Home | Impressum | Kontakt
Login

Greta Van Fleet
The Battle At Garden's Gate

Album
Jahr
2021
5
2 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
25.04.2021 (Rang 3)
Zuletzt
02.05.2021 (Rang 13)
Peak
3 (1 Woche)
Anzahl Wochen
2
8090 (186 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 3 / Wochen: 2
DE
Peak: 3 / Wochen: 3
AT
Peak: 2 / Wochen: 2
FR
Peak: 29 / Wochen: 1
NL
Peak: 16 / Wochen: 1
BE
Peak: 13 / Wochen: 2 (V)
Peak: 1 / Wochen: 2 (W)
SE
Peak: 11 / Wochen: 3
FI
Peak: 14 / Wochen: 1
NO
Peak: 30 / Wochen: 1
IT
Peak: 6 / Wochen: 2
ES
Peak: 19 / Wochen: 1
PT
Peak: 15 / Wochen: 1
AU
Peak: 42 / Wochen: 1
Tracks
CD
16.04.2021
Republic / Lava B0033380-02 (UMG) / EAN 0602435623849
9
4:55
Greta Van Fleet
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Anthem Of The Peaceful Army
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 6 | Wochen: 7
28.10.2018
6
7
From The Fires
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 86 | Wochen: 3
28.10.2018
86
3
The Battle At Garden's Gate
Eintritt: 25.04.2021 | Peak: 3 | Wochen: 2
25.04.2021
3
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5

2 BewertungenGreta Van Fleet - The Battle At Garden's Gate
De nieuwe ster aan het hardrockbandfirmanent. Dat snap ik wel
Fantastisch zeg. Een vleugje Led Zeppelin vocalen met de rauwheid van Janis Joplin en zompige bluesrock. Deze strijd ga ik graag aan.
Die ersten beiden Alben haben mir schon viel besser gefallen. Waren irgendwie noch etwas rauer, spannender und die Band noch ein ungeschliffener Diamant. Das heisst natürlich nicht, dass das neue Album nicht gut ist. Die Herausforderung Album Nummer 3 haben sie meiner Meinung nach gut gemeistert. Es hat aber ein paar Fillers dabei und teilweise wirkt der Gesang auf Dauer dieses Mal ein kleines bisschen eintönig (technisch ist er natürlich nach wie vor top).
Nichtsdestotrotz ist es ein Jammern auf einem ziemlich hohen Niveau. Schön, dass auch im Jahr 2021 überhaupt noch solche Rock-Alben produziert und veröffentlicht werden. Ich kann mir auch vorstellen, dass mir "The Battle At Garden's Gate" mit der Zeit sogar noch besser gefallen wird als in den Anfangswochen.

Eine faire Bewertung abzugeben fällt mir diesmal etwas schwer. Eine 4,5 fände ich angebracht. Da ich bei den ersten beiden Alben aufgerundet habe, gebe ich hier 4/6.