draufgehabt.

Ich sage nur: Chris "Dö Röhr" Von Rohr als Diktator an die Regler, der soll gefälligst wieder etwas Sound à la Krokus herzaubern.
Schnüggel Steven Lee soll mal wieder den Sauhund rauskehren und nicht auf Softie machen.
Signore Leoni soll mal den Verstärker kräftig aufdrehen und die Gitarre wieder krachen lassen, dass einem die Barthaare abfallen (dass er das kann, muss ja wohl nicht erwähnt werden).
Von den schwachen Drums mag ich hier gar nicht reden, ein Drum-Orchester aus einem durchschnittlichen Keyboard bringt mehr Saft aus den Boxen als auf dieser Scheibe zu hören ist...

Liebe BABSILAIN: Hör dir doch mal die Alben bis und mit "G." an...so tönt richtiger Rock. Chris Von Rohr ist auch nicht immer der Gott an den Reglern, aber was die Jungs von Gotthard in den letzten Jahren an unsinnigen Platten produziert haben, ist fast nicht zu toppen. "Domino effect" ist leider genauso schwach wie "Open" oder "Homerun". Und was die Herren von Gotthard angeht (besonders Herrn Steve Lee): das Tragen von Designerklamotten à la Gucci oder Dolce & Gabbana gehört in die Kategorie Möchtegern-Superstars.
Ich sag nur: Krokus sind musikalisch auf dem richtigen Weg und auf dem Boden geblieben.

Abgerundete 3,5*
Zuletzt editiert: 23.05.2007 10:18
26.04.2007 20:36
Hunter
Member
****
Wie ein lauwarmes Süppchen ohne Salz. Man kann es zwar essen, aber ein Highlight ist es nicht.
28.04.2007 22:24
Xirius
Member
*****
ein sehr gutes album
29.04.2007 14:33
Ww-.-wW
Member
***
rammstein auf englisch oder so...
29.04.2007 17:15
Falcofreak
Member
*****
Auf dem neuen Album "Domino Effect" drehen Steve Lee & Co. bei einigen Songs die Verstärker auf. Man hört gut, dass sie wieder vermehrt rockiger spielen wollen. Die gewohnten Balladen kommen auch nicht zu kurz. Mit der aktuellen Single "The Call" haben Gotthard eines der Highlights genommen.
Zuletzt editiert: 29.04.2007 17:15
29.04.2007 22:14
Starmania
Member
****
Nach dem genialen Album "Lipservice" erwartete ich einiges mehr von dieser Platte. Die Songs sind grösstenteils sehr unmelodiös und sind mir zu rockig ausgefallen. Ausserdem klingen mir die Songs alle zu ähnlich, mir fehlt die Vielfältigkeit, wie sie auf "Lipservice" noch vorhanden war!
04.05.2007 10:01
Sulander
Member
******
Voll cooles album mann
07.05.2007 20:20
Pidi
Member
***
Bin eigentlich etwas enttäuscht. Schon die Single THE CALL hat mich nicht gänzlich überzeugt. Da hat es schon viel schönere gegeben. Nun, die Songs sind härter, aber Steve Lees Stimme kommt doch eher bei Balladen zur Geltung und sonst kommt er mir vor wie ein "Möchtegernerocker". Schade eigentlich. Aber irgendwie muss es ja weitergehen.
09.05.2007 12:36
janyboy
Member
*****
Made in switzerland was besser.
09.05.2007 15:46
music-freak
Member
*****
naja... nicht das besste!
10.05.2007 20:05
rafi94
Member
******
super album
10.05.2007 20:43
Blackbox!
Member
******
Ein Hammer-Album!!!Recht harter Rock,so wie er sein muss.
Eine Delikatesse!!!
11.05.2007 15:20
avs.ch
Member
******
Grossartig professionell!!!
13.05.2007 16:38
Sacred
Member
****
Reingehört gestern im Laden. Langweiliger 'Gugus' wie's nicht anders zu erwarten war. Da hab ich korrekterweise lieber zum DJ Bobo Vampires Album gegriffen fürs Heimregal.
Erhöhe auf 4 nach einem nochmals intensiven Homedurchlauf, guter Durchschnitt und tausendmal besser als Bon Jovi mit ihrem Lost Highway Verbrechen.
Zuletzt editiert: 09.07.2007 23:06
17.05.2007 14:27
Schoggistengeli
Member
**
Fürchterliche 'Rock?' Band!
17.05.2007 15:13
oONatiOo
Member
******
Jaja, man kann's nie jedem Recht machen. Dem einen ist's zu rockig, dem anderen zu wenig rockig.
Ich finde das Album top!
@ACDCfan: Das in Luzern aber auch! ;)
Zuletzt editiert: 27.05.2007 15:01
17.05.2007 21:16
ACDCfan
Member
*****
sack starkes Hard rock album
jedoch nur ne 5 weil es für mich schon ein wenig zu fest in Metal überschweift

man war das geil in Winterthur!!
Zuletzt editiert: 06.06.2007 21:52
22.05.2007 18:44
babsilain
Member
******
@ferf50: Wenn dir die Scheibe nicht genug rockt, hast du entweder keine Ahnung oder brauchst Heavy Metal!

... grandioses Album!

Und ja nicht wieder Chris von Rohr! Nein nein, weil genau DANN klingt es wieder nach Weichspühler! Jaja, so ist es!
24.05.2007 19:34
RUHESANFT
Member
***
Möchtegernrocker in der Midlifekrise. Macht doch den Platz für die Jungen!
13.06.2007 22:46
bubo04
Member
******
also ich weiss nicht, was ihr habt. die scheibe ist so richtig geil... gut rockig so wie ich gotthard liebe... wenn ich mir das bon jovi weichspülprogramm anschaue, bleibt gotthard dem rock treu. und jünger werden die ja auch nicht... aber gott sei dank kann man über geschmack nicht streiten... gg... ich freu mich jedenfalls tierisch wenn ich das werk wieder live sehen werde...
19.06.2007 22:46
Rewer
hitparade.ch
****
...gut...
22.06.2007 11:52
viop
Member
*****
Das ist keine CD sondern eine Ventilplatte oder was?
Die Musiker werden immer besser. Die CD's immer abwechslungsreicher.

Zuletzt editiert: 15.02.2008 12:32
25.06.2007 21:53
Werner
Member
*****
Ein starkes Album, doch der herausragende Song fehlt zur sechs.
02.07.2007 01:21
HighwayJunkie
Member
******
Die einen mögen´s, die anderen nicht.. Über Geschmack kann man sich totdiskutieren. hehe. Bis zum "Homerun"-Release kannte ich Gotthard noch gar nicht. Es war irgendwann nachts in Bayern, Schneegestöber, ich auf´m Weg nach Bella Italia, und dann hörte ich es zum ersten mal:
H-E-A-V-E-N!! So ne Gänsehaut hatte ich bisher noch nie bekommen, wenn ich ne gute Ballade gehört hatte! Am nächsten Tag hatte ich die Scheibe in der Hand, zwar megateuer, (gekauft auf CH-Heidiland-Rasthof) aber das Ding kam mind. 4 Wochen nicht mehr aus dem CD-Player raus. Bereue keinen Cent, den ich bisher für diese Gruppe ausgegeben habe, da ich mir mittlerweile ALLE Releases erworben habe. So auch "Domino Effect". Ob der eine oder andere es `weichspülig´ findet oder nicht - dieses neue Release zeugt nur noch einmal mehr von der musikalischen Bandbreite, die diese geniale Band wiederzugeben vermag.
Von "Weichspül-Sound bis hammerhartes Gefetze" - Alles da!
Modern Talking-Einheitsbrei-sound war früher,
GOTTHARD ROCKS!!!!
Wollte eigentlich keinen Roman schreiben hier, aber´s überkam mich grad. :)

Fazit: Hammergeile Scheibe, von der sich viele andere populärere Bands (z.b. Bon Jovi) ne Scheibe abschneiden könnten!!
Note: 6! 100%

Gruss Marco

P.S.: Shakra ist natürlich auch stark aber an Steve´s Gesang
Kommt niemand heran.
Zuletzt editiert: 02.07.2007 01:27
08.07.2007 21:25
maetti
Member
***
gotthard muttieren langsam von Hard Rocker zu Weicheier. Schade Jungs, aber das könnt ihr besser. Die Harte Note steht euch besser
22.07.2007 15:02
Phil
Staff
*****
Wieder etwas härter als auch schon. Gefällt mir auf jeden Fall gut.
08.08.2007 15:48
Vince
Member
*****
Die Schlaumeier die diese CD als Weicheier Sound bezeichnen. Was erwartet Ihr eigentlich von Gotthard.
Heavy Metal? Gotthard waren schon immer eine Hard Rock Band à la Whitesnake, House of Lords etc. und was wären diese Bands ohne Balladen? Bei einem Album wie Homerun kann ich so eine Aussage ja verstehen - die war mir sogar zu seicht - bei so einem Output wie hier allerdings überhaupt nicht.
22.08.2007 19:50
fabio
Member
*****
super
22.10.2007 16:49
Rockandsteel
Member
*****
finde ich ganz schön
08.02.2008 11:35
killerbee
Member
******
solid!

SoC_Girl
Member
***
Das Album hat mich gar nicht überzeugt

Trille
Member
****
4-, eigentlich eine drei plus wert, da ich die Note aber schon bei den vorherigen Alben verteilt habe und dieses Werk einen Tick besser ist, runde ich mal nach oben auf.
#22 in GER

klamar
Member
****
... insgesamt gut ... kann man anhören, braucht man aber nicht ... die einzelnen Tracks sind alle gut bis sehr gut, bis auf den Abschluss-Song ... aber der ist vermutlich zum Einschlafen gedacht ;-))
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.